ForumCar Audio & Navigation
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. MB Quart mit 4 Anschlüssen?

MB Quart mit 4 Anschlüssen?

Themenstarteram 19. Juli 2006 um 9:38

Hallo,

hab heute aus meiner Heckklappe mal die Box ausgebaut, weil diese durch den Vorbesitzer etwas lediert ist.

Als ich die Box aubaute, war ich etwas überrascht. Denn die Box hat 4 Anschlüsse. Ich kenne Boxen normalerweise nur mit 2 Anschlüssen, 4 Anschlüsse kenn ich eigentlich nur beu Subwoofern mit Doppelschwingspule.....

Was sind das denn für Boxen?

Hier der Typ:

MB Quart QM 160 KX

Ähnliche Themen
15 Antworten

ich kenne diesen lautsprecher jetzt nicht direkt, aber es ist offensichtlich ein 2-wege coaxialsystem, und da gibt (/gab) es von manchen herstellern systeme bei denen hochtöner und tiefmitteltöner separat angesteuert werden können um eine hochwertige weiche davosetzen zu können. einige dieser systeme konnte man auch auseinanderbauen und den ht getrennt vom tmt verbauen (als komponentensystem), evtl hast du ja ein solches system in deinem fahrzeug... ;)

mfg.

Themenstarteram 19. Juli 2006 um 15:52

Hallo,

genau dieses. Es handelt sich um ein System, was durch eine Frequenzweiche unterscheidlich angesteuert werden. War heute Morgen bei meinem Hifi Händler, der hat es mir erzähl. Normalerweise wird unter dem Korb ein Teil eingebaut was den Hochtöner trennt.

Dieses System kann die Brücke entnommen werden, weil diese nur eingeklipst ist.

Da die Box ja leider lediert ist, und diese Boxen schon lange nicht mehr hergestellt werden, muss ich wohl oder übel ein neues System verbauen.

Nun brachte man mich auf die Marke Chrunch. Hat da jemand erfahrungen gemacht? Hab mehrere Boxen mal durchgehört, allerdings klng die Box von Chrunch am besten.......

am 19. Juli 2006 um 16:01

MB Quart gegen Crunch tauschen? Was für ein Rückschritt...

Zitat:

Original geschrieben von BolleY2K

MB Quart gegen Crunch tauschen? Was für ein Rückschritt...

sehe ich genau so! wo hast die den probegehört? in ner einbauwand oder im auto? ersteres kannst nämlich vergessen da die bedingugen zotal unrealistisch sind und die ls im auto dann nachher sowieso komplett anders klingen...

was wärst denn bereit auszugeben?

mfg.

Themenstarteram 19. Juli 2006 um 17:26

Na ja, sagen wir es mal so, ich wäre auch bereit das Geld wieder für ein MB Qaurt System auszugeben.

Ich habe die Boxen an einer Einbauwand gehört. Mir ist bewusst, das es ganz anders klingt als im Auto. Aber ich habe die Erfahrung gemacht, wenn es schon gut an einer Einbauwand klingt, klang sie im Auto nicht schlechter, sondern besser...... Und danach habe ich auch schon meine anderen Boxen ausgesucht und bin super damit gefahren und selbst die Amateur Experten waren begeistert was ich eingekauft habe.

Außerdem war auch ein Siegel mit einem Test Urteil sehr gut auf den Paketen von Chrunch...... Also so schlecht können die ja nicht sein, oder?

also diese siegel mit 'testsieger' sind zu 95% erkauft und sagen leider überhaupt nichts aus! das ist genau wie das label 'auto des jahres' oder 'mitarbeiter des monats'...

mfg.

Themenstarteram 19. Juli 2006 um 21:32

fluxwildly76:

Also, wenn es danach geht, darf man sich garnichts mehr kaufen, da ja dann alles gekauft sein müsste...... Keine Firma hat die Möglichkeit alle Testinstitute zu kaufen oder besser sich ein erkauftes "Sehr gut".....

Dann dürften wir keinem Test mehr trauen, keine einziges Heft, wo Artikel für Hifi getestet wurden dürfte man glauben. Aber dennoch kaufen sich alle und verlassen sich auf diese Tests....... Und wer sagt mir dann was gut ist? wohl kaum einer, der beim Kauf einer Anlage mal Glück gehabt, weil die Komponenten mal zusammen gepasst haben.....

Sorry wenn ich das jetzt sage, aber diese Aussage, die Testergebnisse seien zu 95% gekauft ist absoluter Blödsinn..... Woher hast du eigentlich diese Weisheit? Solchen Stuss macht mich sehr wütend, da solche aussagen nicht nachweisbar sind!

am 19. Juli 2006 um 21:37

kommt halt drauf an von was die testsieger sind.

auf nen testsieger von einer computer bild oder so würd ich nicht viel setzen. wenn aber ein produkt von zb stereoplay zum testsieger ernannt ist würd ich das schon glauben.

man muss sich halt das institut anschauen und man muss wissen wodrauf die achten.

der tüv zb setzt nen scheiss dadrauf wie der lautsprecher klingt hauptsache er ist sicher und macht musik.

das wollte er denke ich mal sagen.

Themenstarteram 19. Juli 2006 um 21:44

Na ja, es waren schon Siegel von Hifi Zeitschriften... Ich glaube, die Zeitschrift hieß "Car Hifi"

Und wenn es mich nicht täuscht, stellt diese eine sehr gute und vor allem glaubhafte Zeitschrift dar.

Na ja, was den TÜV betrifft, da gebe ich dir voll recht, die haben keine Ahn ung was klang anbelangt, da stimme ich jedem zu.

