ForumTraktoren & Landmaschinen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. McCormick D214 Bj '59 Anlasser streikt

McCormick D214 Bj '59 Anlasser streikt

IHC
Themenstarteram 15. Juni 2021 um 19:47

Moin!

Ich bin hier schier am Verzweifeln. Obiger kleiner Trecker hat einen Bosch Anlasser EGE 1/12 R12, der nicht mehr tut, jedenfalls nicht, wenn er angebaut ist.

Spannungsversorgung und Startschalter funktionieren, Kabelbrüche halte ich für unwahrscheinlich.

Magnetschalter ist getauscht und funktioniert einzeln.

Den Anlassermotor habe ich auseinander gehabt, ihm mit Bremsenreiniger und Luft die dringend nötige Reinigung verpasst, den Kommutator blank geschliffen, Kohlen sind zwar recht kurz, aber scheinen i.O. Das Ausrückritzel ist gängig und lässt sich per Hand gut bewegen.

Direkt nach dem Zusammenbau lief der Anlassermotor einzeln bei 12V Direktversorgung nicht an. Nach ein paar händischen Wellenumdrehungen gab es ein paar Zuckungen, schließlich mit ein bisschen Überredung auch gleichmäßiges Drehen bei jedem 3. oder 4. Versuch. Das wurde dann immer besser, jetzt läuft er zuverlässig JEDESMAL an. Scheinbar mussten die Kohlen ein bisschen eingeschliffen werden.

Wenn ich jetzt aber Magnetschalter und Anlassermotor zusammenbaue und an den Trecker montiere, tut sich beim Überbrücken bis auf mäßigen Funkenflug an Klemme 50 und ein sehr leises Klicken im Magnetschalter nix. Der Anlassermotor dreht nicht, zuckt nicht und brummt nicht, kein Ausrücken. Auch mit Nutzung eines Starthilfekabels kommt nicht mehr zustande.

Ideen?

Gruß

Frank

Ähnliche Themen
5 Antworten

Moin,

bei zu kurzen Kohlen gibt‘s u.U. Kontaktprobleme, weil die Federkraft (und damit der Anpressdruck) zu klein ist.

Themenstarteram 16. Juni 2021 um 9:15

Moin!

Ok, also Kohlen tauschen. Mach ich, zum Glück gibt's noch Ersatz. Danke erstmal, melde mich wieder.

Themenstarteram 18. Juni 2021 um 13:03

So, Kohlen sind getauscht. Die alten waren nur noch 14,5mm lang, die neuen sind 22mm.

Das hat den Unterschied gemacht. Starter funktioniert wieder ohne Probleme. Und das Heuwetter ist vorbei…

JFTR: Magnetschalter haben 3 Anschlüsse. +12V-Dauerplus, Klemme 50 und das geschaltete Plus.

Und manchmal gibt es eine Brücke zwischen Klemme 50 und geschaltetem Plus. Dann springt der Starter an, hört aber nicht mehr auf zu laufen. Sowas muss man wissen, sonst steht man da und muss im Funkenregen die Batterie trennen ;-)

Der neue Magnetschalter hat diese Brücke, der auf Verdacht getauschte alte nicht… Ihr wisst jetzt also, was passiert ist.

Aber man lernt halt nie aus. Vielen Dank für's mitdenken!

Gruß

Frank

Bei den Kohlenhaltern gibt es Schlitze in die sollten die Kabel führen, sonst hängen die sich oben auf und kommen unten nicht mehr drann. Das könnte dein Problem gewesen sein.

Themenstarteram 19. Juni 2021 um 15:45

Nein, da habe ich tatsächlich direkt drauf geachtet, als ich das Teil zum ersten Mal auseinander hatte. Die waren völlig frei, nur eben fast am Ende.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. McCormick D214 Bj '59 Anlasser streikt