ForumV-Klasse & Vito
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Marco Polo Activity: Höhenverstellbares Kopfteil (Bettverlängerung mit Rastschienen) im Selbstbau

Marco Polo Activity: Höhenverstellbares Kopfteil (Bettverlängerung mit Rastschienen) im Selbstbau

Mercedes Vito W447
Themenstarteram 24. Mai 2020 um 21:12

Bei meinem Marco Polo Activity hat es mich ziemlich genervt, dass die Bettverlängerung, welche ja das Kopfteil der unteren Liegefläche darstellt, nicht arretier bar ist.

Die Bettverlängerung lässt sich zwar hochklappen und bleibt bei etwa 70° in dieser Position stehen, allerdings kann man sich nicht daran anlehnen, da das Ding sofort wieder runter klappt.

Bei meinem Bett ist das anders. Da kann man das Kopfteil über Rastschienen in verschiedenen Winkeln arretieren, was gerade beim Lesen super komfortabel ist. Außerdem schlafe ich gerne mit 10-15° angestellten Kopfteil - Das wollte ich auch im Bus so haben :-)

Daher habe ich mir das Ganze mit zwei Rastschienen, zwei L-Winkeln und ein paar Schrauben selber gebaut (siehe Fotos). Sicher nicht perfekt aber für meine Ansprüche ausreichend.

Die Rastschienen (z.B. Hettich 644) sind in 10 Stufen verstellbar.

Das eine Ende habe ich jeweils Links und Rechts an dem Träger der Bettverlängerung befestigt. Das andere Ende mit jeweils einem L-Winkel am Boden der Bettverlängerung.

Hierbei musste ich etwas Herumprobieren um die richtige Position für einen maximalen Anstellwinkel zu finden (bei Bedarf kann ich gerne mal nachmessen, die richtige Position kommt aber ganz auf die Länge der Rastschienen an).

Die L-Winkel sind vermutlich etwas überdimensioniert... Meine Idee war über die Länge die Kraft besser zu verteilen.

Wichtig ist, dass beide Rastschienen exakt die gleiche Position haben, denn sonst wackelt das ganze Teil wenn man sich dagegen lehnt und man kann sonnst auch nicht in der Endposition die Arretierung aufheben.

Die Rastschienen, L-Winkel und Schrauben haben mich rund 20,- Euro gekostet. Der Einbau ca. eine Stunde.

Außerdem habe ich herausgefunden, dass sich die Verriegelung der Bettverlängerung auch von Hand verschließen lässt (siehe Fotos). So kann man auch von innen das "Kopfteil" mit einer kleinen Schlaufe, die ich hinter dem Griff befestig habe, jeder Zeit hochziehen. Für die Fahrt kann man dann die Verriegelung wie gewohnt öffnen und die Bettverlängerung absenken und einrasten.

Wer das nachbauen möchte, kann hier gerne weitere Fragen dazu stellen... Ich werde mich bemühen zeitnah zu antworten.

Rastschiene am Träge und L-Winkel
L-Winkel am Boden der Bettverlängerung
Verriegelung manuell schließen
+1
Ähnliche Themen
22 Antworten
Themenstarteram 1. Juni 2020 um 7:53

Zitat:

Hast vielleicht eine Artikelnummer oder einen Link für die Teile?

Für die Rastschienen steht das ja schon im Text (Hettich, Artikelnummer 644).

Das L-Profil 20x20mm habe ich aus dem Baumarkt.

Die Schlaufe ist aus einem alten Rucksack geschnitten.

Schrauben, Muttern und Unterlegscheiben sind aus der großen Kiste in der Garage ;-)

A propos rasten: ich hatte gestern dringenden Bedarf an einer schrägen Rückenlehne der Sitzbank, da die kids eingeschlafen waren und ziemlich schief saßen. Gibt es irgendeine Möglichkeit, die Lehne der Sitzbank zwischen Sitz- und Liegeposition zu arretieren?

Für die Rastschienen steht das ja schon im Text (Hettich, Artikelnummer 644).

Das L-Profil 20x20mm habe ich aus dem Baumarkt.

Die Schlaufe ist aus einem alten Rucksack geschnitten.

Schrauben, Muttern und Unterlegscheiben sind aus der großen Kiste in der Garage ;-)

Ich habe unter "Hettich 644" weder mit Google noch auf der Hettich HP was gefunden.

Ich habe für die Schlaufe die vorhandenen 2 Schrauben benutzt. Allerdings lässt sich bei beiden Lsg der Hebel durch ziehen der Schlaufe nicht entriegeln sprich die Heckklappe muss geöffnet werden. Man kann eine zweite Schlaufe am Hebel (am Metalbolzen der im Hebel waagerecht verläuft) anbringen um diesen aus der Arretierung zu lösen. Oder geht das bei dir auch so?

Für die Rastschienen steht das ja schon im Text (Hettich, Artikelnummer 644).

Das L-Profil 20x20mm habe ich aus dem Baumarkt.

Die Schlaufe ist aus einem alten Rucksack geschnitten.

Schrauben, Muttern und Unterlegscheiben sind aus der großen Kiste in der Garage ;-)

Habe sie gefunden! Nochmal Danke für die Anleitung!!

Themenstarteram 9. Juni 2020 um 6:59

Zitat:

@Madzico schrieb am 1. Juni 2020 um 09:41:48 Uhr:

Ich habe für die Schlaufe die vorhandenen 2 Schrauben benutzt. Allerdings lässt sich bei beiden Lsg der Hebel durch ziehen der Schlaufe nicht entriegeln sprich die Heckklappe muss geöffnet werden. Man kann eine zweite Schlaufe am Hebel (am Metalbolzen der im Hebel waagerecht verläuft) anbringen um diesen aus der Arretierung zu lösen. Oder geht das bei dir auch so?

Mit der Schlaufe hebe ich nur an.

Damit die Bettverlängerung sich beim herunterlassen nicht von selber verriegelt, einfach das Schloss links und rechts von Hand schließen (siehe Foto #3). Im nicht aufgestellten Zustand liegt dann die Bettverlängerung auf der Verriegelung und du kannst von innen mit der Schlaufe wieder hochziehen.

Um dann (bei der Fahrt) die Bettablage wieder ordentlich zu verriegeln, einfach einmal Entriegeln und das Schloss springt wieder auf.

Bei meiner Lösung lässt sich die Bettverlängerung auch bei eingerasteten Verschlüssen öffnen.

Bei den Rastschienen muss ein Aufnahmepunkt starr sein sonst bleibt die Verlängerung nicht oben oder habe ich da einen Denkfehler?

Original wird die Schiene so eingebaut:

https://www.lignoshop.de/.../...kopbeschlag_rastomat_68247901000_2.jpg

 

LG

Hi @Madzico ,

 

Wie hast du das gelöst, dass du die Verschlüsse aufbekommst?

 

Gruß Spira

Zitat:

@Spira schrieb am 11. Juni 2020 um 22:53:51 Uhr:

Hi @Madzico ,

Wie hast du das gelöst, dass du die Verschlüsse aufbekommst?

Gruß Spira

Im Griff verläuft horizontal ein Metallbolzen, in diesen wird das Band eingeschlauft/befestigt.

Beim öffnen mit etwas Gefühl das Band nach oben (nicht zu sich) ziehen und die Verriegelung öffnet sich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Marco Polo Activity: Höhenverstellbares Kopfteil (Bettverlängerung mit Rastschienen) im Selbstbau