Forum9-3 II
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9-3 II
  6. Mensch, Mensch Saab

Mensch, Mensch Saab

Themenstarteram 6. August 2008 um 7:06

Guten Morgen,

vor ein paar Wochen schrieb ich hier Saab 9-3 tid, AGR - Ventil defekt, Luftmassenmesser defekt,

jetzt 2000 km weiter fuhr ich doch vorgestern in die nächste Stadt 40 km und wieder zurück. Stelle den Wagen unter Dach ab. Am nächsten Tag, also gestern morgen will ich los, er springt nicht an. Instrumentenlampen leuchten und flackern, die Tachonadel vibriert, beinahe kriege ich den Zündschlüssel (nee, die Fernbedienung) nicht mehr raus. Was tun? Telefongespräch mit der nächstgelegenen Werkstatt, nicht Saab. "Hört sich nach entladener Batterie an, kommen Sie doch mal vorbei, holen sich ein Startgerät, fahren ein paar Kilometer und dann geht er wieder". Ich habe das getan, klemm das Startgerät an, der Motor springt an, tolle Mitteilungemn im SID, Anti-Schlupf defekt sofort Werkstatt aufsuchen. Naja, ich klemme das Startgerät wieder ab, Motor geht sofort aus. Ich rufe den Werkstattmenschen wieder an, erklär ihm dass das so nichts wird. Da holen die sich das Auto ab nach dem sie vorher eine neue Batterie eingehängt haben. Dann Anruf...Lichtmaschine defekt Kosten im Austuasch 350 € ohne Einbau und ohne Märchensteuer. Mein Gott was für ein Scheiß Auto. Ich habe Renaultse und Passatse mehre hunderttausend km gefahren aber sowas nee, kenn ich nicht. Alle wichtigen Motoranbauten in kurzer Zeit defekt. Oder kann da noch was kommen? Vergaser hat doch die Kiste nicht mehr.

Kein pip. kein ton, kein Lämpchen hat vorher geleuchtet, ich stelle den Wagen ganz normal ab und dann heißt es .....Lichtmaschine Schrott.....wahrscheinlich alles zusammen 500 €. Und das nach jetzt 79000 km.

MfG

Isenhagen

 

Beste Antwort im Thema

@ Isenhagen

Nochmals: im obenerwähnten, von Ravenous666 zitierten Thread schreibst Du zweifelsfrei, jederzeit nachlesbar von Teilledersitzen. Daraus schliesse ich, dass Du damit jene Kombination meinst, welche den Rand aus Leder (oder Kunstleder oder was auch immer) und die Innenteile (Sitzfläche und Rücken) aus Stoff resp. jenem anderen nicht ledernen Gewebe hat.

Hier beziehst Du Dich auf Deinen Vertrag, in welchem von einer Lederausstattung die Rede sein soll. Daher komme ich auf die Idee das Du Dich in Widersprüche verstrickst, oder aber in der Zwischenzeit wie auch schon vermutet ein anderes Auto gekauft hast. Denn solltest Du eine Teillederausstattung haben wie sie im anderen Thread erwähnt wurde, ist der Wirbel den Du hier machst überflüssig, da man von weitem sieht das es sich niemals um eine Lederausstattung handelt, unabhängig davon, was im Vertrag steht. Solltest Du ein anderes Auto gekauft haben welches eine "Vollederausstattung" hat, dann könnte ich den Wirbel dahingehend verstehen das der Vertrag dann möglicherweise etwas enthält was nicht stimmt (mit Vorbehalt da ich den Vertrag wie erwähnt nicht kenne).

Bevor Du nun also Leute der Unflätigkeit bezichtigst und herumschmollst wäre es angebracht für Klarheit zu sorgen, wie auch schon erwähnt im Interesse Deiner Glaubwürdigkeit bei welcher ich es schade finden würde wenn sie wegen einer solchen Lapalie leidet.

