Forum9-3 II
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9-3 II
  6. Mensch, Mensch Saab

Mensch, Mensch Saab

Themenstarteram 6. August 2008 um 7:06

Guten Morgen,

vor ein paar Wochen schrieb ich hier Saab 9-3 tid, AGR - Ventil defekt, Luftmassenmesser defekt,

jetzt 2000 km weiter fuhr ich doch vorgestern in die nächste Stadt 40 km und wieder zurück. Stelle den Wagen unter Dach ab. Am nächsten Tag, also gestern morgen will ich los, er springt nicht an. Instrumentenlampen leuchten und flackern, die Tachonadel vibriert, beinahe kriege ich den Zündschlüssel (nee, die Fernbedienung) nicht mehr raus. Was tun? Telefongespräch mit der nächstgelegenen Werkstatt, nicht Saab. "Hört sich nach entladener Batterie an, kommen Sie doch mal vorbei, holen sich ein Startgerät, fahren ein paar Kilometer und dann geht er wieder". Ich habe das getan, klemm das Startgerät an, der Motor springt an, tolle Mitteilungemn im SID, Anti-Schlupf defekt sofort Werkstatt aufsuchen. Naja, ich klemme das Startgerät wieder ab, Motor geht sofort aus. Ich rufe den Werkstattmenschen wieder an, erklär ihm dass das so nichts wird. Da holen die sich das Auto ab nach dem sie vorher eine neue Batterie eingehängt haben. Dann Anruf...Lichtmaschine defekt Kosten im Austuasch 350 € ohne Einbau und ohne Märchensteuer. Mein Gott was für ein Scheiß Auto. Ich habe Renaultse und Passatse mehre hunderttausend km gefahren aber sowas nee, kenn ich nicht. Alle wichtigen Motoranbauten in kurzer Zeit defekt. Oder kann da noch was kommen? Vergaser hat doch die Kiste nicht mehr.

Kein pip. kein ton, kein Lämpchen hat vorher geleuchtet, ich stelle den Wagen ganz normal ab und dann heißt es .....Lichtmaschine Schrott.....wahrscheinlich alles zusammen 500 €. Und das nach jetzt 79000 km.

MfG

Isenhagen

 

Beste Antwort im Thema

@ Isenhagen

Nochmals: im obenerwähnten, von Ravenous666 zitierten Thread schreibst Du zweifelsfrei, jederzeit nachlesbar von Teilledersitzen. Daraus schliesse ich, dass Du damit jene Kombination meinst, welche den Rand aus Leder (oder Kunstleder oder was auch immer) und die Innenteile (Sitzfläche und Rücken) aus Stoff resp. jenem anderen nicht ledernen Gewebe hat.

Hier beziehst Du Dich auf Deinen Vertrag, in welchem von einer Lederausstattung die Rede sein soll. Daher komme ich auf die Idee das Du Dich in Widersprüche verstrickst, oder aber in der Zwischenzeit wie auch schon vermutet ein anderes Auto gekauft hast. Denn solltest Du eine Teillederausstattung haben wie sie im anderen Thread erwähnt wurde, ist der Wirbel den Du hier machst überflüssig, da man von weitem sieht das es sich niemals um eine Lederausstattung handelt, unabhängig davon, was im Vertrag steht. Solltest Du ein anderes Auto gekauft haben welches eine "Vollederausstattung" hat, dann könnte ich den Wirbel dahingehend verstehen das der Vertrag dann möglicherweise etwas enthält was nicht stimmt (mit Vorbehalt da ich den Vertrag wie erwähnt nicht kenne).

Bevor Du nun also Leute der Unflätigkeit bezichtigst und herumschmollst wäre es angebracht für Klarheit zu sorgen, wie auch schon erwähnt im Interesse Deiner Glaubwürdigkeit bei welcher ich es schade finden würde wenn sie wegen einer solchen Lapalie leidet.

Grüsse

Cyberax

56 weitere Antworten
Ähnliche Themen
56 Antworten

@ Isenhagen

Nochmals: im obenerwähnten, von Ravenous666 zitierten Thread schreibst Du zweifelsfrei, jederzeit nachlesbar von Teilledersitzen. Daraus schliesse ich, dass Du damit jene Kombination meinst, welche den Rand aus Leder (oder Kunstleder oder was auch immer) und die Innenteile (Sitzfläche und Rücken) aus Stoff resp. jenem anderen nicht ledernen Gewebe hat.

