ForumV-Klasse & Vito
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Mercedes V Marco Polo, erste Erfahrung und Fragen zu negativen Auffälligkeiten

Mercedes V Marco Polo, erste Erfahrung und Fragen zu negativen Auffälligkeiten

Mercedes V-Klasse 447
Themenstarteram 18. März 2015 um 16:08

Hallo Zusammen,

ich bin seit heute neu hier im Forum und möchte euch meine Eindrücke über meinen neuen Marco Polo mitteilen und ein paar Fragen loswerden die mir eventuell Kollegen beantworten können...

So... ich habe letzte Woche mit großer Vorfreude meinen V Marco Polo 250 in München in Empfang genommen. Meine ersten eindrücke:

 

Interieur und Ausstattung:

Die komplette Innenausstattung ist sehr hochwertig verarbeitet. Angefangen vom Fahrer und Beifahrersitz ist alles sehr gut durchdacht. Die Sitze lassen sich sehr einfach und ohne großes nach vorne und hinter Geschiebe verdrehen. Auch die komplette Elektronik ist einfach zu bedienen. Lediglich die Bedieneinheit für Heizung, Abwasser und Kühlschrank kommt vom Design ein wenig altbacken daher... erfüllt aber Ihre Aufgaben.

Der Fahrgastraum ist ebenso sehr hochwertig ausgestattet. Die Rückbank lässt sich per Knopfdruck sehr einfach zur Liegefläche umlegen. Die Staufächer sind aufgeteilt in Schubladen und Schiebefächer so dass man auch ans Verstaute rankommt ohne das etwas in die Quere kommt.

Der Klappbare Tisch macht auf den ersten Blick einen ganz ordentlichen Eindruck, wobei der Standfuß eine wenig mikrig aussieht. dies wird sich nach mehrmaliger Benutzung rausstellen wie lange es der tisch tatsächlich mitmachen wird.

Ich habe mich dazu durchgerungen die teilbare Heckklappe zu nehmen.. diese Entscheidung hat sich schon nach der kurzen Zeit bezahlbar gemacht.

Kochfeld, Spüle und Kühlschrank habe ich bisher noch nicht genutzt. Hier kann ich nach Benutzung meinen Beitrag noch erweitern.

Exterieur:

Das Aufstelldach lässt sich ohne Probleme aufstellen und hat einen super Liegekomfort. Hier wurde ein Lattenrost mitausgeliefert der einen wirklich gut schlafen lässt.

Die Kameras die am Auto angebracht sind, machen einen sehr guten Job. Trotz der Länge dieses Auto kann hier cm genau rangiert und geparkt werden.

 

Fahrgefühl:

Das Auto lässt sich wirklich sehr agil fahren. Ich war bisher in Stadt, Autobahn und auf Land unterwegs. Der Abzug des Auto ist für die Größe super. Das Automatikgetriebe schaltet in einem Zug ohne das das es großartig auffällt. Mein Spritverbrauch liegt bei ca. 8,0 Liter kombiniert.

Ein paar negative Dinge sind mir natürlich auch aufgefallen.

- Die Abdeckung für Wasser und Stromversorgung kommt im Vergleich zum Auto sehr billig daher. Hier wurde kräftig gespart. Es wurde nur eine schwarze Plastikklappe angebracht. Diese hatte sich bei mir nun schon 3 mal beim fahren auf der Autobahn bei 120 kmh geöffnet (Ende der Woche bin ich deswegen bei Mercedes)

- Fahrgeräusch... sobald man schneller als 160 kmh fährt fängt es im Auto zu pfeifen an... Ich denke dies kommt vom Aufstelldach. Meines achtens ist das ebenso ein NoGo.. auch hier werde ich bei Mercedes nochmal nachfragen.

Hat von euch schon jemand ähnliche Erfahrung mit Fahrgeräusch und der klapprigen Abdeckung machen können?

Bzw. ist die normale V Klasse ab 160 kmh auch lauter?

