ForumVolvo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Maximal mögliche Einspeisung T8/T6/T5 Recharge

Maximal mögliche Einspeisung T8/T6/T5 Recharge

Volvo V60 2 (Z)
Themenstarteram 13. Mai 2020 um 11:11

Hallo zusammen,

bei der Suche nach einem passenden Typ 2 -Typ2 für meinen V60 T8 habe ich mir die Frage gestellt, wieviel KW das Fahrzeug maximal aufnehmen kann. Ich habe hierzu nichts in der Betriebsanleitung gefunden. Vielleicht kann mir ja jemand die Frage beantworten.

Mich ointeressiert konkret:

Wieviele Phasen nutzt der T8 beim Laden? - 1 Phase oder ggf. auch alle 3?

Wieviel Ampere kann das Auto abhaben 16 oder 32?

Freue ich wenn mir jemand weiterhelfen kann!

Viele Grüße

Ähnliche Themen
8 Antworten

Lädt maximal 1-phasig mit 16A = 3,7 kW.

An der Schuko sollte man aus Sicherheitsgründen mit max. 10A laden (=2,3 kW), da Schuko nur für eine kurzzeitige Spitzenlast von 16A ausgelegt ist, Dauerlast sollte nicht 10A überschreiten.

..wen ich mich recht erinnere Einphasig maximal 3,7 KW. Ich lade meine meist über nacht zu hause mit einem auf 10A begrenzten Ladegerät, da muss man keine Sorgen haben.

Fürs Fremdladen an Ladestationen ist das ziemlich egal, das Auto nimmt sich soviel es kann (3,7 KW), das ist eh unteres Limit (...und man kann länger Parken)

Viel Erfolg

Achim

ich habe zwar keinen Elektroantrieb – aber hier mal ein

paar Sätze zur Elektrik:

Wenn ich mich nicht irre, sollte (muss?) heute eine Steckdosen-

Leitung bei 1,5mm² Aderquerschnitt mit max. 10 Ampere abgesichert sein.

Bei 16 Ampere sollte es schon 2,5mm² sein. Trifft aber bei einer

Standard (Haus-)Installation eher selten zu. Ältere Installationen sind

aber meist noch mit 16A für einen Steckdosenkreis abgesichert.

Bei Überlastung sollte die Sicherung relativ schnell auslösen.

(Ladegerät + Waschmaschine + Trockner, etc an einer Sicherung wird nicht funktionieren)

Für Laden mit 16A Dauerlast empfehle ich dringend einen

separaten Anschluß mit entsprechendem Kabel zu verwenden,

um einem möglichen Kabelbrand zu vermeiden.

einfache Berechnung :

Leistung(KW) = Spannung(V) x Strom(I)

Also 220V mal 10A max = 2,2 KW /Std max.

Bei 16 Ampere wären es 3,5 KW /Std. max.

Deine Rechnung ist nur nicht ganz richtig, wir haben schon sehr sehr sehr lange 230V :-)

Bevor das in fahrzeugunspezifische generelle Fragen zu Elektrik, Verkabelung und Lademöglichkeiten usw. abdriftet möchte ich auf den entsprechenden Forenbereich Hybrid und Elektro hinweisen, der diese Themen rund um Lademöglichkeiten bereits sehr informativ aufbereitet hat ;-)

Da die Frage selbst auch alle anderen aktuellen Volvo Modelle und Motorisierungen betrifft schiebe ich den Thread mal eine Ebene hoch und passe den Titel entsprechend an.

Zitat:

@musterheinz schrieb am 13. Mai 2020 um 14:31:11 Uhr:

Deine Rechnung ist nur nicht ganz richtig, wir haben schon sehr sehr sehr lange 230V :-)

Das ist interessant - im ganzen Stromnetz? Wir wohnen weit ab vom Schuss und haben in unserem Haus über 250V. Das haben wir selbst gemessen, aber auch jeder Elektriker, der zu uns kommt, reagiert da drauf - weil es gerade so ausserhalb der Spezifikationen liegt. Unseren Leaf laden wir übrigens auch noch nur an Schuko, bei 8A an einem 10A-Kreis.

Lieb Gruß

Oli

Das Stromnetz hat eine Regelbreite zwischen 210 - 250 V, bei uns liegen meist 227V an.

Also gut dann ganz genau:

In Europa beträgt die Netzspannung 230 V ± 23 V bei einer Netzfrequenz von 50 Hz ± 0,2 Hz.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Maximal mögliche Einspeisung T8/T6/T5 Recharge