ForumVolvo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. mit Heico auch in Zukunft schneller als 180km/h...

mit Heico auch in Zukunft schneller als 180km/h...

Volvo V90 P
Themenstarteram 16. September 2020 um 22:29

Hallo,

 

für alle die ab und zu gerne etwas schneller als 180km/h unterwegs sind, bietet Heico ab November eine Lösung. Hier die HeicoNachricht:

 

 

"Schaut nicht nur schnell aus, sondern ist auch schnell...schneller als 180km/h - dank HEICO SPORTIV! ??

Aber lest selbst:

 

Vmax-Anhebung ab Modelljahr 2021

Wie vor einiger Zeit angekündigt, haben sich unsere Ingenieure intensiv mit der Frage befasst, ob es möglich ist für Fahrzeuge ab Modelljahr 2021 eine Anhebung der Höchstgeschwindigkeit zu entwickeln.

 

Die kurze Antwort: Ja!

 

Die etwas ausführlichere Antwort: HEICO SPORTIV wird ab Ende November die ersten Applikationen lancieren und nachfolgend das Angebot Stück für Stück erweitern.

 

Herzstück ist das HEICO SPORTIV e.motion Steuergerät, welches die Vmax auf das Niveau des Modelljahrs 2020 erhöht. Das entspricht - je nach Motorvariante - einer Anhebung der Endgeschwindigkeit von 30 bis 70 Stundenkilometer.

 

Die Vmax-Anhebung wird inkl. Gutachten und HEICO Garantie geliefert, die Preise orientieren sich an folgender Abstufung:

 

40er Baureihe

• Benziner: EUR 1.290,-- (H2020400)

• Diesel: EUR 1.290,-- (H2020400)

• Hybride: EUR 1.390,-- (H2020450)

 

60er Baureihe

• Benziner: EUR 1.490,-- (H2020600)

• Diesel: EUR 1.490,-- (H2020600)

• Hybride/T8/T6: EUR 1.590,-- (H2020650)

 

90er Baureihe

• Benziner: EUR 1.690,-- (H2020900)

• Diesel: EUR 1.690,-- (H2020900)

• Hybride/T8/T6: EUR 1.790,-- (H2020950)

 

(Angegebene Preise sind empf. Verkaufspreise in Euro inkl. gesetzlicher deutscher Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten und Montagepreise lt. aktueller Preisliste. Druckfehler, Irrtümer und Preis- und Produktänderungen vorbehalten. Liefertermin gemäß schriftlicher Auftragsbestätigung. Alle Produkte inkl. ABE/Gutachten nach §19 StVZO und bis zu 60 Monate Garantie. Angaben können länderspezifisch variieren.)

 

Das Angebot wird sich zu Beginn auf die leistungsstärkeren Modelle und Motorvarianten konzentrieren, die Applikationen für die schwächeren Varianten werden noch evaluiert.

Wir freuen uns auf Eure Kontaktaufnahme! "

 

Gruß Daniel

 

Ähnliche Themen
9 Antworten

Ich finde Heico hat es einfach nicht verstanden. Wer sich mit Tempo 180 bei Volvo nicht anfreunden kann, soll doch besser ein anderes Auto nehmen. Gibt doch genug Hersteller. Aber klar, abgesprungene Volvo Fahrer sind vielleicht auch für Heico verloren!?

Endlich mal eine gute Nachricht.

Ich finde, Heico hat verstanden :-)

Wer sich gern bevormunden lassen will, kann das ja gern machen.

Wer nicht schneller als 180km/h fahren will, kann das auch gern machen.

... und wer gern schneller möchte, um einen Golf loszuwerden, sollte das auch machen dürfen, oder?

Aber immer schön politisch korrekt bleiben.

Hättest Du bitte mal den Link?

https://www.heicosportiv.de/

Ich bitte DRINGEND darum, in diesem Thread die Grundsatzdiskussion zur 180kmh Begrenzung NICHT nochmal zu führen.

Der Thread dazu ist hier https://www.motor-talk.de/.../...0km-h-ab-naechstem-jahr-t6567691.html zu finden, dort sind Meinungen in allen Richtungen bereits gesagt und ausdiskutiert.

Das bedeutet, das VOLVO bewusst ein Hintertürchen für die Tuner offen gelassen hat.

Find ich ein bißchen Inkonsequent auf der anderen Seite aber der Beweiß, Bauteile etc. wurden nicht verändert sondern nur auf der Softwareseite die begrenzung erzeugt.

