ForumCar Audio & Navigation
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. MB Quart PVF 216 und welcher Verstärker

MB Quart PVF 216 und welcher Verstärker

Themenstarteram 25. September 2007 um 9:20

Möchte mir das Frontsystem MB Quart PVF 216 kaufen.

Und in Zukunft irgedwann auch noch ein Subwoofer.

Deshalb brauche ich ein 4 Kanal Verstärker.

Welcher ist zu empfehlen und was kostet ein Verstärker?

Und was kostet ein Subwoofer?

Soll nicht das beste und größte sein, eher was kleines feines.

 

Reicht es denn nur das Frontsystem + später einen Subwoofer im Kofferaum einzubauen oder sollten vll. noch in den hinteren Türen  Subwooferlautsprecher eingabaut werden und dann vll. den Subwoofer im Kofferaum weglassen?

 

DANKE

 

 

Ähnliche Themen
7 Antworten

Hallo!

Sind alles sehr relative Fragen, die du da stellst. Da du dich schon für ein Frontsystem entschieden hast, hast du bestimmt gemerkt, daß es große Preisunterschiede gibt. Du bekommst ein Frontsystem schon für 20Euro, kannst aber auch gut und gerne 2500Euro und mehr auf den Tisch blättern. Genau so verhält sich das auch bei allen anderen Komponenten.

Ich würde eine Zwei-Kanal-Endstufe für dein Frontsystem kaufen und wenn es dann so weit ist und du weißt, welchen Sub du haben willst, eine passende Endstufe extra für deinen Sub. Denn jetzt gerade kann man nichts empfehlen, weil man ja nicht weiß, was noch alles kommen wird.

Lautsprecher in den hinteren Türen kannst du einbauen, wenn du magst. Es ist dann raumfüllender für DICH (Betrieb direkt übers Radio sollte genügen). Sollen die Lautsprecher allerdings für die hinteren Passagiere sein und nicht nur für dich, dann solltest du bedenken, daß auch das hintere System dann wieder zwei Kanäle an deinem Verstärker belegen würde. Du bräuchtest also schon nen 4-Kanäler nur für Frontsystem und Rearsystem. Einen Sub kann man damit aber nicht ersetzen.

Deine preislichen Vorstellungen wären hier interessant und auch Musikrichtung, was dir wichtig ist (viel Klang viel Lautstärke ...)...

Themenstarteram 25. September 2007 um 14:10

Vielen Dank für die Antwort.

 

Das MB Quart PVF 216 soll schon sehr gut sein lt. Testberichten. 350 Euro! Dies kosten die MB Quart und mehr möchte ich nicht ausgeben.

 

Sind diese Leistungsdaten ok? www.mbquart.de/de/produkte/car/premium/produkt.php

 

Preislich sollte alles unter 1000 Euro sein. Falls möglich! Ich weiß auch nicht was so ein Verstärker und ein Subwoofer kostet. Der Subwoofer soll nicht schlcht sein, aber so, dass er mir schon genügen Bass gibt. (Ich weiß diese Angaben helfen euch nicht weiter) Da ich mich damit auch nicht auskenne, wie viel Watt viel bzw. wenig sind)

 

Ich denke das Frontsystem wird da auch schon mit guten Bässen ausgestattet sein!

Ich höre überwiegend Techno/Trance. Aber auch Rock, Pop R'n'B.

 

Deshalb sollte es eine Mischung aus Bass und Klang sein.

 

 

Könnte man denn 2 Subwoofer LS in den hintern Türen verbauen anstatt den Subwoofer im Kofferaum, oder ist ist da der Subwoofer im Kofferaum besser?

 

Ansonsten lasse ich einfach meine hinteren LS am Radio gekoppelt. Sollten dann als Raumfüller dienen.

Möchte nur das die hinteren Personen nicht nur das Frontsystem abbekommen sondern mehr fülle haben.

 

Ich denke wenn die hinteren LS an sind, wird es für den Fahrer nicht sehr viel besser!

