ForumDucati
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Ducati
  5. Mal wieder Monster S4 Startprobleme

Mal wieder Monster S4 Startprobleme

Ducati Monster S4, Ducati
Themenstarteram 10. März 2014 um 12:02

Hallo Jungs,

und weiter geht es! Ich bin am Verzweifeln...

Letzte Woche habe ich meine aufgeladenen Batterie Yuasa 10V 10 A eingebaut und wollte die S4 starten. Resultat Batterie defekt/ tot/ oder zu schwach. Sie schafft es nicht ganz den Bock zum Laufen zu bringen. Sie dreht eins, zwei Mal und das war‘s. Über Auto überbrückt und ohne Probleme war sie sofort an. Habe ich mir eine Varta 10V 12 A gekauft. Säure rein, alle Schritte beachtet, geladen und eingebaut. Resultat vorgestern Sie springt sofort an und lief den ganzen Samstag super. Wie neu geboren.

Jetzt geht der Spaß los. Gestern bei dem tollen Wetter Kombi angezogen drauf gesetzt. Dreh ich den Schlüssel und es passiert einfach nix. Kein Licht keine Benzinpumpe. Einfach nix. Batterie ausgebaut und am Ladegerät angeschlossen. Nicht mal das Ladegerät lädt die Batterie. Somit steht fest Tiefenentladen. Also alte Gel Batterie aus Keller geholt, überbrückt und Ladegerät dran. Ladegerät sprang an. Den Tipp habe ich von einem Freund. Gel Batterie auch aufgeladen, gestern verbaut um zu schauen ob ich irgendwo einen Stromfresser habe und über Nacht stehen lassen. Heute Morgen Schlüssel gedreht. Resultat Licht geht und alles andere auch. Drücke ich aber auf den Startknopf passiert einfach nix. Es kann jetzt sein dass die Gel Batterie die seit 3 Jahren im Keller steht einfach viel zu schwach ist. Ich Weiss einfach nicht mehr weiter. Werde die Aufgeladenen neue Batterie mal heute Abend verbauen und schauen ob der Startknopf wieder reagiert. Zurzeit hoffe ich, dass die neue Varta Batterie einfach defekt ist. Jemand einen Tipp? Woran kann es liegen wenn der Starter gar nicht reagiert. Habe ich mir durch die Stärkere Batterie irgendwas kaputt gefahren? Also von 10 A auf 12 A. Mein Schrauber sagte das es eigentlich nicht sein kann und die Batterie einfach nur langsamer aufgeladen wird. Bitte um Hilfe. Danke!:(

Ähnliche Themen
17 Antworten

Hallo,

 

leute bitte helft mir... :(

ich habe mir eine Ducati Monster 600 bj 2002 (dark) von nem Händler geholt.

 

Ich bin das Bike abholen gefahren und es über die Autobahn ca 130 km zurück gebracht.

 

habe das bike in unser Gartenhaus abgestellt. Nach 3 Tagen rumstehen habe ich mir einen neuen Lenker eingebaut.

 

Danach wollte ich einfach mal die Diva anschmeißen um mir den Sound anzuhören...

 

Das ist passiert ...

teil 1

teil 2

 

 

ich habe gedacht vllt habe ich am gasgriff etwas falsch gemacht weil die maschine mit bisschen gas geben vorher ansprang

 

also nochmal abgebaut und wieder drangebaut aber alles läuft bin eigentlich in solchen sachen auch geschickt und habe die verständniss...

 

sprang nicht an habe danach die zündkerze rausgeholt und eine die im Bordwerkzeug drin war (war glaub ich auch gebraucht es waren dunkle stellen am gewinde...) drangemacht.

 

und trotzdem nichts neues passiert...

 

nun ist mir eingefallen... um zu kontrollieren ob es an der zündung liegt wollte ich schauen ob es einen funken gibt... wusste nur nicht wo...? wo sollte ich gucken ?