Grüsse

Cyberax

56 weitere Antworten
Ähnliche Themen
56 Antworten
am 23. August 2008 um 21:48

Zitat:

Original geschrieben von aerocab932

Hallo Isenhagen,

 

kann Dich gut verstehen, mein Cabrio hat in den letzten Wochen auch einen ganz tollen Lauf was Fehlermeldungen angeht...was man sehr freundlich bezeichnet als "Rumgezicke" benennen könnte. Bin noch nicht hysterisch geworden, aber momentan höre ich bei jeder Fahrt das Gras wachsen...aber das wird schon wieder (bitte!!!).

 

Ist wohl eine fatale Begierde bei mir, ich liebe den Karren immer noch... ;-)

wenn der händler dich  nicht ernst nimmt, sofort ein Gutachten machen lassen von allen problemen ! dann läufts rund beim händler !

am 24. August 2008 um 22:33

Hallo fuzzi1,

sorry, habe erst jetzt Deine Antwort gesehen.

Nee, an dem Händler liegt das nicht, ist eher das Auto... ;-)

Themenstarteram 25. August 2008 um 13:45

Das Imperium schlägt zurück:

Mein Gott, der viele Ärger aber jetzt räche ich mich:

mein Saab lt Kaufvertrag:

Vector 1.9. tid Ausstattung Leder.....

Jetzt habe ich einen kleinen Schaden am Sitzleder. War beim Sattler wir haben alles ein wenig untersucht und festgestellt, dass kaum Leder verarbeitet ist, auf den Sitzflächen wohl aber sonst fast alles irgendwelche Kunststofffolien oder Kunstleder oder wie auch immer man das nennt.

Nie und nimmer hätte ich ein Kunstlederauto gekauft. Bin ich getäuscht worden? Das Wort Kunstleder oder Lederlook oder irgendetwas was auf Kunstleder schließen lässt gibt es weder in meinen Kaufpapieren noch sonstwo auch auf der Homepage von Saab fand ich nichts. Das ist doch eine Sauerei mir da Tütenfolie einzubauen.

Bei Opel gibts wohl ähnliches und die Anwälte arbeiten schon. Dem werde ich mich anschließen.

MfG

 

Isenhagen

Hmm, also sowohl online, als auch im Prospekt steht irgendwo, dass sich Leder nur auf Sitzfläche und Rückenlehne bezieht.

Suche das gerne noch mal raus, ich habe 9-3 Prospekte von 2006, 2007 und 2008 zu Hause.

Ist mittlerweile leider bei vielen Herstellern so. Gut finde ich das allerdings auch nicht. Da war mein 9-3 I MJ02 echt etwas besser. Nur wenn man Leder Premium nimmt, sind auch Türen und Mittelarmlehne in Echtleder.

Dramatisch finde ich das nicht. Beim TT meiner Frau kostet Leder grundsätzlich saftigen Aufpreis und dann sind nur die Sitze aus Leder. Will man Mittelkonsole oder Türinnenverkleidungen in Leder, dann kostet das noch einmal extra.

Preisliste Seit 10 Fußnote 1:

http://www.saab-promotions.de/.../...olet_-_Ausstattung_und_Preise.pdf

Und das steht da seit Jahren.

Katalog Seite 49, 51 und 53. Das kleingedruckte neben den Sitzen:

http://www.saab-promotions.de/brochure/pdf/Saab_9-3_Cabriolet.pdf

Also, erst lesen, dann meckern. ;)

Themenstarteram 25. August 2008 um 18:35

Hallo,

also in meinem Vertrag steht mehrfach das Wort Ausstattung Leder, extra mit Hand eingeschrieben und unterstrichen, da steht nirgend Kunstleder o.ä. nun muss blos noch einer sagen, dass kunstleder ja auch Leder ist.....

und die schönen Kataloge kenn ich alle nicht, die hat mir auch kleiner gezeigt. Das Auto stand im Laden und ich habe es mit genommen wie es mir erklärt wurde.

MfG

Isenhagen

(klappt denn hier gar nichts...hätte mich auch gewundert)

Die Austattung trägt bei Saab die Bezeichnung Leder und hat einen bestimmten Buchstabenschlüssel, der die Farbe beschreibt. Da die Sitzflächen und Rückenlehnen aus Leder sind, ist das soweit wohl ok.

Hast Du irgendwie übereilt gekauft ? Also ich habe auch bei meinem Gebrauchtkäufen immer einen Prospekt besorgt, um die Preisangaben und Ausstattungen zu überprüfen.

