ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Mini für max.3500€

Mini für max.3500€

Themenstarteram 31. März 2020 um 10:16

Kann mir jemand sagen ob man für das Budget einen halbwegs vernünftigen Mini bekommt, auf was muss man achten, welche Motoren sind zu vermeiden, gibt es Baujahre die nicht so toll sind? Budget geht auf max 4000€. Ich fahre viel Stadt, und ca. 15TKM/pa - irgendwelche Tipps?

Ähnliche Themen
11 Antworten

Für den Mini muss es doch schon genug Kaufberatungen geben? Vom orginalen Oldi bis zu den BMW Derivaten ...

Edit, nach ein paar sek. google und bingen ... es gibt 100 in Textform und bei YT einen haufen videos, also das muss man dir wirklich nicht zum 1000x vorkauen...;)

Themenstarteram 31. März 2020 um 10:24

Zitat:

@tartra schrieb am 31. März 2020 um 10:18:53 Uhr:

Für den Mini muss es doch schon genug Kaufberatungen geben? Vom orginalen Oldi bis zu den BMW Derivaten ...

Edit, nach ein paar sek. google und bingen ... es gibt 100 in Textform und bei YT einen haufen videos, also das muss man dir wirklich nicht zum 1000x vorkauen...;)

Ja aber die sind alle älter, was nutzt mir eine Kaufberatung von 2016? oder 2017? Damals hat man für das Budget noch keine Fahrzeuge bekommen und man hatte noch keine Erfahrungen mit echt alten Fahrzeugen.

Das kann man aber auch umdrehen, was nützen dir Erfahrungen von Leuten die den wagen mal vor Jahren hatten ...

Die grundsätzlichen Schwachstellen, z.B. Getrieb/Motor, Komfortelekrtik was auch immer, ändert sich ja nicht, da schaut mal halt ob bereits gefixt wurde ... ansonsten gilt halt wie bei allen alten Autos aus dieser Klasse ,,, Zustand, Zustand, Zustand....das kann man fast außschließlich nur vor Ort am Wagen selber prüfen...

Themenstarteram 31. März 2020 um 10:53

Zitat:

@tartra schrieb am 31. März 2020 um 10:30:19 Uhr:

Das kann man aber auch umdrehen, was nützen dir Erfahrungen von Leuten die den wagen mal vor Jahren hatten ...

Die grundsätzlichen Schwachstellen, z.B. Getrieb/Motor, Komfortelekrtik was auch immer, ändert sich ja nicht, da schaut mal halt ob bereits gefixt wurde ... ansonsten gilt halt wie bei allen alten Autos aus dieser Klasse ,,, Zustand, Zustand, Zustand....das kann man fast außschließlich nur vor Ort am Wagen selber prüfen...

Zustand, Zustand, Zustand - das war nicht die Frage, sondern eher bekannt Schwächen, bevorzugte Motoren oder BJ.

z.B. für Suchmuffel, ganz frische Kaufberatung gerade mal ~4 Monate alt....google und bing sind dir bekannt??:rolleyes: zwar der aktuelle, aber es wird auch der alte angerissen..

Zu bevorzugen wäre definitiv das Modell R56. Als Sauger (One, Cooper) sind die Autos recht dankbare und sparsame Begleiter, und machen dabei durchaus Spaß.

Meine Mutter fährt so einen R56 Cooper, EZ 2008, seit ungefähr 70.000 km (jetzt gut 100.000), und außer einem defekten Temperatursensor - Kleinigkeit - hatte der bisher keine Probleme. Allerdings schwankt die Qualität wohl doch, und andere Autos haben einige Kinderkrankheiten. Für begrenztes Budget gibt es wohl sicherere Kandidaten...

Weder Budget noch Geduld und Bereitschaft, selber was zu suchen, aber ein barscher Ton.

Zitat:

@EdSize schrieb am 31. März 2020 um 10:53:46 Uhr:

Zitat:

@tartra schrieb am 31. März 2020 um 10:30:19 Uhr:

Das kann man aber auch umdrehen, was nützen dir Erfahrungen von Leuten die den wagen mal vor Jahren hatten ...

Die grundsätzlichen Schwachstellen, z.B. Getrieb/Motor, Komfortelekrtik was auch immer, ändert sich ja nicht, da schaut mal halt ob bereits gefixt wurde ... ansonsten gilt halt wie bei allen alten Autos aus dieser Klasse ,,, Zustand, Zustand, Zustand....das kann man fast außschließlich nur vor Ort am Wagen selber prüfen...

Zustand, Zustand, Zustand - das war nicht die Frage, sondern eher bekannt Schwächen, bevorzugte Motoren oder BJ.

Wir hatten auch einen R56 Cooper für ein paar Jahre in der Familie. Er wurde dann mit knapp 130 tkm im Alter von 8 Jahren verkauft.

 

Der Wagen lief als 6-Ganghandschalter mit 6,5l/100 km recht sparsam, war flott (> 200 km/h schnell) und robust.

 

Wir hatten neben dem normalen Service nur Sonderkosten für 1x neue Batterie und 1x neue Bremsen rundum (Scheiben u. Klötze) dazu kam noch ein neuer Satz Reifen.

 

Also von daher Kaufempfehlung, wobei ein Modell ohne Wartungsstau eher erst ab 4k € zu bekommen sein wird.

Geh doch ins entsprechende forum für Mini.

Hier geht es um allgemeine Beratung eben um ALLE Autos.

Es gilt aber immer der Grundsatz: Zustand Zustand und Zustand. Es gibt Autos die sind nach 5 Jahren Schrottreif und andere des gleichen ytxps sind nach 15 Jahren wie neu.

Würde ich nicht Kaufen den Mini für 3500€

Moin!

Wie gesagt: der Zustand zählt.

Der Mini bewegt sich qualitativ auf Dacia-, preislich allerdings auf Premium-Niveau.

Dennoch denke ich kann man mit sowas hier nicht allzu viel falsch machen:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Die erste Inspektion wird wohl 1.000 Eur kosten, dann dürfte man mit dem Wagen noch 5 Jahre Spaß haben können.

Gruß,

ZK

Deine Antwort
Ähnliche Themen