ForumMazda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Mazda 2 - Motorlager tauschen DIY - Verständnishilfe

Mazda 2 - Motorlager tauschen DIY - Verständnishilfe

Mazda 2 (DE)

Hallo zusammen,

Ich fahre einen Mazda 2, 75 PS, Bj. 2008, 1,3 L Benziner.

Anfang diesen Jahres, nach erfolgreichem TÜV, sagte mir der Chef der Werkstatt, bei der ich seit längerem Kunde bin, dass das Motorlager schon leichte Risse hat und bald wahrscheinlich getauscht werden müsste.

Seit dem Spätsommer habe ich dann bemerkt, dass mein Mazda Geräusche macht beim Beschleunigen aus dem Stand heraus und wenn man, mit niedriger Geschwindigkeit, über ein Schlagloch oder einen Bordstein fährt aber auch nur in bestimmten Winkeln.

Für mich spricht das dafür, dass das Motorlager seit dem kaputt/gebrochen ist und der Motor wohl dann bei Beschleunigung aus dem Stand heraus durch die Kraft verschoben wird und gegen Teile der Karosserie gedrückt wird. Das Geräusch ist dann so eine Art metallenes Klappern, als würden zwei dicke Bleche aufeinander liegen und ab und zu klappern.

Ich hatte vom Chef der Werkstatt einen Ausdruck aus dem System mit dem exakten Bauteil damals bekommen und dieses habe ich mir inzwischen online bestellt. Es geht um dieses hier:

https://www.autoteile-markt.de/.../...2fbdcb606c851fff7a1d13b485286e64

Die Werkstatt baut es mir aber nicht ein, da sie nur dann einbauen, wenn sie auch selbst das Teil bestellen. Andere (freie) Werkstätten haben mit dem Einbau des von mir gekauften Teils keine Probleme, sagen aber alle, dass sie 80€ dafür nehmen weil es ne gute Stunde dauern soll.

Ich habe dann natürlich recherchiert und das ein oder andere Video gefunden, bei denen zu sehen ist, dass es nur zwei Schrauben sind die man lösen muss um das Teil zu tauschen. Jedoch war es in einem Video nicht exakt das gleiche Bauteil (obwohl es auch ein Mazda 2 war, aber evtl. Dann ein neueres Modell?) und das andere Video finde ich inzwischen nicht mehr.

Mit den Infos die ich bisher finden konnte sieht es so aus, als würde der Tausch nur 20-30 Minuten in Anspruch nehmen und nicht sehr komplex sein. Einziges Problem wäre, dass ich keine Hebebühne zur Verfügung habe, da würde ich gucken, ob ich mit dem hydraulischen Wagenheber und paar Steinen zurecht komme.

Frage an euch: hat jemand von euch das schon selbst gemacht? Wo genau sitzt das Bauteil unten? Kommt man als technisch und mechanisch begabter Mensch da gut dran und kann es selbst tauschen? Oder empfiehlt sich aus Gründen eine Werkstatt aufzusuchen?

Vielen Dank für eure Hilfe!

VG

Ähnliche Themen
1 Antworten

Bei uns im Raum Köln/Bonn und auch anderswo gibt es Mietwerkstätten wo man sein Auto mit einer Hebebühne und einen Kostenanteil pro Stunde selbst Reparieren kann. Es wird bei einigen auch Werkzeug und Hilfe angeboten.

Es wäre eine gute Option um nicht mit einem Wagenheber experimentieren zu müssen.

Wenn der Wagen dabei abrutscht hast du es hinter dir, da ist eine Hebebühne allemal besser.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Mazda 2 - Motorlager tauschen DIY - Verständnishilfe