Irgendwie alles sicherlich sehr ärgerlich für Dich, aber m.M.n. machst Du hier ein bischen viel Wind....

@Isenhagen

Wenn Du komplettes Leder an den Sitzen haben möchtest, dann musst Du Dir einen alten 9000er kaufen. Da ist noch alles in Voll-Leder.

Im 9-5 gab es nur noch dünnes Spaltleder...welches in späteren Baujahren wieder etwas dicker wurde. Aber selbst da waren nur die Sitzflächen aus Leder!

Wer sich drüber aufregt, daß die Seitenwangen des Sitzes und die Rückseite der Sitzlehne aus Kunstleder besteht...benimmt sich ziemlich albern.

Der Hintern undder Rücken sitzen doch auf Leder...und darum geht es doch wohl hauptsächlich!!! Atmungsaktives Naturmaterial, damit der eigene Schweiß aufgenommen wird.

Und ob die Kinder ihre schmierigen Schuhe am Leder oder Kunstleder abwischen, ist doch wohl ziemlich Latte. Wobei der Kunststoff noch pflegeleichter ist, wie Leder.:)

Die "Taxi-Ausführung" bei Mercedes ist nur Plastik!!! Hast Du Dich darüber jemals aufgeregt, wenn Du mal mit ner Taxe fährst???

Vermutlich nicht, weil Du es gar nicht gemerkt hast.:rolleyes:

Du wirfst eine Welle...für nix.

Themenstarteram 26. August 2008 um 5:41

Guten Morgen,

mir ist das egal was im Taxi verbaut ist. Mir ist eigentlich auch egal was im Saab, bei BMW oder sonstwo verbaut wird. Mir ist aber nicht egal wenn mir einer eine Ledercouch verkauft und hinterher auf Nachfragen erklärt, dass das Ding nur auf den Sitzflächen etwas Leder hat, sonst aber mit Türenfolie bekleidet ist die zwar wie Leder aussieht aber in keiner Weise Ledereigenschaften hat oder Leder ist. Soviel Stolz sollte man als Verbraucher und Geldgeber für eine Lederausstattung schon noch haben. Wenn man schon soweit runter ist, dass man Betrug über das Kleingedruckte als normal ansieht, dann ist man nicht mehr wirklich geschäftsfähig sondern längst zum Trottel einer Autogeschäftsmafia mutiert. Aber wie gesagt, bei mir steht auch im Kleingedruckten "Leder" und sogar handschriftlich nachgetragen und unterstrichen.

MfG

 

Isenhagen

Sorry Isenhagen, aber Du machst einen sehr verbitterten Eindruck. Macht Dir das Leben eigentlich noch Spaß ? Oder willst Du Deine Zeit damit verbringen anderen die Schuld dafür zu geben, dass Du Dich nicht richtig informiert hast ? Das von Dir hier beanstandete ist sowohl Online, als auch in Katalog und Preisliste ausreichend dokumentiert und nicht im Kleingedruckten versteckt. Lesen bildet.

Wenn Dich das alles so sehr aufregt, dann wechsel doch zu einer anderen Marke, aber nicht wundern, wenn man da noch mehr Ärger hat. Schau einfach mal im TT8J Bereich, da meckern Käufern der Leder Feinnappa Ausstattung (Aufpreis 3600,- !) zu Hauf über Falten im Leder. Bei Peugeot kann man lesen, dass das Lederbezogene Armaturenbrett auch nur Kunstleder ist, das steht aber nirgendwo. Daher finde ich die Seitenteile in Ledernachbildung (zumal ehrlich dokumentiert) durchaus ok. Kosten ja auch keinen Aufpreis :)

Also reg Dich nicht auf, geniesse einfach ein paar sonnige Tage.

