ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Mittel und Endschalldämpfer wechseln, wie rostige Verbindungen zum Kat lösen??

Mittel und Endschalldämpfer wechseln, wie rostige Verbindungen zum Kat lösen??

Mercedes C-Klasse S203
Themenstarteram 23. Oktober 2018 um 7:25

Hallo Leute,

Bei meinem S203 steht der Wechsel des Mittel und Endschalldämpfers an. Die Verbindung zum Kat ist aber vollkommen vergammelt.

Anbei ein paar Fotos.

Habt ihr eine Idee wie ich das öffnen und ordentlich mit dem neuen Auspuff verbinden kann?

Die Schrauben könnte ich durchflexen, und dann versuchen auszubohren, aber könnte das wirklich gehen?

Wie ist eure Meinung und Empfehlungen für das Problem?

MfG Stephan

W203 Verbindung Mittelschalldämpfer Kat
W203 Verbindung Mittelschalldämpfer Kat.
Beste Antwort im Thema

Schrauben durchschneiden oder mit Meisel durchlagen. Das Gegenstück was aufgeschweisst ist würde ich weg flexen und nachher Edelstahl Schrauben durchstecken und ne Mutter drauf machen.

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Zitat:

@resusid [url=https://www.motor-talk.de/.../...ngen-zum-kat-loesen-t6472375.html?...]schrieb am 24. Oktober 2018 um

In mind 10 Jahren wird das Auto schon komplett weggerostet sein. Ob da originale MB Schrauben drin sind oder welche aus der Bucht oder die einfachen Stahlschrauben spielt doch keine Rolle mehr.

Na resusid,

dass sind lediglich deine Annahmen bzw. Vermutungen. Was der TE in Zukunft mit seinem Auto vor hat oder auch nicht, bleibt selbst ihm alleine überlassen. Ich sag nur der 190er und die 124er E-Klasse fährt auch noch reichlich rum.

Aber wie auch dem sei. Hier sind unsere Vermutungen nicht gefragt. In diesem Forum gilt es in erster Linie dem jenigen mit eigener Erfahrung weitestgehend zu unterstützen. Alles andere ist überflüssig und dient nicht zur Sache. Das sollte jedem selbst überlassen werden, ob und wie lange er sein Auto tatsächlich fährt.

Ich habe schon gesehen, wie Leute ihren knapp 30 Jahren 124er E-Klasse komplett entrosten bzw. kernsanieren und wieder aufbereiten. Wer weiß das heute schon.

Wir die hier dem TE antworten, sollten einfach konstruktiv sein und bleiben. Dafür ist ein Forum da.

Sah bei mir genauso aus, bin nicht auf die Idee mit dem Schrauber gekommen, habe mit Flex/Stichsäge die Schrauben durchtrennt, dann die festgerosteten Reste heiss gemacht mit Wachs wieder gekühlt und Hammer raus geschlagen. Hat recht lange gedauert.

am 24. Oktober 2018 um 22:05

Spar dir Rostlöser und den ganzen Blödsinn...

Nimm dir einen mittelschweren Hammer und einen schönen Meißel. Zerschlage einfach die Mutter auf einer Seite wo du gut ran kommst. Sobald die gespalten ist, kannst sie so runterschälen, die zerplatzt dann förmlich. Die Bolzen dann mit dem Hammer austreiben.

ALLES andere ist Zeit und Geldverschwendung. Dann reinigst du den Flansch und streichst da schön dick Kupferpaste drauf, auf den neuen Auspuff auch drauf schmieren, nicht zu wenig, es dichtet gut ab.

Als Schraubverbindung empfehle ich 8mm V4A Schrauben und Muttern, 10mm sind glaub ich zu dick, aber wenn sie passen natürlich besser. Ich meine ich hatte 8er genommen aus dem Baumarkt.

Nicht zu fest dran knallen, so das es fest ist aber nicht mit beiden Händen. Auf beide Seiten je einen V4A Federring, also 6 Stück dazu kaufen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Mittel und Endschalldämpfer wechseln, wie rostige Verbindungen zum Kat lösen??