Ich werde demnächst ein paar Fotos mit einstellen und meine Erkenntnisse natürlich ergänzen.

wenn von euch jemand Fragen hat... einfach melden.

Grüße

Joseph

 

 

Ähnliche Themen
133 Antworten

Zitat:

@atti67 schrieb am 20. März 2016 um 19:49:29 Uhr:

Fast alle Türen waren offen (ich befasse mich intensiv mit der Bedienungsanleitung ;)) und trotzdem geht es schwer. Wie gesagt, wenn es sich mal bewegt hat, dann geht es.

Beim Schließen lässt sich der sogenannte Kniehebel auch schwer einhaken und schließen.

Ok sorry, das wäre meine Erklärung gewesen.

Der schliessmechanismuss (die 2 sicherheitshebel) gingen die ersten Wochen bei mir auch sehr schwer, jetzt geht's ohne Probleme. Ich mach es so, das die innere schwarze Nase in der Mulde anliegt und dann einmal mittel bis kräftig Gegenhauen/ drücken.

VG

Alex

Kein Problem, ich bin froh, dass jemand überhaupt seine eigenen Erfahrungen teilt. ;)

Hallo,

habe eure Berichte alle mit Neugierde gelesen. Unser Marco Polo kommt leider erst in drei Wochen.

Ich überlege die Airmeshmatratze zu kaufen. Wie sind eure Erfahrungen damit? Lohnt es sch wirklich, bei dem hohen Preis muss es dann auch gut sein. leider kann man sie zwar bestellen, muss sie dann aber auch abnehmen. Man kann sie hier in Hamburg nirgendwo ansehen. Oder hat in Hamburg jemand eine, die ich mal ansehen könnte?

 

Gruss Emilia

Zitat:

@Marcapola schrieb am 22. September 2016 um 16:31:14 Uhr:

Hallo,

habe eure Berichte alle mit Neugierde gelesen. Unser Marco Polo kommt leider erst in drei Wochen.

Ich überlege die Airmeshmatratze zu kaufen. Wie sind eure Erfahrungen damit? Lohnt es sch wirklich, bei dem hohen Preis muss es dann auch gut sein. leider kann man sie zwar bestellen, muss sie dann aber auch abnehmen. Man kann sie hier in Hamburg nirgendwo ansehen. Oder hat in Hamburg jemand eine, die ich mal ansehen könnte?

 

Gruss Emilia

Mein Verkäufer aus Neu Ulm hat die Auflage von Brandrup empfohlen. Er sagte die Airmesh sei viel zu dünn und viel zu teuer.

 

Unser MP kommt leider erst im Januar

Hi Emilia,

Die Airmesh Auflage von Westfalia hat mich nicht überzeugt (Preis-/Leistung)...

Habe bei Froli (www.froli.com) die ViscoMobil Matratzenauflage (4cm Höhe) für EUR 321.- auf die Masse 200 x 108 produzieren lassen. inklusive Bezug Klimastepp und Air Mesh Transporthülle.... Seit bald 1.5 Jahren im Einsatz, bin sehr zufrieden, man schläft sichtlich gut!

Von BB Walder hatte ich auch ein tolles Angebot, die Matratze ist aber nur 2.5cm dick (war mir etwas zu wenig). Kostenpunkt hier: EUR 169.00, Bezeichnung:

galaktika TRAVEL mobil

Kern: Dryflexgewebe

Bezug: DT Ventilator grau, versteppt

Einfaßband: grau

Unterboden: Dryflex 9mm, grau

Höhe: ca. 2,5 cm

Größe: 108 x 200 cm

Viel Spass mit dem MP, ich geniesse weiterhin jede Sekunde darin :-)

LG Dennis

@ emilia

lies mal hier und im ganzen Thread.

Ich ziehe über die Auflage noch einen Bettbezug. Das ist für mich i.O.

