ForumMitsubishi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Mitsubishi Galant V6 Bj.2001 Allgemein

Mitsubishi Galant V6 Bj.2001 Allgemein

Themenstarteram 28. Oktober 2009 um 16:31

Hallo Zusammen,

ich habe für meine Familie(habe Nachwuchs bekommen) einen Galant V6 Kombi 2,5 Liter Automatik gekauft.

Fahrzeug hat 122TKM runter,Zahnriemen & Keilriemen sind gemacht,Motoröl & Gertiebeöl auch gewechselt,sowie Bremsscheiben mit Klötzen vorne & hinten Neu.Das ist mein erster Mitsibushi.Von der Größe ist er Klasse für meine Frau,Kind,Hund und mich natürlich :-)

Gibt es sachen wo Ihr erfahrenen Mitsibushi Fahrer und Tipps geben könnt worauf noch zu achten ist bei diesem Auto,damit wir als Familie länger Spaß an Ihm haben?Dankeschön im Vorraus.

MFG Michael

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Alle 90.000 km /72 Monate beim Automatik Getriebe. Empfehlenswert ist da das Castrol Tranmax Z (7,8 Liter).

So, nachdem Quotenquatschkopf wieder schreibt hier nur mal nen kurzes Statement.

Erst mal gibts für die MMC-Automatikgetriebe ein spezielles Getriebeöl das einzufüllen ist.

Des weiteren, wo schüttest du die überflüssigen 4,3 ltr. Öl hin die nach dem Wechsel aus dem Einfüllrohr rausquellen?

Kannst oder willst du nicht begreifen das du KEINE Ahnung von dem hast was du schreibst bzw. das du deine abgeschriebene Meinung als Tasache hinstellst?

Sowas wie dich gibts auch im Verkehrportal, deinem Pedanten haben die mal eben vor 4 Jahren den Schein gezwickt und der wundert sich bis heute das er den nicht wieder bekommt.

Aber eigentlich kein Wunder weil er als Ei immer noch glaubt schlauer als die Henne zu sein, so wie du.

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Michael41462

Hallo Zusammen,

ich habe für meine Familie(habe Nachwuchs bekommen) einen Galant V6 Kombi 2,5 Liter Automatik gekauft.

Fahrzeug hat 122TKM runter,Zahnriemen & Keilriemen sind gemacht,Motoröl & Gertiebeöl auch gewechselt,sowie Bremsscheiben mit Klötzen vorne & hinten Neu.Das ist mein erster Mitsibushi.Von der Größe ist er Klasse für meine Frau,Kind,Hund und mich natürlich :-)

Gibt es sachen wo Ihr erfahrenen Mitsibushi Fahrer und Tipps geben könnt worauf noch zu achten ist bei diesem Auto,damit wir als Familie länger Spaß an Ihm haben?Dankeschön im Vorraus.

MFG Michael

Ganz wichtig ist es, den Unterboden regelmässig nach Korrosion abzusuchen und diese gegebenenfalls sofort zu beseitigen. Dann kann nichts anbrennen.

Ebenso die hinterne Radausschnitte rostern relativ häufig. wenn man das sofort in Anfangsstadium beseitigen lässt, (bei mir hat es beidseitig 150 euro gekostet beim Lackierer, und man sieht nichts mehr davon) dann schützt das vor teuren Reparaturen. Wichtig ist auch zu erwähnen, das Getriebeöl strikt nach Plan zu wechseln, damit das Getriebe nicht vorzeitig den Geist aufgibt. Alle 90.000 km /72 Monate beim Automatik Getriebe. Empfehlenswert ist da das Castrol Tranmax Z (7,8 Liter). Es gibt hier zu Genüge Berichte, wo das Getriebe bei gut 150.000 Km hin war, nicht zuletzt durch mangelhafte Pflege. Sehr wichtig ist auch der regelmässige Motorölwechsel, wo ich immer wegen der empfindlichen Hydros 0W40 Öl nehme. Im Internet inclusive Porto für 32,90 Euro von Aral zu haben über Reifendirekt Vier Liter Gebinde.

Leider ist der Galant Rostschutzzechnisch nur japanischer Durchschnitt, im Gesamtschnitt allerdings lange nicht das schlechteste. Es empfiehlt sich immer mal wieder genau nach Rost zu suchen um das Problem im Keim zu ersticken. Hohlraumversiegelung ist nachträglich auch zu empfehlen.

