ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Meine ersten Reparaturen machen mich stutzig

Meine ersten Reparaturen machen mich stutzig

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 13. Juli 2020 um 19:54

Hallo Community,

dies ist mein erster Post und für diesen habe ich mich extra hier angemeldet ich hoffe mein erster Thread ist soweit regelkonform.

Ich besitze jetzt seit etwas mehr als 3 Jahren einen Golf 7 Benziner Automatik 1.4 TSI den ich als Jahreswagen mit Anschlussgarantie (5 Jahre) gekauft hatte.... ich habe gerade mal 56.000 Kilometer auf der Nadel aber vor zwei Monaten fing es an mit der Kühlflüssigkeit anzeige...ich füllte einfach den sehr niedrigen stand auf und hatte meine Ruhe...für zwei Wochen... dann das Ganze von vorne...

Da ich in der Garantie bin habe ich den Wagen zu VW gebracht und es stand im Raum: Marderbiss (Versicherung) oder Wasserpumpe (Garantie)... es wurde die Wasserpumpe und somit konnte ich in 2 Tagen dann meinen Wagen abholen...schon auf dem Nachhause Weg merkte ich dass mein Wagen (der bis dahin NICHTS hatte außer die Kühlwasseranzeige) nicht rund läuft... ein stottern auf der Autobahn und zwischen 30 und 50 km/h ein Ruck und sehr metallische Geräusche unterm Motor als würde da was nicht gut schalten...

Ich bin ein Laye aber selbst ich merkte da stimmt was nicht.... lange rede kurzer Sinn hab meinen Wagen wieder zu Vw gebracht und nach einer Woche wurde mir nun das Getriebe ausgebaut, Mehrfachkupplung aus und eingebaut (ersetzt) und das Lager für Triebwelle aus und eingebaut...

Mein Cousin, der ein wenig mehr als ich mit Autos zu tun hat schüttelt mit dem Kopf und sagt, dass sind gleich Zwei Große Baustellen die bei unter 60.000 km allein schon ungewöhnlich sind...

Jetzt wollte ich mal in die Runde fragen ob das sein kann (im Sinne von, ist das ein vw typisches Problem das so schnell auftauchen kann weil ich schon oft gehört habe DSG ist ein Problemkind) oder wäre das alles bei einem anderen VW Werkstättler eher nicht passiert ? Haben die beiden Dinge miteinander zu tun?

Worauf sollte ich achten bis November (Auslauf der Garantie) und eventuell noch machen lassen?

Danke schon mal

Gruß

Sev

Beste Antwort im Thema

Dein cousin hat schon recht.

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Dein cousin hat schon recht.

Auf jeden Fall solltest du darauf achten das alle Arbeiten dokumentiert und dir in Papierform zur Verfügung gestellt werden. Den wenn sich nach Ablauf der Garantie herausstellen sollte das die Kiste weitere Probleme macht die du dann aus deiner Tasche bezahlen sollst brauchst du zuerst die Schiedsstelle des Kfz. Handwerks = Kostenlos und wenn das nicht zum Erfolg führt einen Fach - Rechtsanwalt.

MfG kheinz

Hallo @crafter276

Bitte für mich zum besseren Verständnis.

Aus welchem Grund an dieser Stelle der Hinweis auf Dokumentation und ggf Schiedstelle/Rechtsanwalt ?

Der TE hat den Wagen jetzt seit 3 Jahren und nun mal 2 Schäden zu vermelden und wenn die Garantie Ende des Jahres ausläuft ist sie halt ausgelaufen.

Mfg Mario

 

Tja, schon traurig über Schiedsstellen und Rechtsanwälte nachzudenken, aber ist leider so.

Grundsätzlich kannst immer Pech haben, aber normal ist das nicht.

Ist schon komisch, dass das 2. Problem direkt nach dem Werkstattbesuch aufkam. Ein bischen viel Zufall...

Zitat:

@Mariolix schrieb am 13. Juli 2020 um 21:17:53 Uhr:

Hallo @crafter276

Bitte für mich zum besseren Verständnis.

Aus welchem Grund an dieser Stelle der Hinweis auf Dokumentation und ggf Schiedstelle/Rechtsanwalt ?

Der TE hat den Wagen jetzt seit 3 Jahren und nun mal 2 Schäden zu vermelden und wenn die Garantie Ende des Jahres ausläuft ist sie halt ausgelaufen.

Mfg Mario

So weit, so richtig, aber wenn sich nach der Garantiezeit herausstellen sollte das die vor Ablauf der Garantie ausgeführten Arbeiten nicht fachgerecht ausgeführt, zu weiteren Problemen führt, was dann? Wer zahlt dann?

Die Probleme kenne ich aus eigener Erfahrung darum habe ich auf die Anfrage so und nicht anders geantwortet.

MfG kheinz

Themenstarteram 13. Juli 2020 um 21:50

danke schon mal für die vielen antworten

 

Zitat:

@crafter276 schrieb am 13. Juli 2020 um 21:01:43 Uhr:

Auf jeden Fall solltest du darauf achten das alle Arbeiten dokumentiert und dir in Papierform zur Verfügung gestellt werden. Den wenn sich nach Ablauf der Garantie herausstellen sollte das die Kiste weitere Probleme macht die du dann aus deiner Tasche bezahlen sollst brauchst du zuerst die Schiedsstelle des Kfz. Handwerks = Kostenlos und wenn das nicht zum Erfolg führt einen Fach - Rechtsanwalt.

