ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Mal wieder die Fensterheber..... macht nur klack.... klack...

Mal wieder die Fensterheber..... macht nur klack.... klack...

VW Lupo 6X/6E
Themenstarteram 15. September 2020 um 18:17

Hallo,

hab mir heute einen Lupo , 50 Ps , von 99 geholt. Beide Fensterheber gehen nicht, nicht rauf, nicht runter.

Es macht nur ,, Klack ,, beim betätigen der Schalter. Die Fenster lassen sich von Hand nicht bewegen.

Hab die Verkleidungen schon ab, will morgen mal weiter nachsehen

Hab mir schon etliche Beiträge dazu hier durchgelesen, bin aber nicht schlauer geworden.

Gibt es eigentlich so eine ,, Notlösung ,, wo man die Scheibe per Hand runterkurbeln kann ?

Oder ganz auf ,, Handbetrieb ,, umbauen ?

Gruß Munchener.

Ähnliche Themen
12 Antworten

Es sind bestimmt die Fensterheber an sich defekt. Der Motor ist recht haltbar.

Einfach zwei neue eingebaut und fertig ist es. Kostet nicht viel.

Themenstarteram 15. September 2020 um 18:35

Was meinst Du mit , Fensterheber ,, genau ?

Die Scheibe läuft ja in Schienen, mit so Plastikdinger ......

ich will morgen mal den Motor ausbauen, um zu sehen, wie das genau funktioniert.

Es gibt bei den EFH drei Komponenten:

- den Hebermechanismus (Seilzuggetriebe), der die Scheibe bewegt

- den Elektromotor mit integriertem Türsteuergerät, der mit dem Seilzuggetriebe verbunden ist

- den Schalter

Alle 3 können für ein Versagen als Ursache in Frage kommen.

Auch Defekte in den Türsteuergeräten (Lötstellen u.ä.) sind gar nicht so selten.

Dazu kommen oft noch Kabelbrüche in den Leitungen zwischen Tür und A-Säule.

Einen Notbetrieb (per Kurbel o.ä.) ist nicht vorgesehen, weder rauf noch runter.

Themenstarteram 15. September 2020 um 19:41

Hallo Talker 1111,

werde mir das mal in Ruhe ansehen. Der Wagen hat ja ZV, also Schlüssel rumdrehen... alles auf oder zu.

Gibt es die Möglichkeit, die Türen abzuschalten, also die Sicherung raus oder so, das also nur die Scheiben

elektrisch betätigt werden, und die Türen manuell abschließen ?

Es gibt so Plastik Gleiter, aber ich habe bei mir den ganzen Fensterheber erneuert weil der Seilzug auch nicht mehr so gut war. Die beiden Sachen sind auch am häufigsten defekt. Ein kabelbruch ist eher selten.

Themenstarteram 15. September 2020 um 20:25

Heute ging ja alles ein bisschen ,,, auf die Schnelle ,,,

werde morgen mal ein paar Bilder machen, mal sehen, was ich da ausbauen oder dran rumbasteln kann .....

Gut Nacht für heute .... die Pulle Bier ist schon geöffnet ....

Zitat:

@Munchener schrieb am 15. September 2020 um 19:41:48 Uhr:

Hallo Talker 1111,

werde mir das mal in Ruhe ansehen. Der Wagen hat ja ZV, also Schlüssel rumdrehen... alles auf oder zu.

Gibt es die Möglichkeit, die Türen abzuschalten, also die Sicherung raus oder so, das also nur die Scheiben

elektrisch betätigt werden, und die Türen manuell abschließen ?

Das Schließen der Fenster per Schlüssel ist ja nur über das Komfortsteuergerät möglich, das auch für die ZV verantwortlich ist und über Sicherung SB26 läuft. Ob das Schließen/Öffnen nur per Schlüssel (ohne Strom) auch funktioniert, musst Du testen.

Die EFH-Motoren sind über SB38 (links) und SB39 (rechts) abgesichert.

Themenstarteram 16. September 2020 um 9:45

Hallo Talker,

bevor ich es vergesse, ich hab im Polo 3 Forum einen abschließenden Beitrag zu den Hydros von damals

geschrieben, alles klar, haben über 30 T gehalten.

So....

hab heute morgen mal alles abgebaut, ging einigermaßen gut.

Auch im ausgebauten Zustand macht der Motor nur klack.......

Auf dem Bild die roten Pfeile, da lässt sich das Seil leicht bewegen, wo die blauen Pfeile sind, ist es fest, kein Millimeter

zu bewegen.

Die Position ist ,, Fenster geschlossen ,,

Ich bau den Motor mal auseinander und schließe den dann an das Kabel an, dann sieht man ja ob er geht.

9e08b405-2011-4c1d-9fd4-77db72f9b4f7
0b1a1985-c015-46c6-8724-f9bc16ad97b8
Themenstarteram 16. September 2020 um 11:14

Also .......

Motor läuft einwandfrei, die Fensterheber, also die Plastikteile, gehen leicht hoch und runter.

Das Problem ist ganz einfach, das sich das Plastikrädchen , das vom Motor angetrieben wird, in der Metallhülse

festgesetzt hat ..... konnte man nicht mit der Hand drehen , musste ich mit dem Schraubenzieher rausheben.

Auf dem einen Bild sieht man die Spuren, wo das geklemmt hat. Da man ja an das Plastikteil nicht drankommt,

weil es unter der Verzahnung sitzt, bleibt nur, die Metallhülse innen mit Schmirgel zu bearbeiten, bis das wieder frei dreht.

198fd0f0-cb62-4039-aca8-d034465f9d61
222b7570-7c55-4a3e-805d-6de07da1a724
Db598d05-9a47-4c40-ac6d-dd3e1356c19c
+1
Themenstarteram 16. September 2020 um 13:13

So......

alles wieder außerhalb zusammen gebaut, funktioniert, Fensterheber geht leicht hoch und runter.

Heute Abend alles wieder in die Tür einbauen und testen.

Die rechte Seite geht ja auch nicht, wird wohl dasselbe sein.

Themenstarteram 16. September 2020 um 21:26

So..... fertig ....

Fenster geht ganz normal hoch und runter. Die ganze Arbeit, das aus und einbauen , ist besser gegangen als gedacht.

Bisschen Fummelei, aber für jeden machbar.

Die rechte Seite geht ja auch nicht, aber das Fenster brauche ich eigentlich nicht, also werd ich da demnächst drangehen, wenn ich mal Zeit habe. Ich denke, da wird derselbe Fehler vorliegen.

Sollte da was anderes defekt sein, schreib ich das hier rein.

Jetzt erst mal ne Pulle Bier .......

Gruß Munchener

Das ist mal eine gesunde Einstellung

Prost

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Mal wieder die Fensterheber..... macht nur klack.... klack...