Wir haben unseren Galant Kombi V6 mit einer Gasanlage für 2500 Euro komplett nachgerüstet vor 18 Monaten und sind begeistert davon. Er braucht auf LPG Gas im Schnitt 11.5 Liter bei moderater Fahrweise. (Schaltgetriebe) Nachteilig finde ich ebenfalls die relativ hohen Windgeräusche bei höheren Geschwindigkeiten. Allerdings darf man nicht vergessen, das der Wagen bereits 1996 auf den Markt kam und dann 1997 zu uns.

Mir gefällt auch das für japanische Verhältnisse tolle und trotzdem zeitlose Design.

 

am 28. Oktober 2009 um 17:35

Der Vorredner hat das Ganze ja gut umrissen, da gibt es nix großartig, was man ergänzen müßte.

Bei Ölwechsel (Getriebe) mit Filter.

Bei nächsten Kerzenwechsel, falls in der Werkstatt, würde ich die Platinkerzen von NGK verwenden. Bei Material kommst Du in Verbindung mit vorgegebenen Wechselintervallen Standard vs Platin auf plus/minus Null raus, aber Du sparst Dir dann zwischendrin den Lohn.

Windgeräuschprobleme hatten wir bei unserem 98er V6 Kombi überhaupt keine.

Du wirst bei guter Pflege sehr viel Freude an diesem Kombi haben !

Allseits gute Fahrt!

Zitat:

Alle 90.000 km /72 Monate beim Automatik Getriebe. Empfehlenswert ist da das Castrol Tranmax Z (7,8 Liter).

So, nachdem Quotenquatschkopf wieder schreibt hier nur mal nen kurzes Statement.

Erst mal gibts für die MMC-Automatikgetriebe ein spezielles Getriebeöl das einzufüllen ist.

Des weiteren, wo schüttest du die überflüssigen 4,3 ltr. Öl hin die nach dem Wechsel aus dem Einfüllrohr rausquellen?

Kannst oder willst du nicht begreifen das du KEINE Ahnung von dem hast was du schreibst bzw. das du deine abgeschriebene Meinung als Tasache hinstellst?

Sowas wie dich gibts auch im Verkehrportal, deinem Pedanten haben die mal eben vor 4 Jahren den Schein gezwickt und der wundert sich bis heute das er den nicht wieder bekommt.

Aber eigentlich kein Wunder weil er als Ei immer noch glaubt schlauer als die Henne zu sein, so wie du.

Zitat:

Original geschrieben von Jap-Music

würde ich die Platinkerzen von NGK verwenden.

Und was denkst du was da Original drinne ist?

Wunderkerzen?

NEIN, Platinkerzen!

Themenstarteram 28. Oktober 2009 um 21:19

Als erstes möchte ich mich und im Namen meiner kleinen Familie bei Euch allen für die schnellen Antworten und die ganzen Tipps bedanken.Ich bin mir sicher jeder von Euch weiss etwas besser,so ist das im leben und das ist auch gut so,so können wir uns gemeinsam austauschen.Ich finde dieses Forum Super,schön hier zu Euch geschtossen zu sein.

Gibt es vielleicht ne Seite wo ich mir das Scheckheft runterladen kann oder wo ich sehen kann wann welche Interwale sind und was gemacht werden muss.Wenn etwas rosten sollte ist klar,fahr ich zum Lakierer,macht er auch eine Hohlraumversieglung?

Muss man speziele Öle nehmen für dieses Auto oder ist das egal solange es gut ist?Und noch etwas was mir auch etwas peinlich ist welche Birnen sind in dem Fahrzeug? Viellen Dank an Euch,bleibt wie Ihr seid.

MFG Michael41462

am 28. Oktober 2009 um 21:23

Ein Lackierer macht kaum ne Hohlraumkonservierung.

Mach es selbst sparst Geld.

www.elaskon.de

http://korrosionsschutz-depot.de/

Zitat:

Original geschrieben von Michael41462

Hallo Zusammen,

ich habe für meine Familie(habe Nachwuchs bekommen) einen Galant V6 Kombi 2,5 Liter Automatik gekauft.