 

ständer habe ich kontrolliert... choke habe ich auch bisschen rumgespielt...

 

(p.s. angeblich hat der händler inspektion gemacht)

 

was sollte ich machen?

 

bitte helft mir

 

 

 

 

 

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Monster 600 Problem bitte helft mir...' überführt.]

Hi,

Du schreibst Du hättest technisches Verständnis und wärst geschickt.

Wenn Du allerdings nicht weißt wie Du kontrollieren sollst ob ein Zündfunke vorhanden ist, zweifel ich da doch sehr dran....

Die Vergaser Ducs reagieren recht empfindlich wenn sie nur kurz mal angemacht werden oder auch längere Zeit ohne zu laufen rumstehen..

3 Tage sollten allerdings nicht viel ausmachen.

Wie sahen die Kontakte der Zündkerze aus die drin war? Evtl. nass?

Wenn nass = wegwerfen

Wie sieht die Kerze aus die aktuell drin ist? Wenn die auch nass ist, hol Dir nen Satz neue.

Sollten die trocken sein, dann steckst Du im ausgebauten Zustand den Kerzenstecker drauf, fasst nur weit hinten am Kerzenstecker an und hältst das Gewinde der Kerze an Masse (Motorblock).

Dann den Starterknopf drücken und schauen ob die Kerze nen Funken macht.

Wenn da alles ok ist, einbauen und ohne Choke und ohne Gas zu geben mal ein paar Sekunden länger orgeln als im Video.

Achso, wie alt ist der Sprit im Tank? Evtl. mal frischen zukippen.

Chris

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Monster 600 Problem bitte helft mir...' überführt.]

Servus,

für mich hört sich auch die Batterie etwas lahm an.

Die auf alle Fälle auch mal laden, evtl. auch erneuern.

Bj. 2002? Sollte dann schon eine 620ie sein oder?

Ansonsten mal Funken checken wie Chris schon geschrieben hat!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Monster 600 Problem bitte helft mir...' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von Monster-Chris

Hi,

Du schreibst Du hättest technisches Verständnis und wärst geschickt.

Wenn Du allerdings nicht weißt wie Du kontrollieren sollst ob ein Zündfunke vorhanden ist, zweifel ich da doch sehr dran....

Die Vergaser Ducs reagieren recht empfindlich wenn sie nur kurz mal angemacht werden oder auch längere Zeit ohne zu laufen rumstehen..

3 Tage sollten allerdings nicht viel ausmachen.

Wie sahen die Kontakte der Zündkerze aus die drin war? Evtl. nass?

Wenn nass = wegwerfen

Wie sieht die Kerze aus die aktuell drin ist? Wenn die auch nass ist, hol Dir nen Satz neue.

Sollten die trocken sein, dann steckst Du im ausgebauten Zustand den Kerzenstecker drauf, fasst nur weit hinten am Kerzenstecker an und hältst das Gewinde der Kerze an Masse (Motorblock).

Dann den Starterknopf drücken und schauen ob die Kerze nen Funken macht.

Wenn da alles ok ist, einbauen und ohne Choke und ohne Gas zu geben mal ein paar Sekunden länger orgeln als im Video.

Achso, wie alt ist der Sprit im Tank? Evtl. mal frischen zukippen.

Chris

hmmm danke für deine super antwort...

das sie empfindlich drauf reagieren wusste ich nicht ... denn 2-3 x habe ich den einfach mal gestartet für ein paar minuten...

du bist der beste... ich habe den mal länger versucht zu starten... nun geht der :D ist das normal das der so lange braucht?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Monster 600 Problem bitte helft mir...' überführt.]

Na guck. Da fängt das neue Jahr ja doch noch gut an ;-)

Also merken:

- Niemals nur kurz laufen lassen

- Die Vergaser kommen nicht nach 2 Sekunden sondern ruhig ein wenig "orgeln"

- Am Ende der Saison den Sprit aus der Schwimmerkammer ablassen. Dann springt sie im Frühjahr auch wieder problemlos an.

