ForumV-Klasse & Vito
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Mercedes V Marco Polo, erste Erfahrung und Fragen zu negativen Auffälligkeiten

Mercedes V Marco Polo, erste Erfahrung und Fragen zu negativen Auffälligkeiten

Mercedes V-Klasse 447
Themenstarteram 18. März 2015 um 16:08

Hallo Zusammen,

ich bin seit heute neu hier im Forum und möchte euch meine Eindrücke über meinen neuen Marco Polo mitteilen und ein paar Fragen loswerden die mir eventuell Kollegen beantworten können...

So... ich habe letzte Woche mit großer Vorfreude meinen V Marco Polo 250 in München in Empfang genommen. Meine ersten eindrücke:

 

Interieur und Ausstattung:

Die komplette Innenausstattung ist sehr hochwertig verarbeitet. Angefangen vom Fahrer und Beifahrersitz ist alles sehr gut durchdacht. Die Sitze lassen sich sehr einfach und ohne großes nach vorne und hinter Geschiebe verdrehen. Auch die komplette Elektronik ist einfach zu bedienen. Lediglich die Bedieneinheit für Heizung, Abwasser und Kühlschrank kommt vom Design ein wenig altbacken daher... erfüllt aber Ihre Aufgaben.

Der Fahrgastraum ist ebenso sehr hochwertig ausgestattet. Die Rückbank lässt sich per Knopfdruck sehr einfach zur Liegefläche umlegen. Die Staufächer sind aufgeteilt in Schubladen und Schiebefächer so dass man auch ans Verstaute rankommt ohne das etwas in die Quere kommt.

Der Klappbare Tisch macht auf den ersten Blick einen ganz ordentlichen Eindruck, wobei der Standfuß eine wenig mikrig aussieht. dies wird sich nach mehrmaliger Benutzung rausstellen wie lange es der tisch tatsächlich mitmachen wird.

Ich habe mich dazu durchgerungen die teilbare Heckklappe zu nehmen.. diese Entscheidung hat sich schon nach der kurzen Zeit bezahlbar gemacht.

Kochfeld, Spüle und Kühlschrank habe ich bisher noch nicht genutzt. Hier kann ich nach Benutzung meinen Beitrag noch erweitern.

Exterieur:

Das Aufstelldach lässt sich ohne Probleme aufstellen und hat einen super Liegekomfort. Hier wurde ein Lattenrost mitausgeliefert der einen wirklich gut schlafen lässt.

Die Kameras die am Auto angebracht sind, machen einen sehr guten Job. Trotz der Länge dieses Auto kann hier cm genau rangiert und geparkt werden.

 

Fahrgefühl:

Das Auto lässt sich wirklich sehr agil fahren. Ich war bisher in Stadt, Autobahn und auf Land unterwegs. Der Abzug des Auto ist für die Größe super. Das Automatikgetriebe schaltet in einem Zug ohne das das es großartig auffällt. Mein Spritverbrauch liegt bei ca. 8,0 Liter kombiniert.

Ein paar negative Dinge sind mir natürlich auch aufgefallen.

- Die Abdeckung für Wasser und Stromversorgung kommt im Vergleich zum Auto sehr billig daher. Hier wurde kräftig gespart. Es wurde nur eine schwarze Plastikklappe angebracht. Diese hatte sich bei mir nun schon 3 mal beim fahren auf der Autobahn bei 120 kmh geöffnet (Ende der Woche bin ich deswegen bei Mercedes)

- Fahrgeräusch... sobald man schneller als 160 kmh fährt fängt es im Auto zu pfeifen an... Ich denke dies kommt vom Aufstelldach. Meines achtens ist das ebenso ein NoGo.. auch hier werde ich bei Mercedes nochmal nachfragen.

Hat von euch schon jemand ähnliche Erfahrung mit Fahrgeräusch und der klapprigen Abdeckung machen können?