 

 

das is inzwischen dein dritter oder vierter thread zu der anlage in deinem auto, meinst net es wäre mal sinnvoll ne endgültige entscheidung zu treffen, wieviel du nun ausgeben willst? zudem verlässt du dich immer auf irgendwelche testberichte. die tollsten lautsprecher taugen nix, wenn sie nicht massiv verbaut werden. also plan einfach mal 150eier für dämmung und stabile ls-aufnahmen ein.

zudem wäre es vielleicht noch interessant was für ein radio da ist.

 

und in die hinteren türen kannst höchstens tieftöner verbauen, aber kein subwoofer. also subwoofer kannst nicht ersetzen.

Wie willst du denn überhaupt alles aufbauen? Schon mal Gedanken gemacht?

Was man für ein Standard-System braucht:

Autoradio (Headunit)

Frontsystem

Dämm-Material (wichtig)

Kabel (Strom, Cinch, Lautsprecher)

Verstärker (einer oder zwei)

Subwoofer

(evt. PowerCap und/oder Zusatzbatterie -> Trennrelais?)

Das stellt so ziemlich ein Standard-System dar. Was hast du denn schon alles davon und was genau (bitte mit Bezeichnungen. Radio von Pioneer bringt uns nicht weiter).

Subs in die Türen einbauen geht natürlich. Würde aber nicht schön aussehen. Außerdem behaupte ich mal, daß sehr viel KnowHow nötig ist um das dann auch klanglich zu integrieren; ganz zu schweigen vom Materiell und zeitlichen Aufwand. Die einfachste Methode ist nun mal ein Gehäusesubwoofer, der vornehmlich in den Kofferraum gestellt wird.

Das MB-Quart scheint ja schon mal kein schlechtes Frontsystem sein. Allerdings scheinst du dich noch sehr von Watt-Zahlen leiten zu lassen. Die sind nicht so wichtig, wie einem von der Industrie eingebläut wird. Vor allem willst du doch wohl etwas, was sich klanglich gut anhört und wo man auch mal aufdrehen kann, ohne daß man Ohrenkrebs bekommt.

Die hinteren LS stören mich persönlich sehr. Denn bei mir sind die originalen Opel Lautsprecher verbaut. Wenn ich die mitlaufen lasse, merkt man ganz deutlich, wie das ganze System klanglich runter gezogen wird. Aber das musst du selber austesten. Meine hinteren LS sind ausgeschaltet. Und bis jetzt hat sich noch keiner auf den hinteren Sitzen beschwert.

Da du davon redest Subs in die hinteren Türen ein zu bauen, denke ich, daß du Imstande bist, selber ein Gehäuse für ein Subwoofer-Chassis zu bauen. Denke ich da richtig?

Dann würde ich sagen: Sub in etwa 250Euro und Endstufe 250-500Euro. Je nachdem, was du für Ansprüche hast.

Jetzt sollte man allerdings wissen, was schon alles vorhanden ist und was man noch alles von den 1000Euro abziehen muß!

Themenstarteram 25. September 2007 um 14:57

Zu meinem Radio kann ich nicht viel sagen. Leider habe ich keine Daten. Vll. stehen die Daten in meiner Anleitung, aber die habe ich gerade nicht zu Hand. Es ist ein Alpine wie ich gehört habe und es ist intigriert und ein Festeinbau von Honda. Radio habe ich also schon.

 

Den Rest brauche ich jedoch.....

 

@ SharkLover

was meinst du denn mit ,,es stellt ein Standart-System da''?

ich dachte ich befinde mich schon auf höherer Ebene:(

 

Zu den Subwoofern habe ich mich warscheinlich falsch ausgedrückt.

Es ging mir um Tieftöner in den hinteren Türen, die ich mit meinen 16 cm Standartlautsprecher austauschen wollte. Also einfach nur ersetzen.

 

Falls ich jedoch die hinteren LS mit den Tieftönern ersetzen will, brauche ich dann einen 4-Kanal-Verstäker für Frontsystem + Tieftöner und einen 2-Kanal-Verstärker für den Subwoofer oder?

