ForumGLE
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLE
  7. Mbux - Erwartungen / Erfahrungen / Probleme

Mbux - Erwartungen / Erfahrungen / Probleme

Mercedes
Themenstarteram 21. April 2019 um 8:15

Guten morgen zusammen,

Ich möchte den Thread hier ins Leben rufen für die Zukünftigen Besitzer der neuen GLE/GLS Reihe.

Selber besitzen wir aktuell aus dem Hause Daimler nur einen W177, seit 7 Monaten.

Interessant wären aber die Erfahrungen speziell über Mbux in der höheren Fahrzeug Klasse.

Denn beim w177 ist die beworbene "Connectivity" eher schlecht als recht.

"Over The Air Updates" welche für Mbux in jedem Blog/Review beworben wurden, Ja das waren schöne Werbeversprechen :D , mehr aber auch nicht.

"Manuelle Karten Updates im Me Portal" sind seit Wochen kaum erreichbar, und immer Down.

"Profile" werden gar nicht erst gesynced, toll wenn mehrere das Fahrzeug nutzen und alles im Profil hinterlegt ist :) :D

"Mercedes Me" ist auf dem Stand der 90er Jahre, eine Firma wie Daimler das sie keine stabilen vernünftigen Server besitzen oder hosten das ist so peinlich das man es kaum aussprechen will.

Die Werkstätten sind komplett überfordert mit dem Thema, verschiedene Versionen, gibt es Updates ja oder nein!?

Manchmal glaube ich das man nicht mal bei Daimler in Berlin weiss was es gibt und was nicht....

Wie wichtig ist dem GLE / GLS Besitzer denn das Mbux?

Ich denke die Kundschaft wird eher im gehobenen Alter anzufinden sein.

War Mbux für euch Kaufentscheident?

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 18. Mai 2019 um 6:58

Ist doch auch eine Innovation

Kabellos laden, per Sprachsteuerung steuern, und das Handy zusätzlich mit nem Kabel verbinden :D

Das beste oder nichts

505 weitere Antworten
Ähnliche Themen
505 Antworten
am 21. April 2019 um 8:56

Für mich persönlich bräuchte es kein MBUX, wir sind mit der letzten Ausbaustufe des Comand voll zufrieden. Für uns muss das Gerät im Auto navigieren, Musik und Videos spielen, E-Mails vorlesen können bzw. sich mit einem Telefon koppeln und Adressen aus dem Telefon übernehmen können. Android Auto bzw. das Pendant von Apple brauchen wir nicht. MBUX ist ja jetzt eine Zwangsausstattung, da lohnt es sich kaum über Sinn oder Unsinn oder Rückständigkeit zu unterhalten, wenn man einen Mercedes fahren möchte. Alternativ kann man sein "Glück" mit dem In Touch Pro von Landrover oder dem offenbar auch nicht mehr do3 störungsfreien IDrive von BMW oder den anderen Tools der anderen Hersteller rumärgern

Das für mich in dieser klasse wenig hochwertig anmutende MBuX und der schalthebel am lenkrad waren 2 gründe den neuen GLE nicht in die engere wahl zu ziehen und mich für ein konkurrenzprodukt zu entscheiden.

Ich lese sporadisch im W177 Forum zum Thema immer mal mit. Teilweise scheint den dortigen Usern das „Media Interface“ wichtiger zu sein, als das eigentliche Fahrzeug. Einige würden das System wohl am liebsten rooten und mit einem 3rd Party OS bespielen ;)

Klar es wurde seitens Mercedes viel von OTA Updates gesprochen und offensichtlich passiert dort bis jetzt nicht viel. Ist für mich persönlich jetzt nicht so dramatisch, wichtig ist halt das alles wie angepriesen funktioniert. Brauche da jetzt nicht alle naselang ein Update zur persönlichen IT Befriedigung...

Ich denke dem Gros der GLE/GLS Kunden werden Dinge wie Verarbeitung und Komfort wichtiger sein, als der aktuellste Softwarestand des MBUX.