Bzw. ist die normale V Klasse ab 160 kmh auch lauter?

Ich werde demnächst ein paar Fotos mit einstellen und meine Erkenntnisse natürlich ergänzen.

wenn von euch jemand Fragen hat... einfach melden.

Grüße

Joseph

 

 

Ähnliche Themen
133 Antworten

Zitat:

Habe bei Froli (www.froli.com) die ViscoMobil Matratzenauflage (4cm Höhe) für EUR 321.- auf die Masse 200 x 108 produzieren lassen. inklusive Bezug Klimastepp und Air Mesh Transporthülle.... Seit bald 1.5 Jahren im Einsatz, bin sehr zufrieden, man schläft sichtlich gut!

 

LG Dennis

Moin Dennis,

hast du mal ein Bild von der eingerollten Matratze /Transporthülle, auf der Bettverlängerung? Nimmt diese viel Platz weg im Vergleich zu einer "KlappMatratze"?

Danke!

Hier mal ein Bild von der Froli Homepage.

Ich denke da ändert sich dann nur die Höhe des Seesackes.

Der angezeigte Preis bezieht sich auf 200 X 100cm

IMG_20180102_181231.png

Hallo Zusammen,

umerstmal wegen dem Thema keinen eigenen Post zu machen, frage ich hier, das es gut zu den "negativen Auffälligkeiten" passt.

Hat von Euch auch jemand das Problem, dass das Navi im Ausland ständig "Route wird neu berechnet" meldet? Meinen Marco Polo habe ich Frühjahr 2017 ausgeliefert bekommen. Ich finde das Navi mit seinem Eingabesystem mit dem Drehknopf ohnehin mühsam, besonders im Ausland wie Ungarn oder Frankreich, wo es teils recht schwierige lange Ortnsamen gibt. Aber wenn es dann noch nicht mal zuverlässig leitet, hat das Navi wirklich seinen Job verfehlt.

Gruss, Tine

Was, zumindest beim Audio 20 Navi, hilft, ist die Strecke in kleinere Teilstrecken aufzuteilen.

Wenn man von hier bis z.B. Südfrankreich eingibt und dann eine andere Straße nehmen muss, rechnet es die gesamte Strecke neu und nicht das geänderte Teilstück. Das kann je nach Länge der Route dauern. Da fährt man dann schon mal 15 Minuten nach dem Sonnenstand da er bei jedem abbiegen (bevor er fertig gerechnet hat) wieder von vorne anfängt.

Das kann mein Handy und das Lidl Navi besser.

Alternativ kann man auch kurz stehen bleiben. Ist nicht Sinn der Sache hilft aber auch.

 

Ich montiere mir jetzt immer das Garmin meiner Frau links in die Ecke und wenn es mir zu blöd wird, wird das gestartet.

Außerdem liegt wieder eine "analoge" Karte im Auto. Da kann man sich vorher alles mal anschauen und hat schon einiges im Kopf.

Bei uns ist das gesamte System auch schon mal für 15 Min. abgestürzt.

Kariert, dann gestreift, dann schwarz. Schön das man dann nicht mal mehr wusste was die Lüftung so macht.

Aber selber singen mit der Familie war auch mal ganz nett ;-)

Danke für den Tip! Leider hat mein Navi das auch bei Strecken von gut 2 Stunden Fahrt gemacht. Bei einer Fahrt von 4 Tagen sicher gute 40x. Kenne ich vom Navi in meinem anderen Auto überhaupt gar nicht.

Seit ihr denn vorher von der vorgeschlagenen Strecke abgewichen oder ging das einfach so los?

Dann würde, denke ich, sicher etwas nicht stimmen.

Das Navi berechnet die Strecke jedesmal dann neu, wenn sich durch Live Traffic Änderungen auf der Route ergeben. Das ist normal und sinnvoll.

Zitat:

Seit ihr denn vorher von der vorgeschlagenen Strecke abgewichen oder ging das einfach so los?

