ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Mal wieder was Neues zum Thema Dashcams...

Mal wieder was Neues zum Thema Dashcams...

BMW 3er E93
Themenstarteram 13. August 2014 um 9:29

Nur mal beiläufig, weil das hier schon gelegentlich Thema war... :)

Wichtiges Urteil für alle Besitzer von sogenannten Dashcams: Das Aufnehmen verstößt in Teilen gegen das Datenschutzgesetz.

Ein Streit um den Einsatz einer Auto-Videokamera kam am 12. August 2014 vor Gericht: Das Bayerische Verwaltungsgericht in Ansbach urteilte, dass der klagende Autofahrer seine Dashcam nicht verwenden darf, um im Falle eines Unfalls oder beobachteter Verkehrsverstöße Beweise in der Hand zu haben. Das Gericht sieht darin einen Verstoß gegen das Datenschutzgesetz.

Auf Nachfrage von COMPUTER BILD äußerte sich das Ansbacher Gericht hierzu wie folgt: „Maßgebend hierfür ist, dass das Bundesdatenschutzgesetz heimliche Aufnahmen unbeteiligter Dritter grundsätzlich nicht zulässt und (...) einen erheblichen Eingriff in das Persönlichkeitsrecht und das Recht auf informationelle Selbstbestimmung (...) darstellen. Das Interesse (betroffener) Personen überwiege deshalb das geltend gemachte Interesse des Klägers an der Fertigung von Aufnahmen mit einer Dashcam.“ Videoaufnahmen dürfen nicht ohne Zustimmung der Gefilmten angefertigt werden, wenn Sie den Zweck haben an Dritte weitergegeben zu werden. Dazu zählt neben der Veröffentlichung im Internet auch die Weitergabe an die Polizei. Die private Nutzung ohne Verbreitung scheint in Ordnung zu sein.

Schlupfloch: Im Falle eines Unfalls doch nützlich

Illegale Aufnahmen können aber doch nützlich sein, wie Rechtsanwalt Christian Solmecke erklärt: „Selbst wenn die Anfertigung solcher Dashcam-Aufnahmen nach Meinung des VG Ansbach verboten ist, so können die illegal zustande gekommenen Filme in aller Regel vor Gericht verwendet werden.“ Denn, wenn es darum geht, „(...) den Schuldigen eines schweren Verkehrsunfalles ausfindig zu machen, werden die Gerichte die Dashcam-Videos sowohl im Strafverfahren als auch im Zivilverfahren als Beweis zulassen.“

Dashcams: In Russland verehrt, in Österreich verfolgt

Während sich Behörden und Autofahrer hierzulande noch über den Einsatz von Dashcams zoffen, gehören die Autokameras in anderen Ländern längst zum Alltag: In Russland etwa ist der Einsatz des künstlichen Auges äußerst populär – um sich etwa vor provozierten Unfällen zu schützen sowie Verbrechen und Verstöße gegen die Straßenordnung zu dokumentieren. Auf den Straßen unseres Nachbarn Österreich müssen Sie jedoch mit hohen Bußgeldern rechnen, wenn die Polizei Sie mit einer Dashcam im Auto erwischt.

(Quelle: Computerbild / AOL News)

Beste Antwort im Thema

Schönes Thema, mal ein paar Geschichten aus dem Kriegsgebiet: Ich habe 15 Jahre in Berlin gelebt und was mir da mit dem Auto alles passiert ist geht auf keine Kuhhaut. Von den penetranten Öko-fahrradfahrern die einen schneiden und dann auch noch anzeigen bis zu absoluten Verkehrs-Hitlers die sich selbst gar nicht mehr spüren.

Schillerndes Beispiel: ich sitze bei meiner Freundin als Beifahrer und sie parkt aus einer senkrechten Parklücke aus. Wagen steht nach den Ausparkvorgang. Vor uns parkt ein junger Mann aus und sieht sie nicht stehen - fährt ihr voll rein. Mann gibt sich sofort als Unfallverursacher zu erkennen - Pilizei kommt. Alles gut. Zwei Wochen später kommt ein Brief von dem Anwalt des Unfallverursachers: Mann sagt nun aus, dass meine Freundin sich bewegt hätte und er gestanden wäre. Er hätte seine Aussage nur gemacht weil wir und Polizei ihn so unter Druck gesetzt hätten. Klaaaar.

Die Sache ging vor Gericht....am Ende gab es eine Schlichtung obwohl der Ar*** gelogen hatte. Hätte meine Freundin nur eine DashCam gehabt. Okay ob das dann zugelassen worden wäre oder nicht, kann ich nicht beurteilen. Aber ich hätte das lieber dokumentiert gehabt.

Ich habe eine DashCam und ich schäme mich nicht. Ich bin auch kein Spießer und zeige wild andere Leute an. Dafür habe ich gar keine Zeit, muss arbeiten jeden Tag.

Ich nutze die Cam um meinen Freunden bei meinem Aussendienstfahrten zu zeigen an welch skurrilen Orten ich gewesen bin.

Und natürlich auch für den Fall der Fälle mich abzusichern. Bei mir gab es in Berlin nicht nur einmal in zehn Jahren einen unverschuldeten Unfall....

Um hier mal das Bild der DashCamBesitzer gerade zu rücken :-)))))

Zu sagen, dass alle DashCambesitzer Spießer sind ist genau so zu sagen, dass alle Frauen nicht Auto fahren können. Das ist eine blöde Verallgemeinerung und die Motive für eine solche Cam können ganz unterschiedlich sein.

Mir ist auch egal ob mich jemand filmt. Ich bin ein Niemand. Ich kann einigermassen Auto fahren, viele Jahre Aussendienst und wenn ich gefilmt werde wie ich grob Scheisse baue, dann bitte. Es ist die Wahrheit.

