Forum626 & 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Mazda 6 SCHLECHTES AUTO!!!!!!!!""!"!"!"!"!"!

Mazda 6 SCHLECHTES AUTO!!!!!!!!""!"!"!"!"!"!

Themenstarteram 22. Februar 2007 um 18:50

1. Städing verzogene Bremsscheiben(keiner weiss woran es liegt)

2.Ständiger Rechtsdrang, ist auch nicht einstellbar, jede Werkstatt versagt( Vertragshändler sowieso)

3.Rostprobleme am 6 Bj10-2003, hintere Türen an der Ihnenfalte und die Kotflügel rosten UNTER DEM LACK!!.

4.Unterboden von Rost befallen!!

5.Zu hocher Verbrauch etwa 8-9L Diesel.

6.Geräusche in der Lenkung beim anfahren und lenken(keine Mazda Werkstatt kann die Fehler beheben.)

Beste Antwort im Thema

So:

1: Da gibt es Abhilfe

2: Dagegen kann man auch etwas tun

3: Dafür hat Mazda auch eine Lösung ( hast ja noch Garantie)

4: Kein U-Schutz und Hohlraumwachs am Unterboden, dann muss das ja rosten. Hast an der falschen Stelle Geld gespart.

5: Fahr mal anständig

6: Dafür hat Mazda auch eine Lösung

Fazit: Schreibe nicht über irgendetwas, wovon Du sowieso keine Ahnung hast und fahr mal zu einem anständigen Vertragshändler!

Ich weiß wovon ich rede. Wenn Du bei einer Werkstatt so auftrittst wie hier, kein Wunder dass Dir nicht geholfen wird!

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

So:

1: Da gibt es Abhilfe

2: Dagegen kann man auch etwas tun

3: Dafür hat Mazda auch eine Lösung ( hast ja noch Garantie)

4: Kein U-Schutz und Hohlraumwachs am Unterboden, dann muss das ja rosten. Hast an der falschen Stelle Geld gespart.

5: Fahr mal anständig

6: Dafür hat Mazda auch eine Lösung

Fazit: Schreibe nicht über irgendetwas, wovon Du sowieso keine Ahnung hast und fahr mal zu einem anständigen Vertragshändler!

Ich weiß wovon ich rede. Wenn Du bei einer Werkstatt so auftrittst wie hier, kein Wunder dass Dir nicht geholfen wird!

Habe ich auch schon gehört von den Rostproblemen.

Laut AUTO-BILD wird das aber auch Kulanz geregelt.

Müßte die Werkstatt aber doch machen nach Rücksprache mit dem Impoteur.

Allerdings nur, wenns noch innerhalb der Garantiezeit ist und wenn der Wagen regelmäßig zur Inspektion vorgeführt wurde.

Re: Mazda 6 SCHLECHTES AUTO!!!!!!!!""!"!"!"!"!"!

 

Zitat:

Original geschrieben von crazyjk

1. Städing verzogene Bremsscheiben(keiner weiss woran es liegt)

2.Ständiger Rechtsdrang, ist auch nicht einstellbar, jede Werkstatt versagt( Vertragshändler sowieso)

3.Rostprobleme am 6 Bj10-2003, hintere Türen an der Ihnenfalte und die Kotflügel rosten UNTER DEM LACK!!.

4.Unterboden von Rost befallen!!

5.Zu hocher Verbrauch etwa 8-9L Diesel.

6.Geräusche in der Lenkung beim anfahren und lenken(keine Mazda Werkstatt kann die Fehler beheben.)

01/2003er Mazda 6 Diesel TOP 100kW

1. Nie probleme mit gehabt

2. Meiner war Teifergelegt... kein rechtdrang

3. keine probleme...

4. Beim freundlichen regelmäßig unterbodenschutz erneuern lassen... kost nix...

5. hab nen jahresmittel von 6,7 litern gehabt... und ich war auch flott unterwegs... Lern Fahren...

6. WTF ???

Wow da ist jemand geringfügig sauer. Aber mal ehrlich ein paar Informationen mehr hätten auch nicht geschadet, denn für mich sieht es s ein bisschen nach einer Aufstellung sämtlicher aufgetretener Fehler hier aus dem Forum aus ;)

Zumal was regst du dich überhaupt auf - wenn du sooo unzufrieden bist frag doch z.B. mal beim ADAC nach wie es aussieht mit Wandlung bzw. Rückgabe des Wagens. Sollte es wirklich so sein das all diese Fehler an einem/deinem Auto aufgetreten sind und Mazda es nicht hinbekommt sie zu beheben hast du durchaus das Recht auf Wandlung/Rückgabe.

Mfg

Mich wundert es nur, dass dir bei diesen bekannten fehlern oder eben problemen nicht geholfen werden kann. Klar, es gibt werkstätten die top sind, aber halt auch welche die nicht soooooo gut sind. aber mal ehrlich, dass nichts davon gelöst werden kann ist mir mehr als suspekt. Da würd mich dann auch intressieren wie lange es deinen händler schon gibt.

Zitat:

Original geschrieben von mrrlp1981

4: Kein U-Schutz und Hohlraumwachs am Unterboden, dann muss das ja rosten. Hast an der falschen Stelle Geld gespart.!

Da würde ich eher sagen, da hat Mazda an der falschen Stelle gespart und setzt so sein bis vor kurzem noch gutes Image auf Spiel.

Es ist ja nicht dem Kunden zuzumuten nach der Fahrzeugübergabe unters Auto zu schauen, und dann noch einen teuren Unterbodenschutz anbringen, und eine Hohlraumversiegelung machen zu lassen.

Habe die gleichen Rostprobleme mit dem 3er, in den Werkstätten heisst es nur lapidar "Sind doch alles dicke Teile, die rosten nicht so schnell durch da können wir nichts machen, geht nicht auf Durchrostungsgarantie". Zumal sich ein guter Unterbodenschutz/Hohlraumv. auch sicher positiv auf die lästigen Abrollgeräusche dämpfend ausgewirkt hätte.

Fahre noch so lange mit ihm, wie es geht und bezahlbar bleibt, und dann Tschüss Mazda!

MfG Tellerfeder

Das haben die allen ernstes zu dir gesagt????????

Wortwörtlich????

Also wenn das Sorgen sein sollen ??? Ich habe einen A 180 CDI 11 Mon. lang gefahren und bin Stammgast in der Werkstatt gewesen, aber nicht mit so Kleinigkeiten. Habe jetzt nen neuen 3er MZCD und bin superglücklich. Zum mal der Verbrauch 5,5 l erste Tankfüllung deutlich unter dem des A liegt.

Ich wäre vorsichtig mit dem Satz : Nie wieder Mazda, weil die Regel ist, dass die Deutschen Autos viel viel mehr Mängel haben und mit der Kulanz läuft da gar nichts !!!!!!

Ich bin froh wieder Japaner zu fahren , aber Tipp : Versuchs mal mit nem Mercedes, dann weißt du was Sorgen sind !!!

Gruß Frank

@Tellerfeder...

Hast du es mal in einer anderen Werkstatt versucht? Denn bei uns in der Vertragswerkstatt meinten die gleich, daß das AUto zum Lackierer gebracht wird, wenn Rost gesehen wird.

Ich würde wirklich mal woanders nachfragen...

Von den werkstätten her muss Mazda eine Nachbehandlung machen, die Dichtmittel in den Radläufen und Unterbodenschutz beinhaltet.

Haben sie das bei dir gemacht? wo genau rostet deiner? Welches baujahr?

MazdaBA

Themenstarteram 23. Februar 2007 um 15:46

Zitat:

Original geschrieben von mrrlp1981

So:

1: Da gibt es Abhilfe

2: Dagegen kann man auch etwas tun

3: Dafür hat Mazda auch eine Lösung ( hast ja noch Garantie)

4: Kein U-Schutz und Hohlraumwachs am Unterboden, dann muss das ja rosten. Hast an der falschen Stelle Geld gespart.

