ForumMitsubishi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Mitsubishi Colt Z30 - Baujahr 05/05 - Abblendlicht fällt ständig aus!!!

Mitsubishi Colt Z30 - Baujahr 05/05 - Abblendlicht fällt ständig aus!!!

Themenstarteram 16. Dezember 2009 um 23:45

Hallo liebe Mitstreiter,

ich habe ein Problem mit dem Verschleiß von Halogenlampen (Abblendlicht), welches auf Dauer etwas teuer wird. Bei meinem Mitsubishi Colt Z30 - Baujahr 05/05, gehen so alle 4 bis 6 Wochen die Lichter aus (jedoch nur das Abblendlicht). Zuweilen rechts dann mal links. Egal ob ich nun beide Seiten oder nur eine Seite tausche. Mit den Fingern habe ich nicht zuvor auf dem Glaskörper der Halogenlampe gefasst und auch korrekt eingebaut.

Vorwiegend „brennen“ die H7er während der Fahrt durch. In der „dämmernden“ Jahreszeit fahre ich auch am Tage immer mit Beleuchtung. Meine Klimaanlage und Radio ist ständig angeschaltet. Vollgasfahrten auf der Autobahn sind eher selten, bei ca. 10000 km im Jahr. Was könnte da die Ursache sein?

Durch die Suchfunktion im Net bin ich ein wenig fündig geworden, jedoch nicht zum Mitsubishi Colt Z30. Ist mein Fahrzeug eine Ausnahme?

In den diversen Foren werden als mögliche Ursachen die hermetisch abgedichteten Scheinwerfer-gehäuse, Überspannung und Spannungsspitzen angegeben.

Problemlösung wie gebohrte Löcher in die Abdeckkappe des Scheinwerfergehäuses sowie Einbau eines Varistors, das fertig konfektioniert mit Gehäuse und Anschlusskabel eingebaut werden kann. Hat einer der Mitsubishibesitzer Erfahrungen mit meinem Problem? Bin für Ratschläge sehr dankbar.

Mit freundlichem Gruß

 

ochpowi

Ähnliche Themen
37 Antworten

Hab zwar keine Erfahrungen mit diesem Problem ,würde dazu aber auch Überspannung oder Überhitzung als Ursache vermuten.

Wurde denn schon mal die Ladespannung /Regler gemessen?

Was meint Mitsu. dazu? Ist sicherlich bekannt. Evtl. hast Du die Möglichkeit der Kulanz. Hast Du das Fahrzeug damals NEU gekauft??

Das mit der Ladespannung könnte ne Möglichkeit sein. Aber ich denke eher nicht.

Das problem haben andere auch . Wurde auch schon mal hir besprochen .

Themenstarteram 17. Dezember 2009 um 10:24

Zitat:

Original geschrieben von Kodiac2

Wurde denn schon mal die Ladespannung /Regler gemessen?

Nein, noch nicht!!

Bin selbst auch ein wenig unbeholfen in den Sachen. "Potenzieller Lernender ist zwar selten dämlich - aber immerhin sieht er das ein." Habe einen Kumpel, der sicherlich helfen kann. Weitere Möglichkeit wäre eine genaue Beschreibung.

 

Zitat:

Original geschrieben von NUR_ICH

Was meint Mitsu. dazu? Ist sicherlich bekannt. Evtl. hast Du die Möglichkeit der Kulanz. Hast Du das Fahrzeug damals NEU gekauft??

Ich habe Mitsubishi noch nicht kontaktiert, sollte ich mal in Angriff nehmen.

Kulanz? Ist damals als Neuwagen gekauft - doch nach fast 4 Jahren auf Kulanz?? Hast Du damit gute Erfahrungen?

 

Zitat:

Original geschrieben von Space star 2001

Das problem haben andere auch . Wurde auch schon mal hir besprochen .

Wo? Ich habe über die Suchfunktion einiges probiert - jedoch nichts über Abblendlicht & Mitsubishi/Colt hier im Forum gefunden. Ist ja oft so, dass durch Zufall ein bestimmtest Thema gesichtet wird.

Könntest Du in diesem Fred den Link hineinstellen?

 

Schon mal einen ganz lieben Dank für die Infos. Ich werde berichten, was Mitsubishi dazu schreibt.

LG

ochpowi

Das mit schreiben an Mitsu würde ich vergessen. Ich würde zu einem größeren Händler fahren und diesen zu fragen. Mitsu hat es nicht so mit email und Post. Dauert wochen.

Kulanz sollte bei so einem Schaden mit Sicherheit drinn sein. Kommt viel darauf an wie DU bei dem Händler vorstellig wirst. Stelle ihm doch evtl. für nächstes Jahr in Aussicht einen Neuwagen zu verkaufen. Da reagieren sie alle ganz schnell.

am 17. Dezember 2009 um 12:13

Nimm einen Spannungsspitzenkiller,

hab ich auch und seitdem ist ruhe mit

den Birnen wechseln .

