Forum626 & 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Mazda 6 2.0 147 PS sporadisches ruckeln und Geruch (Silvester?)

Mazda 6 2.0 147 PS sporadisches ruckeln und Geruch (Silvester?)

Mazda
Themenstarteram 16. Februar 2020 um 15:23

Guten Tag zusammen,

ich habe einen Mazda 6 Kombi 2.0 147 PS.

Das Auto ruckelt sporadisch (mal 2 mal in 5 km, mal 100 km gar nicht) und riecht dauerhaft (besonders von außen) nach Silvesterböller (evtl. unverbranntes Benzin?).

Das Ruckeln dauert zwischen 1 und 10 Sekunden. Hier nimmt er sehr schlecht Gas an. Danach läuft er wieder tadellos. Im Tacho leuchtet keine Warnlampe und auch das Auslesen war Ergebnislos.

Ich bilde mir zumindest ein, dass das Ruckeln in erster Linie nach längerem Motorbremsen auftritt.

Hatte evtl. jemand von euch schon ein ähnliches Problem?

Ich bin mir leider unschlüssig wo ich ansetzen soll: Benzinfilter, Zündung oder doch Nockenwellensensor?

Vielen Dank schon mal im Voraus!

MfG!

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 19. Februar 2020 um 8:52

So, jetzt melde ich mich zurück.

Wie schon geschrieben ist der Mazda direkt in der Vertragswerkstatt scheckheftgepflegt worden.

Nachdem ich diverse Tipps von euch befolgt hatte und diese aber leider keine Besserung mit sich gebracht haben, wollte ich dann noch die Zündkerzen tauschen.

Ihr werdet es nicht glauben, aber bei Zylinder 4 war allen Ernstes eine falsche und viel zu kurze Zündkerze verbaut. Alles original Mazda, also wirklich eine schwache Leistung der Werkstatt.

Mit neuen NGK Zündkerzen ist der Fehler bislang noch nicht aufgetreten, allerdings bin ich bisher auch nur wenige KM zum Test gefahren.

Ich hoffe ich habe jetzt Ruhe und der Fehler tritt nicht mehr auf!

Danke auf jeden Fall an alle!

Gruß

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Wie steht es denn um den allgemeinen Wartungszustand bzw die Laufleistung?

Das hört sich nach Fehler an der Zündanlage an.

Wiie läuft die Maschine im Leerlauf - ist es möglich auf gerader Fläche ohne Gas zu geben nur mit der Kupplung an zu fahren, oder stirbt er dann ab?

Themenstarteram 16. Februar 2020 um 17:10

Das Fahrzeug hat mittlerweile gut 190 tkm , ist aber lückenlos scheckheftgepflegt bei Mazda. Wartungsstau besteht also eigentlich nicht.

Im Standgas läuft er ganz normal und sauber, anfahren ohne Gas muss ich morgen früh Mal probieren, das hab ich noch nicht gemacht.

Unter der SuFu findest du einiges zu deinem Thema. Guckst du, vllt. hilft es ja schon.

"Auto ruckelt"

https://www.motor-talk.de/.../...tottert-beim-fahren-t6668725.html?...

Gruß armin

Moin Django1234,

es gibt keinen normalen Benzinfilter, nur einen Vorfilter an der Intank-Benzinpumpe.

Ggf. erst mal auch den Benzindruck messen (lassen).

Welche Zündkerzen sind verbaut?

Wenn Bosch o.a., bitte nur NGK-Zündkerzen verbauen.

Wie schaut es mit der Verkabelung zu den Zündspulen, die Zündkabel und Kerzenstecker (Widerstand messen) bzw. die Zündspulen selbst aus?

 

Unterdruckschläuche auf mögliche Marderverbisse prüfen (Ggf. Drückprüfung im Wasserbad).

 

Wichtig!

Das Massekabel von der Batterie zur Karosserie im Bereich Federbeindom prüfen (die 6mm-Schraube ausbauen, deren Gewinde gut reinigen bzw. und das 6mm-Gewinde im Federbeindom nachschneiden).

Tankentlüftung? Bitte teste mal bei einer Fahrt mit gelockerter Tankverschraubung.

Weiters, bitte bei ganz kaltem Motor mal den Kühlmittelstand im "Kühler!(!!!) prüfen,

ggf. bis zum Stutzenrand mit Mazda FL22 auffüllen.

