ForumMazda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. MAZDA2 Facelift

MAZDA2 Facelift

Mazda
Themenstarteram 2. Januar 2020 um 14:37

Mazda hat zum 2er nunmehr stillschweigend eine neue Preisliste und Broschüre 2020 auf seiner website eingestellt.

Die 90-PS-Ausführung gibt es nun endlich auch mit 6-Gangschaltung. Außerdem nun auch als Mildhybrid.

Erfreulich ist aus meiner Sicht auch die umfangreiche Farbpalette.

Die aktuelle Preisliste Januar 2020 stelle ich hier mal als Anlage ein.

Die Broschüre als Anlage folgt.

Der Konfigurator auf der Mazda-website wurde ebenfalls schon auf den neuen 2er angepasst.

Positiv erneut bei Mazda: es wird der kombinierte CO2-Wert nach WLTP angegeben, der für die Berechnung der Kfz-Steuer entscheidend ist.

Ähnliche Themen
45 Antworten
Themenstarteram 2. Januar 2020 um 14:38

Und hier die Broschüre

Auch die 75 PS- Version hat laut Konfigurator 6 Gänge, dafür gibt es keine 115 PS mehr - Diesel schon gar nicht.

Themenstarteram 2. Januar 2020 um 16:49

Der ist jetzt richtig gut geworden. Preislich attraktiv ist er auch geblieben mit wirklich gebührendem Abstand zum 3er (122 PS Selection).

Aus meiner Sicht positiv:

- Reifenluftdruck wird nach wie vor indirekt gemessen - dadurch bleibt ein flexibler Reifenwechsel günstig

- auch die Handbremse ist geblieben - wer damit groß geworden ist, wird vermutlich nur schwer auf sie verzichten wollen.

Ob man die optionalen Technikpakete braucht, muß jeder selbst entscheiden. Ich kann auf sie verzichten.

Die Sports-Line ist aus meiner Sicht serienmäßig bereits optimal ausgestattet, wie man beiliegender Kalkulation entnehmen kann.

Die haben aber schon einiges zusammengestrichen, ich dachte eigentlich der 115PS Benziner hätte sich ganz anständig verkauft. Der Diesel wird wahrscheinlich tatsächlich am wenigsten verkauft worden sein, ist ja bei den anderen Herstellern genauso.

Aber ist die Sports-Line jetzt abgespeckt worden? Ich meine sonst gab es doch nur ein Technik-Paket und zumindest so Sachen wie Login, HUD und Rückfahrkamera waren vorher in der Sports-Line schon mit drin oder nicht?

Die Farbauswahl ist wohl eine der umfangreichsten von den aktuellen Modellen. Aber eine etwas mutigere Farbe für einen Kleinwagen (grün, gelb, orange) ist nicht im Programm.

Kleine Detail-Fehler am Rande:

Das Beispielfoto zum Polymetalgrau stammt wohl aus der Preisliste vom 3er und zeigt daher gar nicht den 2er.

Und in den technischen Daten der Motoren hat der G90 einmal 13:1 und einmal 14:1 mit Automatik. Ich würde mal sagen der hat immer 14:1 und nur der G75 hat 13:1

Sollte die Marketing-Abteilung mal etwas besser drüberlesen...

Insgesamt denke ich soll das Facelift jetzt einfach kostengünstig die Zeit überbrücken bis der Skyactiv-X als 3 Zylinder fertig ist und dann gibts ein komplett neues Modell.

Ein Facelift ist halt ein Facelift. Japanische Hersteller machen sogar gerne mehrere - der 2er hat ja schon ein kleines bekommen (siehe Nebelscheinwerfer, Seitenblinker und G-Vectoring). Es wird jetzt noch ein paar Jahre (schätzungsweise 3 - 4) dauern bis ein komplett neues Modell kommt. Der Diesel und der stärkste Benziner sind vermutlich auch eher wegen der Emissionen gestrichen worden.

Themenstarteram 3. Januar 2020 um 12:30

Um das mal für D zu verdeutlichen:

lt. KBA-Statistik

Jan.-Dez. 2018: 8.547 Mazda2, davon nur 22 mit Diesel

Jan.-Nov. 2019: 8.989 Mazda2, davon mit Diesel: 0 !

(Die Statistik für Dezember 2019 ist von der KBA noch nicht veröffentlicht).

Ich weiß nicht, wie die Gesamtbilanz bei Mazda für den CO2-Flottenverbrauch in der EU aussieht. Zielmarke liegt ja bekanntlich bei 95 g/km.

Das dürfte Mazda wohl kaum schaffen.

Und bisher, so jedenfalls meine Meinung, ist die Effektivität des X-Motors im WLTP-Vergleich zum hubraumgleichen Skyactiv G so berauschend niedriger wahrlich nicht. Hier hatte man eigentlich mehr versprochen. Kann jeder ja mal beim 3er vergleichen.

Ich hätte für den Mazda2 eigentlich einen seriellen Hybrid erwartet, d.h. Akku mit E-Motor-Antrieb und Range Extander als reines Notstromaggregat für den Akku.

 

 

 

Komisch, dass die Mazda-Kunden (noch) so skeptisch gegenüber dem Dieselmotor sind, denn hier gibt's einen Artikel "pro Diesel":

Mazda hält Diesel für umweltfreundlicher als Elektroautos

Wenn die (Verkehrs-) Politik weiterhin nur der Profitlobby Glauben schenkt, dann gute Nacht dem Individualverkehr, denn das eigene Auto wird unerschwinglich und die anderen Nutzungskonzepte sind bislang nur für Minderheiten akzeptabel.