Was Bild betrifft, so ahebn die sich langsam zu einem doch sehr ernstem Blatt entwickelt... Nicht dieses tägliche Blutsblatt, sondern was die Testzeitschrift geht.... Schließlich kenne ich kaum einen Autofreak, der die Auto Bild zum Beispiel meidet weil dort Bild drauf steht.

Also, soviel Ahnung habe ich doch noch, um sagen zu können, worauf man bei Testsiegeln zu achten hat.......

am 19. Juli 2006 um 22:17

Also die Car Hifi ist keine gute & glaubhafte Zeitschrift, genausowenig wie eigentlich alle Car-Hifi-Zeitschriften.

Was Fluxwildly schreibt, scheint in gewissem Rahmen schon zu stimmen, zumindest ist es schon verwunderlich, daß die Produkte der Firmen, die dort am meisten Werbung schalten, auch immer gut abschneiden...

Viele Hersteller schicken Ihre Produkte ja gar nicht erst zum Test ein, weil sie darauf nichts geben - muss ich mehr sagen?

Schau Dir einfach mal in so einer Zeitschrift die "Bestenliste" an. Es gibt eigentlich kein Produkt, das schlechter als mit ner 2,x getestet wird. Alle sind angeblich irgendwo gut und tralala...

Also sorry, aber ich würde NIE nach diesen Empfehlungen und Testsiegern gehen!

PS: Autobild und Computerbild schreiben auch unglaublich viel Mist. Ich lese wenn dann die AMS und die C´t.

Themenstarteram 20. Juli 2006 um 8:51

Also, Fakt ist:

Ohne Werbung oder ähnlichem wird man auf keinem Produkt aufmerksam......

Und außerdem:

Kann irgentjemand das Gegenteil beweisen, das die Testergebnisse gefakt sind? Und wenn jemand der Meinung ist, dass dasSystem ganz mager klingt, sorry, dann hat jemand es nicht richtig eingebaut.......

Oder anders gefragt: Wie sind ist man denn auf die Produnkte aufmerksam geworden?

Solange keiner einen Gegenbeweis bringen kann, werde ich weiter miunter mir die Zeitschriften kaufen und oute mich auch dazu......

Ich glaube, jeder liest irgendeine Hifi Zeitschrift, will es aber nicht zugeben.

Und außerdem war nicht die Glaubhaftigkeit der Zeitschrift Thema, sondern wegen den MB Quart Boxen.

Nun zum Thema zurück.

Kann mir jemaqnd sagen was man von MB Quart als Ersatz nehmen kann, da diese Boxen, die ich oben genannt habe, nicht mehr gebaut werden?

Themenstarteram 20. Juli 2006 um 18:30

Zitat:

Original geschrieben von BolleY2K

MB Quart gegen Crunch tauschen? Was für ein Rückschritt...

Hm, ich denke nicht das es Rückschritt ist.....

Sagt dir die Firma MAXXSONICS Europe GmbH etwas?

Die stellen Produkte von MB Quart her.

Unter anderem stellen die auch Produkte von

Hifonics, Autotek und Chrunch her.......

Also kommt alles aus einer Werkstatt.

Und Hifonics und MB Quart ist eine gute Marke......... Also kann Chrunch ja nicht schlechter sein........

am 20. Juli 2006 um 20:08

Sorry, aber Du redest nur Müll, daher werde ich mich hier auch nicht mehr beteiligen.

Hifonics, Autotek und Crunch werden in Fernost gefertigt, evtl. noch in den USA entwickelt. MB Quart wird zum Teil noch in D gefertigt.

Maxxsonics hat auch die anderen Marken auch nur aufgekauft, Hifonics, Crunch & Autotek haben Ihr gutes Image nur aus der Zeit, als Stephen Mantz die Endstufen für die jeweilige Firma designt hat.

Hifonics betrachte ich heutzutage als keine gute Marke mehr. Die Serie VIII war gut, IX auch noch zum Teil.

Fakt ist, daß alle Marken wenig miteinander zu tun haben, höchtens die Fertigung in Fernost. Aber da gibt auch jeder seine eigenen Spezifikationen vor.

Vergleich mal die TSP der Lautsprecher zB. Klar haben zB. einige amps von µD, Emphaser etc. dasselbe Platinenlayout, sind aber teils anders bestückt etc...

Übrigens zu den Zeitschriften, wenn ich mal in eine reinschaue, habe ich eine Menge Spass mit dem Käse, der da drin steht... ^^

am 20. Juli 2006 um 23:02

Zitat:

Sorry wenn ich das jetzt sage, aber diese Aussage, die Testergebnisse seien zu 95% gekauft ist absoluter Blödsinn..... Woher hast du eigentlich diese Weisheit? Solchen Stuss macht mich sehr wütend, da solche aussagen nicht nachweisbar sind!

Is ganz einfach. Es geht nicht darum ob die Testergebnisse gekauft sind - dazu mag jeder seine eigene Meinung haben und es ist wohl so oder so schwer zu beweisen - sondern es geht darum ob sie was über die Qualität des Produktes aussagen. Und das tun sie oft genug nicht. Klar kannst du jetzt sagen ich laber ja auch bloss weil ich keine Ahnung habe, is mir aber wurscht, ich weiss wovon ich rede. Oder anders: wenn man weiss welchen Tests man vertrauen kann dann kann man sich natürlich darauf verlassen. Bloss wenn man das nicht weiss ist es wohl besser sich selbst so weit mit dem Thema zu befassen dass man selbst vergleichen kann - im einfachsten Fall heisst das Stunden über Stunden in diversen Märkten zu stehen und die Lautsprecher durchzuhören, auf Treffen zu fahren und dort probezuhören etc.

Und jetzt kannste wenn du willst gerne wieder wütend werden - mir isses ja schnuppe was du kaufst und worauf du was gibst und worauf nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen