ForumMazda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Mazda RX-8

Mazda RX-8

Themenstarteram 18. Oktober 2004 um 13:04

Hallo,

der RX-8 ist im Mazda Programm wie seinerzeit ja auch der RX-7 der Paradiesvogel und entzieht sich jeder Norm...;-)

Wie seht ihr den Mazda RX-8 ein Modell mit Zukunft,oder Technikspielerei?

Wichtiger Imageträger für Mazda?

Euer Traumauto und zu Recht die Krone der Mazdaproduktpalette?

Grüße Andy

Ähnliche Themen
28 Antworten

Re: Mazda RX-8

 

Zitat:

Original geschrieben von andyrx

Hallo,

der RX-8 ist im Mazda Programm wie seinerzeit ja auch der RX-7 der Paradiesvogel und entzieht sich jeder Norm...;-)

Wie seht ihr den Mazda RX-8 ein Modell mit Zukunft,oder Technikspielerei?

Wichtiger Imageträger für Mazda?

Euer Traumauto und zu Recht die Krone der Mazdaproduktpalette?

Na, ich würde mal sagen, dass jeder neuere BMW

mehr Technikspielerei ist, als der RX-8.

Der Wankel ist und bleibt wahrscheinlich das Mazda Spitzenmodell.

Ich hoffe, dass Mazda bald wieder etwas richtig spotliches auf den Markt bringt, etwa einen RX-7 Nachfolger. Der RX-8 ist nicht Fisch und nicht Fleisch.

Im RX-8-Forum lese ich häufig von zu hohen Verbräuchen und der tiefer härter breiter und lauter Fraktion, sowas gab es beim FC und FD eher selten, wenn ich mich recht erinnere. Darum einen echjten Sportwagen bitte, dann tausche ich vielleicht auch wieder meinen Benz gegen einen Wankelsportwagen.

Greetz

MadX

Themenstarteram 18. Oktober 2004 um 20:08

Zitat:

Original geschrieben von MadX

Ich hoffe, dass Mazda bald wieder etwas richtig spotliches auf den Markt bringt, etwa einen RX-7 Nachfolger. Der RX-8 ist nicht Fisch und nicht Fleisch.

Im RX-8-Forum lese ich häufig von zu hohen Verbräuchen und der tiefer härter breiter und lauter Fraktion, sowas gab es beim FC und FD eher selten, wenn ich mich recht erinnere. Darum einen echjten Sportwagen bitte, dann tausche ich vielleicht auch wieder meinen Benz gegen einen Wankelsportwagen.

Greetz

MadX

Hallo MadX,

Auch beim Mazda RX-7 gibt oder gab es die härter,breiter und tiefer Fraktion....diese Autos haben heute kaum noch einen Wert.

Nur Orginale und gepflegte Exemplare haben das Preistief überwunden und fallen jetzt schon nicht mehr im Wert....manche steigen auch schon wieder.

Einen richtig sportlichen neuen RX-7 könnte Mazda noch nachschieben wenn der RX-8 seine Planzahlen erreicht und Profit abwirft wird Ford sicher grünes Licht geben...

Für mich sind meine RX-7 mehr schon Youngtimer und werden nur noch selten im Alltag bewegt,viel eher dienen sie als Freudenspender bei schönem Wetter....und das könne sie auch heute noch richtig gut.

Trotzdem hat Mazda beim RX-8 gar nicht soviel verkehrt gemacht,jedenfalls verkauft er sich deutlich besser als der Nissan Z350....er ist halt als Allrounder unterwegs....mit allen daraus resultierenden Vor und Nachteilen.

Zur Zeit fahre ich bevorzugt mit dem RX-7 FC Coupe 200PS,meine beiden alten RX-7 SA fahre ich recht selten und im Sommer fährt das FC Cabrio die andere Hälfte des Versicherungsvertrags des Coupes....

Grüße Andy

PS: ein sportlicher RX-7 wäre für dich eine Alternative zu einem komfortablen Benz ??

Kannst Du mir das ein wenig erläutern...;-)

Zitat:

Original geschrieben von andyrx

Hallo MadX,

Auch beim Mazda RX-7 gibt oder gab es die härter,breiter und tiefer Fraktion....diese Autos haben heute kaum noch einen Wert.

Nur Orginale und gepflegte Exemplare haben das Preistief überwunden und fallen jetzt schon nicht mehr im Wert....manche steigen auch schon wieder.

Einen richtig sportlichen neuen RX-7 könnte Mazda noch nachschieben wenn der RX-8 seine Planzahlen erreicht und Profit abwirft wird Ford sicher grünes Licht geben...

Für mich sind meine RX-7 mehr schon Youngtimer und werden nur noch selten im Alltag bewegt,viel eher dienen sie als Freudenspender bei schönem Wetter....und das könne sie auch heute noch richtig gut.

Trotzdem hat Mazda beim RX-8 gar nicht soviel verkehrt gemacht,jedenfalls verkauft er sich deutlich besser als der Nissan Z350....er ist halt als Allrounder unterwegs....mit allen daraus resultierenden Vor und Nachteilen.

Zur Zeit fahre ich bevorzugt mit dem RX-7 FC Coupe 200PS,meine beiden alten RX-7 SA fahre ich recht selten und im Sommer fährt das FC Cabrio die andere Hälfte des Versicherungsvertrags des Coupes....

Grüße Andy

Genau das ist der Punkt.

Welcher Durchschnittsmensch braucht schon mehr als 200 PS auf 1400 Kg?

Abgesehen davon ist das Design das Beste, was ich seit 10 Jahren gesehen habe (ähnlich emotional war nur der erste SLK).

Mazda versucht ein innovatives Konzept im Massenmarkt der sportlichen Mittelklasse zu etablieren. Das finde ich mutig und es zeugt von Spirit.

Hochgezüchtete Sportler...dafür ist Mazdaspeed zuständig und die haben mit dem RX8 schon einiges

geiles auf die Beine gestellt.

Ohne Zweifel ist der FD eines der schönsten Wagen, die ich kenne, aber leider fast schon so exotisch wie ein Morgan. Der RX8 geht da einen ganz anderen Weg.

Themenstarteram 19. Oktober 2004 um 9:44

Hallo,

mit dem RX-7 FD hat Mazda den schönsten Japaner aller Zeiten gebaut und ganz sicher auch einen richtigen Sportwagen.Rund 150 Stück existieren noch in Deutschland....unter 15000.- Euro gibt es heute keine vernünftigen mehr.Wenn man bedenkt das meist er schon 10-12 Jahre alt ist,ein geringer Wertverlust (neu 42.000 Euro BJ.1992)

Grüße Andy

PS:andere Japansportler bekommt man in diesem Alter oft geschenkt....;-)

Zitat:

Original geschrieben von andyrx

PS:andere Japansportler bekommt man in diesem Alter oft geschenkt....;-)

*gg*..aber keine Mazda's ;)

Der hohe Preis in D wird mit Sicherheit auch dadurch bestimmt, dass der RX-7 kein Sportwagen für den Massenmarkt war und ist. Man muss auch daran erinnern, dass Mazda die Produktion des RX-7 Mitte der 90er für Europa komplett eingestellt hat.

Und man darf nicht vergessen, dass der RX-7 DAS Mazda Spitzenmodell war und das die Verarbeitung auch dementsprechend gut ist.

Hallo Andreas

Klingt bestimmt kontrovers, einen Benz gegen einen sportlichen Wagen tauschen zu wollen, aber die Mischung RX-8 spricht mich eben überhaupt nicht an. Es ist sicher vorteilhaft, dass der Wagen zu einen günstigen Preis angeboten werden kann, aber die Auswahl der Materialien ist nicht mein Ding. Im RX-8 stören mich zum Beispiel die Sonnenblenden. Aber auch MB kann sich da gern nochmal ein wenig umschauen, ist nämlich auch nicht alles toll, was die Wertigkeit der verwendeten Materialien betrifft.

Ich fuhr von '93 bis '99 FC-Sauger, hab ich dann in Zahlung gegeben und mir einen CLK gekauft.

Der ist aber nur mein Sonntagsauto bei schönem Wetter. Darum stehen jetzt auch noch nicht mal 16 tkm auf dem Zähler seit Juni 2000.

Im Alltag fahre ich einen 72er Ro 80 in coronagelb, einfach ein herrliches Erlebnis. Seit Februar 2002 bisher 32,5 tkm damit gefahren. Da der Ro ja sehr komfortabel ist, könnte ich mich an einen kompromisslosen Sportwagen wieder gewöhnen.

Hoffe, dass dies eine plausible Erklärung ist.

Greetz

MadX

Themenstarteram 19. Oktober 2004 um 15:51

Hallo Madx,

ist dann ja alles nachvollziehbar,aber im ersten Moment hab ich doch ein wenig gestutzt...

Wankelfahren ist eine Erfahrung für sich,ob im Sportwagen wegen des Drehvermögens und der Leistungsbereitschaft oder im Ro 80 wo man die Vibrationsarmut und Geschmeidigkeit immer wieder als faszinierend empfindet.

Grüße Andy

@all

der RX-7 wurde als Spitzenmodell von Mazda auch unter Qualitätsaspekten besonders aufwendig gebaut.

Alufahrwerk und 4 Kobenbremssättel sowie die Ausstattung waren in den 80er/90er jahren schon ein Wort.Alleridngs bediente Mazda mit den Rx-7 schon alleine durch die Preisstellung auch andere Kunden als mit dem 121 oder 323,insofern war eine höhere Erwartungshaltung der Kunden auch zu erwarten.

Grüße Andy

wenn mazda beim rx 8 den verbrauch noch senken kann , kaufe ich .

momentan schreckt mich ein wenig der verbrauch , der ist deutlich zu hoch !

falls es gelingen würde dem motor mit ner aufladung nicht unbedingt nur leistung einzuhauchen , sondern ein wenig drehmoment und dazu ein moderaten verbrauch ...das wärs ...

ich fände gesunde 250 ps bei 300 nm ansprechend

Zitat:

Original geschrieben von edgar

wenn mazda beim rx 8 den verbrauch noch senken kann , kaufe ich .

momentan schreckt mich ein wenig der verbrauch , der ist deutlich zu hoch !

falls es gelingen würde dem motor mit ner aufladung nicht unbedingt nur leistung einzuhauchen , sondern ein wenig drehmoment und dazu ein moderaten verbrauch ...das wärs ...

ich fände gesunde 250 ps bei 300 nm ansprechend

Hi,

was stört dich am Verbrauch?

ein BMW 6 Zylinder bei gleicher Leistung braucht nicht weniger...

berechne mal Anschaffungspreis + Steuern zu Leistung.

Zitat:

Original geschrieben von edgar

wenn mazda beim rx 8 den verbrauch noch senken kann , kaufe ich .

momentan schreckt mich ein wenig der verbrauch , der ist deutlich zu hoch !

falls es gelingen würde dem motor mit ner aufladung nicht unbedingt nur leistung einzuhauchen , sondern ein wenig drehmoment und dazu ein moderaten verbrauch ...das wärs ...

ich fände gesunde 250 ps bei 300 nm ansprechend

Hi,

was stört dich am Verbrauch?

ein BMW 6 Zylinder bei gleicher Leistung braucht nicht weniger...

berechne mal Anschaffungspreis + Steuern zu Leistung.

Themenstarteram 20. Oktober 2004 um 22:29

Zitat:

Original geschrieben von edgar

wenn mazda beim rx 8 den verbrauch noch senken kann , kaufe ich .

momentan schreckt mich ein wenig der verbrauch , der ist deutlich zu hoch !

falls es gelingen würde dem motor mit ner aufladung nicht unbedingt nur leistung einzuhauchen , sondern ein wenig drehmoment und dazu ein moderaten verbrauch ...das wärs ...

ich fände gesunde 250 ps bei 300 nm ansprechend

Hi,

etwas ganz wankeltypisches ist die Drehfreude und die ersetzt das Drehmoment treibt allerdings auch den Verbrauch nach oben....

Ein Wankel zelebriert seine Leistung anders als ein TDI dort wo die Drehmomentriesen aufhören bei 4000RPM wacht der Wankel erst richtig auf und dreht munter bis an die 10.000RPm und blüht dabei erst richtig auf.Wer am Wankel Spass haben will muß es drehen lassen.

Natürlich geht Wankel auch mit Turbo,hab ja selbst einen,ist ein anderes fahren....krfatvoller aber weniger leichtfüssig und geschmeidig.

Wankel ohne Turbo ist Wankel fahren in der Ursprünglichkeit dieser Konstruktion.....;-)

Grüße Andy

was mich am verbrauch stört ?

ganz einfach , er ist zu hoch ! was sollte einen sonst stören .

ich hab ein auto ( " kolbenschüttler " ) das auch 8000 dreht , aber bei 2 liter ca 220 nm hat und trotzdem bei " normaler " fahrt unter 10 liter braucht , bei " expresstempo " sind es dann ca 12-14 ...

der rx eines bekannten ( 231 ps ) kommt eingentlich nie unter 12 liter , bei absolutem twingo tempo .

kommt mir nicht mit leistung und konsorten .

das ist zuviel .

und mir turbo könnte man auch was am verbrauch drehen , es muss ja nicht immer leistung sein .

und nen tdi als vergleich ziehen ....danke ...leider falsch .

zieht doch mal nen benziner mit 230 ps als vergleich ...z.b der 3.0 von bmw .....drehmoment ist wesentlich höher , drehzahlen sind bei max ca 6500 ...aber wenn er im bummeltempo rollt sind es knappe 10 liter .

die vorteile der wenig bwegten teile und weniger reibungsverluste sollte man auch am verbrauch sehen können .

andernfalls , ich hätte auch nix gegen nen wankel mit 2 x 1 liter kammervolumen , 7000 rpm , gleicher leistung , aber eben auch weniger verbrauch .

die anschaffungspreise und steuer sind denke ich bekannte größen , aber der verbrauch ist ne genusssache ..

ich möchte damit das auto nicht abwerten , immer wenn ich beim bekannten mitfahre finde ich das schon geil , aber von den großen reden über verbrauchsminimierung und weniger spülverluste durch das neue design mit den schlitzen auf der rückseite....

blieb leider fast nix übrig .

trotzdem geiles auto , geiler motor .

eben nur 3 liter im mittel zu viel

Zum RX-8 kann ich nichts sagen aber wenn ich meinen RX-7 mal drehen lasse , so richtig halt dann schiesst gleichzeitig der Verbrauch auch hoch, enorm hoch :(, das einzigste Manko was ich bei dem Auto habe ansonsten bin ich total zufrieden

Deine Antwort
Ähnliche Themen