Forum626 & 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Mazda 6 Bj.2007 2.0 geht beim auskuppeln aus

Mazda 6 Bj.2007 2.0 geht beim auskuppeln aus

Mazda 6 GG/GG1; GY/GY1
Themenstarteram 9. Januar 2021 um 13:54

Hallo Leute,

 

nachdem mein Mazda 6 GG1 2.0 (BJ 2007) zwei Wochen stand tritt derzeit folgendes Problem auf. Wenn ich mich einer Kreuzung nähere und die Kupplung trete, geht der Motor aus. Dabei ist zu beobachten, dass die Drehzahl vorher stark absinkt. Manchmal fängt er sich wieder. Aber sehr oft geht er dann aus.

 

Fehlerspeicher hat nix ergeben. Batterie ist laut tester in Ordnung. Er läuft im Leerlauf und auch unter Last ganz ruhig. Keine Anzeichen für Probleme.

 

Hat jemand Ideen?

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallo, ich fange halt mal an. Leider sind es nur zwei unbestätigte Tipps, aber vielleicht weisen sie den Weg zur Fehlersuche:

Beim Treten der Kupplung geht der Motor aus

Vor Jahren blieb bei einem Auto der Motor beim Bergauffahren stehen: die Benzinpumpe war defekt und der Kraftstoff konnte vom Tank im Heck nicht mehr zum Frontmotor gepumpt werden, bergab ging's dann wieder per "Schwerkraft".

Erst einmal müsste man wissen, ob es bei kaltem oder auch bei warmen Motor Auftritt.

Er läuft im Leerlauf ganz ruhig? Wie das wenn er vorher ausgeht, oder startest du den Motor im Leerlauf?

Moin b_customized,

dein Mazda6 (GG) mit 2.0i (LF) Motor hat eine elektronische Drosselklappensteuerung.

Das von dir geschilderte Problem wird durch Ölkohleablagerungen an der Drosselklappe (DK) ausgelöst, diese wird schwergängig.

Als Abhilfe sollte das DK-Gehäuse nur durch einen "Fachmann" ausgebaut und die Ablagerungen an der Drosselklappe mithilfe eines geeigneten Reinigersprays (z.B. Würth-Nr. 089310 Vergaser- und Drosselklappenreiniger) entfernt werden.

Keine mechanischen Werkzeuge zum Abkratzen verwenden, nur fusselfreies Tuch verwenden.

Kein Spray in den Wellenlagerung im Bereich DK-Sensor eindringen lassen.

Dabei sollten aber auch einige kritische Hinweise beachtet werden, Dichtflächen auf Dichtungsreste prüfen,

eine neue Dichtung beim Wiedereinbau einsetzen. Kühlmittelstand prüfen ggf. nachfüllen (Mazda FL22!)

und dann das DK-Gehäuse wieder im Motorsteuergerät anlernen lassen.

Ich Tippe mal mit:p

Verschmutzter Leerlaufregler und, wie immer, LMM reinigen.

:confused: Leider etwas zu spät fertig geworden.

Zitat:

Ich Tippe mal mit:p

Moin armin-g,

ich tippe immer nur im Lotto!

Ja, ja, und wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

Zitat:

@hjg48 schrieb am 9. Januar 2021 um 16:18:41 Uhr:

Zitat:

Ich Tippe mal mit:p

Moin armin-g,

ich tippe immer nur im Lotto!

Ja, ja, und wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

@hjg48 Ich bin kein "Bürofutzi", deshalb dauert das Klimpern bei mir länger.

@b_customized Lies mal diesen Artikel........hat bei diesem User geholfen.

https://www.motor-talk.de/.../...-aus-nur-bei-kaelte-t6528040.html?...

Themenstarteram 9. Januar 2021 um 17:22

Zitat:

@Rehana schrieb am 9. Januar 2021 um 15:13:53 Uhr:

Hallo, ich fange halt mal an. Leider sind es nur zwei unbestätigte Tipps, aber vielleicht weisen sie den Weg zur Fehlersuche:

Beim Treten der Kupplung geht der Motor aus

Vor Jahren blieb bei einem Auto der Motor beim Bergauffahren stehen: die Benzinpumpe war defekt und der Kraftstoff konnte vom Tank im Heck nicht mehr zum Frontmotor gepumpt werden, bergab ging's dann wieder per "Schwerkraft".

Er geht auch bergab aus. Danke für die Anregung.

 

Zitat:

@der_Nordmann schrieb am 9. Januar 2021 um 16:02:07 Uhr:

Erst einmal müsste man wissen, ob es bei kaltem oder auch bei warmen Motor Auftritt.

Er läuft im Leerlauf ganz ruhig? Wie das wenn er vorher ausgeht, oder startest du den Motor im Leerlauf?

Er startet normal, fährt ganz normal aber geht aus wenn ich bspw. An einer Kreuzung anhalten muss.

 

Zitat:

@hjg48 schrieb am 9. Januar 2021 um 16:11:06 Uhr:

Moin b_customized,

dein Mazda6 (GG) mit 2.0i (LF) Motor hat eine elektronische Drosselklappensteuerung.

Das von dir geschilderte Problem wird durch Ölkohleablagerungen an der Drosselklappe (DK) ausgelöst, diese wird schwergängig.