Kaufentscheidend war bei mir das Gesamtpaket!

 

@scooter17

Klar dann lieber so nen antiquierten, platzraubenden Schalthebel in der überfrachteten Mittelkonsole im Oligarchen Design ;) Nichts für ungut :p

am 21. April 2019 um 9:22

Nun die neuste Generation des BMW IDrive hatte ich auch schon zur Probe. War vor dem grossen Wechsel auch intuitiver zu bedienen und die Darstellung ist nun gleich verschachtelt wie beim immer noch zu kompliziert aufgebauten System bei Porsche

Themenstarteram 21. April 2019 um 10:24

Zitat:

@Dampfrad11 schrieb am 21. April 2019 um 09:22:01 Uhr:

Ich lese sporadisch im W177 Forum zum Thema immer mal mit. Teilweise scheint den dortigen Usern das „Media Interface“ wichtiger zu sein, als das eigentliche Fahrzeug. Einige würden das System wohl am liebsten rooten und mit einem 3rd Party OS bespielen ;)

 

Ich denke dem Gros der GLE/GLS Kunden werden Dinge wie Verarbeitung und Komfort wichtiger sein, als der aktuellste Softwarestand des MBUX.

Kaufentscheidend war bei mir das Gesamtpaket!

Ok das habe ich mir schon gedacht das es der Kundschaft eher um das komfortable dahin gleiten geht ;)

Es spricht halt auch eine ganz andere Käuferschaft an.

Ärgerlich ist halt nur wie oben angemerkt Mann / Frau nutzen das Auto jeder hat sein eigenes Profil und es funktioniert nicht und ein Partner muss sich immer wieder alles neu einstellen.

Online Radio und Tidal Streaming funktionieren nicht ohne Daten Volumen von Vodafone in the Car.

Das persönliche Handy kann aktuell nicht als HotSpot genutzt werden.

Kostenpflichtiges Datenvolumen bei Vodafone in the Car muss erworben werden um Online Radio zu hören.

Gespannt bin ich um die neuen Mbux Funktionen mit der Gestik Erkennung, ich hoffe für die Besitzer das es funktioniert und eine Erleichterung im Alttag darstellt

Das waren noch Zeiten bzw. empfehle Downgrade auf das Essentielle und das selbstständige Fahren zu genießen -solange das noch geht ;)...

Zitat:

@FrostschutzTrinker schrieb am 21. April 2019 um 10:24:25 Uhr:

 

Ärgerlich ist halt nur wie oben angemerkt Mann / Frau nutzen das Auto jeder hat sein eigenes Profil und es funktioniert nicht und ein Partner muss sich immer wieder alles neu einstellen.

Online Radio und Tidal Streaming funktionieren nicht ohne Daten Volumen von Vodafone in the Car.

Das persönliche Handy kann aktuell nicht als HotSpot genutzt werden.

Kostenpflichtiges Datenvolumen bei Vodafone in the Car muss erworben werden um Online Radio zu hören.

Gespannt bin ich um die neuen Mbux Funktionen mit der Gestik Erkennung, ich hoffe für die Besitzer das es funktioniert und eine Erleichterung im Alttag darstellt

Keine Frage, funktionieren soll natürlich alles - Und das ist beim Status quo der A Klasse offensichtlich nicht der Fall!

Die Tidal Geschichte ist bei der Datenmenge & Providerbindung im Zusammenhang mit den damit verbundenen Kosten leider ne Totgeburt...

