ForumMitsubishi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Mitsubishi Colt zuverlässig?????????

Mitsubishi Colt zuverlässig?????????

Hallo,

 

hier mal eine Frage von einem, der keine Autos mag, aber jetzt eins zum reinen Transport benötigt!

 

Wie zuverlässig und kostenintensiv ist ein Mitsubishi Colt, 5 Türer, 1.3 Benzin?

 

Das Fahrzeug wird ca. 10000 - 15000 km gefahren, zu 90 % Langstrecke und wird nur zum Transport von Gerätschaften oder mal 2 Fahrrädern eingesetzt! Die übrige Zeit, ca. 9 Monate wird das Fahrzeug irgendwo an der Straße stehen und weder bewegt noch gewaschen werden, es ist eben ein Gebrauchsgegenstand!

 

Folgende Ausstattung muss vorhanden sein:

ABS, Airbags, ESP

 

alles andere wie z.B. Klima, Radio, Fensterheber interessieren mich absolut null!

Ähnliche Themen
17 Antworten

Sorry, aber so wie du vor hast, einen Colti zu behandeln, da schließe ich mich dann doch lieber der Empfehlung aus dem Honda-Forum an.

Täte mir ja in der Seele weh, wenn da irgendwo so ein einsamer Colti ein halbes Jahr lang ungewaschen am Straßenrand sein Dasein fristen muss.

Unser Colti steht immer sauber in einer beheizten Garage und wird liebevoll von Hand gewaschen.

Gruß, cruiserland

Du kannst Kaufen was du willst ein Auto das so lange ungefahren auf der Strasse steht ist nicht zuverlässig da gammeln die Bremsen fest und die Reifen bekommen Standplatten und für den rest des Autos ist das auch nicht gut da wird mit Sicherheit immer irgenwas Kapputt sein und es ist auch egal ob das Auto 100.000euro kostet oder 500euro kostet.

Zitat:

Original geschrieben von thob

Die übrige Zeit, ca. 9 Monate wird das Fahrzeug irgendwo an der Straße stehen und weder bewegt noch gewaschen werden, es ist eben ein Gebrauchsgegenstand!

Obwohl der Colt sehr "tough" ist, wirst du sicher einige Überraschungen mit deinem Vorhaben erleben.

Sehr "wirtschaftlich" ist dein Plan auf keinen Fall.

Es ist sicherlich kein Problem ein Auto 9 Monate Standzeit zuzumuten, aber dann muss wenigstens die Wartung stimmen.

Wenn der Wagen untergestellt wird z.B. in Garage,Scheune oder dergleichen wäre das ein ziemliches Plus.

Denn, nach 9 Monaten Straßenstandzeit ohne das sich jemand um den Wagen kümmert, ist die Gefahr doch schon groß, das der Wagen demoliert ist oder unfreiwillig den Besitzer gewechselt hat. :D

(ganz abgesehen von den Standschäden).

Okay und Danke,

 

aber der Colt würde nicht am Stück 9 Monate am Straßenrand rumstehen, sondern insgesamt, weil ich ihn die übrige Zeit nicht benötige!

Und eben jedem das seine, aber ein Auto ist für mich ein Gebrauchsgegenstand, der wie schon gesagt niemals gewaschen wird, das kann der Regen machen, der ist zum Fahren da und nicht zum glänzen!

Welches sind denn bitte die Schwachstellen dieses Models, was geht häufiger kaputt? Und wie teuer sind Ersatzteile?

thob, finde deine einstellung cool.. wäre froh wenn ich mein auto auch so behandeln könnte.. dann würde ich sicher viel geld sparen ;-)

.............. und was hindert Dich bitte daran, Dein Auto nicht so zu behandeln?

Moin,

Dem Auto isses vermutlich total egal, wenn es 1 oder 2 oder sogar 10 Jahre nicht gewaschen wird ... nur wenn ein Auto 9 Monate oder so steht ... und nicht oder nur sehr wenig bewegt wird ... dann muss man da gewisse Massnahmen ergreifen, damit das Auto keine Standschäden akkumuliert.

Ansonsten gibt es im Forum mehr als nur eine Anleitung ... wie man sich die Kosten für ein Auto ausrechnet ... (probier es mal ein Forum oberhalb, Userguide zum Autokauf).

Und JA ... ein Auto ist ein Nutzgegenstand ... dennoch benötigt es eine gewisse Pflege und Rücksichtnahme, wie im Grunde jedes technische Gerät, denn ansonsten wird selbst das beste aller besten Autos zu unerklärlichen Defekten neigen.

MFG Kester

Kauf dir doch bitte nen Mofa mit Hänger oder miete dir doch nen Auto.

Wie kann man nur so nen Auto behandeln??

Spülst du auch nicht das Geschirr ist ja im Grunde auch nur nen Gebrauchsgegenstand, ok man benutzt es jeden Tag aber man könnte es auch inne ecke liegen lassen und den Viechern die nachts aus der Fuge kommen die Reinigung überlassen.

Neulich stand ja im Adac das mit den Senioren drin Fahrtauglichkeit usw. aber wie ich finde sollte man Leuten die ihren Wagen vergammeln lassen den Führerschein abnehmen.

Sowas ist echt schlimm !!!

Genau so sehe ich das auch! Hab mich nur nicht getraut, ihm das so deutlich zu sagen.

Gruß, cruiserland

P.S.: Der Tipp mit dem Mofa mit Anhänger ist echt gut. Bei uns fahren damit immer die Typen rum, die in den Sperrmüllhaufen wühlen.

Ob die Karre gewaschen wird oder nicht ist völlig egal, nur sollte sie regelmässig, wenigstens einmal die Woche für ne Stunde oder so bewegt werden. Die Zuverlässigkeit erhöhst du indem du alles was nicht unbedingt benötigt wird gar nicht erst kaufst. Also keine Klima, keine elektrischen Fenster, keine elektrischen Spiegel, ganz einfach den ganzen elektrischen Komfortscheiss draussen lassen. Denn was nicht drin ist kann auch nicht kaputtgehen... Wenn du immer mal wieder grössere Strecken fährst und deshalb auf den Wagen angewiesen bist würde ich auch keinen Mitsubishi kaufen, da sieht es mit der Händlerdichte auf dem Land doch eher mau aus, hier im Schwarzwald kann es durchaus passieren dass der nächste Mitsubishi-Händler 30km entfernt ist und den musst du dann auch nehmen, es gibt keine Auswahl. Wenn es also ein schlechter Händler ist, Pech gehabt. Schau dir mal den Skoda Fabia an, den gibt es als "Classic" auch praktisch nackt, ohne den ganzen Komfortelektrikscheiss, recht günstig, ist recht zuverlässig und vor allem steht dir im Schadensfall das ganze dichte VAG Händlernetz zur Verfügung, die findet man also wirklich in jedem Kaff und auch die freien Werkstätten kennen sich mit dem VAG Zeug bestens aus, allein schon weil es so viele von den Kisten gibt.

Die Leute, die sich einen Mitsubishi Colt (LOL) in eine beheizte und klimatisierte Garage stellen und jeden Tag waschen kannst getrost ignorieren, die kann man eh nicht ernst nehmen.

Moin,

Find Ich auch übertrieben ... ein Colt ist eben vom Preis und Alter her momentan in der Kategorie "Verbrauchsauto" angelangt. Das kann einem nicht gefallen ... iss OK ... betrifft aber jedes Auto irgendwann.

Dennoch benötigt ein Auto eben eine gewisse Grundpflege und Grundwartung ... insbesondere wenn man mit der Erwartung rangeht, man möchte ein "Zuverlässiges" Auto haben. Ein Auto kann eben nur Zuverlässig sein, wenn man sich um den Zustand des Fahrzeuges kümmert, als regelmäßig Ölstand kontrolliert, in den entsprechenden Intervallen das Öl wechselt, Kühlflüssigkeit, Zahnriemen, Bremsen, Zündanlage, Filter etc.pp. regelmäßig kontrolliert und wechselt. Selbstredend gilt das noch für ganz viele andere Bauteile am Fahrzeug wie z.B. der Handbremse oder Gummiteilen, aber auch ganz profan z.B. für die Fenster und Türdichtungen. Aber ... auch eine regelmäßige Reinigung des Fahrzeuges ist notwendig ... denn im Speziellem in den Steinschlagbereichen, den Radhäusern und nicht zuletzt die Achsaufnahmen sollten regelmäßig von Dreck befreit werden, damit dort nicht ein korrosionsförderndes Millieau aus Dreck, Salz und Feuchtigkeit entsteht ... welches im einfachsten Fall diverse Kabel verrotten läßt ... im schlimmsten Fall dazu führt, das irgendwas weggammelt und man dann nicht fahren kann.

Damit ein Auto überhaupt zuverlässig sein kann ... darf man es eben nicht grundsätzlich verkommen lassen. Sonst hat man eben sehr schnell ein unzuverlässiges und/oder defektes Fahrzeug. Das man ein 10 Jahre altes Auto nicht unbedingt wöchentlich von Hand wäscht und alle 4 Wochen einmal vom Profi polieren läßt ... kann ich hingegen sehr gut verstehen. Würde Ich auch nicht machen ;) Aber eben eine Grundpflege zum Erhalt der essentiellen Fahrzeugeigenschaften ist schon notwendig.

Im übrigen kenne Ich noch eine merklich bessere Alternative in Punkto Verbrauchsfahrzeug als nen Skoda Fabia (der iss schon noch recht teuer) ... ein Golf II 1.3i mit Kat oder eben ein 1.8er ... ab EZ 1989 (also nach Modellpflege) ... das sind harte Hunde ... die muss man schon quasi vergewaltigen, um sie kaputt zu bekommen. Aber auch die benötigen eine GRUNDLEGENDE Pflege und Wartung. Denn eine undichte und total verschlissene Verteilerkappe legt nunmal jedes Auto lahm ... egal ob haltbar oder anfällig ;)

MFG Kester

Im speziellen Falle des TE würde ich an seine Stelle mal den Automobilhersteller kontaktieren und darum bitten Ihm das Fahrzeug ohne Lackierung auszuliefern (nur Grundiert mit Rostschutz).:D

So könnte man wirtschaftlich am Fahrzeug beim Kauf in diesem speziellen Fall wo man auf Optik keinen Wert legt noch Geld sparen.;)

(Bitte nicht ganz ernst nehmen!...oder doch?.........)

Vielleicht gibt es ja mal eine Kleinserie, wer weiß?........

Oder die Bundeswehrausführung mit matter Tarnlackierung, aber dann bitte keinen Colti!

Gruß, cruiserland

Moin,

Gab es sogar schon :) Der De Lorean DMC12 wurde immer unlackiert ausgeliefert ... gut ... hatte auch eine Aussenkarosserie aus Edelstahl :)

MFG Kester

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Mitsubishi Colt zuverlässig?????????