ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Mercedes E-Klasse T Modell für Roadtrip

Mercedes E-Klasse T Modell für Roadtrip

Themenstarteram 24. Juli 2015 um 11:28

Hallo liebe User,

auf der Suche nach einem passenden Untersatz für einen ca. 3 bis max. 4 wöchigen Osteuropa-Roadtrip (Polen-Kaliningrad-Baltikum-St.Petersburg-Finnland) haben wir (2 Personen, Budget für das Auto bis max. 2.500€) uns für das T Modell der E-Klasse entschieden. Grund für die Entscheidung ist natürlich der enorme Laderaum, den wir gerne ohne Rückbank als Schlafplatz nutzen würden.

Zu meiner Frage: Welche Modelle oder Motoren (Baujahr zwischen 2000 und 2002 etwa) gelten hier als anfällig? Ist das Modell grundsätzlich eine gute Idee?

Interessiert haben wir uns für Modelle wie diesen hier: http://bit.ly/1OpRjq5

Wichtig ist uns neben der Zuverlässigkeit ein leistungsstarker Motor und ein Tempomat.

Würde mich sehr über ein paar hilfreiche Antworten von Euch freuen :)

Viele Grüße

Andreas

Beste Antwort im Thema

Also für eine Person reicht auch meine C-Klasse. Matratze passt da auch rein, wenn man die Sitze vor schiebt bzw. die Matratze zum fahren etwas hoch biegt. Zu zweit wird das so oder so arg kuschelig und verdammt warm! Die maximal nutzbare Breite zum schlafen ist letztlich die zwischen den hinteren Radkästen. Und ein Nachteil sind die serienmäßigen hinteren E-Fenster. Da kannst nicht mal schnell nen Spalt aufmachen, wenn du dir nachts nen Wolf schwitzt. Dazu muss der Schlüssel stecken und Zündung an...

Ich finde die Autos zu schmal zum hinten pennen, wenn man nicht kuscheln will. Wenn du einen E ohne Mittelarmlehne nimmst, kannst die Lücke zwischen den Vordersitzen auspolstern und dann pennt einer vorne. Hab ich auf dem Weg zum Nordkap im Polo auch so gemacht. Bequem ist allerdings anders ;)

Und was willst du auf so einer Reise mit Heckantrieb? Ich fahre auch lieber Hecktriebler. Für deinen Zweck ist das doch nun aber wirklich schnuppe.

Schon mal an einen Van gedacht? Sharan/Galaxy/Alhambra, Espace, 806/Evasion/Ulysse und so weiter sind die deutlich besseren Wohnmobile.

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Zitat:

@kine050683 schrieb am 24. Juli 2015 um 16:08:16 Uhr:

Hallo,

So ein alter Volvo könnte auch eine interessante Alternative sein:

Fahrzeugangebot: Volvo 850 2.5-20V GLT für 2400 EUR

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=211746753

MfG Michi

Zum Volvo 850 wuerde ich eher nicht raten. Der 5-Zylinder Saugbenziner ist recht durchzugsschwach und zu allem Uebel auch noch in den Gaengen 4 und 5 zu lang uebersetzt.

Zudem sind Teile gebraucht nur schwierig und neu original bei Volvo sehr teuer zu beschaffen.

Der Opel Omega A ist zu alt (Produktionsende 1993) und auch so gut wie vom Markt verschwunden.

Der Mercedes S210 ist an sich keine schlechte Idee, am besten nach der Modellpflege Herbst 99 als E280 oder E320.

Fuer das Budget gibt es aber nur welche mit Laufleistungen ab 200.000 km aufwaerts.

Mein Tip waere daher der Opel Omega B Caravan, ebenfalls ab der Modellpflege 8/1999 (durchgehende Stosstange und Klarglasscheinwerfer vorn), entweder mit dem Vierzylinder 2.2i 16V mit 144 PS oder dem V6 2.6i 24V mit 179 PS. Das Preisniveau liegt rund 500 € unter dem des Mercedes bei gleichzeitig rund 50.000 km weniger Laufleistung. Mehr Auto fuer's Geld wird schwer zu finden sein. Das Angebot ist relativ breit, bei Exemplaren mit AHK sollte sichergestellt sein, dass nur gelegentlich oder nur leichte Anhaenger gezogen wurden.

Zitat:

 

Mein Tip waere daher der Opel Omega B Caravan, ebenfalls ab der Modellpflege 8/1999 (durchgehende Stosstange und Klarglasscheinwerfer vorn), entweder mit dem Vierzylinder 2.2i 16V mit 144 PS oder dem V6 2.6i 24V mit 179 PS. Das Preisniveau liegt rund 500 € unter dem des Mercedes bei gleichzeitig rund 50.000 km weniger Laufleistung. Mehr Auto fuer's Geld wird schwer zu finden sein. Das Angebot ist relativ breit, bei Exemplaren mit AHK sollte sichergestellt sein, dass nur gelegentlich oder nur leichte Anhaenger gezogen wurden.

Wenn Preisunterschied Omega B Caravan und S210 nur 500€ ist würde ich klar den S210 vorziehen. Kmstand bis 500Tkm ist für einen gepflegten S210 Benziner ganz normal, unser hat schon über 500Tkm. Den Opel mit so einer LAufleistung ist eher Seltenheit. Außerdem kriegt man den S210 danach viel einfachen und besser los als den Opel.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Mercedes E-Klasse T Modell für Roadtrip