Zitat:

Hallo, weiß hatten wir auch favorisiert, hatten dann einen zur Probefahrt. Der hat uns überhaupt nicht gefallen und was ganz schrecklich war die Klappe für Strom und Wasser in billigem Plastik und dann in schwarz auf dem weißen Auto, geht gar nicht. Man könnte sie ja auch nachträglich in Weiß lackieren aber auf den billigen Plastik wird das wohl mistig aussehen. Da müsste wenn eine ganz neue Klappe hin.

Bevor du in weiß bestellst schau dir die Farbe bitte bei einem V an.

Wir haben jetzt das indiumgrau bestellt.

Ist zwar schon mehrere Jahre alt, aber vielleicht interessiert es ja noch Leute die auf den Thread stoßen: So sieht er in Metallic Weiß mit lackierter Klappe aus (siehe Anhang)...

VG,

Olli

P.S.: Ich habe ihn erst seit heute und habe bisher noch nichts gefunden ob man die Beleuchtung des Westfalia-Bedienteils an und ausschalten kann. Ok, ich bin auch übermüdet und vielleicht habe ich Tomaten auf den Augen, jedenfalls ist es extrem Hell im Dunkeln.

 

20171211-163016
20171211-162930

Meine Westfalia Einheit wird nach einigen Sekunden dunkel

Zitat:

@Strahlemann85 schrieb am 22. Dezember 2017 um 23:03:32 Uhr:

Meine Westfalia Einheit wird nach einigen Sekunden dunkel

Stimmt, heute war das bei mir auch so. Gestern aber nicht. Entweder die Beleuchtung hat sich aufgehängt, oder man muss im Hauptbildschirm sein damit es dunkel wird (ich weiß nicht, in welchem "Schirm" ich gestern war).

Dafür gibt es doch den Lichtschalter hinter dem Fahrersitz an der B-Säule.

Zitat:

@TryHarder schrieb am 24. Dezember 2017 um 16:44:49 Uhr:

Dafür gibt es doch den Lichtschalter hinter dem Fahrersitz an der B-Säule.

Ich spreche nicht von der Ambientebeleuchtung unter der Küchenzeile, sondern vom Westfalia Bedienteil vorne im Cockpit. Mir ist es gestern Abend wieder passiert, in einem Stau mit viel Start-Stop. Auf einmal ist die Bedieneinheit an gegangen und die Beleuchtung ging nie wieder aus. Das Ding ist ziemlich hell und stört beim Autofahren im Dunklen, da muss der Händler ran.

War bei mir auch so. Trat nur im Winter auf, weil da ja der Wassertank leer ist kommt irgendwann das blinkende Warnsymbol und die Beleuchtung im Bedienteil geht und bleibt an.

Da gibt es bei MB ein Dokument dazu, da muss wohl ein Kabel an der Bedieneinheit abgeknipst werden. Seit dem ist Ruhe. Wundert mich das das in Serie immer noch nicht behoben ist...

Grüße, Mischka

Hallo, ich würde gerne wissen, ob der Abwassertank seinen Füllstand auch in 4 Balken unterteilt anzeigt. Da tut sich bei mir nichts, obwohl mittlerweile gut 30 Liter drin sein müssten. Die Saubertankanzeige funktioniert jedenfalls in Stufen.

 

Grüße

Zitat:

@Frank_55 schrieb am 1. Januar 2018 um 20:53:31 Uhr:

Hallo, ich würde gerne wissen, ob der Abwassertank seinen Füllstand auch in 4 Balken unterteilt anzeigt. Da tut sich bei mir nichts, obwohl mittlerweile gut 30 Liter drin sein müssten. Die Saubertankanzeige funktioniert jedenfalls in Stufen.

Grüße

schau mal hier:

www.motor-talk.de/.../...o-polo-bj-2016-t5778971.html#post47988086?...

Zitat:

@Mischkowsky schrieb am 30. Dezember 2017 um 22:40:54 Uhr:

Wundert mich das das in Serie immer noch nicht behoben ist...

Grüße, Mischka

Ist ein 2015er... Danke für die Info, so kann ich das weitergeben.

Gruß,

Olli

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Mercedes V Marco Polo, erste Erfahrung und Fragen zu negativen Auffälligkeiten