Hier beziehst Du Dich auf Deinen Vertrag, in welchem von einer Lederausstattung die Rede sein soll. Daher komme ich auf die Idee das Du Dich in Widersprüche verstrickst, oder aber in der Zwischenzeit wie auch schon vermutet ein anderes Auto gekauft hast. Denn solltest Du eine Teillederausstattung haben wie sie im anderen Thread erwähnt wurde, ist der Wirbel den Du hier machst überflüssig, da man von weitem sieht das es sich niemals um eine Lederausstattung handelt, unabhängig davon, was im Vertrag steht. Solltest Du ein anderes Auto gekauft haben welches eine "Vollederausstattung" hat, dann könnte ich den Wirbel dahingehend verstehen das der Vertrag dann möglicherweise etwas enthält was nicht stimmt (mit Vorbehalt da ich den Vertrag wie erwähnt nicht kenne).

Bevor Du nun also Leute der Unflätigkeit bezichtigst und herumschmollst wäre es angebracht für Klarheit zu sorgen, wie auch schon erwähnt im Interesse Deiner Glaubwürdigkeit bei welcher ich es schade finden würde wenn sie wegen einer solchen Lapalie leidet.

Grüsse

Cyberax

Themenstarteram 27. August 2008 um 22:35

Guten Abend,

leider nichts Neues was Du hier schreibst. Das hatten wir in diesem Thema alles schon. Ich verzichte daher auf weiteres Eingehen dazu.

MfG

Isenhagen

@Isenhagen

Ich grüsse Dich.:)

Leider habe ich den Eindruck, daß hier einige User wirklich nicht wissen was Du genau bemängelst, bzw. was Du mit Deiner Nörgelerei bezweckst.

Ich hatte ja schon mal einen miesen Leasingvertrag in Verdacht...aber da bist Du auch nicht drauf eingestiegen.

Wirft der Bezug Falten oder Wellen...da kann per Kulanz was neues aufgezogen werden. Und mit gutem Willen ist das kein Problem. Dazu muß der Kunde lieb sein...und die Werkstatt willig.

Gibt es dort ein Problem?...Die Werkstatt mag Dich nicht oder will nicht an Dein Problem ran...oder die Bude ist schon angefressen, weil Du als Kunde dauernd nervst.:eek:

WO ist das Problem?...am Sitzbezug aus mehreren Materialien kann es nicht liegen...oder?

Wenn der Sitz in Ordnung ist und keine Schmerzen verursacht, also nicht verformt ist oder visuell "scheisse" aussieht, sehe ich kein Problem. Und deshalb auch keine Ursache zu einer Handlung...bis zur Wandlung.

Wo ist Dein Problem?

Mach Deinen Standpunkt klar und andere User können Dich eventuell auch besser verstehen.

Ich schliesse mich da nicht aus!!!:rolleyes:

Einen vertraglichen "Betrug"...weise ich allerdings ganz weit weg!!!:)

"Leder" im 9³-Sport ist eben nur Teil-Leder...und das ist überall in den Prospekten zu lesen.

Damit magst Du nicht zufrieden sein, daß da nur Teil-Leder drin ist. Aber es muß Dir beim Kauf bekannt gewesen sein.

Darüber solltest Du Dir inzwischen bewusst sein.

Für meine Ausdrucksweise in den vorherigen Beiträgen von mir möchte ich mich noch entschuldigen!!!

Da bin ich teilweise etwas ausfallend geworden. Und das war nicht meine Absicht.

 

Liebe Grüsse, Chris

Ich klinke mich hier aus diesem Thread aus, ist mir zu doof. Da er sich scheinbar nur über sich selber aufregt und niemand die tatsächlichen Gründe dafür kennt weshalb etwas nicht gut ist und sämtliche Versuche zu verstehen was das Problem ist unbeantwortet bleiben lass ich es sein, ist ja schliesslich nicht mein Problem, nicht mein Auto, gottseidank niemanden den ich kenne und somit kann ich gut damit leben...

Zitat:

Original geschrieben von Isenhagen

Guten Abend,

leider nichts Neues was Du hier schreibst. Das hatten wir in diesem Thema alles schon. Ich verzichte daher auf weiteres Eingehen dazu.

MfG

Isenhagen

Hallo Isenhagen,

ich habe einen Saab mit Stoff-Leder gekauft (siehe mein Beitrag im Forum) und mußte leider feststellen, dass kein Millimeter Leder verbaut ist und auch kein Hinweis in allen Publikationen ist.

Nach vielen Recherchen und Geprächen mit einem Sattler weiß ich, dass Saab versucht billige Produktion mit teurem Image zu verkaufen. Hier wird bewußt mit falscher oder zweideutiger Kommunikation gearbeitet. Wenn ein Sitz zu 70% aus Kunstleder besteht, kann dies kein Ledersitz sein. Wie das möglich ist, dass ein Hersteller damit durch kommt, konnte ich mir nicht erklären. Viele Konsumenten sind halt (wie aus der Latte der Kommentaren auch zu entnehmen ist) unkritisch und genügsam.