Dann würde, denke ich, sicher etwas nicht stimmen.

Nein, sind wir nicht.

Zitat:

Das Navi berechnet die Strecke jedesmal dann neu, wenn sich durch Live Traffic Änderungen auf der Route ergeben. Das ist normal und sinnvoll.

Das wäre dann aber extrem oft. Und man ist damit in diesen Situationen dann nicht mehr in der Lage der Wegbeschreibung korrekt zu folgen.

Und ich gehe mal davon aus, dass mein anderer Wagen auch Live Traffic hat, aber da habe ich diese Situation so gut wie nie. Kommt es denn bei Euch auch regelmässig vor?

 

Ist bei mir auch so, achte beim neu berechnen mal auf die Ankunftszeit, die ändert sich dann meist.

Je länger die Route desto mehr Änderungen ergeben sich eben auch auf der Restroute...

Bei uns ist es nur so, wenn man von der Strecke abweicht und er dann beginnt neu zu berechnen.

Wenn man dann weiter fährt rechnet er dauernd neu.

Bei uns wird liveTraffic nur vorgeschlagen und da wird keine Neuberechnung begonnen.

Ahja, ich kann nur vom Comand berichten, da ists wie beschrieben. Vorgeschlagen hat er mir ne andere Route wegen live Traffic noch nie...

Genauso ist es. Ca. alle zwei Minuten werden neue Infos geliefert und bei Änderungen wird neu berechnet und darüber informiert. Absolut sinnvoll.

 

Zitat:

@Yesiarel schrieb am 7. Januar 2018 um 17:41:07 Uhr:

Das Navi berechnet die Strecke jedesmal dann neu, wenn sich durch Live Traffic Änderungen auf der Route ergeben. Das ist normal und sinnvoll.

Hallo,

für den Marco Polo gibt es eine überarbeitete Mittelkonsole (habe ich auf der CMT im Januar gesehen) die jetzt auch Getränkehalter hat und eine bessere Bedienung der USB Eingänge und des Bedienteils für Kühlschrank etc ermöglicht. Weiß jmd ob man diese Konsole in den „alten MP BJ 15“ nachrüsten kann?

Grüße, Svenja

Hallo,

ja, lässt sich nachrüsten. Kosten bei Mercedes etwa 900,- EUR, je nach Ausstattung.

Gruß

Befner

Ich habe nun mein MP seit guten 6 Monaten und bin eig. Sehr zufrieden. Jedoch kommen mit mach und nach mehr fragen zu div. Sachen. Über Einiges Hab ich hier auch schon lesen können. Jedoch fasse ich meine Fragen mal zusammen und bin gespannt ob ihr ähnliche Auffälligkeiten habt wie ich.

Zum einen: einen sehr lauten, unruhigen und unsauberen Motorleistung im Stand. Habe schon von der unguten Laufkultur des 250d gehört und gelesen aber bin trotzdem verwundert.

Außerdem bei einer Tankgröße von 70l hab ich nie mehr als 62L tanken können obwohl die Restreichweite schon nicht mehr im Bordcomputer angezeigt worden ist. Wo sind die restliches 8L?? Schwappgeräusche des Tankes sind ebenso vorhanden. Knackgeräusche an der Hinterachse bei lastenwechsel, normal?

Beim abstellen des Motors läuft die Innenbelüftung noch nach. Nach einger Zeit (10 -30min) läuft diese immer noch.

Hab keine Idee was das soll bzw. Wie ich das regulieren kann. Vll. Habt ihr ähnliches oder Erfahrungen mit dem ein oder anderen. Die Rückrufaktion mit der lenksäule betrifft mich auch, bei diesem Termin frage ich natürlich auch in der WS nach. Jedoch möchte ich trotzdem vorher etwas dazu erfahren. Danke im Voraus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Mercedes V Marco Polo, erste Erfahrung und Fragen zu negativen Auffälligkeiten