Ja und der MBUX Interieur Assistent führt bzw. führte (man weiß es nicht) zu Lieferverzögerungen beim GLE. Fängt also auch nicht so wirklich vielversprechend an...

eine frage, mit der tidal app auf den iphone kann man doch sicher streamen zum audio von auto, via bluetooth nimm ich an

Zitat:

@FrostschutzTrinker schrieb am 21. April 2019 um 10:24:25 Uhr:

Zitat:

@Dampfrad11 schrieb am 21. April 2019 um 09:22:01 Uhr:

Ich lese sporadisch im W177 Forum zum Thema immer mal mit. Teilweise scheint den dortigen Usern das „Media Interface“ wichtiger zu sein, als das eigentliche Fahrzeug. Einige würden das System wohl am liebsten rooten und mit einem 3rd Party OS bespielen ;)

 

Ich denke dem Gros der GLE/GLS Kunden werden Dinge wie Verarbeitung und Komfort wichtiger sein, als der aktuellste Softwarestand des MBUX.

Kaufentscheidend war bei mir das Gesamtpaket!

Ok das habe ich mir schon gedacht das es der Kundschaft eher um das komfortable dahin gleiten geht ;)

Es spricht halt auch eine ganz andere Käuferschaft an.

Ärgerlich ist halt nur wie oben angemerkt Mann / Frau nutzen das Auto jeder hat sein eigenes Profil und es funktioniert nicht und ein Partner muss sich immer wieder alles neu einstellen.

Online Radio und Tidal Streaming funktionieren nicht ohne Daten Volumen von Vodafone in the Car.

Das persönliche Handy kann aktuell nicht als HotSpot genutzt werden.

Kostenpflichtiges Datenvolumen bei Vodafone in the Car muss erworben werden um Online Radio zu hören.

Gespannt bin ich um die neuen Mbux Funktionen mit der Gestik Erkennung, ich hoffe für die Besitzer das es funktioniert und eine Erleichterung im Alttag darstellt

Für mich waren für den GLE zwei Dinge kaufentscheident:

-MBUX

-FAP 4.7

 

Sonst wäre es die günstigere E-Klasse geworden

Ich habe den GLE wegen dem guten Innendesign bestellt. Die Formen und offenporigen Zierelemente strahlen Ruhe aus.

X5/X6 sind mir zu langweilig, die Audis zu technisch kühl und zu viel Kunststoff und beim neuen Cayenne hat sich zu wenig getan, um auf das neue Modell umzusteigen. Da hätte ich beim 92A bleiben können. Außerdem ist der GLE komfortabel. Der Cayenne war selbst in Comfort zu hart...

MBUX war kein Kriterium.

Habe alle Alternativen getestet, insbesondere MBUX schlägt aus meiner Sicht die anderen deutlich. Insofern: Ja, war deutlich Kaufkriterium.

Zitat:

@BenNLCH schrieb am 5. Mai 2019 um 13:05:29 Uhr:

eine frage, mit der tidal app auf den iphone kann man doch sicher streamen zum audio von auto, via bluetooth nimm ich an

Sollte genauso wie Apple Music, Spotify etc. funktionieren - Ist ja simples Bluetooth Streaming.

Themenstarteram 7. Mai 2019 um 4:52

Zitat:

@Dampfrad11 schrieb am 5. Mai 2019 um 19:14:17 Uhr:

Zitat:

@BenNLCH schrieb am 5. Mai 2019 um 13:05:29 Uhr:

eine frage, mit der tidal app auf den iphone kann man doch sicher streamen zum audio von auto, via bluetooth nimm ich an

Sollte genauso wie Apple Music, Spotify etc. funktionieren - Ist ja simples Bluetooth Streaming.

Das funktioniert genauso, bei der TIDAL iPhone App wird jetzt auch Master Qualität unterstützt.

Wer TIDAL in hifi und Master Qualität genießen will sollte ein Smartphone Tarif mit hohen datenvolumen besitzen. Tidal verbraucht mehr als Spotify und Apple Music

Habe heute einen Vorführer, ich bekomme Android Auto nicht ohne Kabel verbunden, siehe Bild. Streaming (Spotify, Audible) funktioniert ohne Probleme, wie auch im Vorgänger schon.

Android-auto
Spotify
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLE
  7. Mbux - Erwartungen / Erfahrungen / Probleme