Ich würde an deiner Stelle immer mal zusehn das ich einen 1000er in der Hinterhand habe falls doch mal das Automatikgetriebe oder irgendwas anderes verrecken sollte!

Zitat:

Original geschrieben von Jap-Music

Der Vorredner hat das Ganze ja gut umrissen, da gibt es nix großartig, was man ergänzen müßte.

Bei Ölwechsel (Getriebe) mit Filter.

Bei nächsten Kerzenwechsel, falls in der Werkstatt, würde ich die Platinkerzen von NGK verwenden. Bei Material kommst Du in Verbindung mit vorgegebenen Wechselintervallen Standard vs Platin auf plus/minus Null raus, aber Du sparst Dir dann zwischendrin den Lohn.

Windgeräuschprobleme hatten wir bei unserem 98er V6 Kombi überhaupt keine.

Du wirst bei guter Pflege sehr viel Freude an diesem Kombi haben !

Allseits gute Fahrt!

Beim V6 sind sowieso die Platin Kerzen Vorschrift und es werden keinen anderen von Mitsubishi zugelassen.

Zitat:

Original geschrieben von Lancelot59

Zitat:

Alle 90.000 km /72 Monate beim Automatik Getriebe. Empfehlenswert ist da das Castrol Tranmax Z (7,8 Liter).

So, nachdem Quotenquatschkopf wieder schreibt hier nur mal nen kurzes Statement.

Erst mal gibts für die MMC-Automatikgetriebe ein spezielles Getriebeöl das einzufüllen ist.

Des weiteren, wo schüttest du die überflüssigen 4,3 ltr. Öl hin die nach dem Wechsel aus dem Einfüllrohr rausquellen?

Kannst oder willst du nicht begreifen das du KEINE Ahnung von dem hast was du schreibst bzw. das du deine abgeschriebene Meinung als Tasache hinstellst?

Sowas wie dich gibts auch im Verkehrportal, deinem Pedanten haben die mal eben vor 4 Jahren den Schein gezwickt und der wundert sich bis heute das er den nicht wieder bekommt.

Aber eigentlich kein Wunder weil er als Ei immer noch glaubt schlauer als die Henne zu sein, so wie du.

Du scheinst wirklich Probleme zu haben mit Deinem Selbstbewustsein. Ich lasse mich von Dir nicht beleidigen. Ich habe mich bei der Literangabe auf die Ölwechseltabelle von Castrol berufen.

Aber hier noch mal extra für Dich nachgeschaut im Service Bulletin von Mitsubishi:

Abschnitt 23-47

Automatisches Getriebe- Wartung am Fahrzeug

Den Motor starten und das Getriebeöl ablaufen lassen. (Getriebestufe N)..... Der Motor sollte innerhalb einer Minute wieder abgestellt werden. ...Ablassmenge: 3.5 Liter.... Die Ablasschraube von der Unterseite entfernen...Ablassmenge:2 Liter. (wären schon mal 5,5 Liter) Da aber immer noch eine Restmenge drin bleibt, kann man jetzt auch nur 5,5 Liter nachfüllen. In soweit hast Du mit den 4,3 Litern zu viel auch unrecht.Denn 7,8- 5,5 ergibt 2,3 Liter, die ich zu viel angegeben habe. Und das ist genau die Menge, die noch an altem Öl drin bleibt. Wenn das Getriebe total trocken ist, passen aber dennoch 7,8 Liter hinein. Natürlich nur ca. Bitte entschuldige vielmals, das ich der Wechseltabelle blind vertraut habe, ohne nachzurechnen.

Und erzähle mir jetzt nicht, die Original Mitsubishi CD Rom, die wir hier haben, ist auch falsch.

Langsam zweifele ich echt an Deiner Kompetenz. Geht es Dir wirklich nur darum, andere herunter zu machen, um dich hervor zu heben? Ich bin gern bereit, mit Dir vernünftig auszukommen. Aber das verlangt auch fairniss von Deiner Seite. Und nicht der, der schreit hat auch recht.

ganz abgesehen davon helfen diese ständigen Stänkereien von Dir den Fragestellern nicht im geringsten.

In diesem Sinne, auch Dir noch nen schönen Abend, mein lieber Lancelot, oder soll ich Dich Quoten Besserwisser nennen? Ne, das ist nicht mein Stil.

