ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Mein Horrorkabinett

Mein Horrorkabinett

da ich nunmehr seit 20 jahren (mit unterbrechung) beruflich und privat an autos schraube und mir fast täglich mehr oder weniger haarstreubende dinge unter die finger kommen,wollte ich schon länger mal ein kleines horrorkabinett erstellen um einfach mal zu zeigen mit welcher technik/teile manche mehr oder weniger sorglos tagtäglich unterwegs sind.da reicht das spektrum von verbrauchsfördernder ausrüstung bis zu sicherheitsgefährdender mechanik,die tlw schlimme folgefehler nach sich ziehen (können) wo aber die eigentliche ursache ggf schnell und mehr oder weniger günstig behoben werden kann.

es dreht sich dabei auch nicht darum persönlich jemanden zu brandmarken oder zu verurteilen,deswegen gibt es keine persönlichen hinweise auf die betroffenen personen oder autos!!!

 

was ich so manchesmal erlebe ist schon stellenweise sehr kurios:

-die hand auf dem (fahrer-)airbag,weil die lampe ja leuchtet und er nicht rauskommen soll

-öllampen die in kurven angehen (weil zu wenig öl im motor ist,aber wozu mal den ölstand checken!?) und deswegen ignoriert werden

-motorleuchten ignorieren bis ein teurer folgefehler entstanden ist

-abs/esplampen ignorieren,was in kritischen situationen übel enden kann,da das system i.d.r. deaktiviert ist

-ewig lange kein ölwechsel gemacht und sich hinterher beklagen dass man nun ölglitter im motor hat -> motorschaden=oft wirtschaftlicher totalschaden

-hobbyschrauber die zu kleine bremsscheiben montiert haben,übel wenn sich dann die beläge an der freien stelle irgendwann treffen und man deswegen keine bremskraft mehr hat

-extrem ausgeschlagene achsteile,sodass es fast verwunderlich ist das der kugelkopf nicht aus der pfanne gesprungen ist,aber die "amerikanische" lenkung wird nicht weiter beachtet

-zündkerzen ewig nicht mehr gewechselt,durch alterung/verschleiß/ständige belastung irgendwann "zerlegt" ->motorschaden

-reifen,die so stark (einseitig) abgenutzt sind das eigentlich schon funken fliegen müssten vom stahlgewebe

usw

die heutigen autos werden immer filigraner und empfindlicher was zb achsteile oder motorsysteme angeht.sowas braucht nunmal hin und wieder ein check bzw "pflege",und es wird immer schlimmer...

fragen,wünsche,meinungen und anregungen können gerne geäußert werden :D

in loser reihenfolge werde ich mal nach und nach bilder und kurze beschreibungen hinzufügen und hoffe den einen oder anderen zum nachdenken zu bringen und ein auto nicht einfach nur als gebrauchsgegenstand zu sehen das zu funktionieren hat ohne jegliche aufmerksamkeit ;)

den anfang macht ein stoßdämper aus einen golf 3,der noch so verbaut war und mit dem noch (etwas) gefahren wurde.ich musste ihn nur zersägen zum ausbauen,die krümmung und der zustand ist aber "original",auch der zustand der anbauteile.

Daempfer
Beste Antwort im Thema

gibt keinen,soll nur zum nachdenken anregen!

edit:

oder zum schmunzeln oder was weiß ich.

eine diskusssion,dass das autofahren sowieso schon so teuer ist will ich auch gar nicht lostreten bzw anfangen,das weiß ich selber.

aber etwas mehr aufmerksamkeit dem auto gegenüber wäre für manchen hilfreich bzw günstiger im nachhinein...

beispiel:

quitschende bremsen während der fahrt.oft reicht einfach nur die beläge gangbar machen und neu fetten.wenn mans mißachtet sind die beläge bröselig und/oder die scheiben ausgeglüht ->unterm strich teurer als nur gangbar machen.

3158 weitere Antworten
3158 Antworten

agr/drosselklappe vom skoda diesel,eigentlich schon mehr oder weniger normal beim diesel wegen rußbildung.aber hier ging nichtmal mehr die dk auf,so dass der motor nicht mehr startete da er keine luft bekam.hörte sich an wie zahnriemen gerissen,ein typisches start/drehgeräusch dann.

Agr-diesel

bremsschiebe vom vaneo,angeblich vor ca 1 jahr bei mercedes erneuert.