5: Fahr mal anständig

6: Dafür hat Mazda auch eine Lösung

Fazit: Schreibe nicht über irgendetwas, wovon Du sowieso keine Ahnung hast und fahr mal zu einem anständigen Vertragshändler!

Ich weiß wovon ich rede. Wenn Du bei einer Werkstatt so auftrittst wie hier, kein Wunder dass Dir nicht geholfen wird!

zum 1: Habe ein Termin ausgemacht,die Bremsen werden bei mir zum vierten mal getauscht!!!!(Mazda Ivancan In Heidelberg und Mannheim gibts seit 27 Jahren)

Zitat von der Werkstatt "ich bremse zu stark, da kann man nicht machen!!!" was für ein Bullshit!!!!

Ich weis wie ich fahre, mit dem Bremsen an sich hat es nichts zu tun, es ist mein 3-es Auto.Solche Probleme habe ich zum ersten mal!!Davor fuhr ich 200sx und öfters auf dem Hockenheim Ring selbst bei solcher Fahrweise haben sich die Scheiben nicht verzogen.!!!

zum 2:Mir wurde von der Werkstatt vorgeschlagen nach der dritten Spureinstellung die Stoßdämpfer wechseln zu lassen!Kosten 89 Euro!!!

zum 3:Der Rost wurde schonmal entfernt und das Auto wurde nachlackiert,wo weis ich nicht! Jetzt kommen die Blasen wieder durch an den Kotflügel!!!So viel zum Lackieren!!!!

zum 4:Wurde nachbehandelt mit Unterbodenschutz on Mazda, die Folge ist, der Rost kommt durch.!!!

zum 5:Düsen wurden gereinigt,neue Programierung des Steuergeräts.!

zum 6:Die Achse sei zu labil gebaut, zu viele Einstellmöglichkeiten, kann man nichts machen!!"

 

Nun zu dir mrrlp1981 ,also so wie das hier aussieht bist du der jenige der keine Ahnung hat.Auser "da gibts Abhilfe,das kann man lösen und dagen hat Mazda eine lösung,hast du nicht viel zu sagen!!

Ich weis nicht woher du dir das Recht nimmst zu behaupten dass ich keine Ahnung habe,das Fahren richtig lernen soll und das Geld an der falschen Stelle gespart habe???

Was für ein Schwachsin!!Guter Unterbodenschutz gehört zum Auto dazu wie der Lack zur Karosse!!.Was hat es mit Geld sparen zu tun??

Wahrscheinlich bist du so einer, der jedes Wort glaubt was einem in der Werkstatt oder sonsst wo erzählt wird, oder bist wahrscheinlich selbst so ein Kundenbetreuer in der Werkstatt!!

Es weiss jeder dass man als Kunde immer das nachsehen hat wenn es um Mängeln geht die vom Werkaus kommen!!!

Immer ist der Kunde schuld das ist meine Erfahrurng!!!

Mfg

Jk

Zitat:

Original geschrieben von MazdaBA

Hast du es mal in einer anderen Werkstatt versucht? Denn bei uns in der Vertragswerkstatt meinten die gleich, daß das AUto zum Lackierer gebracht wird, wenn Rost gesehen wird.

Ich würde wirklich mal woanders nachfragen...

Von den werkstätten her muss Mazda eine Nachbehandlung machen, die Dichtmittel in den Radläufen und Unterbodenschutz beinhaltet.

Haben sie das bei dir gemacht? wo genau rostet deiner? Welches baujahr?

MazdaBA

Habe nicht ganz verständlich geschrieben--Meiner ist der BJ 323er 07/2002, hatte aber das Problem mit dem Rost schon nach ca. 2,5- 3 Jahren. Vor allem an beiden Radläufen hinten. Da ich aber nicht alle Kundendienste bei Mazda habe machen lassen wurde hier nichts aus der Rostgarantie. Die Türfalze (Schwachstellen) sich gottlob noch in Ordnung. Von der Mazda-Zentrale war auch nichts zu erwarten.

Das mit dem Unterbodenschutz und Rost an Fahrwerkswerksteilen habe ich auch schon bei einem Mazdahändler in der grenznahen Schweiz nachgefragt.

