ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Mattlackierung - Schaden/Versicherung

Mattlackierung - Schaden/Versicherung

BMW
Themenstarteram 15. Juni 2020 um 13:44

Hallo allerseits,

ich habe den 440i mit einer "Frozen Bronze Metallic"-Lackierung. Da Großstadtauto habe ich mittlerweile Kratzer am linken Kotflügel und an der Beifahrertür, so wie am Heck (da scheint mir beim Parken wohl einer rangefahren zu sein).

Aufgrund der schwierigen Mattlackierung traut sich mein Leasingpartner nicht nur einzelne Komponenten zu lackieren, sondern rät dazu jeweils die kompletten beiden Seiten zu lackieren. (bzw gleich das gesamte Auto).

Wie ich bisher im Netz las, ist das wohl gar nicht so abwegig, da die Mattlackierung seine Tücken hat - Ich kenne mich hierzu aber nicht wirklich aus.

Kostenvoranschlag liegt nun bei 11.000 EUR*.

Hat einer hier Erfahrung, ob Versicherungen - im Falle einer Sepziallackierung - aufgrund von drei zu lackierenden Stellen die Lackierung des gesamten Fahrzeuges übernimmt?

 

VG Chris

 

* Natürlich werde ich mir noch weitre Angebote anderer Autohäuser einholen.

Ähnliche Themen
58 Antworten

[edit]

Ich hatte Mattlackierung auch mal überlegt und dann genau deshalb verworfen. Sehr empfindlich und nur aufwendig zu lackieren bei Schäden. Sieht zwar toll aus aber aktuell finde ich, dass Mattlackierungen eher was für Folierungen sind. Scheinbar versuchen die Hersteller da mitzumischen und lassen danach den Kunden mit den Problemen im Regen stehen. Aber die Kosten scheinen mir doch sehr hoch zu sein für die Lackierung. Bei Leasing musst Du das aber mit dem Autohaus klären, damit es danach keinen Ärger gibt und kannst nicht willkürlich einen Lackierer nehmen, oder?

Eine Neulackierung muss man wahrscheinlich bei einem Leasingwagen gleich mit einkalkulieren bei einer solchen Farbe.

Themenstarteram 15. Juni 2020 um 14:44

> Bei Leasing musst Du das aber mit dem Autohaus klären, damit es danach keinen Ärger gibt und kannst nicht willkürlich einen Lackierer nehmen, oder?

Ich würde es ja auch gerne bei denen machen lassen, da ich eigentlich recht zufrieden mit denen bin. Aber ein günstigeres Angebot vorzulegen ist ja nie verkehrt..

Die Motorhaube hatte ich z.B. bereits woanders lackieren lassen - das war zu Zeiten des Corona Lockdowns und ich war mehrere Monate im anderen Teil des Landes. Aber selbst dort gab es Probleme.. die mussten die Motorhaube gleich zwei mal lackieren..

> Eine Neulackierung muss man wahrscheinlich bei einem Leasingwagen gleich mit einkalkulieren bei einer solchen Farbe.

Ja, das kommt wohl hin. Es war wohl auch meine letzte :)

am 15. Juni 2020 um 14:54

Zitat:

@cwill schrieb am 15. Juni 2020 um 14:44:23 Uhr:

> Bei Leasing musst Du das aber mit dem Autohaus klären, damit es danach keinen Ärger gibt und kannst nicht willkürlich einen Lackierer nehmen, oder?

Ich würde es ja auch gerne bei denen machen lassen, da ich eigentlich recht zufrieden mit denen bin. Aber ein günstigeres Angebot vorzulegen ist ja nie verkehrt..

Die Motorhaube hatte ich z.B. bereits woanders lackieren lassen - das war zu Zeiten des Corona Lockdowns und ich war mehrere Monate im anderen Teil des Landes. Aber selbst dort gab es Probleme.. die mussten die Motorhaube gleich zwei mal lackieren..

> Eine Neulackierung muss man wahrscheinlich bei einem Leasingwagen gleich mit einkalkulieren bei einer solchen Farbe.

Ja, das kommt wohl hin. Es war wohl auch meine letzte :)

*lol* 11000€ für eine Nachlackierung?

Wahnsinn, kein Wunder das viele der Leasinghobel Unischwarz sind ;-)

Zitat:

@WirliebenAutos schrieb am 15. Juni 2020 um 14:27:55 Uhr:

[edit]

Ich hatte Mattlackierung auch mal überlegt und dann genau deshalb verworfen. Sehr empfindlich ..

Das stimmt schon gar nicht. Ist genau so empfindlich wie Normallack.

Natürlich riskanter, wegen Nachlackierung, dafür aber wesentlich geiler ;) Das ist eben nicht anderes als eine exotische Farbe. Glaubst du du kriegst Snapper Rocks Blue ganz einfach per smart repair repariert?

Bei Frozen ist man einfach noch eine Stufe weiter. Dafür aber exotisch. Uni-schwarz fährt jeder ;)

Mmmmh... ich habe da ganz andere Sachen gelesen. Empfindlicher bei Vogelkot, kann man nicht wachsen und polieren... aber das sind natürlich nur Internetrecherchen.