Bremsscheibe

ohne worte ;) da muß man sich auch nicht wundern wenn das auto mehr verbraucht.

Lufi

vw 2,5l v6 tdi,ca 1 jahr und ca 30tkm gelaufen (ist aber noch garantie/gewährleistung :D)

Nw-2-5-tdi

wohl länger nicht gewechselt ;)

 

persönliche anmerkung:

ich sehe den pollenfilter als (tlw) sicherheitsrelevantes teil an,da zb im herbst/winter die scheiben nicht (schnell genug) frei werden können,wenn kaum luft durch geht!

 

ps:der lufi und pofi sind aber nicht die schlimmsten beispiele die ich bisher hatte :eek:

Pofi

mal was lustiges,n zuschauer im unteren motorschutz.

Maus

man kann ja ruhig dumm sein,man muß sich nur zu helfen wissen :D

Auto

Wo ist denn der sittliche Nährwert von diesem Thread?

gibt keinen,soll nur zum nachdenken anregen!

edit:

oder zum schmunzeln oder was weiß ich.

eine diskusssion,dass das autofahren sowieso schon so teuer ist will ich auch gar nicht lostreten bzw anfangen,das weiß ich selber.

aber etwas mehr aufmerksamkeit dem auto gegenüber wäre für manchen hilfreich bzw günstiger im nachhinein...

beispiel:

quitschende bremsen während der fahrt.oft reicht einfach nur die beläge gangbar machen und neu fetten.wenn mans mißachtet sind die beläge bröselig und/oder die scheiben ausgeglüht ->unterm strich teurer als nur gangbar machen.

so wie dieser Fred,

wo es um mangelhafte Gasumrüstungen geht.

Viktor

ja,die richtung kommt hin ;) auch wenn ich jetzt keine lust habe 45 seiten zu lesen.

vor kurzem war ein bericht in der autobild,was tüv-prüfer so alles zu sehen bekommen bei der hu.an sich schon schlimm, aber noch lange nicht das schlimmste.so hab ich mal von aufgeklebten holzstücken als bremsbelagersatz gehört :eek: und ein mehr oder weniger bekannter prüfer hatte auch eine "nette" horrorbildergalerie.

Es geht immer noch schlimmer. ;)

In den USA eine beliebte Seite für solcherlei Sachen ist "There, I fixed it."

Das Meiste lässt sich ja wirklich einfach wieder herrichten. ;)

In diesem Sinne: Mahlzeit. :D

Zitat:

Original geschrieben von Golfschlosser

Wo ist denn der sittliche Nährwert von diesem Thread?

Der Sinn liegt darin, den Lesern zu verdeutlichen, wie man es nicht machen sollte.

@ deville73

:D

um es nochmal deutlich zu sagen,ich will niemanden persönlich anprangern.das ganze ist einfach nur mal so gedacht als veranschaulichung was einem/mir so fast täglich unterkommt.

oftmals macht sich das auto ja auch bemerkbar wenn etwas nicht stimmt durch kontrollleuchten,komisches fahrverhalten oder poltern und selbst wenn man kein kfz-profi ist sollte jeden sowas auffallen wenn mitmal etwas ist, was sonst nie so war.die regel ist aber oft einfach das radio lauter machen bei geräusche,leuchten überkleben weil sie nerven oder andersweitig das eigene verhalten ändern wenn was ist.

im übrigen bin ich an keiner kette oder hersteller beteiligt und will so meinen umsatz erhöhen :D

und ich brauche noch nichtmal an einer glaskugel rubbeln um zu prophezeihen,dass der vernachlässigungsgrad noch steigen wird in hinblick auf steigende lebenskosten, insbesondere den energiekosten.

um es mal kurz und knapp mit einen sinngemäßen walter röhrl-zitat zu sagen:man kann ein auto nicht wie einen menschen behandeln,ein auto braucht liebe.

:D

wenn ich ständig mein handy dabei hätte,könnte ich noch einiges mehr präsentieren,zb n defektes zms vom passat 3c 1,9 tdi mit ca 90tkm erst,aber das teil sah aus... man man man

gut,da kann kein besitzer was für, aber als anschauungsobjekt wäre es krass.

oder n rostigen w210,das es da n rostproblem gibt weiß ich.den hätte mercedes aber zurückkaufen sollen damit sowas nicht öffentlich sichtbar ist.

oder ne bremse die so weit runter war, dass fast schon der kolben als bremsfläche gedient hätte

usw usf

Deine Antwort