ForumMercedes Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. Mercedes mir den meisten Km

Mercedes mir den meisten Km

Themenstarteram 27. November 2002 um 12:05

Mercedes mit den meisten Km

 

Hallo

Ich hätte gern mal gewusst wer den Mercedes mit den meisten belegbaren Kilometern auf dem Tacho hat.

Egal welches Modell.

Bin gespannt auf eure Vorschläge.

Danke

Grüße

Hope

Beste Antwort im Thema

Meiner: W124 (300D) Bj 1990

 

535.000km erster Motor und erstes Getriebe. Bisher nur Standarddinge wie Ölwechsel... 

193 weitere Antworten
Ähnliche Themen
193 Antworten
Themenstarteram 18. Dezember 2002 um 14:04

So muss et

am 19. Dezember 2002 um 20:28

es gibt schon ne Menge Benz mit ne Menge km - keine Frage, ein Freund von mir hatte mal nen 20 Jahre alten Bus, nen 5t mit über 650000km, 4L Diesel Motor, aber trotzdem und obwohl ich selber Benz Fan bin muß ich sagen das gersde Madzda sehr haltbare Wagen baut. 626 mit 400000km - Wagen vom Vater meiner Freundin...

Ich habe irgendwo mal gelesen, daß den Rekord ein /8er in Indien halten soll, der bei 1,8 Millionen Meilen war. (lückenlos belegt). Der Fahrer wollte ein Rückkaufangebot von MB nicht annehmen, bekommt aber angeblich kostenlose Wartung für diesen Wagen.

Hörte sich ziemlich galubhaft an die Meldung. Ist bei der Luft in Indien umso bewundernswerter.

Gruß Nanook

Hi Ihr Kilometerfresser!

Fahre seit Mai 98 einen 250 TD (BJ 12/91). Km-Stand damals: 126.000. Jetzt: 396.000 km.

Gruß, Dirk

250TD -> treues tierchen!

Habe 99 einen 200D `88 mit rund 900000 km verkauft.

sonst sind 600000 nichts besonderes .

Themenstarteram 14. Januar 2003 um 13:47

Hallo Taxi

Gibt es noch welche auf der Strasse mit ordentlich Kilometern drauf?

Vielleicht bei deinen Kollegen?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es nur so wenige gibt.

Grüße

Hope

am 15. Januar 2003 um 12:02

658000 km

 

Mein Mercedes 250D T hatte 658000 km drauf.

Alles kaputt nur Motor in Ordnung. Trotzdem verkauft.

Dieses Baufahrzeug hat eine Palette Fliesen transportiert die incl. Kleber 800 kg wiegt.

Am Dach noch 15 starke Rigips-Platten.

Die Niveauregulierung schaffte das nicht mehr, nach dem Bahnübergang Bonanzafeeling.

Das Getriebe wurde gewechselt bei 750000 km !! Steckengeblieben im 2ten Gang.

Nach dem Ölwechsel (selbergemacht) musste ich fast eine Badewanne holen. (9,5 Liter! Öl)

mal eine fachliche frage:

wie kommt das mit den 9,5 litern öl???

am 16. Januar 2003 um 19:35

ich glaube du hast dich verschrieben, wenn der Wagen 658 000 km runter hatte, konnte doch nicht bei 750 000 km das Getriebe gewechselt worden sein, oder?

am 17. Januar 2003 um 6:53

KM

 

Nicht verschrieben, ich kenne das Auto noch heute.

Es ist so viel Öl rausgekommen beim Ölwechsel mit Ölfilter

Das gute bei den Benzen ist, dass das drumherum auch recht lange mitmacht. Hab selbst schon genug taxen mit 500.000 und mehr gesehen.

Sorry, etwas Offtopic:

Bin eher der Italienerfahrer, mein erstes Auto war ein Fiat Panda, der hatte als der Rost uns trennte 300.000 km auf der Uhr, der Motor lief noch absolut problemlos (1000 ccm), hat einmal eine neue Kopfdichtung gesehen und sonst nichts am Motor gemacht worden.

Gutes Bsp. für die sehr haltbaren Motoren von Fiat ist TN´s Fiat Uno .. Früher hat der Rost die Italiener dahingerafft, deshalb haben sie nie so viele Km geschafft.. heute rosten sie nicht mehr, mal sehen wie lange sie jetzt halten..

Mein derzeitiger Punto (sorry für so viel Understatement im Benzforum, aber in der Berliner Innenstadt treibt einen alles andere als ein Kleinwagen in den Wahnsinn..) hat ohne eine einzige Panne derzeit 195.000km auf der Uhr (1.2er benziner).

Berichtet weiter von Euren Kilometerleistungen, sehr interessantes Thema (würde mich interessieren, ob die neueren mit Elektronik vollgestopften Wagen auch so lange halten..)

w123 230ce2us

 

Fuhr bis vor kurtzem noch einen W123 230CE2 Coupe nach U.S. Standart.

Baujahr 10.1982 absolut kein Rost (original) und hat 394672 km auf dem Tacho (erste Maschine).

Und er laüft und läuft und läuft.....

Wir haben so nen pavarotti-verschnitt in unsrer kundschaft, mit ner goldenen 126er s280. Hatte letztes mal 872tausendirgendwas auf der scheibe. Allerdings mit tauschmotor, aber immerhin...

grüßle

am 24. Januar 2003 um 21:04

123 300d Krankenwagen

 

Der ist 580.000 km gelaufen, springt im tiefsten Winter auf schlag an und hat seit 80.000 einen Traboldfilter (www.trabold.de) drinn. Nie wieder Ölwechsel, Ventile nur noch Kontrollieren, 0,5l/100 sparen, super Laufruhe und das Öl ist laut TÜV reiner als der Handel es anbietet. Ich bin Überzeugungstäter.

Gruß an alle Ölpanscher

Scheune

sheune@t-online.de

Deine Antwort
Ähnliche Themen