Zitat:

Original geschrieben von Isenhagen

Guten Morgen,

mir ist das egal was im Taxi verbaut ist. Mir ist eigentlich auch egal was im Saab, bei BMW oder sonstwo verbaut wird. Mir ist aber nicht egal wenn mir einer eine Ledercouch verkauft und hinterher auf Nachfragen erklärt, dass das Ding nur auf den Sitzflächen etwas Leder hat, sonst aber mit Türenfolie bekleidet ist die zwar wie Leder aussieht aber in keiner Weise Ledereigenschaften hat oder Leder ist. Soviel Stolz sollte man als Verbraucher und Geldgeber für eine Lederausstattung schon noch haben. Wenn man schon soweit runter ist, dass man Betrug über das Kleingedruckte als normal ansieht, dann ist man nicht mehr wirklich geschäftsfähig sondern längst zum Trottel einer Autogeschäftsmafia mutiert. Aber wie gesagt, bei mir steht auch im Kleingedruckten "Leder" und sogar handschriftlich nachgetragen und unterstrichen.

MfG

 

Isenhagen

Ich würde dann mal gerne wissen, was da so im "Pascha" verarbeitet wurde.

Lack und Leder...Leder wird sich vermutlich auf die Stiefel der Domina beschränken.

Und für den Rest...:D:D:D

Sorry für den Besuch in einer anderen Sparte.

Im Puff wird Gummi verlangt.

Ohne Gummi...kein Leder.:D

Ich frage mich ernsthaft, warum jemand richtiges Leder am Popo haben möchte...und für die Gummistiefel der Kinder ebenfalls, damit sie den Lehm auch an echtem Leder abwischen können, und nicht nur am Kunstleder.

Willst Du richtiges Leder am Hintern???

Dann musst Du Dir einen Jaguar E-Type zulegen...aber original!!!

Dann ist die Kuh schon seit 50 Jahren tot.

Dann hast Du gutes Leder...und 90.000Mille Euro gezahlt...und alles grinst und ist zufrieden.

Themenstarteram 26. August 2008 um 6:28

Ich mag diese Versöhnlertypen nicht. Die Dinge müssen wenn sie ungerecht sind, Betrugscharakter haben und nicht den mündlichen und schriftlichen Informationen und Abmachungen entsprechen, ausgetragen werden. Wäre ja noch schöner, was sollen denn Deine Kinder von Dir denken? dass Du eine Feigling bist, dass Du ein klein wenig Beschiss einfach so hinnimmst? Willst Du Ihnen beibringen, dass sie es selbst so machen sollen?

Nee, ich nicht, das geht mir gegen die ganz normale Bürgerehre. Klar, wenn man die schon abgegeben hat und und die falsche Kaufmannsbücklingsmentalität übernimmt, ist man anpassungsfähiger. Aber davon gibts genug.

MfG

@Isenhagen

Ich bin der ruhigste Mensch den ich kenne...kannste mir glauben.:)

Und mich bringt höchst selten jemand auf die Palme..kannste mir glauben.:)

Aber wenn...dann...kannste mir auch glauben!!!:D:mad: Dann gibbet schmackes ohne Ende!!!

@Isenhagen

Guck in Deinen Vertrag.

Und anschliessend läufst du bei deinem Verkäufer auf.

Da steht nix anderes drin, wie du unterschrieben hast,

Willst Du Dich von der Karre trennen, dann suche Dir ein anderes Argument.

Und ich sage mal ehrlich wie es ist!!!

Aus einem Leasing-Vertrag kommst Du so nicht raus.

Sollte ich mich vertun/vertan haben...bitte ich tausendmal um Entschuldigung.:D

Aber was bietest Du mir, wenn es so ist und Du hier nur eine Welle geworfen hast?:D

Man kann 1000Taler im Casino verspielen...oder 1000 Taler in eine Kaffeemaschine investieren.

1000 Taler sind weg...da meckert normalerweise kein Millionär drüber.

Aber so ein kleines Arschloch, der sich mit dem Leasingvertrag übernommen hat...der macht jetzt den Lauten und fühlt sich betrogen...weil die Sitz-Lehne nicht aus Leder ist.

Geh nach Hause und weine Dich bei Deiner Mami aus...oder mach den Groß-Kotz und renne zu Deinen Steuerberater.

Kommt quasi auf´s selbe raus.:D

Hab ich Dich so erwischt?

Du brauchst Dich nicht schämen...andere Leute machen das seit 30 Jahren so.:rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen