ForumTraktoren & Landmaschinen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Mähwerk Keilriemen MTD 92-155 Montageanleitung

Mähwerk Keilriemen MTD 92-155 Montageanleitung

Themenstarteram 16. Mai 2013 um 6:16

Bei meinem Mastercut 92-155 (baugl. MTD) ist der Keilriemen für Mähwerk gerissen.

Neuen Keilriemen habe ich schon. Leider finde ich weder auf der Herstellerseite, noch bei Goog....

Informationen über den Keilriemenverlauf!

Daten

Mastercut 13AM771E659 Baujahr 2011

Keilriemen Mähwerk 754-04175

Bild, Montageskizze....alles ist hilfreich!

Vielen Dank

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 28. Mai 2013 um 16:35

Zitat:

Original geschrieben von fordcmax

Hallo

http://www.motoruf.de/katalog/ersatzteile.php?id=377909&art=9656615

http://www.motoruf.de/katalog/ersatzteile.php?id=394266

http://www.mtdproducts.eu/Corporate_Manuals.aspx

Schau mal ob das mit dem Riemen hin kommt, wenn du ihn so hinlegst wie abgebildet.

MfG Fordcmax

Vielen Dank,

leider sind diese Abbildungen nicht sehr aussagekräftig.

Habe MTD angeschrieben, von dort keine Antwort erhalten.

Auf der Homepage haben Sie sich aber selbst als Kunden- und Serviceorientiert bezeichnet!!

Lach...Lach.....

Selbst dem Händler (Obi) ist die Weitergabe untersagt!

Ich finde es als Frechheit, wenn ein Mähwerksriemen als "Verschleißteil" bezeichnet wird und

deshalb innerhalb der Garantiezeit nicht ersetzt wird.....

Das nächste Mal hat kein MTD mehr!!!!

Anbei für all diejenigen, die auch auf den Service von MTD angewiesen sind.......

So wird er offensichtlich verlegt.....

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Warum wendest Du Dich nicht an den Verkäufer?

Themenstarteram 16. Mai 2013 um 17:30

Zitat:

Original geschrieben von 2xPapa

Warum wendest Du Dich nicht an den Verkäufer?

Danke, ich weiß zwar nicht was das soll, aber:

ich wollte Antworten, keine Fragen!!!

P.S. Verkäufer hat angeblich keine Unterlagen!

Themenstarteram 28. Mai 2013 um 16:35

Zitat:

Original geschrieben von fordcmax

Hallo

http://www.motoruf.de/katalog/ersatzteile.php?id=377909&art=9656615

http://www.motoruf.de/katalog/ersatzteile.php?id=394266

http://www.mtdproducts.eu/Corporate_Manuals.aspx

Schau mal ob das mit dem Riemen hin kommt, wenn du ihn so hinlegst wie abgebildet.

MfG Fordcmax

Vielen Dank,

leider sind diese Abbildungen nicht sehr aussagekräftig.

Habe MTD angeschrieben, von dort keine Antwort erhalten.

Auf der Homepage haben Sie sich aber selbst als Kunden- und Serviceorientiert bezeichnet!!

Lach...Lach.....

Selbst dem Händler (Obi) ist die Weitergabe untersagt!

Ich finde es als Frechheit, wenn ein Mähwerksriemen als "Verschleißteil" bezeichnet wird und

deshalb innerhalb der Garantiezeit nicht ersetzt wird.....

Das nächste Mal hat kein MTD mehr!!!!

Anbei für all diejenigen, die auch auf den Service von MTD angewiesen sind.......

So wird er offensichtlich verlegt.....

Keilriemen sind Verschleißteile - ohne Wenn und Aber !

Sie halten auch viele Jahre wenn man(n) sie nicht durch Unachtsamkeit überlastet!

Themenstarteram 12. Juni 2013 um 8:28

Zitat:

Original geschrieben von Roland110

Keilriemen sind Verschleißteile - ohne Wenn und Aber !

Sie halten auch viele Jahre wenn man(n) sie nicht durch Unachtsamkeit überlastet!

Ich halte dies für eine ziemlich "gewagte" Aussage!!

(=Quatsch....ich möchte die Leute sehen, die beim Auto bei einem gerissenen Zahnriemen

innerhalb der Garantiezeit, obwohl nach Betriebsanleitung gehandelt wurde, auf den Anspruch

verzichten!!)

Hier die Antwort von MTD:

.......Bei einem Rasentraktor gibt es diese direkte Verbindung zwischen Motor und

Messer nicht. Die Messer werden über einen Keilriemen angetrieben.

Eine Überlastung am Messer hat daher keine Auswirkung auf die Motordrehzahl.

Das bedeutet, eine Überlastung am Messer oder an den Messern wird durch den

Benutzer nicht wahrgenommen......

Wie soll der Endverbraucher eine Überlastung feststellen, wenn man diese konstruktionsbedingt

gar nicht wahrnehmen kann???????

Ich habe mich an die Bedienungsanleitung gehalten!!

Mich verwundert nur, wie man ohne Prüfung des Keilriemens und des Sachverhalt solche

Aussagen treffen kann. Es wird von vornherein von der "Schuld" des Endnutzers ausgegangen......

Fazit: da wäre jegliches Garantieversprechen sinnlos....was es offensichtlich bei MTD auch ist!!

Eine Überlastung des Keilriemen erfolgt durch zu hohes, meist noch saftig/feuchtes Gras bei zu hoher Mähgeschwindigkeit.

Das Schnittgut verklebt im Mähdeck, verstopft den Graskanal und bremst die Messer so stark ab, dass der Keilriemen entweder reißt oder an einer Stelle verbrennt.

Bei normalem Rasen !!! - keine Wiese , hält der Riemen viele Jahre .

Nun Du ...

Themenstarteram 12. Juni 2013 um 20:47

Zitat:

Original geschrieben von Roland110

Eine Überlastung des Keilriemen erfolgt durch zu hohes, meist noch saftig/feuchtes Gras bei zu hoher Mähgeschwindigkeit.

Das Schnittgut verklebt im Mähdeck, verstopft den Graskanal und bremst die Messer so stark ab, dass der Keilriemen entweder reißt oder an einer Stelle verbrennt.

Bei normalem Rasen !!! - keine Wiese , hält der Riemen viele Jahre .

Nun Du ...

Hellseher oder was?? Woher meinst Du meinen Rasen, meinen Fahrstil, mein Gras zu kennen??

Wie oft denn nun noch! Ich habe den Rasentraktor (übrigens mein Dritter) nach Bedienungsanleitung

auf einer ebenen Fläche normale Sport und Spielrasen etc. etc. genutzt!

Ich habe die Fahrstufe 2 benutzt, obwohl er 7 hat und in keiner Bedienungsanleitung, die dem Kunden

zugänglich ist, irgendeine Fahrstufe vorgeschrieben ist!

Bei meinem Ersten und Zweiten ist der Mähwerksriemen heute noch in Ordnung.

Bei diesem aber nicht......

Das Phänomen ist, dass MTD und auch Roland110 offensichtlich ohne eine Prüfung des Gerätes, noch des Mähwerkriemens, noch der Nutzungsart und Dauer von vornherein weiß, der Nutzer ist Schuld Ende und Aus......

Beide bitte ich (vermutlich ist Roland110 Mitarbeiter von MTD) mir die Lottozahlen vom Wochenende

mitzuteilen, bei diesen hellseherischen Fähigkeiten und Ferndiagnosen ohne Fakten würde sogar ich einmal spielen ;-)))

Ich benutze weder eine Glaskugel noch bin ich bei MTD angewstellt.

Du hast am Anfang zu Deinem Mähverhalten etc. nichts geschrieben !

Was sollen ich und auch die anderen Leser also denken ?

Raten ?

Ja natürlich, bleibt ja auch nichts weiter übrig. Im Normalfall sind diese Geräte so gebaut, dass sie auch das machen, was der Käufer will, es sei denn, sie werden wie ich es beschrieben habe, überlastet.

Ich habe täglich mit solchen Geräten und vor allem mit deren Besitzern zu tun und weiß über Belastung, Mißbrauch und erzählten Halbwahrheiten genügend zu berichten !!!

Es ist grundsätzlich die Technik Schuld, niemals der Benutzer !

Das Technik auch durch andere Dinge ausfallen kann, ist ja wohl bekannt.

Darum muss eine genaue Beschreibung, möglichst mit Fotos vorliegen um die Ursache zu ermitteln.

Wo finde ich die bei Dir ???

Wenn Du jetzt schon den dritten Rasentrak hast, so fragt man(n) sich schon wieso ?!

Gefällt Dir die Farbe nicht oder was ?

Vielleicht solltest Du mal ein etwas langlebigeres, stabileres Produkt kaufen, was Deinen Anforderungen besser gerecht wird ?

Rechne mal die Preise für die 3 Geräte zusammen, dafür hättest Du mit Sicherheit ein gutes Markenprodukt gekriegt !

