Forum323 & 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 323 & 3
  6. Mazda 3 BM G-165 Skyactiv

Mazda 3 BM G-165 Skyactiv

Mazda
Themenstarteram 13. Juni 2015 um 13:18

Hallo zusammen,

es steht bald ein neukauf an und ich habe im Moment den neuen Mazda 3 in der 165 PS Version mit Vollausstattung ins Auge gefasst.

Nun hat sich Mazda nicht mit Ruhm bekleckert was das Thema Rost betrifft.

Ich wollte euch hiermit mal um ein kurzes Feedback beten.

Fahren Ihn bereits welche unter euch? Falls ja, könnt Ihr mir Info geben wie der Rostschutz aussieht? Also ob gut oder schlecht? Hattet Ihr schon Rostprobleme gehabt?

Vielen Dank im Voraus.

Ähnliche Themen
21 Antworten

Allgemein wird gesagt, dass die neuen Mazda besser sein sollen, bzw. das Hauptproblem um 2006 rum war (+- ein paar Jahre). Genau weiß man es aber nie, da es bei jedem neuen Modell immer auch neue Probleme geben kann.

Der BM ist noch keine Zwei Jahre raus, daher wird es hier keinen wirklichen Erfahrungsberichte zum Thema Rost geben. Investiere in eine Hohlraumkonservierung und Unterbodenschutz, eventuell direkt bei deinem Händler, und du solltest Ruhe haben.

Habe meinen Mazda 3-Kaufvertrag vor nem Monat unterschrieben und die Hohlraumkonservierung und den Unterbodenschutz als Zusatzleistung verhandelt. Da ich das Auto länger fahren will(irgendwas zwischen acht und zwölf Jahre), war es mir das wert. Und günstiger als ein vergleichbarer Golf ist er damit immer noch... ;)

Die Preisspanne für Hohlraumkonservierung und Unterbodenschutz liegt ungefähr bei 200 bis 500 €.

Hallo mOOnster1903.

Meine Frau und ich haben unseren Mazda 3 BM G- 165 Skyactiv (Centerline) am 03.03.15 gekauft.Also unserer Mazda wurde vom Autohaus mit Rostschutz behandelt und konserviert.

Probleme haben wir bisher noch keine gehabt,Technisch wie Rostmäßig. Auch bereuen wir die Entscheidung nicht,uns für den mit 165 Ps anstatt 120 Ps entschieden zu haben.

Der Verbrauch liegt bei uns in der Stadt zwischen 6,5-7,0 Liter.Ausserhalb sogar an die 6,0 Liter.

Falls Du noch fragen hast,versuche ich sie so gut es geht zu Beantworten.

Themenstarteram 13. Juni 2015 um 14:49

Danke schonmal für die Anworten :)

@ElViento:

Das wollte ich sowieso machen. Falls ich das beim Händler nicht aushandeln kann bezahle ich das aus eigener Tasche. Das ist mir das Auto am Ende doch noch Wert :)

@Sky-Line:

Ich habe gestern den D150 Probegefahren mit Allem außer Technik-Paket. Hat mir sehr gefallen der Wagen. Besonders gut fand ich das Bose Soundsystem. Vom Durchzug und Ansprechverhalten war der Wagen ebenfalls sehr gut. Ich denke der Benziner wird sich da sogar noch ein Tick besser fahren lassen.

B2T:

Ich persönlich würde den Wagen direkt Ordern. Allerdings stellt sich mein Vater quer weil einer seiner Arbeitskollegen wohl starke Probleme mit dem Verkauf seines 6 Jahre alten Mazdas hatte wegen Rost. Jetzt geht es darum Ihn zu überzeugen ;)

Zitat:

@m00nster1903 schrieb am 13. Juni 2015 um 14:49:31 Uhr:

Vom Durchzug und Ansprechverhalten war der Wagen ebenfalls sehr gut. Ich denke der Benziner wird sich da sogar noch ein Tick besser fahren lassen.

Das Ansprechverhalten des D150 ist für einen Turbodiesel schon sehr gut und er ist viel elastischer als der G165. Der G165 hat nur ab 5000 U/min mehr Leistung als der D150. Im 6.Gang ist die Radzugkraft des D150 genauso groß wie die des G165 im 5.Gang.