Wurdet ihr schon sooft angezeigt grundlos von DashCam Besitzern? Ich nicht. In meinem Berufs und Bekanntenkreis auch nicht.

52 weitere Antworten
Ähnliche Themen
52 Antworten

Typisch deutsch! JEIN-Gesetze ... :rolleyes:

Ich provoziere mal:

der typische Dash Cam Benutzer sieht sich als perfekten Autofahrer, dem alle anderen nur, weil sie es einfach nicht besser können, ans Blech wollen.

Wenn sie aber selbst jemand hinten drauf dengeln, wird als erstes der Delete Knopf gedrückt.

Ich habe ein Problem mit solchen Typen.

Themenstarteram 13. August 2014 um 11:03

So isses... ;)

Zitat:

Original geschrieben von Zimpalazumpala

Ich provoziere mal:

der typische Dash Cam Benutzer sieht sich als perfekten Autofahrer, dem alle anderen nur, weil sie es einfach nicht besser können, ans Blech wollen.

Wenn sie aber selbst jemand hinten drauf dengeln, wird als erstes der Delete Knopf gedrückt.

Ich habe ein Problem mit solchen Typen.

Ist das jetzt irgendwie so deine Alltagserfahrung oder einfach mal eine Behauptung, dass diese Leute so sind? Soll keine Verteidigung eines solchen Verhaltens sein. Mir fällt die Behauptung aber irgendwie vom Himmel.

am 13. August 2014 um 12:34

Jedes Land in der Europäische Gemeinschaft hat andere Gesetze was betrift; Dashcam, Warnveste, Drogenkonsum, Feuerlöscher, Tagesfahrtlicht, usw, usw.

Die Europäische Gemeinschaft ist wie ein Mensch ohne Organe.

Das mit Österreich ist so nicht richtig. Auch dort entscheidet der Verwendungszweck.

Zitat:

Original geschrieben von huuju

Zitat:

Original geschrieben von Zimpalazumpala

Ich provoziere mal:

der typische Dash Cam Benutzer sieht sich als perfekten Autofahrer, dem alle anderen nur, weil sie es einfach nicht besser können, ans Blech wollen.

Wenn sie aber selbst jemand hinten drauf dengeln, wird als erstes der Delete Knopf gedrückt.

Ich habe ein Problem mit solchen Typen.

Ist das jetzt irgendwie so deine Alltagserfahrung oder einfach mal eine Behauptung, dass diese Leute so sind? Soll keine Verteidigung eines solchen Verhaltens sein. Mir fällt die Behauptung aber irgendwie vom Himmel.

Das ist leider so. Und trifft nicht nur auf die Cam-Benutzer zu. Schon der "nette" Herr oder die neugierige Dame von nebenan entpuppen sich oftmals als solche "Typen".

In einer von Neid und Missgunst geprägten Gesellschaft ist das doch alltäglich.

Es kommt halt immer darauf an, unter welchem Blickwinkel man das Problem betrachtet. ;)

...Mitleid bekommt man geschenkt....

Neid muss man sich hart erarbeiten

:p :D

Zitat:

Das ist leider so. Und trifft nicht nur auf die Cam-Benutzer zu. Schon der "nette" Herr oder die neugierige Dame von nebenan entpuppen sich oftmals als solche "Typen".

In einer von Neid und Missgunst geprägten Gesellschaft ist das doch alltäglich.

Es kommt halt immer darauf an, unter welchem Blickwinkel man das Problem betrachtet. ;)

Du meinst, du nimmst das so wahr? Natürlich gibt es nervige Zeitgenossen. Aber jetzt zu sagen, dass jeder, der sich aus welchen Gründen auch immer, so eine Dash-Cam zulegt, von Neid und Missgunst geprägt ist, das ist schon ziemlich abgehoben...:confused:

Zitat:

Original geschrieben von Mosel-Manfred

...Mitleid bekommt man geschenkt....

Neid muss man sich hart erarbeiten

:p :D

Genau! Dich hätte ich als den "typischen Dashcam-Benutzer" personifizieren sollen.

:D :D ;)

Zitat:

Original geschrieben von huuju

Zitat:

Das ist leider so. Und trifft nicht nur auf die Cam-Benutzer zu. Schon der "nette" Herr oder die neugierige Dame von nebenan entpuppen sich oftmals als solche "Typen".

In einer von Neid und Missgunst geprägten Gesellschaft ist das doch alltäglich.

Es kommt halt immer darauf an, unter welchem Blickwinkel man das Problem betrachtet. ;)

Du meinst, du nimmst das so wahr? Natürlich gibt es nervige Zeitgenossen. Aber jetzt zu sagen, dass jeder, der sich aus welchen Gründen auch immer, so eine Dash-Cam zulegt, von Neid und Missgunst geprägt ist, das ist schon ziemlich abgehoben...:confused:

Lies meinen Beitrag halt bitte noch einmal. Besonders den hervorgehobenen Satz... ;)

Darin steht nichts von jeder. :rolleyes:

Sorry, habe dich mit Zimpa verwechselt/deine Aussgaen vermischt. ;) Alles cool. ;)

Zitat:

Original geschrieben von Zimpalazumpala

Ich provoziere mal:

der typische Dash Cam Benutzer sieht sich als perfekten Autofahrer, dem alle anderen nur, weil sie es einfach nicht besser können, ans Blech wollen.

Wenn sie aber selbst jemand hinten drauf dengeln, wird als erstes der Delete Knopf gedrückt.

Ich habe ein Problem mit solchen Typen.

Unterschreib ich. Ist wirklich ein Unding sowas. Und wenn ich mal drängle und mich jemand mit dem Video anzeigen will, viel Spaß!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Mal wieder was Neues zum Thema Dashcams...