Zitat:

Original geschrieben von Lancelot59

Zitat:

Alle 90.000 km /72 Monate beim Automatik Getriebe. Empfehlenswert ist da das Castrol Tranmax Z (7,8 Liter).

So, nachdem Quotenquatschkopf wieder schreibt hier nur mal nen kurzes Statement.

Erst mal gibts für die MMC-Automatikgetriebe ein spezielles Getriebeöl das einzufüllen ist.

Des weiteren, wo schüttest du die überflüssigen 4,3 ltr. Öl hin die nach dem Wechsel aus dem Einfüllrohr rausquellen?

Kannst oder willst du nicht begreifen das du KEINE Ahnung von dem hast was du schreibst bzw. das du deine abgeschriebene Meinung als Tasache hinstellst?

Sowas wie dich gibts auch im Verkehrportal, deinem Pedanten haben die mal eben vor 4 Jahren den Schein gezwickt und der wundert sich bis heute das er den nicht wieder bekommt.

Aber eigentlich kein Wunder weil er als Ei immer noch glaubt schlauer als die Henne zu sein, so wie du.

Hallo

eine Audrucksform und Umgang wie ich ihn auf MT nicht schätze.....und auch nicht tolerieren werde:rolleyes:

Wenn es unterschiedliche Meinungen oder auch Informationen gibt die man diskutieren will oder abgleichen möchte,ist das kein Problem,denn dazu ist ein Forum ja da....nur nicht in dieser Form und gewürzt mit persönlichen Angriffen.

Sollte dies nicht möglich sein,bist Du hier im falschen Forum.....;)

also bitte sachlich und etwas freundlicher in Zukunft.

Danke

mfg Andy

MT-Moderation

Zitat:

Original geschrieben von S-XT

Zitat:

Original geschrieben von Michael41462

Hallo Zusammen,

ich habe für meine Familie(habe Nachwuchs bekommen) einen Galant V6 Kombi 2,5 Liter Automatik gekauft.

Ich würde an deiner Stelle immer mal zusehn das ich einen 1000er in der Hinterhand habe falls doch mal das Automatikgetriebe oder irgendwas anderes verrecken sollte!

ja,schade ist aber leider so!

Zitat:

Original geschrieben von m.p.flasch

. Der Motor sollte innerhalb einer Minute wieder abgestellt werden. ...Ablassmenge: 3.5 Liter.... Die Ablasschraube von der Unterseite entfernen...Ablassmenge:2 Liter. (wären schon mal 5,5 Liter)

2 mal an der gleichen Stelle hintereinander abgelassen,einmal 3,5l und einmal 2l? Dann kannste auch sicher sagen wie und wo man was öffnen muss! Nur mal so als Tip,die Realität schaut in der Werkstatt so aus das ich nur eine Stelle öffne und ablasse,kann aber halt nur der Fachmann wissen! Die 4,3l sind die welche der Fachmann ablässt und zuvor auffängt und dann auch wieder einfüllt,das die Erstbefüllung des Getriebes mit Kreislauf mal 7,8l betrug ist ihm dabei absolut egal!

 

Zitat:

Original geschrieben von m.p.flasch

Und erzähle mir jetzt nicht, die Original Mitsubishi CD Rom, die wir hier haben, ist auch falsch. Geht es Dir wirklich nur darum, andere herunter zu machen, um dich hervor zu heben? Ich bin gern bereit, mit Dir vernünftig auszukommen. Aber das verlangt auch fairniss von Deiner Seite.

Macht er ja garnicht,aber DU stellst irgendwas gelesenes als FAKT dahin obwohl das allermeiste absolut weltfremd ist bzw in der Werkstatt komplett anderst gearbeitet wird und dies nervt gewaltig!Wenn ich zb von etwas keine Ahnung hab dann halt ich persönlich auch mein Maul und lerne durch lesen/zuhören um nicht danach an das Sprichwort denken zum müssen"ach hättest du geschwiegen,man hätte dich für klüger gehalten!"

am 29. Oktober 2009 um 20:58

er meint bestimmt einmal Schlauch Ölkühler und danach Ablaßschraube Ölwanne A- Getriebe

am 29. Oktober 2009 um 21:41

Wie war das noch mit dem Ölwechselintervall für die Servolenkung ?:D

 

mfg CB5GTI

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Mitsubishi Galant V6 Bj.2001 Allgemein