ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. MIB 3 MJ20/21 Update 0278 alle FIN freigegeben!

MIB 3 MJ20/21 Update 0278 alle FIN freigegeben!

VW Passat B8
Themenstarteram 3. Oktober 2019 um 17:54

Hallo zusammen,

bisher habe ich noch kein Thema dazu gefunden.

Bin seit einer Woche jetzt im Besitz des neuen Passat. (240PS Diesel).

Da kauft man blind wieder das Discover Pro .....

DVD-Laufwerk ..... weggespart

SD-Slots ..... weggespart

Jukebox ..... weggespart

Festplatte USB-C die vorher im B8 einfach gelaufen ist ..... wird nicht erkannt bzw. in Mirror-Link angezeigt.

Auf der Festplatte sind sowohl MP3 als auch MP4 .... liefen im alten einwandfrei.

.... soll ja jetzt alles Online gehen .....

Aber nicht, wenn der Passat mal ablehnt dass man Hauptnutzer werden will. Dann geht nix und auf mein Ticket bei der Hotline warte ich seit einer Woche auf eine Antwort.

Bin sehr gespannt wie ich dann die eigene POI-Liste in das System bekomme ohne SD

Soll online gehen .... mit WE-Connect .... aber .... Absatz davor ... wenn der Passat Online nicht mag dann ist das blöd.

Bin sehr gespannt auf Eure Meinung.

 

 

Beste Antwort im Thema

Und weil ich mich sowieso gerade darüber aufrege... ;-)

Ich glaube das Thema Software ist deshalb so sensibel, da die deutschen Autohersteller sich in direkter Konkurrenz mit Google, Apple, Alexa und Siri befinden und die Kunden wissen, wie gut sowas funktionieren KANN.

Eigentlich brauche ich gar kein Navi mehr im Auto, sobald sich Android Auto wireless mit dem Auto verbinden lässt, benötigt man nur noch einen großen Bildschirm. Alle Probleme mit Navi, Streaming, Sprachbedienung, Jukebox, SD-Karte, usw. sind dann auf einen Schlag nicht mehr existent, kommt dann alles vom Handy.

Wenn dann noch die Kernkompetenz für den Bau von Verbrennungsmotoren den E-Autos zum Opfer fällt, sehe ich bald schwarz für die deutsche Autoindustrie.

Ich für meinen Teil definiere "Probefahrt" jetzt anders, nämlich 50% der "Fahrt" sind dann Softwaretests und wenn das nicht richtig funktioniert, dann war es das mit dem Auto. Leider wäre der Passat definitiv durchgefallen. Ich hätte mir im Leben nicht träumen lassen, dass VW es wagt, ein derart fehlerbehaftetes und kastriertes System in ein Auto von 2020 einzubauen. Das ist wirklich kaum zu ertragen, dass man so viel Energie in eine Abgasbetrugssoftware steckt, aber die simpelsten Usability Features (Uhr im Cockpit, Zielübertragung von Handy auf Auto) nicht programmiert hat.

Und die absolute Katastrophe ist die NICHT VORHANDENE OFFENE KOMMUNIKATION mit den Kunden.

Liebes VW-Management, die Zeiten von Ignorieren, Mauern und Schweigen sind längst vorbei. Eine Software kann fehlerbehaftet sein...kann passieren, aber ich möchte ein offizielles VW Forum, wo Fehler reportet, verifiziert und Termine bekannt gegeben werden, wann die Fehler behoben werden. Release Notes in Form von "Verbesserungen" sind einfach nur sinnfrei. Auch sollte die Community eine Möglichkeit haben, eine Priorisierung für die Fehler und eine Wunschliste zu pflegen. DAS wäre mal Fortschritt. Die deutschen Autohersteller schlafen scheinbar noch den Dornröschenschlaf. Wenn Tesla in 2 Jahren die Qualität, Spaltmaße und Ersatzteilverfügbarkeit in den Griff bekommt, gibt es kaum noch einen Grund, warum man noch einen VW kaufen sollte.

Und ich werde niemalsnicht ein ABO für die Aktivierung meiner Sitzheizung abschließen. Dann weiß ich nämlich schon genau was passieren wird. Die VW Server sind im Winter down, weil zu viele Leute gleichzeitig die Sitzheizung einschalten wollten und mitten im Skiurlaub geht dann auch gleich die Standheizung nicht mehr. Das ist dann eher noch ein Grund GEGEN Tesla, weil die Ihren Kunden auch einfach mal die Supercharger-Fähigkeit des Autos per Software abklemmen.

Ganz ehrlich: So schön dieser ganze Internetquatsch im Auto auch ist, so langsam geht mir das alles auf den Zeiger. Ich will keine Updates im Auto, die ich nichtmal ablehnen kann und dann stürzt mit mitten im Urlaub das Navi 8x ab, weil das letzte Update verbugged ist.