Themenstarteram 16. Februar 2020 um 18:10

Super, vielen Dank für die Tipps.

Ich werde mir das Auto morgen einmal mithilfe der Tipps genauer anschauen.

Themenstarteram 19. Februar 2020 um 8:52

So, jetzt melde ich mich zurück.

Wie schon geschrieben ist der Mazda direkt in der Vertragswerkstatt scheckheftgepflegt worden.

Nachdem ich diverse Tipps von euch befolgt hatte und diese aber leider keine Besserung mit sich gebracht haben, wollte ich dann noch die Zündkerzen tauschen.

Ihr werdet es nicht glauben, aber bei Zylinder 4 war allen Ernstes eine falsche und viel zu kurze Zündkerze verbaut. Alles original Mazda, also wirklich eine schwache Leistung der Werkstatt.

Mit neuen NGK Zündkerzen ist der Fehler bislang noch nicht aufgetreten, allerdings bin ich bisher auch nur wenige KM zum Test gefahren.

Ich hoffe ich habe jetzt Ruhe und der Fehler tritt nicht mehr auf!

Danke auf jeden Fall an alle!

Gruß

Themenstarteram 24. Februar 2020 um 8:27

Hallo zusammen!

zu früh gefreut..

Bin gestern ca. 200 km gefahren und der Fehler ist erneut aufgetreten...

Also alles wieder von vorn.

Ich suche nun einmal weiter, wenn ihr noch Ideen habt würde ich mich also weiterhin freuen!

MfG

Zitat:

@Django1234 schrieb am 24. Februar 2020 um 08:27:43 Uhr:

Hallo zusammen!

zu früh gefreut..

Bin gestern ca. 200 km gefahren und der Fehler ist erneut aufgetreten...

Also alles wieder von vorn.

Ich suche nun einmal weiter, wenn ihr noch Ideen habt würde ich mich also weiterhin freuen!

MfG

Ich hatte mal von einem Kerzenstecker einen Schluss gegen Masse, da ist der Z-Funke gegen Masse übergesprungen. Du könntest da mal nach Schmauchspuren sehen. Hast du die alten Kerzen noch?

Da könntest du evtl. die oben benannten Schmauchspuren besser erkennen.

Zum anderen könnte auch eine Reinigung des LMM helfen.

Falsche Messungen des Luftanteils könnten auch zum stottern führen.

Ich gehe mal davon aus dass der Luftfilter i. O. ist?!

Das AGR Ventil könnte auch seinen Anteil daran haben. (Evtl. säubern)

Zu deinem Geruch ist zu sagen, dass du diesen nicht loswerden wirst solange keine Motorwäsche gemacht wurde. Wenn irgendwo mal Öl oder sonstiges drauf getropft ist wird es immer wieder danach riechen.

Ich wünsche dir an dieser Stelle viel Erfolg.

armin

Themenstarteram 29. Februar 2020 um 16:35

Hallo zusammen,

also ich hab jetzt langsam so alles versucht, leider ohne Erfolg...

Ein Bekannter hat mir noch geraten den Kopfsensor zu tauschen.

Hat mein Mazda dies überhaupt und falls ja, wäre das noch eine Option?

Danke!

MfG

@Django1234 Du schreibst: "also ich hab jetzt langsam so alles versucht, leider ohne Erfolg..."

Außer einer zu kleinen Zündkerze (welche du gefunden und ersetzt hast) ist keinerlei Rückmeldung deinerseits erfolgt was sich bei deinen diversen "versuchen" geändert hat. 200 km gefahren; danach alles wie vorher?

LAMM gereinigt ? Keine aussage.

Luftfilter i.O. ? Keine aussage.

AGR Ventil überprüft und gereinigt ? Keine aussage.

Geruch beseitigt ? Keine aussage.

Wenn du dinge getauscht hast müssen eigentlich (wenn auch kleine) Änderungen festzustellen sein.

Die hinweise von hjg48 sind auch nicht kommentiert.

"Unterdruckschläuche auf mögliche Marderverbisse prüfen"

"Das Massekabel von der Batterie zur Karosserie im Bereich Federbeindom prüfen"

"Tankentlüftung? Bitte teste mal bei einer Fahrt mit gelockerter Tankverschraubung"

Ohne eine entsprechende Rückmeldung von dir wirst du wohl auch keine weiteren hinweise erhalten.