Themenstarteram 17. Dezember 2009 um 14:43

Zitat:

Original geschrieben von Knecht ruprecht 3434

Nimm einen Spannungsspitzenkiller,

hab ich auch und seitdem ist ruhe mit

den Birnen wechseln .

Auch bei einem Mitsubishi Colt Z30?

Wo bekommt man(n) so einen "Killer" und wie baut man(n) diesen ein?

Hast Du weitere Infos?

LG

Karsten

Zitat:

Original geschrieben von NUR_ICH

Kulanz sollte bei so einem Schaden mit Sicherheit drinn sein. Kommt viel darauf an wie DU bei dem Händler vorstellig wirst. Stelle ihm doch evtl. für nächstes Jahr in Aussicht einen Neuwagen zu verkaufen. Da reagieren sie alle ganz schnell.

Leuchtobst gibts, wenn überhaupt, nur bis 1000Km.

Ist doch DAS Klassische Verschleißteil.

Jeder der anderes verspricht ist nicht mehr ganz bei Trost!

Aber das sind vielleicht diejenigen die alles verschenken bis dann der Kuckuck an der Türe pappt.

Auf so eine Antwort habe ich gewartet.

Es geht hier nicht um die Birnen ( ist das wo leuchtet, wenn es nicht kaputt ist ) sondern um den Fehler welches das Birnensterben verursacht. Und dies scheint eine Krankheit zu sein. Und da wird jeder Hersteller großzügig sein. Ich würde es auf jeden Fall bei Mitsu versuchen und bin mir fast sicher, daß es abgestellt wird. Evtl. mit einer kleinen Kostenbeteiligung. Aber dann ist das Problem behoben.

Wenn das mit dem KUCKUCK dann so wäre, so sind sie selber Schuld und nicht der Kunde. Das geht mir gelinde gesagt am A.... vorbei. AUf mich nimmt auch keiner Rücksicht. Ich muss meine Fehler auch selber ausbaden.

Trotzdem schöne Feiertage.

am 17. Dezember 2009 um 18:48

Zitat:

Zitat:

Original geschrieben von Knecht ruprecht 3434

Nimm einen Spannungsspitzenkiller,

hab ich auch und seitdem ist ruhe mit

den Birnen wechseln .

Auch bei einem Mitsubishi Colt Z30?

Wo bekommt man(n) so einen "Killer" und wie baut man(n) diesen ein?

Hast Du weitere Infos?

 

LG

Karsten

An die Batterie

siehe hier:

http://www1.conrad.de/.../...vLTg4NTktMSZ+U3RhdGU9MjEzNjc0NjY5OQ==?...

Themenstarteram 17. Dezember 2009 um 21:09

Hallo,

ich habe das Teil bei Conrad bestellt. Scheint recht einfach mit dem Einbau.

In einem anderen Forum habe ich folgenden Passus gefunden: Auf das "Zauberteilchen" würde ich verzichten. Das pfuscht im Bordnetz herum und keiner weiß so recht, wie. "Spannungsspitzen" puffert die Batterie weg, dafür ist sie ja da.

externer Link: http://fordfreunde.com/showthread.php?t=41882

Bin gespannt wie es bei meinem Colt wirkt.

ochpowi

 

Zitat:

Original geschrieben von Knecht ruprecht 3434

An die Batterie

siehe hier:

Link funtioniert nicht! Meldung: CONRAD - DER WARENKORB KONNTE NICHT ANGELEGT WERDEN

am 17. Dezember 2009 um 22:01

Wird schon klappen mit den Teil,

bei mir geht es seit 6 Monaten perfekt.

Zitat:

In einem anderen Forum habe ich folgenden Passus gefunden: Auf das "Zauberteilchen" würde ich verzichten. Das pfuscht im Bordnetz herum und keiner weiß so recht, wie. "Spannungsspitzen" puffert die Batterie weg, dafür ist sie ja da.

Das ist natürlich totaler Müll.

1.Pfuscht das Teil nirgends rum, wie auch es ist nur

zwischen + und - Pol geklemmt.

2.Bei laufenden Motor liefert die Lima den Strom und nicht die Batterie.

Gibt von Osram auch Longlife Birnen. Hab damit gute Erfahrung gemacht.

Themenstarteram 17. Dezember 2009 um 23:25

Zitat:

Original geschrieben von Eichi18

Gibt von Osram auch Longlife Birnen. Hab damit gute Erfahrung gemacht.

Danke, ich hatte bereits die Philips H7 Long Life probiert. Gleiche Procedere. Nach 5 Wochen waren diese auch hin!

LG

ochpowi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Mitsubishi Colt Z30 - Baujahr 05/05 - Abblendlicht fällt ständig aus!!!