ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Mein erstes Auto...

Mein erstes Auto...

Themenstarteram 8. Oktober 2016 um 19:06

Hallo liebes Forum,

wahrscheinlich steche ich hier als Auto-Noob total heraus, aber da ich meinen Führerschein nun schon etwas länger habe und genug Geld für einen " ordentlichen " Gebrauchtwagen zusammengespart hätte, überlege ich mir nun das erste Auto anzuschaffen ( nichts wildes, so in die Richtung Mazda 2, VW Lupo, Opel Corsa und was es da so gibt, natürlich gebraucht). Allerdings kann ich auf keinerlei Unterstützung und Beratung in meinem Umfeld hoffen, bei dem, was nun auf mich zukommt. Daher hoffe ich darauf Rat hier im Forum zu kriegen und zwar im puncto Kosten. Neben den Sprit- und Anschaffungskosten kommt da ja noch ne Menge anderes Zeugs zusammen... Steuern, Versicherungen etc., bei einem " Fahranfänger " (hab den Führerschein zwar schon über 2 Jahre, allerdings noch nie ein Auto besessen) kommt da ja einiges zusammen, oder? Wie viel wäre das so in etwa im Monat? (kann man so pauschal wahrscheinlich nicht sagen, aber so Pi mal Daumen?) Hinzu kommt noch der ganze Spaß bei der Anmeldung etc., was käme da an Kosten auf mich zu? Unterm Strich würde ich also gern wissen, was beim Kauf des ersten Autos an Kosten auf mich zukommt, ziehe man Sprit- und Anschaffungskosten ab. Außerdem würde ich gern wissen, in welchen Zyklen das abgerechnet wird? Monatlich? Quartalsmäßig? Sorry, wahrscheinlich bringe ich mit diesen Fragen und meiner Ahnungslosigkeit viele von euch zum Haarsträuben, grad in einem solchen Forum, aber da mich in meinem Umfeld fast ausschließlich Führerschein- und Autolose umgeben, wüsste ich nicht, an wen ich mich sonst richten könnte. Danke schonmal!

 

Ähnliche Themen
39 Antworten

Suche Dir zuerst ein Auto aus. Mobile.de kann dabei hilfreich sein.

Mit diesen Fahrzeugdaten gehst Du z.B. auf diese Seite: https://www.kfz-versicherung.com. Die jährliche Zahlungsweise ist wesentlich preiswerter als vierteljährliche.

Die Kfz-Steuer findest Du hier: http://...bundesfinanzministerium.de/.../KfzRechner.html. Die Steuer wird jährlich erhoben. Bei Ab-/Ummeldung bekommst Du den Rest taggenau abgerechnet zurück.

Die Zulassungskosten findest Du hier: http://www.rp-online.de/.../...-kostet-die-kfz-zulassung-bid-1.1525843

Aber PeterBH hat recht. Das hättest Du mit einigem guten Willen auch selber herausfinden können.

Viel Glück.

Zitat:

@PeterBH schrieb am 8. Oktober 2016 um 19:58:57 Uhr:

Versicherungen? Schau bei Vergleichsrechner.

Steuer? Kommt aufs Fahrzeugalter an, ob nach Hubraum oder Schadstoff und Hubraum.

Ach ja, links, das runde Ding im Auto, das ist das Lenkrad. Nach links drehen - das Auto fährt nach links. Oder anders ausgedrückt, was kann Generation Facebook selbstständig? Manchmal graust mir beim Gedanken an die Zukunft.

Sei doch nicht gleich so unfreundlich, auch wenn Du recht hast ;)

am 9. Oktober 2016 um 15:25

Bisher drei Antworten auf zwei Seiten sagt ja wieder alles...

Nun von mir der gewünschte Rat:

Zitat:

@Gruenschnaebelchen schrieb am 8. Oktober 2016 um 19:06:34 Uhr:

Neben den Sprit- und Anschaffungskosten kommt da ja noch ne Menge anderes Zeugs zusammen:

Wie viel wäre das so in etwa im Monat? (kann man so pauschal wahrscheinlich nicht sagen, aber so Pi mal Daumen?) exakt, kann man nicht sagen, aucch nicht Pi mal Daumen. Wenn Du unbedingt eine Zahl willst, bekommst Du von mir ungefähre Min und Max - Werte für Fahranfänger: von 300€ bis 6000€. Die Kosten der Versicherung sind für die Fahrzeugauswahl aber nur bedingt relevant. Das fahrzeugspezifische Risiko wird der Typklasse ausgedrückt. Jeder Fahrzeugtyp hat in der Haftpflicht und den Kaskosparten eine Typklasse. Je höher desto treuer. Hier kannst du diesbezüglich Deine "Kandidaten" vergleichen.

Hinzu kommt noch der ganze Spaß bei der Anmeldung etc., die Kosten sind wohl zu vernachlässigen sind. Keine ahnung was eine Anmeldung derzeit kostet 40€ mit Schildern?

Außerdem würde ich gern wissen, in welchen Zyklen das abgerechnet wird? Monatlich? Quartalsmäßig?

  • Sprit nach Bedarf :-)
  • Anschaffungskoste einmalig
  • Wartungs und Inspektion bei Notwendigkeit
  • Steuer jährlich
  • Versicherung in der Regel nach Kundenwunsch.

* Hinsichtlich Wartung inkl. Reifen und Inspektion solltest Du mal in dne Fachforen fragen, was da so anfällt. Insbesondere Dich auch mal erkundigen, worauf Du beim Kauf achten solltest, d.h. welche Schwächen das Auto hat aber auch was zukünftig fällig wird (z.B. Wechselintervall des Zahnriehmens),

Zitat:

@PeterBH schrieb am 8. Oktober 2016 um 19:58:57 Uhr:

Versicherungen? Schau bei Vergleichsrechner.

Steuer? Kommt aufs Fahrzeugalter an, ob nach Hubraum oder Schadstoff und Hubraum.

Ach ja, links, das runde Ding im Auto, das ist das Lenkrad. Nach links drehen - das Auto fährt nach links. Oder anders ausgedrückt, was kann Generation Facebook selbstständig? Manchmal graust mir beim Gedanken an die Zukunft.

Ehrlich gesagt finde ich solche Antworten viel schlimmer als die Frage. Es gibt halt Menschen, die in gewissen Dingen nunmal unwissend sind, man kann ja nicht alles wissen. Solche Antworten sind einfach unverschämt. Hätte es nicht ausgereicht entweder gar nicht zu antworten oder mal HÖFLICH den TE eine HILFREICHE Antwort zu geben.

Natürlich hätte der TE das auch erstmal googlen können, trotzdem kann man hier mal vernünftig antworten....

 

So, und jetzt zum TE:

Bzgl. der Versicherung würde ich auf dieser Seite nachschlagen:

http://www.autoampel.de/

Generell sind Kleinwagen in der Regel kostengünstiger, sowohl in der Versicherung als auch in Wartung, Reperaturen etc.

Deine Antwort
Ähnliche Themen