Gruß armin

Themenstarteram 2. März 2020 um 14:30

Hallo,

sorry, bin vielleicht wirklich ein bisschen wenig drauf eingegangen.

Also:

Luftfilter ist in Ordnung.

Geruch noch vorhanden, evtl minimal besser geworden.

LAMM und Agr-Ventil hab ich überprüft bzw. gereinigt, allerdings war ich da zeitlich etwas in Eile, werde ich wohl noch einmal in Ruhe wiederholen.

Unterdruckschläuche hab ich alle überprüft und nichts gefunden.

Massekabel wurde am Dom überprüft bzw gereinigt und das Gewinde nachgeschnitten.

Tankentlüftung wurde gelockert und überprüft.

Soweit der aktuelle Stand, heute Abend werde ich weitersuchen.

Gruß

@Django1234 Zitat: Tankentlüftung wurde gelockert und überprüft.

Wenn ich das richtig verstanden haben sollte der Tankdeckel gelockert werden und dann etwas fahren um zu testen ob dieses "ruckeln" dabei auch auftritt. (Dann stimmt mit der Belüftung etwas nicht). Im Tank sollte etwas überdruck herrschen damit sichergestellt ist das der Sprit auch dahin kommt wo er hin soll. Bei Unterdruck im Tank könnte der Benzinfluss ins stocken geraten.

Die Drosselklappe solltest du auch auf Gängigkeit prüfen; wenn die nicht richtig, d.h. ganz öffnet, könnte wegen zu wenig Luft auch ein ruckeln entstehen. Außerdem solltest du die Drosselklappe bei laufendem Motor und erhöhter Drehzahl reinigen. Bremsenreiniger ist dabei gängiges Reinigungsmittel.

(Stoßweise einsprühen, damit der Motor nicht absäuft). Und natürlich nicht zu viel auf einmal.

Am Vergaser sollten keine unnötigen Einstellungen vorgenommen werden solange die Au keine Auffälligkeiten hervorbrachte. Den Vergaser einstellen ohne entspr. Messgeräte bedeutet einfach nur "ins blaue fummeln".

Die Zündung war i. O.? Kein Masseschluss? Zündfunke springt vom Kerzenstecke gegen Masse.

(Im Dunklen kannst du das besonders gut sehen).

Die Drehzahlbegrenzung dürfte hierbei wohl keine rolle spielen.

Den Klopfsensor würde ich evtl. zum Schluss wechseln.

Der Wagen ist schließlich 200 km ohne bes. Vorkommnisse gelaufen.

Mal sehen ob noch andere Vorschläge einfliegen.

Themenstarteram 2. März 2020 um 18:38

Danke für die ausführliche Antwort!

Die Tankentlüftung wurde so geprüft, es brachte aber keine Veränderung.

Die Idee mit der Drosselklappe kam mir heute auch, das hab ich heute Nachmittag schon gemacht.

Hab es zwar mit Drosselklappenreiniger gemacht, ich denke aber dass das auch passt :)

Leider hatte ich jetzt keine Zeit mehr für eine Testfahrt, ich muss die Tage schauen ob es nun besser ist.

Die Zündung ist meines Erachtens nach i.O.

Der Zündfunke springt nicht gegen Masse und auch die Zündspulen hab ich heute durchgemessen, haben eigentlich alle gleiche Werte...

Danke auf jeden Fall und ich werde weiter berichten...

Und falls der Fehler weiterhin Auftritt...

Hat jemand Interesse an einem Mazda 6, läuft natürlich tadellos, ist doch klar :D

 

Grüße !

Themenstarteram 11. März 2020 um 11:18

Hallo,

so melde ich mich nun zurück.

Ich hab die Drosselklappe ausführlich gereinigt und alle Sensoren einmal ausgesteckt, dem Stecker gereinigt und wieder eingesteckt.

Eigentlich sahen alle Stecker ganz gut aus und auch die Drosselklappe war nicht übermäßig verschmutzt...

Aber nun ist seit einer Woche Ruhe!

Ich hatte die letzten Tage keine Strecken über 50 km, da wird sich dann zeigen ob alles passt.

Aber bis hierhin schaut alles schon einmal ganz gut aus.

Danke nochmal an alle!

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Mazda 6 2.0 147 PS sporadisches ruckeln und Geruch (Silvester?)