ForumMazda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Mazda RX8 Ein Schnäppchen oder Kostenfalle?

Mazda RX8 Ein Schnäppchen oder Kostenfalle?

Mazda
Themenstarteram 3. April 2011 um 22:03

Hallo liebe Mazdafreunde. Ich habe vor umzusteigen vom dicken A6 auf was neueres und kleineres.

Jetzt hab ich entdeckt, dass es relativ viele RX8 zu relativ guten Preisen gibt. Unter 100.000km für ca 7000€

Warum sind sie so günstig?

Was sind da die Fallen?

Welchen Mazda könntet ihr für mich empfehlen?

Möchte halt nicht mehr mich mit andauernden Reparaturen beschäftigen.

Deswegen was jüngeres für einen guten Preis.

Beste Antwort im Thema

hallo.

Ja liebe freunde,aber ich als besitzer eines rx7 cabrio turbo,mit 200 wankel ps,kann nur eines sagen,nähmlich,daß ein anderes fz mit solcher leistung auch 13-14 liter braucht,soviel braucht auch meiner,obwohl bj:89,und ein bmw aus den 80ern mit 6 zylinder(wankel vergleichbar in etwa)teilweise noch mehr braucht,bzw brauchte.

als bonuspunkt und für mich als wankelfan(hab auf mazda gelernt,und schon 3 wankel selber generalüberholt)war und ist für mich ausschlaggebend,daß das ein sehr exklusives gefährt ist,mit sehr gutem gewicht leistungsverhältnis,ein fast nicht enden wollendes drehzahlband,und der turbinenartige sound gibts alles nur bei rx modellen.

Die Technik ist richtig gewartet und bei richtigem umgang recht solide.

wichtig!wankelmodelle brauchen alle etwas öl,das ist aber konstruktionsbedingt,denn es wird über eigene düsen je nach last öl eingespritzt,das ist absicht,und hat mit einem schaden nichts zu tun.

ich bin sehr zufrieden und stolz auf meinen wankelsportler,schon deswegen weil es von dem modell nur noch ca 15 stück in ganz österreich gibt,und vlt wenn überhaupt 50 in deutschland.

mfg christian

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallo,

ein Punkt für den günstigen Preis ist sicherlich der Verbrauch. Schließlich verbraucht der Wankel 13-14 Liter. Wollte mir auch mal einen RX8 kaufen, aber Verbrauch hat mich letztlich 'verschreckt'.

 

Zu Problemen kannst du mal die Suche bemühen. Es gibt unzähliuge Beiträge zu dem Thema.

 

Der RX8 hat ja recht viel Leistung -> Denke mal du suchst auch was mit entsprechender Leistung. Da würde ich dir einen Mazda 3 MPS oder Mazda 6 MPS empfehlen. Die haben jeweils 260PS und verbrauchen 10-11 Liter. Sind komplett ausgestattet und die etwas älteren gibts auch schon 'ab' 12T€.

Gruß

Themenstarteram 4. April 2011 um 22:19

Naja ne Leistung ist jetzt im Moment nicht die Hauptsache. Ich suche eher was neueres und zuverlässiges. Hab eher nach Mazda 3 gesucht und dabei den RX8 entdeckt.

Im moment bin ich vom 3er mit 2L Motor angetan.

hatte vor einigen jahren auch mal ueberlegt einen zu kaufen, letzlich war der verbrauch das k.o. argument. wenn du den wagen beispielsweise 15TKM im jahr fahren willst, musst du monatlich derzeit etwa 250 euro fuer kraftstoff rechnen, tendenz bekanntlich steigend.

das relativiert den vermeintlich guenstigen anschaffungspreis recht schnell.

 

gruesse vom doc

hallo.

Ja liebe freunde,aber ich als besitzer eines rx7 cabrio turbo,mit 200 wankel ps,kann nur eines sagen,nähmlich,daß ein anderes fz mit solcher leistung auch 13-14 liter braucht,soviel braucht auch meiner,obwohl bj:89,und ein bmw aus den 80ern mit 6 zylinder(wankel vergleichbar in etwa)teilweise noch mehr braucht,bzw brauchte.

als bonuspunkt und für mich als wankelfan(hab auf mazda gelernt,und schon 3 wankel selber generalüberholt)war und ist für mich ausschlaggebend,daß das ein sehr exklusives gefährt ist,mit sehr gutem gewicht leistungsverhältnis,ein fast nicht enden wollendes drehzahlband,und der turbinenartige sound gibts alles nur bei rx modellen.

Die Technik ist richtig gewartet und bei richtigem umgang recht solide.

wichtig!wankelmodelle brauchen alle etwas öl,das ist aber konstruktionsbedingt,denn es wird über eigene düsen je nach last öl eingespritzt,das ist absicht,und hat mit einem schaden nichts zu tun.

ich bin sehr zufrieden und stolz auf meinen wankelsportler,schon deswegen weil es von dem modell nur noch ca 15 stück in ganz österreich gibt,und vlt wenn überhaupt 50 in deutschland.

mfg christian

Zitat:

Original geschrieben von devilluk

hallo.

Ja liebe freunde,aber ich als besitzer eines rx7 cabrio turbo,mit 200 wankel ps,kann nur eines sagen,nähmlich,daß ein anderes fz mit solcher leistung auch 13-14 liter braucht,soviel braucht auch meiner,obwohl bj:89,und ein bmw aus den 80ern mit 6 zylinder(wankel vergleichbar in etwa)teilweise noch mehr braucht,bzw brauchte.

als bonuspunkt und für mich als wankelfan(hab auf mazda gelernt,und schon 3 wankel selber generalüberholt)war und ist für mich ausschlaggebend,daß das ein sehr exklusives gefährt ist,mit sehr gutem gewicht leistungsverhältnis,ein fast nicht enden wollendes drehzahlband,und der turbinenartige sound gibts alles nur bei rx modellen.

Die Technik ist richtig gewartet und bei richtigem umgang recht solide.

wichtig!wankelmodelle brauchen alle etwas öl,das ist aber konstruktionsbedingt,denn es wird über eigene düsen je nach last öl eingespritzt,das ist absicht,und hat mit einem schaden nichts zu tun.

ich bin sehr zufrieden und stolz auf meinen wankelsportler,schon deswegen weil es von dem modell nur noch ca 15 stück in ganz österreich gibt,und vlt wenn überhaupt 50 in deutschland.

mfg christian

herzlichen glückwunsch zu diesem fahrzeug nur, stell dir vor, du wärst kein schrauber sondern ein schreibtischtäter und müßtest für fast jeden furz in die werkstatt.....

da dann doch lieber einen mx5, auch wenns davon noch mehrere gibt :-)

gruß helmut

Naja,sehe ich nicht ganz so,denn abgesehen von etwas mehr benzinkonsum,hat der wankel ja auch nicht mehr oder weniger schwachpunkte,denn eine reperatur eines hubkolbenmotors kostet ja auch nicht nichts,und in sachen haltbarkeit sehe ich auch keinen nachteil für den wankel.

mein erster hatte 180 000,der 2te 165000 km,beim verkauf,der aktuelle hat 110 000 km,und naja,da gibts auch schon einige modelle auch anderer hersteller die einen 2ten motor drinnen haben mit den kilometern.

der rekord an km leistung eines wankels hat ein unsriger kunde aufgestellt mit 460 000 km,ohne schaden,allerdings vertreter und jeden tag unterwegs,allerdings war das in den 80 ern,denn sehr lange standzeiten sin für jeden motor schlecht,aber der wankel will regelmäsig gestartet werden,genügend oft öl gewechselt,und wichtig alle 2 jahre kühlflüssigkeit wechseln,und bei gutem umgang,also kein kalttreten zb,hält der auch mehrere hundert tausende km,sind also meine erfahrungen,mfg christian

Wankelmotoren sind sehr pflegeleicht....denn es gibt keinen Zahnriemen,keine Ventile,keine Nockenwellen und keine Zylinderköpfe...Ölwechsel,Kühlmittel und Zündkerzenwechsel beachten und gut isses....mehr braucht ein Wankel nicht.

der Spritverbrauch ist das größte Manko und er mag die ewigen Kurzstrecken und Kaltstarts nicht....dann neigen die Motoren zum verkoken und der Kat setzt sich zu....was dann auch etwas teuer werden kann...also ab und an mal freipusten und ordentlich drehen lassen außerhalb der City und Wankel dankt mit viel Spass und einem langen Leben:cool:

MfG Andy

Hallo.

Andy du sprichst mir aus der seele.

lg christian

Trotz der Vorteile, hat er sich aber noch nicht richtig durchgesetzt.

Sind die Käufer zu doof?

Zitat:

Original geschrieben von bobbymotsch

Trotz der Vorteile, hat er sich aber noch nicht richtig durchgesetzt.

Sind die Käufer zu doof?

Misstrauen und Respekt vor dem hohen Verbrauch sowie das geringe Image von Mazda sind eben auch Hindernisse;)

 

MfG Andy

Denke Mazda hat (noch) ein gescheites Image, in D, bisserl verschlechert in den letzten 10 Jahren, aber noch okay. Also liegt es wohl am ersten Grund, deiner Bewertung.

Mazda hat ein gutes Image bei normalen Fahrzeugen....bei Sportwagen denkt manch einer eher an Porsche oder ähnliches,das hatte ich gemeint;)

MfG Andy

ich stoße mal hinzu mit der frage: der Rex scheint ja laut eurer aussagen eine zweifellose sportmaschine zu sein, nur was versteht IHR unter sport?

0-100 = 6,4 s

doch ich hab recherchiert

bei einem 330 ci

0-100 = 6,5 s

bin ein 330 gefahren doch auch einen m3 der durchzug ist atemberaubend. Und der rex soll unterbieten? ( ich kanns nicht behaupten, erfahrung noch nicht sammlen können)

doch der gegensatz in manchen videos von rennfahrern das er sich bei spurten in den anfangsgängen eher wie eine hässliche kröte zeigt, irritiert mich.

ich spiele seit monaten mit den gedanken mir auch einen rex zu kaufen doch von 100 beiträgen im netz sind mir 20/30/40 (wieviele auch immer) negative beiträge zu viiel...

 

mfg

zukünftiger Rex aner?

Zitat:

Original geschrieben von ro5591

ich stoße mal hinzu mit der frage: der Rex scheint ja laut eurer aussagen eine zweifellose sportmaschine zu sein, nur was versteht IHR unter sport?

fuer leute die ihr heil darin sehen die linke spur abzuraeumen, ist es das falsche fahrzeug.

 

gruesse vom doc

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Mazda RX8 Ein Schnäppchen oder Kostenfalle?