ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Mini Sattelzug - Pritschenfahrzeug - Pick-up-Truck

Mini Sattelzug - Pritschenfahrzeug - Pick-up-Truck

Ford Transit
Themenstarteram 26. März 2021 um 11:50

Liebe Motorfreunde,

ich möchte mir ein Fahrzeug zulegen, das u.a. den Zweck erfüllen soll, eine Wohnkabine zu transportieren bzw. zu bewegen. Dabei sind auch Fahrten ins Ausland, z.B. Südamerika geplant.

Gleichzeitig soll es das Fahrzeug auch für den üblichen Personentransport dienen, also möglichst wenig verbrauchen. Technisch möchte ich es möglichst einfach halten, damit auch in Ländern mit schlechter ausgerüsteten Werkstätten, Wartung oder Reparatur vorgenommen werden können.

Dabei gibt es aus meiner Sicht folgende Lösungen:

Pritschenfahrzeug mit langem Radstand auf den die Wohnkabine aufgeladen werden kann. Da ist man in der Länge natürlich eingeschränkt und wenn man die Kabine nicht nutzt ist die Fahrzeuglänge u.U. hinderlich.

Pritschenfahrzeug mit kurzem Radstand und Anhänger.

Mini Sattelzug mit Auflieger.

z.B. https://www.minisattel.de/roll-trans/

Pick-Up-Truck mit 5th Wheel

z.B. https://www.fifthwheeleurope.eu/en/products/iveco-daily-35-en-50/

Welche Vor- und Nachteile haben die obigen Lösungsideen?

Was für andere Ideen gibt es?

 

Ähnliche Themen
11 Antworten

Alles schon gesagt. Aber erstmal wieviel Platz brauchst du ??? Wieviel willst du mitnehmen?

Also ich habe einen Daily 40 C 17 mit Doppelkabine baujahr 2006.

Der hatte anfangs nur 2 Sitze und ein Bett, weil der vorbesitzer im Fernverkehr gefahren ist.

Da ich noch von einem älteren Daily bj. 1996 die komplette sitzgarnitur hatte, ließ ich mir eine Adapterplatte für hinten bauen, die auf der

Originalbefestigung der Sitze aufgeschraubt wird und mir dann die Befestigungspunkte der alten sitzgarnitur zur Verfügung stellt. Nun wäre

Es maximal möglich mit 7 Personen zu fahren. Ich habe aber vorne rechts einen 2. Hydraulischen Fahrersitz eingebaut mit angepasster

Konsole somit max. Bei mir nur mit 6 Pers.

Die Konsole hinten bietet mir mehrere Möglichkeiten.

Entweder die 4er Sitzbank,

oder wahlweise eine 2er sitzbank links hinter dem Fahrer

Oder 1 einzelsitz links hinter dem Fahrer.

Normalerweise ist die 2er Sitzbank eingebaut, da wir meistens nur mit 2 Enkelkindern max. Unterwegs sind.

Und dann bleibt auch noch genügend Platz auf der rechten Seite für unseren Hund.

Wir ziehen mit dem Fahrzeug einen sattelaufliegef ( 2,2 m x7 5m x3,2 m)der als wohnmobil ausgebaut ist.

Da Der Aufliegen ein Alukoffer ist konnten wir beide Teile auf 3,5 to. Ablasten.

Vorteil günstigere versicherung und Steuer sowie nur alle 2 Jahre zum TÜV

Gruss

Onkelwerner

Hast Du Bilder davon? Wäre mal interessant sowas zu sehen.

 

Gruß

Andre

Der Iveco gilt da aber immer noch als LKW oder?? den als Wohnmobil gilt ja nur der Anhänger.

Jo Bild wäre interessant.

Der iveco ist eingetragen als Sattelzugmaschine. Die Pritsche ist von einem Peugeot J 5 von uns angepasst und kann auf stützen mit Rädern abgestellt

Werden

Es gibt auch Fahrzeuge die sind in der Zulassung eingetragen als

Sattelzugmaschine wahlweise LKW.

Meine Kombination ist Sattelzugmaschine und Wohnwagen.

Der sattelauflieger wurde als Wohnwagen eingetragen.

Kein Sonntagsfahrverbot.

Gruss Onkelwerner

Eine SZM fällt auch nicht unter das Sonntagsfahrverbot. Mit dem Wohnklo hintendrauf dürfte es ein So-KFZ Wohnmobil sein, ich vermute deshalb.

Hallo, haben Sie sich für einen Minisattelzug entschieden? Spiele gerade mit dem gleichen Gedanken.

Bei meinem Profil sind mehrere Bilder hinterlegt. Zum Teil im Hafen von Calais, unter der Severinsbrücke in Köln,

Gegenüber der Loreley, und mit aufgeklappt Terasse ( weil wir eine Ladebordwand haben)

Danke! Habe die Bilder gefunden. Bleibt Ihr einfach so stehen oder immer auf Campingplätzen? Erfahreungen mit der Länge und Möglichkeiten zu parken?

Anbei Bilden von meinem Vorhaben.

10974086
15135518

Da wir einen Hund dabei haben, fahren wir grundsätzlich nicht auf Campingplätze, selten auf womo Plätze.

Meistens stehen wir frei auf Park + Ride oder in Industriegebieten. Da giebt es auch keine Probleme mit dem stromaggregat.

Abgesattelt ist in ein paar Min. Und dann kann man mit der Zugmascine überall hinfahren.

Gruss Werner

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Mini Sattelzug - Pritschenfahrzeug - Pick-up-Truck