Der Einbau geht in jedem Fall mit einer Eintragung in den Papieren einher. Für Leasingwagenfahrer könnte das eine Hürde darstellen, zumal bei sowas der Leasinggeber (Eigentümer des Fahrzeugs) zustimmen muss. Macht man keine Eintragung erlischt die ABE.

Daran lehnt sich ggf. die Garantiediskussion im Schadenfalle an - wir hatten leider mehrere Berichte im Forum, wo sich Volvo und Heico im Schadenfall (okay, da ging es um eine Leistungssteigerung) die Verantwortung zugeschoben haben, was für den Fahrzeugbesitzer potentiell lästig und auch teuer werden könnte. Ich erinnere mich außerdem daran, dass die Heico Garantiebedingungen nicht für Unternehmen gelten (ist das immer noch so? Das wäre für Firmenwagenfahrer mMn IMMER ein Showstopper. Wollte gerade die aktuellen Bedingungen nochmal sichten, aber das PDF auf der Webseite lädt nicht: https://heicosportiv.de/.../...O_SPORTIV_Garantiebestimmungen_2019.pdf )

Weiter gehts mit Versicherungsfragen - inwieweit werden evtl. Versicherungsbeiträge angepasst? Die Änderung muss in jedem Fall auch der Versicherung angezeigt werden. Was die dann daraus macht ist deren Sache. 70kmh mehr Topspeed ist ja nun nicht ohne....

Meines Wissens wurden die SF-Einstufung der MJ21 Fahrzeuge allerdings auch noch NICHT günstiger, obwohl die Fahrzeuge auf 180 kmh limitiert sind. Vermutlich gibt es noch keine Basis für die Aussagekraft der Schadenhäufigkeit/-höhe für MJ21 Fahrzeuge. Mittelfristig könnte ich mir durchaus vorstellen, dass die SF-Einstufung für Fahrzeuge mit MJ21 und neuer günstiger werden als bis MJ20. Aber das ist GLaskugelraten meinerseits.

Am Ende sind das aber auch nur ein paar Gedankenanstösse für alle, die sich überlegen 1,5k+ hierfür zu investieren. Ich wünsche niemandem eine negative Überraschung, aber es soll ja niemand sagen "hätte ich das gewusst..." ;-)

P.S. Mein T8 ist noch MJ20 und läuft bei 238 in den Begrenzer - wovon ich inzwischen kein Gebrauch mehr mache, ich empfinde Reisen angenehmer als Rasen... ääh ich meine "Schnellfahren" wo es erlaubt ist und wo es geht ;-)

Ob das ein Hintertürchen ist, das Volvo absichtlich offen gelassen hat, oder nicht schließen kann (schließlich wird ja Hardware in Form eines Steuergeräts eingebaut/ausgetauscht), möchte ich mal dahingestellt lassen. Das geht bei anderen Herstellern ähnlich (wer das als besser definieren möchte: bittesehr, nicht von mir)

Viel aussagekräftiger finde ich die Hinweise von @BANXX (herzlichen Dank dafür), die so manchen potentiellen "Gefährder" abschrecken könnten.

Mir sind übrigens grundsätzlich die Fahrzeugbesitzer lieber, die das Fahrzeug auch als Ihres behandeln und nicht als ein Fahrzeug der Firma oder wie einen Wegwerfartikel. Die fahren nämlich auch rücksichtsvoller.

Ob sich der Wiederverkaufswert durch die Aufhebung ändert, kann ich nicht beurteilen.

Ich habe diesen Thread mal im FAQ-Artikel zur 180 km/h Beschränkung verlinkt

Zitat:

@ScorpHH schrieb am 17. September 2020 um 00:52:26 Uhr:

Ich finde Heico hat es einfach nicht verstanden. Wer sich mit Tempo 180 bei Volvo nicht anfreunden kann, soll doch besser ein anderes Auto nehmen. Gibt doch genug Hersteller. Aber klar, abgesprungene Volvo Fahrer sind vielleicht auch für Heico verloren!?

Seit dem Volvo 144 (Bj. 1969) fahre ich die Marke. Der S90 D4 ist der neunte. Muß ich Volvo wohl einigermaßen verstanden haben. Will trotzdem nicht bevormundet werden.

Ich verstehe Deine Anspielung nicht, ist aber auch egal. Irgendwann kommt das Limit eh.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. mit Heico auch in Zukunft schneller als 180km/h...