ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Mein Impreza WRX kauf

Mein Impreza WRX kauf

Themenstarteram 21. Oktober 2005 um 23:47

huhu :)

also ich möchte mir im Dezember/Januar einen

Subaru Impreza WRX ab 2003 kaufen, doch da habe ich noch ein paar Fragen.

Ich werde wegem Arbeits und Freundin/Freizeitweg um 25'000 km im Jahr fahren, darum möchte ich so wenig km wie möglich haben und kosten sollte er max. um 30'000 fr (ja bin schweizer ;))

Möchte mir einen um 20'000 km kaufen, da ich dann noch Garantie haben werde... noch 80'000...bis es mal 100 werden.

So nun zu den Fragen... :

- Gibt es einen Unterschied zwischen dem 2003er und 2004er ?

- Hat man Garantie auch wenn die Bremsen oder kupplung versagen ?

- Wie sicherer ist ein Impreza und wie sehr schützt der stahlkäfig wirklich ? ist er sicherer als ein 330er BMW ?

- Wie anfällig is der WRX ? wie lange lebt er etwa ? möchte ihn eben sehr lange haben !

- für den Preis gibt es eigentlich kein schnellers/besseres auto (5.9sek) stimmt oder ?

Manchmal überlege ich mir einen BMW 330 Ci (2001) zu kaufen weil er innen gemütlicher ist, aber nicht die wrx leistung bringt.... würdet ihr doch einen bmw nehmen ?

das wärs mal hoffe ich :D

danke, GREEEZ

Ähnliche Themen
37 Antworten

Ich fahre auch ein 2003er, welchen ich diesen Juli gekauft habe und sehr viel Freude daran habe!

- Gibt es einen Unterschied zwischen dem 2003er und 2004er ?

2003 und 2004 sind gleich.

- Hat man Garantie auch wenn die Bremsen oder kupplung versagen ?

Wenn es normaler Verschleiss ist, gibt es keine Garantie. Wenn aber die Bremsen rubbeln, sollte es Garantie geben.

- Wie sicherer ist ein Impreza und wie sehr schützt der stahlkäfig wirklich ? ist er sicherer als ein 330er BMW ?

gemäss USA-Test in seiner Klasse die besten Werte.

http://www.hwysafety.org/ratings/rating.aspx?id=145

 

- Wie anfällig is der WRX ? wie lange lebt er etwa ? möchte ihn eben sehr lange haben !

Wenn nicht getunt hält der ewig

- für den Preis gibt es eigentlich kein schnellers/besseres auto (5.9sek) stimmt oder ?

Absolute Beschleunigung nicht, es gibt jedoch Fahrzeuge, welche bei tiefen Drehzalen (die ja in der Praxis häufig genutzt werden) wesentlich mehr Leistung haben.

Themenstarteram 22. Oktober 2005 um 21:36

hmm

 

Zitat:

- Wenn nicht getunt hält der ewig

du meinst doch nur motor tuning usw ? chiptuning etc... ich werde den kaum tunen ausser optisch etwas mit dem chargespeed typ 1 bodykit und evtl. einen auspuff oder sowas ;) das sollte ja aber nicht seine lebensdauer beeinflussen !

und welche autos sind denn schneller laut dir ?

kenne keines,dass 5.9 sek auf 100 braucht und in dem km/preis bereich ist !

thx !

Schneller nicht von 0-100 nicht, aber eben mehr Drehmoment in den tiefen Regionen haben so gut wie alle Autos ohne Turbo, musst einfach bissl mehr Gas geben bzw. Schalten. Das gehört halt dazu.

Mit dem Tuning musst dus nicht so eng sehen, wenn es richtig gemacht ist hält ein getunter Impreza auch ohne Probs 150.000km.

Zitat:

Mit dem Tuning musst dus nicht so eng sehen, wenn es richtig gemacht ist hält ein getunter Impreza auch ohne Probs 150.000km.

Sieht dein Händler mit der Garantie aber auf die vom Tuning betroffenen Teile anders :D

Gemäss Auskunft meines Subaru-Händlers, gibt es sogar Fälle, bei welchen der Motor Probleme (Motorsteuerung) bereitet hat, obwohl nur ein anderer Endtopf montiert war. Und das mit der Garantie ist auch nicht zu vergessen.

Diese 5,9 Sek kommen zustande wenn der erste Gang bis 7000 Touren und der zweite bis rund 6500 Touren gedreht wird. Dies ist jedoch im Alltag eher unüblich. Ich denke ein hubraumstarker 330er zieht dem Impreza davon, wenn beide bei bzw. bei 3000 Touren geschaltet werden.

Themenstarteram 23. Oktober 2005 um 15:29

hmm der verbraucht dann einfach mehr wenn man ihn etwa 3-5mal in der woche kurz so auf hochtouren bringt, aber für den motor ist es ja nciht schädlich oder ?

der 330er bmw ist nebenbei nur in der vmax besser und die intressiert mich als schweizer nicht !

mich interessiert nur das beschleunigen bis 150 kmh

@pimpreza; erstmal gratuliere zur entscheidung, einen impreza WRX kaufen zu wollen! :) auch wenn es meiner ansicht nach das flasche auto ist, für einen der >25tkm im jahr fährt. man bedenke die aktuellen benzinpreise...!:(

nichts desto trotz; ein impreza, egal ob GT oder WRX ist sehr tuningfest, wenn er 1. eriös getunt wurde (ECUTEK!!!) und er 2. seriös gefahren und behandelt wird (nie kalt treten, immer nachlaufen lassen und serviceintervalle einhalten!!)!