Hallo mOOnster1903,

bekomme in Kürze meinen G165. Habe das Rostthema auch kurz beim Händler angeschnitten. Wie ich es von Japanern kenne, lernen diese aus rufschädigenden Fehlern und sind wohl auch tätig geworden. Im Unterschied zu den EU-Reimporten erhält die D-Variante eine zusätzliche Unterbodenbehandlung und für die spaltmaßgeilen Deutschen werden noch sämtliche Türen und Klappen nachjustiert. Die Aussage war, dass frühestens in 2 Jahren über eine Erneuerung der Unterbodenkonservierung nachzudenken sei, soweit ist aber noch seit CX-5 nichts über Rost bekannt. 12 Jahre Garantie (mit *) gegen Durchrostung sind inklusive.

Wünsche weiterhin große Vorfreude.

Hallo EmptyVision,

wie zufrieden bist Du denn motorseitig mit der 165PS-Maschine? Wie ist Durchzug/Geräuschkulisse/Verbrauch? Gibt es negative Dinge zu berichten?

Vielen Dank!

Also ich fahre den 165 pser ja auch und bin ansich sehr zufrieden.

Wenn man nur im Verkehr mitschwimmen will ist er sehr schaltfaul zu fahren und wenn man die Power brauch oder spüren will, einfach 1 bis 2 Gänge mit der wirklich sehr guten Gangschaltung runterschalten und dann hat er auch richtig schönen Durchzug.

Ich fahre als Firmenwagen noch nen Golf VII mit dem 2.0 TDI (150 ps) der hat natürlich in tiefen Drehzahlen mehr bumms, aber ich finde das sich der Mazda einfach viel spaßiger fahren lässt. Die Beschleunigung ist einfach viel Homogäner und die Laufruhe natürlich auch viel besser.

Vom Verbrauch her liege ich immer so zwichen 6,8 bis 7,4 l auf 100 km, letzteres bei viel Stadt und schnellen Autobahnetappen. Den Verbrauch kann man garantiert auch noch weiter runter treiben, aber dafür macht das Auto zuviel Spaß ;)

Danke! Klingt gut.

Und: wo kriegt man heute noch einen 165PS-Sauger? Bei Mazda. Wer hätte das gedacht! :)

Bin mit meinem auch zufrieden. Vermisse einen Turbo überhaupt nicht.

Verbrauch: https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/612671.html

Verbrauch passt auch! ... Glaube das ist sowas wie ein Geheimtipp, dieser G-165.

Wie klingt er denn?

Beim mitschwimmen im Verkehr ist er sehr ruhig. Geb ich ihm die Sporen dann kommt etwas raus, aber erwarte nicht zuviel.

Ja wenn man ihn nicht fordert ist er echt sehr leise. Auch wenn man ordentlich auf die Tube drückt wird er nicht wirklich laut... liegt vl auch an der recht guten Dämmung.

Der Astra J von nem Kumpel mit dem 1.4er Turbo, dröhnt deutlicher lauter beim Gas geben.

Wenn man mehr Sound will, kann man ja nen Sportauspuff drunter bauen.

Zitat:

@E46320dtouring schrieb am 31. August 2015 um 17:47:29 Uhr:

Verbrauch passt auch! ... Glaube das ist sowas wie ein Geheimtipp, dieser G-165.

Wie klingt er denn?

Geheim-Tipp.. naja.. Blick über den Tellerrand reicht ;) Autobahnauffahrten machen mir bisher am meisten Spaß.

Typischer Vierzylinder-Klang und anders als es die Doppelendrohre vermuten lassen: sehr zurückhaltend. Nie brummig oder rappelig. Auf der Landstraße dürfte er mehr; da ich aber zu 80% Autobahn fahr, bin ich doch ganz froh. Ab 160 im 6. nimmt man ihn so langsam wahr.

Ich hätte ihn gekauft, aber als Limo! Nur, innerhalb der EU so nicht erhältlich :(

Also fahre ich meinen 6er mit 2.5l Sauger weiter. Motoren baut Mazda wirklich sehr gute!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 323 & 3
  6. Mazda 3 BM G-165 Skyactiv