ForumMercedes Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. Mercedes M113 Motor und Mercedes M273 Motor

Mercedes M113 Motor und Mercedes M273 Motor

Mercedes
Themenstarteram 5. Januar 2022 um 8:45

Guten Tag,

Ich bin auf der Suche nach einem Mercedes W221 S500 mit dem M273 Motor und habe mich etwas versucht über den Motor zu informieren.

Der M273 Motor wird eigentlich als Zuverlässig beschrieben. Das weiche Kettenritzel ist ab einer bestimmten Motorennummer behoben worden und das Saugrohr mit den Klappen kann Probleme machen. Ab und zu liest man das die Zylinderbuchsen Kratzer bekommen aber das ist denke ich zu vernachlässigen da es sehr selten passiert oder durch die Klappen verursacht wurden. Der M273 ist ein Aluminium Motorblock mit Alu/SI Zylinderlaufbuchsen. Der Motor wird häufig gelobt mit 388ps sehr sparsam zu sein kombinierter Verbrauch circa 12 Liter.

Aber ich habe sehr häufig gelesen das viele User den M113 Motor als unverwüstlich loben. "Bester V8 den Mercedes gebaut hat". Laut Wikipedia und anderen Seiten ist der M113 auch ein Aluminium Motorblock mit Alu/SI Zylinderlaufbuchsen. Den einzigen Unterschied den ich rausfinden konnte ist das pro Zylinder nur 3 Ventile anstatt wie beim M273 4 Ventile verbaut sind. Der M113 bewerten viele als lahm und er soll nicht sparsam sein. Auch beim M113 kann bei 250.000 - 300.000 die Kette anfangen zu klackern.

Meine Frage ist wieso soll der M113 Motor zuverlässiger sein als der M273?

Danke

Ähnliche Themen
5 Antworten

Die Frage stellt sich erst gar nicht da der M113 nicht im W221 verbaut wurde. Du mußt daher schon entscheiden entweder W221 mit M273 oder W220 mit M113.

Themenstarteram 5. Januar 2022 um 20:01

@Dr.Jargus

Danke für die Antwort. Ja ich weiß das der M113 Motor nicht im W221 verbaut wurde. Ich frage mich nur von der technischen Seite wieso der M113 als unverwüstlich gilt und der m273 nicht.

Ich fahre den M113 in meinem 210er seit nunmehr fünf Jahren und der Motor ist in der Tat unverwüstlich. Und das obwohl ich den Motor nicht wirklich viel Pflege schenke und fast nur Kurzstrecke fahre.

Ich mag den M119 (Vorgänger vom M113) aber der M113 ist schon mit einem Ölwechsel im Jahr dankbar. Wenn ich so darüber nachdenke war nur der Boxer in meinem alten Käfer Bj.1974 ihn ebenbürtig.

Du machst mit dem M113 garantiert nichts falsch.

Themenstarteram 6. Januar 2022 um 10:03

Hallo Dr.Jargus.

Ja das glaube ich der M113 wird öfters als unverwüstlich beschrieben. Da der m113 leider nur in alten Fahrzeugen verbaut wurde wäre es für mich uninteressant.

Meine Frage ist im wieso der M113 zuverlässiger sein soll als der M273? Beides Alublöcke mit Zylinderbuchsen aus Alu/SI.

Zum M273

- Defekte Ansaugbrücken (Klappen der variablen Ansaugung können brechen)

- schlechte gehärtete Kettenräder (da gibt es ganz bestimmte Motornummern die betroffen sind)

- Gelängte Steuerkette

- Nockenwellenversteller

Das ist so das was man liest. Mehr kann ich dazu nicht beitragen, weil alles was nach dem M113 gebaut worden ist meinen Qualitätsansprüchen nicht genügt. Ausnahmen ist hier vielleicht der M177 und M178 da die Motoren noch zu neu sind und man wenig Erharungswerte hat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. Mercedes M113 Motor und Mercedes M273 Motor