Sorry, dass musste mal raus. Bin gespannt auf Eure Meinung dazu.

14240 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14240 Antworten

Zitat:

@Positiv79 schrieb am 2. Dezember 2022 um 17:12:38 Uhr:

Was für eine Durcheinander... aber interessant. Ich entnehme bisher folgendes:

1. Geschwindigkeitsanpassung (Reduzierung wegen Kurve, Kreuzung vorraus mit Vorfahrt beachten, Kreisel) wird immer vom onboard-Navi genommen, auch wenn Google oder Apple Karte genutzt wird.

2. Geschwindigkeitsreduzierung zusätzlich durch Routenführung (Kreuzung mit abbiegender Route) nur durch onboard-Navigation.

Ich denke, dass scheint logisch zu sein. Also alle Aussagen von Google oder Apple werden Geschwindigkeiten genommen sind falsch. Das geschieht im Hintergund immer über die onboard-Karte. Einfluss der Route, kann nur über die onboard-Route erfolgen.

Bei Kreuzungen müsst ihr schon unterscheiden, ob man auf eine Kreuzung zufährt, bei der man Vorfahrt beachten muss oder nur nach links oder rechts abbiegen kann (Geschwindigkeit reduzieren automatisch) oder die Hauptstraße geradeaus weiter geht, aber die Route abbiegt (Reduzierung nur bei onboard-Navigation).

Insofern ein klarer Vorteil für die onbaord-Navigation, wenn man wie ich TA intensiv nutzt.

Thema abgeschlossen würde ich sagen oder gibts gegenteilige Erfahrungen?

Kleine Unsicherheit meinerseits:

Kreuzung mit Vorfahrt beachten oder geht das nur bei Kreuzung mit endender Straße (also nur noch abbiegen links oder rechts möglich).

Geradeaus kann man sich nicht wirklich darauf verlassen. Im Erzgebirge musste ich über eine Bundesstraße. Trotz Stop-Schild hat der TA überhaupt nicht gebremst.

Zitat:

@AnyTime schrieb am 2. Dezember 2022 um 17:17:09 Uhr:

Ist jmd zufällig in letzter Zeit mal in Nordhessen unterwegs gewesen? Mein Navi meint seit Wochen, auf der A7 Richtung Süden wäre das Kirchheimer Dreieck gesperrt. :confused:

Entsprechend soll ich immer Hersfeld West abfahren, wenn ich Richtung Osten (A4) fahren will... :rolleyes:

Es ist aber nichts, ggf. eine alte Meldung im System? (DM 2020 mit SW 0278 / Karte 22.10)

Kann ich bestätigen. Das ist total nervig und schon seit Monaten so. Habe den Fehler sogar bei here gefunden und gemeldet. Passiert aber nix. Das ist besonders gravierend weil mich das Navi bereits in Kassel über Land schicken will für eine Sperrung die nicht existiert. Super peinlich für Here. Miese Datenqualität.

Zitat:

@Positiv79 schrieb am 2. Dezember 2022 um 17:48:44 Uhr:

Zitat:

@AnyTime schrieb am 2. Dezember 2022 um 17:17:09 Uhr:

Ist jmd zufällig in letzter Zeit mal in Nordhessen unterwegs gewesen? Mein Navi meint seit Wochen, auf der A7 Richtung Süden wäre das Kirchheimer Dreieck gesperrt. :confused:

Entsprechend soll ich immer Hersfeld West abfahren, wenn ich Richtung Osten (A4) fahren will... :rolleyes:

Es ist aber nichts, ggf. eine alte Meldung im System? (DM 2020 mit SW 0278 / Karte 22.10)

Am Besten immer mal selber bei https://wego.here.com schauen. Das sollte die erste Referenz für generelle Sperrungen sein. Wenn es um den Verkehr geht, dann Tomtom Map.

Auf den Karten sieht dort nichts nach Totalsperrung aus. Insofern merkwürdig, wenn bei Dir Totalsperrung ist. Es sei denn, zu Deinem Zeitpunkt war ein Unfall oder ähnliches.

Im Here ist der Fehler dass sie eine Sperrung der abbiegespur falsch eingetragen haben. So wirkt sie für die ganze Strecke.

Deswegen habe ich die Umfahrung deaktiviert und entscheide per Brain 2.0. Ich war dort auch irritiert und wunderte mich, dass kein Umleitung ausgeschildert war. Daher dachte ich, Augen zu und durch. Hat ja funktioniert. :D

Schickt solche Anfragen auch gern an mapcreatorgermany@here.com. Da bekommt man idR innerhalb eines Tages eine Antwort. Die Mailbox wird von einem deutschen Here Mitarbeiter bearbeitet und dieser kann Sperrungen etc. direkt einsteuern.

