ForumV-Klasse & Vito
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. maximal halbe Bremsleistung

maximal halbe Bremsleistung

Mercedes Vito W447
Themenstarteram 27. Mai 2020 um 9:38

Hallo,

 

wie ist das zu verstehen:

 

„Erstmals ist für den Vito auch die DISTRONIC erhältlich. Der Aktive Abstands-Assistent kann den vom Fahrer eingestellten Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug einhalten und ihn z. B. bei Autobahnfahrten oder im Stop-and-go-Verkehr entlasten. Das System beschleunigt selbstständig und bremst mit maximal halber Bremsleistung ab, um den Sicherheitsabstand einzuhalten. Erkennt das System, dass eine stärkere Bremsung notwendig ist, wird der Fahrer visuell und akustisch gewarnt, so dass er – falls nötig – das Fahrzeug abbremsen kann. Im Paket mit der DISTRONIC ist der Vito auch immer mit der HOLD-Funktion ausgerüstet.“

 

https://...mercedes-benz-passion.com/.../

 

Bleibt das Auto dann nicht selbstständig stehen? Oder geht es „nur“ um Gefahrensituation in denen das System an seine Grenzen kommt?

 

Was, wenn einer an der Ampel vor mir zu schnell bremst? Ich hab so Systeme ja, damit sie mir helfen wenn ich zu langsam bin und nicht damit ich ihnen helfe, wenn sie zu langsam sind :D

 

Danke für eure Hilfe!

Ähnliche Themen
8 Antworten

Genau so ist es. Du hast das schon verstanden. Mit halber Bremskraft u. U. bis zum Stillstand. Eine Vollbremsung führt das System nicht durch. Hier muss der Fahrer drauf treten bei der Distronic.

Gruß

Mk

Klappt aber in der Praxis ganz gut. Wenn du nämlich mal „gepennt“ hast und durch die akustische Warnung auf den bremsenden Vordermann aufmerksam wirst, trittst Du auf eine bereits „vorgespannte“ Bremse. Dann haut sofort der volle Bremsdruck rein und Du machst eine Vollbremsung in den Regelbereich des ABS. Bringt dich a.) ziemlich schnell zum stehen und b.) den Adrenalinspiegel nach oben.

 

Gruß, Hagen

Das Fahrzeug bremst bei normalem, üblichen Bremsgeschehen alleine bis zum Stillstand. Aber bei einer Notbremsung vor dir wird es alleine wohl nicht ausreichen und du mußt mitbremsen. Man muß also trotz alledem immer passiv-aktiv bei der Sache bleiben. Ich kann die Distronic auf jedenfall empfehlen, nach einer Zeit der Eingewöhnung funktioniert diese wunderbar, auch bei Stau und StopnGo und man fährt damit noch entspannter.

Ich glaube das die keine Vollbremsung macht, hat auch den Grund weil die nicht perfekt ist.

Ich hab des öfteren schon mal enge Kurven bei denen die Distronic akustisch warnt weil sie denkt ein Aufprall steht bevor, wenn ich ich mir überlege das die in den Fällen eine Vollbremsung gemacht hätte ...

Distronic macht keine Vollbremsung, die fährt auf stehende Objekte sogar ungebremst druff !

Wer eine permanente, automatische Gefahrenbremsung haben möchte (Kind läuft auf die Straße z.B.), benötigt dafür noch den aktiven BremsAssistenten.

Siehe: https://youtu.be/vrmls7xCjWs

Die wenigstens Fahrer machen eine wirkliche "Vollbremsung".

Die meisten hier im Forum würden sich bei einer "halben" Distronic Bremsung wundern was so eine Bremse kann.

Themenstarteram 30. Mai 2020 um 8:40

Vielen Dank euch allen!

 

Der aktive Bremsassisten ist auch dabei.

 

Die Info, dass er zwar bis zum Stillstand bremst, aber es Situationen gibt, wo man eingreifen muss, war, wonach ich gesucht habe.

Zitat:

@ThomasV6TDI schrieb am 28. Mai 2020 um 23:46:38 Uhr:

Die wenigstens Fahrer machen eine wirkliche "Vollbremsung".

Die meisten hier im Forum würden sich bei einer "halben" Distronic Bremsung wundern was so eine Bremse kann.

Da geb ich dit recht, das fühlt sich schon fast wie ne Vollbremsung an, wenn dir jemand in den Sicherheitsabstand einscheert. Schon zweimal erlebt mit dem Bus...

Deine Antwort
Ähnliche Themen