Forum4er, 5er, 6er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 4er, 5er, 6er
  6. Massefehler? Blinker unrägelmäßig schnell-langsam & Probleme Anlasser [2.2 HDI Break]

Massefehler? Blinker unrägelmäßig schnell-langsam & Probleme Anlasser [2.2 HDI Break]

Peugeot 406 1
Themenstarteram 25. Dezember 2015 um 21:31

(1) Seit Kurzem habe ich ein Problem mit dem Blinker. Wenn ich den Blinker betätige ist das erste Intervall normal, danach aber in doppelter Geschwindigkeit. Es gibt allerdings eine Ausnahmesituation: Wenn ich eine Rechtskurve fahre fängt der Blinker wieder an in normaler Geschwindigkeit zu blinken, sobald ich die Kurve verlasse ist der Fehler wieder da. Die Warnblinkanlage funktioniert in normaler Geschwindigkeit. Alle Lampen sind voll funktionstüchtig. Der Blinkerschalter ist nicht wackelig oder ähnliches.

Nun bin ich eine Woche so rumgegurkt...

(2) Plötzlich gibt es Probleme mit dem Anlasser. Wenn der Anlasser dreht, springt der Wagen ohne Probleme an. Allerdings dauert es bis der Anlasser dreht. Man hört dass Magnetventil anschlagen, wenn man die Zündung dann 3-4 Sekunden länger gedreht hält kann man Glück haben und der Wagen springt an, man kann aber auch Pech haben... dann muss man das öfter probieren.

Im allgemeinen denke ich dass diese Prozedur nicht besonders gut für die Fahrzeugbatterie ist und würde das Problem deshalb gerne lösen.

• Entweder die Probleme sind unabhängig von einander, dann wäre nur der Anlasser etwas schwach und eventuell gäbe es ein Problem im Blinkerschalter selbst? (Das glaube ich aber nicht)

• Es gibt ein Masseproblem, hervorgerufen durch probleme in der Blinkanlage? (Das glaube ich, aber wie abhilfe schaffen?)

• Weitere Probleme die der Ursprung der Symptome sind???

Vielen Dank für eure Hilfe!

Ähnliche Themen
18 Antworten
Themenstarteram 26. Dezember 2015 um 13:55

Ok Update... Anlasser ist ausgebaut. Wollte eigentlich mal gucken ob man die kontakte überholen kann. Scheinbar gibt es aber keine Möglichkeit den magnetschalter zu öffnen. Irgendwelche Ideen?

Img-20151226-135455
Img-20151226-135524
Themenstarteram 26. Dezember 2015 um 14:39

So sollte das nicht aussehen

Img-20151226-143811
Img-20151226-143859
Themenstarteram 26. Dezember 2015 um 14:39

So sollte das nicht aussehen

Ich habe fast so ein ähnliches Problem.

Bei mir spinnt die Blinkeranlage auch. Mal kommt und gehts weg. Aber das mit der Rechtskurve ist bei mir nicht so. Aufjedenfall funktioniert gleichzeitig die Einparkhilfe auch nicht. Manchmal verschwindet das Problem, aber immer beide Sachen im Zusammenhang. Nun ists so das es nicht verschwunden ist

Funktioniert der Anlasser mindestens 10 x hintereinander, wenn Du ihn direkt auf die Batterie klemmst? Wenn nein, schmeiß ihn weg. Beim Preis eines AT-Teils über den Onlinehandel lohnt sich die Bastelei an Magnetschalter oder Ritzel bzw. Welle längst nicht mehr.

Funktioniert er, prüf das Relais.

Mit dem Blinkerschalter gab es ein ähnliches Problem am Citroen unserer Nichte: Aussetzer der Blinker und sogar der Zündung bei Kurvenfahrt bzw. bergauf. Ich hab´ mich (fast) totgesucht. Zündanlasssschalter getauscht und alles war wieder gut. Hast Du evtl. 5 Kilo Schlüssel am Zündschlüssel hängen plus einen Bremsklotz als Schlüsselanhänger? So ähnlich hatte das Mädchen das Zündschloß ruiniert.

Zitat:

@Spargel1 schrieb am 27. Dezember 2015 um 12:54:31 Uhr:

Funktioniert der Anlasser mindestens 10 x hintereinander, wenn Du ihn direkt auf die Batterie klemmst? Wenn nein, schmeiß ihn weg. Beim Preis eines AT-Teils über den Onlinehandel lohnt sich die Bastelei an Magnetschalter oder Ritzel bzw. Welle längst nicht mehr.

Funktioniert er, prüf das Relais.

Mit dem Blinkerschalter gab es ein ähnliches Problem am Citroen unserer Nichte: Aussetzer der Blinker und sogar der Zündung bei Kurvenfahrt bzw. bergauf. Ich hab´ mich (fast) totgesucht. Zündanlasssschalter getauscht und alles war wieder gut. Hast Du evtl. 5 Kilo Schlüssel am Zündschlüssel hängen plus einen Bremsklotz als Schlüsselanhänger? So ähnlich hatte das Mädchen das Zündschloß ruiniert.

Jaa aber in meinem Fall hat das ya keine Rolle. Vorallem Parkhilfe und Blinkeranlage. Was sollen die gemeinsam haben check ich nicht. Wenn sie funktionieren dann bei wenn net dann ebenfalls beide. Woran kann das dann liegen

Siehe oben: Zündanlassssschalter prüfen.

Zitat:

@Spargel1 schrieb am 28. Dezember 2015 um 11:27:20 Uhr:

Siehe oben: Zündanlassssschalter prüfen.

Ich habe doch aber keine Probleme mit dem Anlasser bzw der Zündung

Themenstarteram 29. Dezember 2015 um 21:48

Ich aber vielleicht. Danke für die Antwort Spargel1. Habe nen neuen Anlasser bestellt. Morgen schaue ich mal nach dem zundschloss.

Meine Frage war auch als Zweitfrage da..

Zitat:

@sntrk58 schrieb am 29. Dezember 2015 um 21:57:10 Uhr:

Meine Frage war auch als Zweitfrage da..

Dann mach einen neuen Thread auf.

Themenstarteram 30. Dezember 2015 um 14:30

Anlasser getauscht - Problem mit anlasser gelöst. Jetzt gibt es dafür aber anomalie abgasreinigung. Ich glaub ich hab einen schlauch am luftfilterkasten zerstört. Muss ich dann nach Neujahr tauschen... Sind ohnehin alle schon halb vergammelt . meint ihr man sollte die Schläuche tauschen oder lieber einfach nen schrumpfschlauch drüber ziehen und gut ist?

Zitat:

@3000000 schrieb am 30. Dezember 2015 um 14:30:46 Uhr:

Anlasser getauscht - Problem mit anlasser gelöst. Jetzt gibt es dafür aber anomalie abgasreinigung. Ich glaub ich hab einen schlauch am luftfilterkasten zerstört. Muss ich dann nach Neujahr tauschen... Sind ohnehin alle schon halb vergammelt . meint ihr man sollte die Schläuche tauschen oder lieber einfach nen schrumpfschlauch drüber ziehen und gut ist?

Die Schläuche müssen hinterher absolut dicht sein. Du kriegst auf dem Dorf dort, wo Traktoren und LKW repariert werden, pro Pils ca. 1 lfm Schlauch. In der Stadt gibts den Kfz-Teilehandel. Um ein Stück reinzuflicken, kannst du aus dem Baumarkt ein Stück Alu- oder Kupferrohr und zwei Schlauchschellen holen. Evtl. als Dichtmittel etwas Pattex oder Sanitärsilikon mit reinschmieren.

Themenstarteram 1. Januar 2016 um 16:23

Frohes neues alle zusammen!

Ich befinde mich nun in folgender Situation mit dem Auto:

1. Alle Schläuche sind wieder dicht. Das Drallklappengestänge zieht nicht an, habe ich also etwas übersehen oder wird das gar nicht über Unterdruck gesteuert?

2. Anomalie Abgasreinigung tritt noch immer auf. Es könnte durchaus sein dass es am LMM liegt? Ich habe vorher schon vermutet dass dieser einen Schlag weg hat weil das Fzg. seitdem ich es besitze nicht schneller als 175 läuft. Jetzt ist es allerdings so dass das Auto sich beim Beschleunigen noch anders verhält. Wenn ich im 3. durchbeschleunige, also durchgängig Ladedruck vorhanden ist dann gibt es kein "Beschleunigungsloch". Wenn ich allerdings in den Vierten schalte geht die Beschleunigung von 90 bis 95 in Zeitlupenmodus über. Das gleiche zwischen 130 und 135.

Es könnte ja vielleicht auch mit der starren Drallklappensteuerung zusammenhängen aber deutet doch eigentlich eher auf LMM hin?

Ich habe den LMM also mal durch gemessen, im Stand versteht sich. Spannung schwankt je nach Beschleunigung zwischen 2,7 und 2,85 Volt. Die Stromstärke, von der ich jetzt vermutet hätte dass sie sich eindeutig verändert bleibt allerdings ebenfalls nahezu konstant. Sie verändert sich minimal und liegt bei etwa 20-23 mA bzw. 2-2.3 mA am anderen Kabel. Ich weiß sowieso nicht warum da fünf Kabel drin sind?

Kann es an irgendetwas anderem liegen? Was meint Ihr zu dieser Situation?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 4er, 5er, 6er
  6. Massefehler? Blinker unrägelmäßig schnell-langsam & Probleme Anlasser [2.2 HDI Break]