Und zwar ziemlich schnell, solche Meldungen sind i.d.R. innerhalb von 24h eingearbeitet.

Das wäre der effizientere Weg, als sich im Forum zu beschweren.;)

Selbe gilt übrigens auch für andere Länder - einfach die Endung ändern;)

@SLpzg

Das ist ein Assistent, der bremst nicht automatisch bei einem "Stpp-Schild" oder gar einer Ampel.

Ein paar können oder wollen das einfach nicht unterscheiden oder kapieren.

Zitat:

@AnyTime schrieb am 2. Dezember 2022 um 17:17:09 Uhr:

Ist jmd zufällig in letzter Zeit mal in Nordhessen unterwegs gewesen? Mein Navi meint seit Wochen, auf der A7 Richtung Süden wäre das Kirchheimer Dreieck gesperrt. :confused:

Entsprechend soll ich immer Hersfeld West abfahren, wenn ich Richtung Osten (A4) fahren will... :rolleyes:

Es ist aber nichts, ggf. eine alte Meldung im System? (DM 2020 mit SW 0278 / Karte 22.10)

Kann ich auch bestätigen. War am 20.11. dort aus Thüringen Richtung Frankfurt unterwegs. Kam mir völlig absurd vor und habe dann auf Android Auto / Google Maps umgeschaltet und dann war da nix. Aber das sie den Fehler immer noch nicht beseitigt haben...

Hey - herzlichen Glückwunsch!!!

14.000 Antworten im Thread :p

Wie gut, dass die Forensoftware besser zählen kann, als Du :D

Es sind vor Deinem Beitrag schon 14.001 Antworten gewesen, mit Deinem nun 14.002. Ok, ich habe hiermit eine 14.003 daraus gemacht :cool: scnr

Nun besser wieder zurück zum Thema ;)

Du bist ja immer so kleinlich... Wo steht, dass @julehase ihren/seinen Beitrag meint? Es war ein allgemeiner Glückwunsch zum Anlass. "Die 14K sind erreicht." Passt!

Zitat:

@juwi2005 schrieb am 2. Dezember 2022 um 20:23:48 Uhr:

 

Im Here ist der Fehler dass sie eine Sperrung der abbiegespur falsch eingetragen haben. So wirkt sie für die ganze Strecke.

Und das ist nebenbei ein fast schon "normaler" Fehler von Here Karten, und passiert quasi permanent. Irgendwas oder irgendwer hat da enorme Schwierigkeiten an Kreuzungen und insbesondere Autobahnkreuzen nur bestimmte Fahrtrichtungen korrekt zu sperren.

Ich habe auch schon mehrmals angeblich komplett gesperrte Autobahnen gesehen, weil in Wirklichkeit eine popelige ganz normale Ausfahrt gesperrt war.

Hallo zusammen ich habe jetzt meinen Arteon ca. 1 Woche und stehe auf dem Kriegsfuß mit dem MIB 3 Discover Pro. Ich habe einen USB Stick mit 256 GB abgeschlossen und habe das Problem das dieser mega Langsam gelesen wird, wenn ich einen Titel weiter will dauert es manchmal 2 Minuten bis die Anzeige im Display sich ändert, obwohl der Titel schon über den Ton ausgegeben wird. Manchmal wird auch keine Titel vorhanden angezeigt.

 

Der USB Stick war vorher in nem A3 8y also auch MIB 3 ohne Probleme am laufen, habe den auch im

octavia mit MIB 2,5 getestet auch alles einwandfrei. Hat irgendjemand noch so Probleme ?

Ständig. Musst ca. 5 Sticks probieren bis einer ordentlich läuft. Mir geben nur die 256 GB zu denken bzw. wahrscheinlich der Inhalt, der ja nicht nur 8 GB zu sein scheint.

Mein Stick läuft erst seitdem ich auf knapp 30 Verzeichnisse reduziert habe ;-) Also gerade mal 30 Alben…

Wie ist denn die Verzeichnis-Struktur?

Ich meine, wenn alle Verzeichnisse im Root sind, wird’s stressig. Ist da jedoch ein Unterordner , in dem dann alle Musikverzeichnisse sind, entlastet das die Geräte.

Ich habe mehrere Überordner und dann die Alben der jeweiligen sampler oder Interpreten als Unterordner. Mich wundert halt nur das es in nem 3 Jahren octavia und in nem 2 Jahre alten A3 ohne Probleme funktioniert und bei dem A3 war es das einzige was mal ohne Probleme funktioniert hat. Habe ja nur den Stick aus dem Audi raus in den Arteon rein gesteckt :(

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. MIB 3 MJ20/21 Update 0278 alle FIN freigegeben!