Ich würde trotzdem ein paar neue Champion Kerzen reinmachen. Die NGK und Bosch kannste vergessen.

Die italienische Diva mag nur die Champions...

Chris

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Monster 600 Problem bitte helft mir...' überführt.]

Moin!

Nach den Startversuchen müsste es bei Dir in der Garage nach Benzin riechen.

Wenn nicht, muß die Unterdruckbetätigung des Benzinhahns geprüft,

oder sofort der Unterdruckschlauch gewechselt werden.

Aus der Ferne aber nicht zu Beurteilen.

Gruß Martin

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Monster 600 Problem bitte helft mir...' überführt.]

Vor allem - bitte nie Gas geben beim Startvorgang. Choke raus und Drücken. Wenn sie an ist fahren und nicht nur laufen lassen.

Hast du das "Problem" mittlerweile gelöst?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Monster 600 Problem bitte helft mir...' überführt.]

Nee, durch die stärkere Batterie hast du sicher nichts kaputt gemacht. Vielleicht ist die neue Batterie einfach im Eimer. Im Zweifelsfall mal mit dem Tester prüfen, ob du irgendwo Ruheströme hast.

Meine S4 hat den 996er Motor, der noch etwas schwerer dreht und ich hab mit der Varta Funstart nach dem Winter keinerlei Probleme. Drei Sekunden und der Motor läuft.

Themenstarteram 10. März 2014 um 13:21

Zitat:

Original geschrieben von Suburbanix

Nee, durch die stärkere Batterie hast du sicher nichts kaputt gemacht. Vielleicht ist die neue Batterie einfach im Eimer. Im Zweifelsfall mal mit dem Tester prüfen, ob du irgendwo Ruheströme hast.

Meine S4 hat den 996er Motor, der noch etwas schwerer dreht und ich hab mit der Varta Funstart nach dem Winter keinerlei Probleme. Drei Sekunden und der Motor läuft.

Und das mit der Gel Batterie der Startknopf gar nicht reagiert ist normal?

Wenn sie zu wenig Leistung bringt, ist das gut möglich, hatte ich mit einer alten Batterie auch schon mal.

Themenstarteram 10. März 2014 um 13:37

Ok dann beue ich heute Abend mal die "neue" Batterie wieder ein und hoffe dass Sie Startet. Hab überlegt heute mal ADAC zu rufen. Die können doch prüfen ob ich Ruhestrom habe. Habe leider kein Gerät zum Messen.

Themenstarteram 11. März 2014 um 11:13

So fehler gefunden. Stecker am Anlasser war ab. Warum und wieso keine Ahnung. Batterie war auch voll heute morgen. Bin am überlegen ob ich nicht parklicht angelaßen habe oder der Stecker der ab war einen Verbrauch verursacht hat. Sollte ich die Batterie zurück schicken und austauschen laßen. Sie war jetzt einmal tiefenentladen.

Themenstarteram 13. März 2014 um 10:09

Zitat:

Original geschrieben von hamed1983

So fehler gefunden. Stecker am Anlasser war ab. Warum und wieso keine Ahnung. Batterie war auch voll heute morgen. Bin am überlegen ob ich nicht parklicht angelaßen habe oder der Stecker der ab war einen Verbrauch verursacht hat. Sollte ich die Batterie zurück schicken und austauschen laßen. Sie war jetzt einmal tiefenentladen.

Nochmal zurück zur Frage. Macht es viel aus wenn die Batterie einmal richtig tiefenentladen war?

Ich denke, ohne geeignete Messinstrumente kannst du das nur durch trial and error herausfinden. Fahren und probieren, wie sie sich verhält. Hält sie die Spannung, ist alles gut. Wenn nicht, wegschmeissen, neue kaufen. Kaputt gehen kann dabei nichts.

Gruß Stefan

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Ducati
  5. Mal wieder Monster S4 Startprobleme