PS: SRB ist out... Estoril Blau! Siehe Avatar. ;)

Themenstarteram 15. Juni 2020 um 22:20

Also ich habe die Kiste jetzt nun knapp 1,5 Jahre. Vor Vogelkot wurde ich gewarnt, konnte selbst aber keine Probleme mit der Reinigung (auch erst nach einigen Tagen) feststellen.

Und bisher ist er auch immer heile aus der Waschstraße gekommen :)

Was ich positiv hervorheben möchte ist, dass das Auto von Außen generell immer sauberer aussieht (im Vergleich zu meinem Vorgänger mit "normalem" Lack) und ich ihn somit nur alle paar Wochen mal waschen muss.

Also bis auf die *reusper* höheren *reusper* Kosten bei der Wartung ist der Lack eigentlich recht pflegeleicht..

Wer schön sein will muss leiden! ;)

Hoffe, Du bekommst ein besseres Angebot.

Zitat:

@WirliebenAutos schrieb am 15. Juni 2020 um 22:08:09 Uhr:

Mmmmh... ich habe da ganz andere Sachen gelesen. Empfindlicher bei Vogelkot, kann man nicht wachsen und polieren... aber das sind natürlich nur Internetrecherchen.

PS: SRB ist out... Estoril Blau! Siehe Avatar. ;)

Man liest immer leider zuerst von Unerfahrene ;)

 

- Mattlack ist genau so robust und genau so empfindlich wie Glanzlack. Vogelkot ist genau so gefährlich. Nicht weniger, nicht mehr.

- polieren kann man tatsächlich nicht, sonst wird’s glatt, und nicht matt ;)

- Wachsen und sogar Keramik-versiegeln kann man wohl. Es gibt bestimmte Produktreihen für Mattlacke.

 

Es gibt auch Vorteile:

- swirls und Mikrokratzer bleiben unsichtbar

- Polieren kann man nicht.... richtig gehört - nie wieder polieren :D

Ja die Qualität der Infos ist immer sehr schwankend. Hatte mich auch über Leder erkundigt und da gehen die Meinungen noch weiter auseinander. Zum Glück kam aber Mattlack eh nicht zur Entscheidung, da das bei jungen Gebrauchten gar nicht mehr zu bekommen ist. Zum Glück, weil ich die Mattlacke absolut schick finde. Aber irgendwo muss mal Schluss sein, sonst lässt mich meine Frau noch einweisen wegen Autobeklopptheit.

;)

Unabhängig von Geschmack oder Pflegeaufwand ist’s trotzdem interessant, wie die VK das bewertet. Die werden sich ja nicht drum reißen, die Ganzlackierung zu zahlen ...

Wenn doch (sorry cwill), wäre es schon ein Hammer, weil ich mich dann nicht mehr über die hohen Versicherungskosten wundern brauch. Aber warten wir mal ab, wie es ausgeht. Ist schon interessant für zukünftige Autos zu wissen, ob das funktioniert. Da macht sich dann ein VK doch mal endlich bezahlt; wenn ich mein Autoleben so anschauen, hätte ich die bisher sparen können.

Gibt s inzwischen was Neues :D

Mir hat heute ein Marder oder eine Katze einen langen Kratzer im Kotflügel hinterlassen.

Prüfen gerade, ob die Haftpflicht des Nachbarn für den Schaden aufkommen wird. Bei meiner Vollkakaoversicherung habe ich den Schaden ebenfalls aufnehmen lassen... und da habe ich mir auch die Frage gestellt, wieviele Karosserieteile mitlackiert werden "könnten". Ein fairer und neutraler Gutachter mit mattlackaffinität sollte doch auch vestehen, dass im Idealfall mindestens ganze Bereiche neulackiert werden müssen :P

Hast du auch weitere Kostenvoranschläge für eine gesamte Neulackierung erhalten? Würde mich brennend interessieren... habe selbst einen M6 GC mit der Frozen Black Sonderschmiere.

Themenstarteram 17. April 2021 um 21:53

Hallo @CN8

ich habe mich der Sache seit dem nicht mehr gewidmet. Da ich das Fahrzeug nun allerdings Ende des Jahres abgeben muss, wird das Thema langsam wieder akut.

Ich hatte ja fast schon gehofft, dass in der Zwischenzeit weitere Kratzer hinzukommen und eine Komplettlackierung gerechtfertigt ist, aber zu meiner Überraschung ist seit dem nichts weiteres passiert - und das trotz Parken an der Straße (Berlin).

Also ich würde mich vice versa auch über mehr Informationen freuen :-)

VG

CW

Zitat:

@cwill schrieb am 17. April 2021 um 21:53:17 Uhr:

Hallo @CN8

ich habe mich der Sache seit dem nicht mehr gewidmet. Da ich das Fahrzeug nun allerdings Ende des Jahres abgeben muss, wird das Thema langsam wieder akut.

Ich hatte ja fast schon gehofft, dass in der Zwischenzeit weitere Kratzer hinzukommen und eine Komplettlackierung gerechtfertigt ist, aber zu meiner Überraschung ist seit dem nichts weiteres passiert - und das trotz Parken an der Straße (Berlin).

Also ich würde mich vice versa auch über mehr Informationen freuen :-)

VG

CW

Klar, gerne... werde berichten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Mattlackierung - Schaden/Versicherung