Unser Mazda 2 im MiniVan-Design (Baujahr 2006) kostete 14.000 €. 20.000 € für ein neues Modell ist im Vergleich zur Einkommensentwicklung und 0- bis Negativ-Verzinsung von Ansparkapital irgendwie utopisch.

Doch vielen Dank für die Anlagen und allen ein gesundheits- und kfz-freundliches Jahr 2020:

Zitat:

@Alfons007 schrieb am 3. Januar 2020 um 12:30:49 Uhr:

Um das mal für D zu verdeutlichen:

lt. KBA-Statistik

Jan.-Dez. 2018: 8.547 Mazda2, davon nur 22 mit Diesel

Jan.-Nov. 2019: 8.989 Mazda2, davon mit Diesel: 0 !

(Die Statistik für Dezember 2019 ist von der KBA noch nicht veröffentlicht).

Ab 2019 können auch keine mehr zugelassen worden sein, denn da wurde der Diesel schon eingestellt.

Zitat:

@Rehana schrieb am 3. Januar 2020 um 13:18:22 Uhr:

Komisch, dass die Mazda-Kunden (noch) so skeptisch gegenüber dem Dieselmotor sind, denn hier gibt's einen Artikel "pro Diesel":

Mazda hält Diesel für umweltfreundlicher als Elektroautos

Wenn die (Verkehrs-) Politik weiterhin nur der Profitlobby Glauben schenkt, dann gute Nacht dem Individualverkehr, denn das eigene Auto wird unerschwinglich und die anderen Nutzungskonzepte sind bislang nur für Minderheiten akzeptabel.

Unser Mazda 2 im MiniVan-Design (Baujahr 2006) kostete 14.000 €. 20.000 € für ein neues Modell ist im Vergleich zur Einkommensentwicklung und 0- bis Negativ-Verzinsung von Ansparkapital irgendwie utopisch.

Doch vielen Dank für die Anlagen und allen ein gesundheits- und kfz-freundliches Jahr 2020:

Es ist ja auch genau der Hintergedanke durch die Verteuerung die Leute dazu zu bewegen, sich Alternativen zu suchen. Von selbst werden sie es nicht tun - zumal der Diesel auch noch steuerlich subventioniert wird. Natürlich könnten diese Alternativen besser aufgestellt sein, aber auch das ist sowohl das Versagen der Politik als auch der hiesigen Industrie, die sich nicht gezwungen sah, etwas anderes als vorrangig Diesel zu entwickeln.

Das das Facelift jetzt so stillschweigend eingeführt wird, erstaunt mich auch. Meldungen kommen wahrscheinlich noch. Bestellbar war er ja schon seit ein paar Monaten.

Das mit der Verdichtung ist richtig so. G75 und G90 mit M-Hybrid sind der gleiche Motor, nur andere Kennlinie. Der G90 mit Automatik hat kein M-Hybrid. Wird wohl mit dem Riemenantrieb nicht funktionieren. Deswegen die andere Verdichtung.

Ein Diesel macht in einem Kleinwagen für die Hersteller keinen Sinn, da sie zu leicht sind. Für die Kunden sind sie dagegen durchaus interessant.

Klasse, dass das Basismodell jetzt schon ein 6-Gang Getriebe hat, in der Preisklasse eine Seltenheit. Der Fahrbarkeit hat das sicher gut getan, die unteren Gänge scheinen der Verbesserung beim 0-100 Wert nach zu schließen jetzt kürzer übersetzt zu sein.

Themenstarteram 13. Januar 2020 um 11:11

Ich finde es eigentlich schade, dass der Mazda2 Sedan nicht auch hier angeboten wird. Der hat einen Kofferraum von 440 Liter !

https://www.mazda.com.au/cars/mazda2/#technology

Zitat:

@Alfons007 schrieb am 13. Januar 2020 um 11:11:48 Uhr:

Ich finde es eigentlich schade, dass der Mazda2 Sedan nicht auch hier angeboten wird. Der hat einen Kofferraum von 440 Liter !

https://www.mazda.com.au/cars/mazda2/#technology

Tja, es lohnt sich nicht Limousinen anzubieten. Die kauft hierzulande kaum jemand. Hyundai hat selbst beim i40 die Limousine aus dem Programm genommen.

Themenstarteram 13. Januar 2020 um 12:49

Zitat:

@eddiotos schrieb am 13. Januar 2020 um 12:19:29 Uhr:

Zitat:

@Alfons007 schrieb am 13. Januar 2020 um 11:11:48 Uhr:

Ich finde es eigentlich schade, dass der Mazda2 Sedan nicht auch hier angeboten wird. Der hat einen Kofferraum von 440 Liter !

https://www.mazda.com.au/cars/mazda2/#technology

Tja, es lohnt sich nicht Limousinen anzubieten. Die kauft hierzulande kaum jemand. Hyundai hat selbst beim i40 die Limousine aus dem Programm genommen.

Leider. Ich würde mich für eine Limousine begeistern können. Beim Mazda3 würde ich diese auch präferieren. Würde mich ohnehin interessieren, wie der Absatz der M3-Limos bisher ausgefallen ist - deutschlandweit und EU-weit.

Zitat:

@Supercruise schrieb am 12. Januar 2020 um 19:38:06 Uhr:

Klasse, dass das Basismodell jetzt schon ein 6-Gang Getriebe hat, in der Preisklasse eine Seltenheit. Der Fahrbarkeit hat das sicher gut getan, die unteren Gänge scheinen der Verbesserung beim 0-100 Wert nach zu schließen jetzt kürzer übersetzt zu sein.

beachte, daß alle modelle nun hybridisiert sind, das wird der hauptgrund für die bessere beschleunigung sein. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen