ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Mal wieder ein eigenes Auto

Mal wieder ein eigenes Auto

Themenstarteram 14. Juli 2020 um 23:39

Hallo Forum,

ich habe mir endlich mal wieder ein Auto gekauft und weil ich mein letztes 2017 abgemeldet hatte, bin ich nicht mehr so richtig im Thema ;)

Aktuell kümmere ich mich um eine Versicherung und bin verwirrt.

Bis vor 3 Jahren hatte ich mein Auto bei der Europa-Versicherung versichert und hatte mir damals eine günstige Versicherung herausgesucht. In der Annahme, dass die meine Daten haben dürften, habe ich mir ein Angebot machen lassen über eine Haftpflicht für folgendes Auto:

Mercedes Benz 230TE (HSN:0708 / TSN:365)

Erstzulassung: 10.1991

5.000 Km / Jahr

Fahrer: Versicherungsnehmer

Zugelassen in HH

Abstellort: Strasse

Führerschein: 02.1991

Laut Angebot habe ich SF 9 und kosten soll das Ganze 425,82€ / Jahr

Grundsätzlich habe ich mal nicht schlecht geguckt was den Preis grundsätzlich angeht. Aber gut.

In der Annahme, ich könne die Versicherung meines Vaters übernehmen, der kein Auto mehr fährt, habe ich mir von dessen Versicherungsmakler, der Itzehoer auch ein Angebot machen lassen. Dabei stellte sich heraus, dass ich aus der Versicherung auch nur eine SF9 übernehmen kann. Trotzdem war das Angebot mit 280,36€ / Jahr schon sehr viel günstiger, obwohl das keine Direktversicherung ist.

Dann habe ich die selben Angaben nochmal auf der Internetseite der Itzehoer eingegeben, um sicher zu stellen, dass der Makler keine Fehler bei der Eingabe der Daten gemacht hat. Herausgekommen sind mit knapp 30€ weniger sogar nur 255,14€

Weil sich das Ganze so dermassen unterscheidet, habe ich dann nochmal check24 und Verifox zu Rate gezogen. Das günstigste Angebot bei Verifox ist 328,51€, während check24 eines für 267,18€ bereit hält.

Nach einigem Googeln habe ich als letztes nochmal HUK24 probiert, wo auch etwa 250,-€ herauskamen.

 

So grosse Unterschiede machen mich wirklich stutzig. Woran liegt das?

 

schöne grüsse,

heinetz

Ähnliche Themen
7 Antworten

An der Marktwirtschaft, in der ein Unternehmen den Preis für ein Produkt selber bestimmen darf.

Klingt komisch, ist aber so.

Und an den abgedeckten Risiken. Neukunde, etc.

Es gibt soviele Tarifmerkmale, die von den verschiedenen Versicherungen unterschiedlich bewertet werden.

Ich kann mir z.B. vorstellen, dass die Versicherer das Alter vom Auto sehr unterschiedlich werten.

Manche haben große Zuschläge für ein fast 30 Jahre altes Auto.

Andere wieder nicht so ein Problem damit.

zur SF-Übernahme: DU kannst nur so viel SF-Jahre ausgewiesen bekommen, wie DU selbst hättest erfahren können. Mein Großvater hatte SF irgendwas 35 oder so und mir wurde aufgrund des Alters / Führerscheinerwerbes "nur" SF27 gestattet.

Ein gutes Portal wäre noch nafiauto.de

Auf den "gängigen" Portalen sind jeweils einige Versicherer aufgrund der hohen Kosten nicht gelistet. Ich glaube die HUK ist bei Check24 nicht dabei.

Moinsen...

Du schreibst, dass Du seit 1991 den Führerschein besitzt; rein rechnerisch wäre dann SF von um 29 möglich...

Warum Dir jetzt andere Versicherungen bei der Übernahme der SF-Klasse des Vaters nur SF 9 gewähren, erschließt sich mir nicht...

Welche SF hat der Vater denn konkret?

Also, da Du ja nur Haftpflicht haben wirst, kann man durchaus die HUK nehmen...

Im Zweifelsfall muss sich ja nur Dein "Gegner" damit rumschlagen...;-)

Der Vater wird Schäden gehabt haben.

Diese werden bei einer SF Übertragung mit angerechnet.

Zitat:

@DarkDarky schrieb am 15. Juli 2020 um 06:01:47 Uhr:

Also, da Du ja nur Haftpflicht haben wirst, kann man durchaus die HUK nehmen...

Im Zweifelsfall muss sich ja nur Dein "Gegner" damit rumschlagen...;-)

Ein großer Irrtum!

Er muss in keinster Weise...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Mal wieder ein eigenes Auto