aber am besten, du kaufst dir ein modell, das schon ausserhalb der garantie ist, dann hast du 1. einen deutlich günstigeren anschaffungspreis, und 2. brauchst dir keine sorgen mehr machen über *garantiefall oder nicht garantiefall*! :) ein impreza ist im gegansatz zu dieversen anderen autos auch (SERIöS-) getunt sehr standfest zuverlässig!...!

einem impreza schadet es ganz bestimmt nicht, wenn er bis 7t umin ausgedreht gedreht wird, wenn du ihn zuvor mindestens 10km warmgefahren bist. es schadet ihm allerdings, wenn er 100tkm ohne jemals mehr wie 3t umin gesehen zu haben gefahren weird. dann laufen sie nämlich einfach nicht mehr richtig!

und nur so ganz am rande; solange noch der serienlader drinn ist, brauchst du ein impreza turbo garnicht bis 7t umin ausdrehen, da die drehmomentkurve bei 6500 krass zusammenbricht, weil der lader einfach zu klein dimensioniert ist, um bei solchen drehzahlen noch genug luft zu leifern, um das drehmoment konstent hoch zu halten!

Themenstarteram 23. Oktober 2005 um 18:08

hmmm also sagst du ich kann den von serie her garnicht au 5.9 sek bringen weil er nicht auf 7000 umdrehungen kommt ? der offizielle impreza wert von 5.9 sek auf 100 muss doch serie gemacht worden sein und nciht mit einem getuntem impreza :D

Doch doch er bringt sie, aber wie bei allen solchen Angaben einfach unter optimalen Bedingungen und optimalen Schaltvorgängen.

Geh einfach mal zum Händler und fahr einen Probe! Dann siehst du weiter, der Händler profitiert ja später auch falls du nen Gebrauchten kaufst von Reparaturen und Service.

In der Beschleunigung zieht der 330er erst ab ca 180 km/h davon. In der Autobild-Allles Allrad wurde übrigens ein WRX mit echten 246 km/h gemessen! Demzufolge ist der Impreza bei Schweizerverhältnissen stets im Vorteil, vorallem auf nasser oder gar verschneiter Strasse! Ich freue mich bereits sehr auf den Winter, denn diese Jahreszeit ist Imprezazeit!

am 24. Oktober 2005 um 9:51

Hallo,

ich möchte mich grundsätzlich der Gratulation zum WRX anschließen.

Bei 25000 km pro Jahr sollte man natürlich dem Verbrauch schon Beachtung schenken. Wie schon oft vermeldet wurde, ist der Verbrauch beim WRX stark von der Behandlung des Gaspedals abhängig. Meiner hat schon 500 km mit einer Tankfüllung geschafft, er war aber auch nach knapp 300 km schon leer. Wenn ich mich an meine BMW Benziner erinnere, dürfte ein 330iger im Alltagsbetrieb aber auch nicht sparsamer sein. Er ist halt kein Diesel. Will man brutale Beschleunigung aus niedrigen Drehzahlen und sparsamen Verbrauch sind Diesel einfach überlegen. So zeigt sich der WRX bis ca. 2500 U/min auch eher unauffällig. Andererseits dreht er aber so locker nach oben, dass es seltener bei den schon erwähnten 3000 U/min zum Schalten kommt und diese lang anhaltende Beschleunigung über einen großen Drehzahlbereich bei gleichzeitig angenehmen Sound bietet halt wieder nur ein Benziner. Der WRX dreht problemlos bis 7000, meist schalte ich aber auch schon früher, um den richtigen Moment nicht zu verpassen und den Begrenzer (hat er überhaupt einen?) zu aktivieren.

 

240 km/h läuft meiner höchstens nach Tacho, wobei die Tachovoreilung im Vergleich zum Navigationsgerät schon erheblich ist.

Bezüglich der Sicherheit muss man abwägen, was einem fehlendes ESP dafür aber Allrad bedeuten. Die Karosserien sind nach Crashtests ja bei beiden Firmen recht gut. Allrad ist im Winter und auch beim Beschleunigen bei Nässe ein deutlicher Gewinn. Gerade in der Schweiz dürfte diesem Punkt hohe Bedeutung zukommen. Ich wohne in einer Mittelgebirgslandschaft und habe die BMWs in dieser Hinsicht in eher schlechter Erinnerung.

Als weiteres wichtiges Plus bei meinen zwei Subarus (MY03 Forester und MY 04 WRX-Kombi) möchte ich die im Verhältnis zu meinen ehemaligen (5er) BMWs deutlich geringere Störanfälligkeit und bessere Verarbeitung nennen. Die Subarus mögen etwas primitiver wirken, dafür sind sie ausgereift und bewähren sich im Alltagsbetrieb hervorragend.

Zitat:

...und den Begrenzer (hat er überhaupt einen?) zu aktivieren.

Oh ja er hat einen. Man erschreckt sich furchtbar wenn man da zum ersten mal ausversehen reinkommt :-)

A propos fehlendes ESP:

Dies sollte ein Grund für das Auto sein. Wo bekommt man heutzutage noch ein sportliches Auto wo man selbst bestimmen kann ob man im Grenzbereich fahren möchte und nicht der Computer. Hasse es wenn man mit Autos mal "etwas" flotter um die Kurve fährt ein Lämpchen hektisch blinkt und man vom Computer eingebremst wird.

Zitat:

Original geschrieben von Ping pong paul

Oh ja er hat einen. Man erschreckt sich furchtbar wenn man da zum ersten mal ausversehen reinkommt :-)

Im STI haben wir sowas wie nen Schaltblitz...rote Warnleuchte und Ton wenns in den nächsten Gang gehen sollte. :)

Da verwechselt ihr etwas,WRX und STI haben ABS...das steht sogar im verkaufs prospekt.

Ich konnte es bis jetzt 2 mal gebrauchen.... :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Mein Impreza WRX kauf