ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Mein erstes Motorrad - eine BMW?

Mein erstes Motorrad - eine BMW?

BMW G 310
Themenstarteram 14. August 2018 um 8:56

Hallo zusammen,

das ist nun mein erster Beitrag hier.

 

Ich bin seit Jahren nicht mehr regeln. gefahren. Außer mal im Urlaub, dann aber einen Roller (Max. 125ccm).

 

Nun habe ich „Blut geleckt“ und möchte mir ein Motorrad kaufen, weiß aber überhaupt nicht worauf ich als Wiedereinsteiger achten sollte.

 

Da ich seit Jahren BMW (PkW) fahre und sehr zufrieden bist, dachte ich eine BMW mit zwei Rädern wäre auch super.

 

Welches Motorrad ist denn wohl gut für mich geeignet, da ich 1,92 m groß bin.

 

Preislich und optisch gefällt mir die G 310 GS und die G 310 R.

 

Es wäre toll von euch viele Tipps zu bekommen.

 

Danke schon mal im Voraus! :-)

 

BG

Tom

Ähnliche Themen
85 Antworten

Der Probiker schützt die Rübe genauso, wie jeder andere Helm, sonst würde er kein CE Zeichen bekommen.

Ansonsten ist der Helm (ich spreche jetzt von dem Klapphelm für 99€) recht schwer (1880gr.) und fängt ab 80km/h

zu pfeifen an. Ich würde mir den auch nicht kaufen.

Ansonsten nur noch Klapphelm. Die Teile sind einfach super praktisch. Wenn die Klappe geschlossen ist, sehen die auch nicht schlechter aus als ein Integralhelm. Weiterer Vorteil: Wenns Dich mal richtig zerlegt, muss Dir der Ersthelfer nicht den kompletten Helm abnehmen, sondern kann einfach die Klappe öffnen.

JB stimmt. Iss so.

Aber für einen der sonst nur offene Helme fährt stört das Geräusch nicht so.

Was erwartet man für die Kohle?

Nix, gar nix.

Dafür macht er die Sache aber verdammt gut!!!!!

Zum Helm:

Klapphelme sind praktisch. Es gibt aber zwei Sorten. Das eine sind die Italiener (Caberg, Givi, Nolan etc.), die lassen ihre Klapphelme in der Regel nach ECE 22-05 N/J homologieren, das bedeutet, die Helme sind sowohl als Jet- als auch als Integralhelm zugelassen. Die Deutschen (Schuberth) und die Japaner (Shoei) machen das nicht, die homologieren nur als Integralhelm. Deren Helme dürfen strenggenommen nicht mit geöffentem Vorderteil gefahren werden. Bei meinem Caberg ist das Vorderteil so gebaut, dass es in der aufgeklappten Position einrastet und nicht unbeabsichtigt zuklappen kann. Das ist besser.

Leider sind Klapphelme deutlich lauter als Integralhelme. Das muss man ausprobieren, ob man das tolerieren mag.

Hochwertige Helme erkennt man u.a. daran, dass es sie in vielen unterschiedlichen Helmschalengrößen gibt, sonst wird die unterschiedliche Größe nur über die Dicke des Styroporkerns geregelt. Das kann dir egal sein, wenn du eine mittelgroße Birne hast. Ein großer Unterschied ist das Material der Schale, Fiberglas ist teurer als ABS. Für Fiberglas spricht, dass es nicht in der Sonne versprödet und deshalb länger hält. Halte ich aber bei Licht betrachtet für Unsinn, denn wenn man seinen Helm wirklich häufiger benutzt, will man spätestens nach fünf Jahren ohnehin einen neuen, und das ist auch mit ABS kein Problem.

Ich würde unbedingt auf ein eingebautes Sonnenvisier achten (Fahre mal am Gardasee bei Sonne in einen Tunnel - ooops!), und ein Visier mit Pinlock-Innenscheine ist auch gut, das hält nämlich bei Regen und Kälte das Visier beschlagfrei.

Themenstarteram 9. September 2018 um 0:09

Hi, hab mich jetzt entschieden: es ist der BMW Street X Thunder geworden, also nun doch kein Klapphelm. Der war Vlies lauter! Der Street X ist echt bequem und hat auch Platz für meine Brille! :-)

 

Also vielen Dank für die vielen Tipps! Am nächsten Samstag hol ich mein Moped ab : G 310 GS. Zum Einstieg vor allem für die Stadt find ich das voll gut, freu mich schon!!!

Gute Fahrt und erst anhalten dann absteigen

Gratulation zum neuen Bike und gute Fahrt.

Themenstarteram 9. September 2018 um 9:44

Ja genau! Danke! Der Verkäufer hat zum Schluss noch gesagt, wir sehen uns. Hab auch schon mal auf der F800 GS probegesessen. Das könnte dann der nächste Schritt sein. Jz freu ich mich aber erstmal auf den Samstag!!! Der Einstieg ist gelungen ..... finde ich!!!

F310GS ist schon sehr mickrig.

 

Weiß nicht, ob es Sinn macht, sooooo klein anzufangen, jeder Fahrzeugwechsel verbrennt immer viel Geld, auch und gerade bei BMW, die es gebraucht gibt wie Sand am Meer......

 

Aber es wird Dein Lehrgeld sein.....

Tom, lass Dir das Mopped vom Bikermaxx nicht madig machen!

 

Ich wünsch Dir viel Spaß damit, zum anfangen ist das völlig in Ordnung!

Themenstarteram 9. September 2018 um 11:59

Mach ich nicht! :-))

Mein Sohn ist in 1,5 Jahren soweit. Für ihn als Einstieg wäre das bestimmt gar nicht schlecht!

Sorry aber bei louis gibts nen shoei gt air für 379. mehrere andere restposten marken für 200(-250€. Das sollte man haben.

Gute Fahrt und viel Spaß mit der 310GS.

Kannst ja mal einen kleinen Fahrbericht schreiben.

Würde mich interessieren, wie Dir die Maschine taugt.

Zitat:

@nedim26 schrieb am 9. September 2018 um 12:38:55 Uhr:

Sorry aber bei louis gibts nen shoei gt air für 379. mehrere andere restposten marken für 200(-250€. Das sollte man haben.

..... GT-Air hier sogar für nur 329 €, nagelneu:

 

https://www.motolandshop.de/artikel.php?...

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Mein erstes Motorrad - eine BMW?