MfG kheinz

wäre das solch ein nachweis ? oder brauche ich noch was anderes schriftlich ?

Der einzige nachweis den ich habe

Wenn auf der Rechnung alle Arbeiten lückenlos aufgeführt wurden und das auch noch mündlich durch den Meister bestätigt wurde, würde ich mich damit zufrieden gebe.

Überigens, das Laden der Batterie auf die Rechnung zu setzen ist eine Frechheit, weil das Laden nichts mit den ausgeführten Arbeiten zu tun hat.

Wenn es Arbeiten auf Garantie waren sollte das auf der Rechnung vermerkt sein: Garantieantrag gestellt oder so ähnlich.....

MfG kheinz

Das mit der Wasserpumpe kommt öfter vor....normaler Schaden.

Die Pumpe wurde geändert (glaube Herbst 2018 Dichtung/Nut)

Austausch auf Garantie..besser geht es doch nicht. Sei froh.

Zum DSG:

Da hast Du jetzt noch Garantie bis November..

Ob nochmal ein Defekt kommt ?

Beobachten und abwarten.

2 bekannte Baustellen schon mal erneuert ohne Kosten.

Themenstarteram 14. Juli 2020 um 7:26

Zitat:

@crafter276 schrieb am 13. Juli 2020 um 22:02:32 Uhr:

Wenn auf der Rechnung alle Arbeiten lückenlos aufgeführt wurden und das auch noch mündlich durch den Meister bestätigt wurde, würde ich mich damit zufrieden gebe.

Überigens, das Laden der Batterie auf die Rechnung zu setzen ist eine Frechheit, weil das Laden nichts mit den ausgeführten Arbeiten zu tun hat.

Wenn es Arbeiten auf Garantie waren sollte das auf der Rechnung vermerkt sein: Garantieantrag gestellt oder so ähnlich.....

MfG kheinz

ich habe ein Bild hochgeladen wodrauf alles steht was gemacht wurde (siehe oben) reicht das ? Es steht auch drauf das alle kosten durch die Garantie übernommen wurden (würde aus neugier dennoch gerne wissen was das in der normalen welt gekostet hätte wenn das NICHT garantie gewesen wäre)

Also bin kein VW Profi, aber anhand der Positionen würd ich sagen es sind ca 1.5 k €.

Bei mir ist bei knapp 130tkm schon der Kupplungsnehmerzylinder kaputt gegangen. Für ein 100 Euro Teil musste das ganze Getriebe raus, 800 Euro Gesamtkosten.

Ich habe noch nie einen Golf gefahren, bei dem bei so geringer Laufleistung (ich fahre meine Autos Langstrecke, Laufleistungen bis 300tkm sind die Regel) so ein Mangel auftritt.

Sonst läuft der Wagen bislang problemlos. Da darf die nächsten 50tkm aber nichts großes kommen.

Zitat:

@crafter276 schrieb am 13. Juli 2020 um 22:02:32 Uhr:

Überigens, das Laden der Batterie auf die Rechnung zu setzen ist eine Frechheit, weil das Laden nichts mit den ausgeführten Arbeiten zu tun hat.

Doch, das Laden hat was mit den ausgeführten Arbeiten zu tun! Es wurde eine geführte Fehlersuche mit dem Tester gemacht. Hierfür schreibt der Hersteller eine Erhaltungsladung der Batterie vor und diese ist auch so revisionsicher zu dokumentieren.

Dann hat das Getriebe Sensoren die dem Auslesegerät Fehler im Getriebe meldet. Und damit das geprüft werden kann muß die Batterie geladen werden

O lala ganz was neues, soll ich das Glauben?

MfG kheinz

Zitat:

@crafter276 schrieb am 13. Juli 2020 um 21:40:32 Uhr:

Zitat:

@Mariolix schrieb am 13. Juli 2020 um 21:17:53 Uhr:

Hallo @crafter276

Bitte für mich zum besseren Verständnis.

Aus welchem Grund an dieser Stelle der Hinweis auf Dokumentation und ggf Schiedstelle/Rechtsanwalt ?

Der TE hat den Wagen jetzt seit 3 Jahren und nun mal 2 Schäden zu vermelden und wenn die Garantie Ende des Jahres ausläuft ist sie halt ausgelaufen.

Mfg Mario

So weit, so richtig, aber wenn sich nach der Garantiezeit herausstellen sollte das die vor Ablauf der Garantie ausgeführten Arbeiten nicht fachgerecht ausgeführt, zu weiteren Problemen führt, was dann? Wer zahlt dann?

Die Probleme kenne ich aus eigener Erfahrung darum habe ich auf die Anfrage so und nicht anders geantwortet.

MfG kheinz

Was spricht dagegen, die Garantie zu verlängern, wenn man die Sicherheit haben möchte!!??

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Meine ersten Reparaturen machen mich stutzig