Hier wusste man anscheinend nichts von Rost an Radläufen, Türen ect.. Haben die vielleicht einen besseren Korrosionsschutz?

Auch hier wurden die braunen Blüten an den Fahrwerksteilen heruntergewiegelt und dass alles nicht so relevant sei. Nur dass mein voriger 15 Jahre alter Wagen (MB 190er) nicht mal im geringsten so ausgesehen hatte.

Die Radläufe habe ich dann selber von einer guten Karosseriewerkstatt machen lassen incl. Abdichtung und Steinschlagschutz, für die Hälfte des Preises von Mazda.

MfG

Re: Mazda 6 SCHLECHTES AUTO!!!!!!!!""!"!"!"!"!"!

 

Zitat:

Original geschrieben von crazyjk

1. Städing verzogene Bremsscheiben(keiner weiss woran es liegt)

2.Ständiger Rechtsdrang, ist auch nicht einstellbar, jede Werkstatt versagt( Vertragshändler sowieso)

3.Rostprobleme am 6 Bj10-2003, hintere Türen an der Ihnenfalte und die Kotflügel rosten UNTER DEM LACK!!.

4.Unterboden von Rost befallen!!

5.Zu hocher Verbrauch etwa 8-9L Diesel.

6.Geräusche in der Lenkung beim anfahren und lenken(keine Mazda Werkstatt kann die Fehler beheben.)

_

 

...sieht stark nach FORENTROLL aus!!

Themenstarteram 23. Februar 2007 um 15:53

Zitat:

Original geschrieben von Tellerfeder

Habe nicht ganz verständlich geschrieben--Meiner ist der BJ 323er 07/2002, hatte aber das Problem mit dem Rost schon nach ca. 2,5- 3 Jahren. Vor allem an beiden Radläufen hinten. Da ich aber nicht alle Kundendienste bei Mazda habe machen lassen wurde hier nichts aus der Rostgarantie. Die Türfalze (Schwachstellen) sich gottlob noch in Ordnung. Von der Mazda-Zentrale war auch nichts zu erwarten.

Das mit dem Unterbodenschutz und Rost an Fahrwerkswerksteilen habe ich auch schon bei einem Mazdahändler in der grenznahen Schweiz nachgefragt.

Hier wusste man anscheinend nichts von Rost an Radläufen, Türen ect.. Haben die vielleicht einen besseren Korrosionsschutz?

Auch hier wurden die braunen Blüten an den Fahrwerksteilen heruntergewiegelt und dass alles nicht so relevant sei. Nur dass mein voriger 15 Jahre alter Wagen (MB 190er) nicht mal im geringsten so ausgesehen hatte.

Die Radläufe habe ich dann selber von einer guten Karosseriewerkstatt machen lassen incl. Abdichtung und Steinschlagschutz, für die Hälfte des Preises von Mazda.

 

Hallo so viel zu Qaulität und Kundenservice!!!

ich werde das Auto bald verkaufen, müssen und ein Mazda wird für mich nie in Frage mehr kommen!!!

Ps: Kein forentroll

 

MfG

"Ich bin froh wieder Japaner zu fahren , aber Tipp : Versuchs mal mit nem Mercedes, dann weißt du was Sorgen sind !!!"

@VTR1000

Sollte wohl eher heißen "Versuchs mal mit ner A-Klasse..."

Mittlerweile bietet MB wieder richtig gute Qualität, die natürlich auch bezahlt werden will.

Hatte 7 Jahre lang nen 323F BA V6 und der war TOP von der Qualität - wollte dann nen 3er oder 6er kaufen aber als ich mit meiner neuen C-Klasse das erste mal gefahren bin kann ich nur sagen: Da liegen WELTEN zwischen dem 6er und der C-Klasse (3er sowieso).

Will damit sagen, Mazda ist für mich immer noch ne geile Marke, mit der ich viel verbinde aber seit FORD eingestiegen ist gehts bergab.

VG

CoZmiC

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Mazda 6 SCHLECHTES AUTO!!!!!!!!""!"!"!"!"!"!