So, nun noch was oben drauf:

Das Bild zeigt meinen Rasenmäher mit dem ich seit 20 Jahren mähe. Alu-Chassis, 5-Gang Variomat, E-Start und ein Sammelergebnis, wovon die überwiegende Anzahl der Leute nur träumt !

Hat echt Geld gekostet. Aber ich habe Freude daran - auch heute noch !

Gras1
Themenstarteram 13. Juni 2013 um 12:45

Zitat:

Original geschrieben von Roland110

Ich benutze weder eine Glaskugel noch bin ich bei MTD angewstellt.

Du hast am Anfang zu Deinem Mähverhalten etc. nichts geschrieben !

Was sollen ich und auch die anderen Leser also denken ?

Raten ?

Ja natürlich, bleibt ja auch nichts weiter übrig. Im Normalfall sind diese Geräte so gebaut, dass sie auch das machen, was der Käufer will, es sei denn, sie werden wie ich es beschrieben habe, überlastet.

Ich habe täglich mit solchen Geräten und vor allem mit deren Besitzern zu tun und weiß über Belastung, Mißbrauch und erzählten Halbwahrheiten genügend zu berichten !!!

Es ist grundsätzlich die Technik Schuld, niemals der Benutzer !

Das Technik auch durch andere Dinge ausfallen kann, ist ja wohl bekannt.

Darum muss eine genaue Beschreibung, möglichst mit Fotos vorliegen um die Ursache zu ermitteln.

Wo finde ich die bei Dir ???

Wenn Du jetzt schon den dritten Rasentrak hast, so fragt man(n) sich schon wieso ?!

Gefällt Dir die Farbe nicht oder was ?

Vielleicht solltest Du mal ein etwas langlebigeres, stabileres Produkt kaufen, was Deinen Anforderungen besser gerecht wird ?

Rechne mal die Preise für die 3 Geräte zusammen, dafür hättest Du mit Sicherheit ein gutes Markenprodukt gekriegt !

So, nun noch was oben drauf:

Das Bild zeigt meinen Rasenmäher mit dem ich seit 20 Jahren mähe. Alu-Chassis, 5-Gang Variomat, E-Start und ein Sammelergebnis, wovon die überwiegende Anzahl der Leute nur träumt !

Hat echt Geld gekostet. Aber ich habe Freude daran - auch heute noch !

Leider zwecklos, hat mit dem Thema nichts mehr zu tun.....

Soll ich jetzt Bilder von meiner 40 Jahre alten Stereo-Anlage senden die bis dato ohne Mängel funktioniert ????? ....die hat mit einem

Rasentraktor genau soviel zu tun wie der Rasenmäher (mit sicherlich 25 Keilriemen..... und dem baugleichen Antrieb......)

Verkauf - Kauf: Am Ende zählt doch was unter dem Strich rauskommt!

Neues Gerät, keine Wartung bei 1 und 2 keine Reparatur und gutes Geld für Gebrauchte erhalten= kaufmännisches Denken.....

Markenprodukt: MTD ist vermutlich in mehr Rasentraktoren drin, als man vermutet ...Made in Germany....??

Aber wie gesagt, bisher reine Vermutungen, Hellseherei und Schuld zuschustern ohne Hintergrundwissen und Prüfung des Gerätes....

Wird mir jetzt einfach zu dumm .... habe den Keilriemen ohne Hilfe von MTD getauscht....

Jeder sollte sich überlegen ob er nun zu einem solchen Produkt greift oder nicht.....

Kulanz sieht anders aus, Garantieverhalten auch...besser vielleicht doch ein Made in Japan..........

Du hast nichts verstanden ...

Themenstarteram 16. Juni 2013 um 17:32

Zitat:

Original geschrieben von Roland110

Du hast nichts verstanden ...

Ja, deshalb bin ich ja froh (und bestimmt die gesamte Menschheit), dass es so fachkompetente

Ratgeber gibt, die sich knallhart mit der Fragestellung beschäftigen und mehr

als hilfreiche Tipps und Kniffe weitergeben.

Vor allem kann ich meinen Enkeln (bald Ur-Enkeln) erzählen, dass ich jemanden

kenne - Gott sei Dank nicht persönlich ;-)) - , der seinen Rasenmäher seit 20 Jahren

unfallfrei nutzt….sogar ein Bildchen kann ich vorzeigen------ ? die werden mehr als

entzückt sein!!!!!!

Schönes Leben noch……….

@ Roland110

 

Du hast echt die Nervenstärke eines Stuhls. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Mähwerk Keilriemen MTD 92-155 Montageanleitung