Ich halte eine solche Politik für einen Premiumhersteller für sehr problematisch. Meine Freude am Saab war auf jedenfall weg als ich feststellte, dass ich auf Kunstleder sitze. Wenn es wir egal ist, was ich für ein Auto fahre würde ich schließlich einen Dacia kaufen.

Ich konnte zwischenzeitlich erreichen, dass eine Lösung für mein Problem geschaffen wurde und kann sagen, dass nächstes Jahr Stoff-Leder nicht mehr so in den Broschüren verkauft wird (ohne Hinweis). Vielleicht schaffen die kritischen Kunden ja, dass GM Saab in Zukunft wieder auf premium Kurs bringt.

Gruß KF

mal nur so ne frage - merkt man einen unterschied ob man auf kunstleder oder auf richtigem leder sitzt? (wärmer, angenehmer??)

bei normalen Temperaturen sehe ich hier keinen Unterschied - bei Hitze schwitze ich deutlich mehr auf Kunstleder

Meine Empfehlung für ein Cabrio ist immer eine Stoff-Leder (richtiges Leder) Kombination, da man hier gutes Wärmeverhalten mit Optik und guter Reinigungsmöglichkeit verbindet.

Gruß KF

Zitat:

Original geschrieben von froboese

bei normalen Temperaturen sehe ich hier keinen Unterschied - bei Hitze schwitze ich deutlich mehr auf Kunstleder

 

Meine Empfehlung für ein Cabrio ist immer eine Stoff-Leder (richtiges Leder) Kombination, da man hier gutes Wärmeverhalten mit Optik und guter Reinigungsmöglichkeit verbindet.

 

Gruß KF

genau darum wollte ich kein volles leder mehr und habe Stoff-Kunstleder gewählt mit sitzheizung,

hatte vorher komplettleder aber im sommer bei offenem dach super heiss und im winter superkalt !

jetzt mit stoff-kunstoffleder optimal !

Themenstarteram 9. Mai 2009 um 17:35

So, meine Auseinandersetzungen zu Leder und Lichtmaschine sind beendet.

Saab gibt mir die Lichtmaschine auf Kulanz. Und ab sofort ein weiteres Jahr Garantie auf alle Teile. Ich verzichte dafür auf weitere Lederdiskussionen. Ein brauchbarer einfacher Vergleich....

Auseinandersetzungen lohnen schon....

MfG

Isenhagen

Zitat:

Original geschrieben von Isenhagen

Ein brauchbarer einfacher Vergleich....

Auseinandersetzungen lohnen schon....

LOL....

Also sich 9 Monate rumärgern und einen Rechtstreit anstreben für eine defekte Lichtmaschine als "lohnen" zu bezeichnen ist schon niedlich.

Aber es scheint ja Leute zu geben, die viel Zeit und gerne Streit haben. Dafür schaffen die es noch nichtmal die Mittenkappe einer Felge abzubauen :D

Schönes Leben noch.

Zitat:

Original geschrieben von Ravenous666

Zitat:

Original geschrieben von Isenhagen

Ein brauchbarer einfacher Vergleich....

Auseinandersetzungen lohnen schon....

LOL....

Also sich 9 Monate rumärgern und einen Rechtstreit anstreben für eine defekte Lichtmaschine als "lohnen" zu bezeichnen ist schon niedlich.

Aber es scheint ja Leute zu geben, die viel Zeit und gerne Streit haben. Dafür schaffen die es noch nichtmal die Mittenkappe einer Felge abzubauen :D

Schönes Leben noch.

Ich habe gerade mal in die ganzen Beiträge hineingelesen. Es ist ja wirklich amüsant zu sehen wie viel Argumentation und Gegenrede entsteht über relativ banale Sachverhalte.

Bei so vielen unkritischen Kunden, denen mal alles verkaufen kann (und denen das auch noch egal ist), brauchen wir uns um Saab in der Kriese keine Sorgen zu machen.

Meine Vorstellung von Verbraucherschutz und Vertragseinhaltung sieht allerdings anders aus.

hatte heute mal viel zeit und mir den kompletten fred durchgelesen: kann mich da ravenous nur anschließen: 9 monate rumärgern, die riesen welle anschieben und das nur, um sich am ende doch glorreich abspeisen zu lassen. :rolleyes:

mein vater sagte zu solchen leuten immer: gehts der kuh zu gut, geht sie aufs eis... :D

@ isenhagen: cooles verhalten! :cool:

Deine Antwort
Ähnliche Themen