Als Abhilfe sollte das DK-Gehäuse nur durch einen "Fachmann" ausgebaut und die Ablagerungen an der Drosselklappe mithilfe eines geeigneten Reinigersprays (z.B. Würth-Nr. 089310 Vergaser- und Drosselklappenreiniger) entfernt werden.

Keine mechanischen Werkzeuge zum Abkratzen verwenden, nur fusselfreies Tuch verwenden.

Kein Spray in den Wellenlagerung im Bereich DK-Sensor eindringen lassen.

Dabei sollten aber auch einige kritische Hinweise beachtet werden, Dichtflächen auf Dichtungsreste prüfen,

eine neue Dichtung beim Wiedereinbau einsetzen. Kühlmittelstand prüfen ggf. nachfüllen (Mazda FL22!)

und dann das DK-Gehäuse wieder im Motorsteuergerät anlernen lassen.

Das hört sich ja vielversprechend an. Werde das nächste Woche mal beschaffen.

 

Zitat:

@armin-g schrieb am 9. Januar 2021 um 16:12:00 Uhr:

Ich Tippe mal mit:p

Verschmutzter Leerlaufregler und, wie immer, LMM reinigen.

:confused: Leider etwas zu spät fertig geworden.

Mit was reinige ich die am besten?

@b_customized Zitat: Mit was reinige ich die am besten?

Günstigste Lösung wäre Bremsenreiniger. Stoßweise verwenden.

Luftfilter sollte natürlich auch überprüft werden.:)

[hjg48 hat die Vorgehensweise auch beschrieben. (die etwas teurere Variante)

Zitat: die Ablagerungen an der Drosselklappe mithilfe eines geeigneten Reinigersprays (z.B. Würth-Nr. 089310 Vergaser- und Drosselklappenreiniger)

entfernt werden.]

Keine mechanischen Werkzeuge zum Abkratzen verwenden, nur fusselfreies Tuch verwenden.

Habe ich bereits mit obigem Link dokumentiert. (Inklusive Video auf youtube)

https://www.youtube.com/results?search_query=lmm+reinigen+anleitung+

Der Leerlaufregler ist für den Leerlauf zuständig, die Drosselklappe reguliert die Luftzufuhr im Fahrbetrieb.

Viel Erfolg und berichte wie der Motor anschließend läuft.

Gruß armin

 

PS: Lies mal diesen Artikel........hat bei diesem User geholfen.

https://www.motor-talk.de/.../...-aus-nur-bei-kaelte-t6528040.html?...

Kenne das Problem auch vom 2, 3 MZR...

Habe allerdings reagiert bevor der Motor ausgeht - schon beim ersten Stottern wurde diese Behandlung durchgeführt.

Ca. alle zwei Jahre ist es wieder soweit:

ich habe einen ähnlichen Fehler wie du.

 

bei mir war es bisher sehr unkompliziert zu lösen, da es an Verschmutzung des Leerlaufstellers gelegen hat.

 

dieser lässt sich mit einem speziellen Reiniger welcher vor die Drosselklappe gesprüht wird sehr wahrscheinlich auch bei dir lösen ich habe folgendes Produkt verwendet:

 

https://www.jlmlubricants.com/.../...-ventil-luftansaugsystem-reiniger

Du musst dir keine Sorgen machen ob Diesel oder Benzin ich habe mich vor der Verwendung noch genauer informiert. es entstehen keine Probleme mit diesem Produkt in Bezug auf die Verträglichkeit mit Ottomotoren und Katalysator.

 

Bei der Anwendung habe ich den Motor im Leerlauf laufen lassen und den Reiniger intervallmäßig immer kurz eingesprüht damit der Leerlaufsteller ständig auf und zu regeln muss damit er die Motordrehzahl ausgleicht dabei entsteht ein Reinigungseffekt danach bleibt noch genug Reiniger in der Flasche zurück und ich habe die Motordrehzahl CA 3000 gestellt und das gleiche wiederholt.

 

somit wird auch das Abgasrückführungsventil und der gesamte Ansaugbereich bis zu den Ventilen sauberer.

 

danach eine kurze Überlandfahrt und nach der nächsten Tankung hatte ich sogar festgestellt dass der Kraftstoffverbrauch etwas weniger war.

 

Ich wünsche auch dir viel Erfolg bei der unkomplizierten Behebung der Symptome!

Themenstarteram 9. Januar 2021 um 21:11

@armin-g

 

Danke für die schnelle Antwort.

 

@Mr.Wolfman

 

Ich habe jetzt den Reiniger bestellt und werde das nächste Woche mal testen.

 

Danke euch allen für die Anregungen. Ich halte euch auf dem laufenden.

Wenn du dir das bestellt hast ist es sicher eine gute Wahl - es sollte keine Werbung sein im direkten Sinne...

 

Aber ich bin von diesen Dingen überzeugt!

...wenn du mal etwas gut findest, darfst du auch gerne den Danke Button drücken ;)

Prüf' doch mal, ob er irgendwo (vlt Wellrohr zw. LMM & DK) Falschluft zieht.

Wenn Du hast, schliess mal ein Vacuummeter an, wenn die DK geschlossen ist, muss er Vacuum haben > -0,5 Bar.

so long, John

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Mazda 6 Bj.2007 2.0 geht beim auskuppeln aus