 

Wie sieht es denn mit der Batterie aus? Brauche ich eine zusätzliche?  

 

Das hängt erst mal davon ab, was für eine du hast :-D Und dann natürlich auch, was du an dieser vorhandenen Batterie betreiben willst. Ich denke nicht, daß eine größere Batterie notwendig wird.

Mit Standard-System meine ich, daß das die "normale" Vorgehensweise ist beim Aufbau einer klanglich guten Anlage. Das ist ja quasi das Minimum. Du bewegst dich gerade im Einsteiger-Bereich. Natürlich im Vergleich zu dem, der alles Serie lässt, eine Stufe höher. 1000Euro setze ich für eine komplette Anlage (siehe Standard-Anlage) schon mal voraus. Drunter kann man es auch schaffen mit gebrauchten Teilen. Will man alles neu haben bekommt man für 1000Euro eben von jedem Teil "nur" das Einsteiger-Produkt.

Du kannst zum Beispiel nicht erwarten, daß wir dir ein Pioneer DEH-P88RS vorschlagen (wirklich gutes Radio - ca. 500Euro), wenn du uns sagst, daß du insgesamt 1000Euro ausgeben magst. Dann werden wir dir natürlich Einsteigerprodukte ala DEH-30MP (ca.99Euro) empfehlen. Wenn du dich aber dafür an uns hältst, bekommst du keinen Müll, das kann ich garantieren. Das DEH-30MP ist ein grundsolides Radio mit sehr guten Klangeigenschaften und (ich sag mal) der Grundaustattung an Einstellmöglichkeiten.

Nun gibt es Produkte wo man nicht wirklich viel sparen kann. Da ist z.B. das Dämm-Material oder die Kabel. Da sind locker mal 150Euro weg. Und das ist nun mal nötig. Lieber ein gut eingebautes Frontsystem für 100Euro als ein schlecht eingebautes für 350Euro. Das kannst du uns glauben.

Ich empfinde nämlich die 350Euro für dein Frontsystem schon sehr happig. Vielleicht solltest du in Erwägung ziehen, auf den Sub erst mal zu verzichten und dir alle Teile nach und nach zulegen.

Frontsystem MB-Quart: 350Euro

Dämmen und Kabel: 150Euro

Einigermaßen guter Amp (gebraucht): 200Euro

Da wären wir bei 700Euro und für 300Euro bekommst du zwar Sub und Endstufe, aber es wäre wirklich nur, daß mal was da ist. Lieber ein paar Monate sparen und dann nochmal 500-600Euro für Sub und Sub-Amp ausgeben...

Verstehst du wie ich meine!

Das Zusatzmaterial ( Stromkabel, Chinch, LS-Kabel, Dämmung etc. ) ist leider wirklich nicht gerade günstig.

Aber wenn du richtig suchst, dann ist da auch ne menge Sparpotential drin.

 

Bsp: Ich baue bei mir auch gerade alles neu und gerade bei Strom-, LS- Kabeln kannst du ordentlich sparen.

Habe mir selbst schon einmal folgendes auf Lager gelegt:

 

Stromkabel: 15 Meter Stromkabel in 20 mm² =     30 Euro

LS-Kabel: 20 Meter LS-Kabel in 2,5 mm² =         12 Euro

LS-Kabel: 10 Meter LS-Kabel in 4,0 mm² =         12 Euro

Polyesterharz: 12 Kg =                                     38 Euro

Glasfasermatte 450g/m² : 30 m² =                     22,50 Euro

Polyesterspachtel: 3 x 1,8 Kg =                         21 Euro

 

 

Wenn du die Preise mal mit den üblichen Preisen in Baumärkten oder "Fachhändler" ala MediaMarkt oder Saturn vergleichst, wirst du schnell feststellen, dass da Welten zwischen liegen.

Guck gerade bei Kabeln mal auf gut sortierten Flohmärkten, es gibt auch größere, wo nicht nur Ramsch verkauft wird, sondern auch Händler gute Angebote machen.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. MB Quart PVF 216 und welcher Verstärker