Forum5er G30, G31, F90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er G30, G31, F90
  7. M550d (Quadturbo) - Fragen und Infos

M550d (Quadturbo) - Fragen und Infos

BMW 5er G30
Themenstarteram 11. März 2017 um 22:38

Hier mal zwei Links für Technik interessiere zum einlesen bezüglich Motor :

http://www.bimmertoday.de/.../

http://www.motor-talk.de/.../...r-den-grossen-bmw-diesel-t5691204.html

Letzter Link ist fast noch etwas ausführlicher ....

Der G3x als M550d kommt wohl ab Sommer ... mit Euro6 und SCR Kat ( AdBlue)...

die Ausbeute + 1 Turbo zum Vorgänger bringt zwar "nur" ~ + 20 PS und Nm allerdings

soll er nun mehr "spürbaren" Druck bieten ... wir sind gespannt auf erste Tests. :)

 

Beste Antwort im Thema

Und wieder mal ein Threat der Sinn befreit kaputt gesabbert wird.

Erst diesen dumpfen c63 zu 550d Vergleich, dann diese "ich will aber DEN effizienten Motor" Aussage...

Meine Güte, der 50d Motor ist mittlerweile "steinalt", Berichte zu Verbrauch, Haltbarkeit usw. gibt es in Masse.

Ebenso sieht es beim c63 aus.

Du musst die Gurke fahren und bezahlen, nicht schon vorher totsabbern.

6762 weitere Antworten
Ähnliche Themen
6762 Antworten

Motoren, und bei den tri hatte ich einige unter 100tkm, oft Kurbelwelle platt, manchmal geht auch der kleine Lader hoch, daran erkennt man oft Tuning oder kalt treten, Kw Schäden liegen daran aber eher nicht.

Hi Kai, danke dir für das Bild…

 

Bei dir ist ganz klar, nichts von Ruß oder ähnlichem zu erkennen… im Gegensatz zu meinem Bild…

 

Zum Thema Haltbarkeit schließe ich mich hier der Mehrheit an.

 

Es ist inzwischen mein dritter 50d…bin vom Motor und der Haltbarkeit nach wie vor überzeugt… und auch das Thema Ruß werde ich bei mir ziemlich sicher in den Griff bekommen… bin mit Bmw bisher immer zu einem für mich zufrieden stellenden Ergebnis gekommen…

 

Was Bmw aber offensichtlich nicht in den Griff bekommt..sind nach wie vor Kühlwasserverbrauch und AGR-Probleme… Dieses ist aber auch in der gesamten Motorenpalette zu beobachten.

 

Auch bei meinem aktuellen 5er wurde vor ein paar Wochen der AGR-Kühler getauscht… und auch hier ist nach wie vor ein minimaler Wasserverbrauch festzustellen…

Anbei meine Bilder. Meine Frau ist gerade erst rein. Bin krank geschrieben.

 

Wie gesagt, 19.12.2019 EZ und aktuell 62.783km drauf. Gerüche nach Abgasen o.Ä. habe ich nicht im Innenraum.

Asset.HEIC.jpg
Asset.HEIC.jpg

Auch dir schönen Dank!

 

Ohhhuuu… das sieht ja bei dir fast noch schlimmer aus… und dabei hast du ja fast 20tkm weniger runter… aber wenigstens bestätigt es die Aussage, dass das Vergleichsfahrzeug von BMW wohl ähnliche Ablagerung hatte…

 

Edit:

 

Und wenn der Motor läuft und du am Turbo praktisch schnüffelst, richtest es auch leicht nach Abgasen?

Muss ich morgen machen. Bei uns schneit‘s draußen. :rolleyes:

 

AGR habe ich wegen Kühlmittelverbrauch auch schon 1x neu bekommen vor etwa 10.000km.

 

Meiner hat in den letzten 12.000-15.000km auch gut 1,5l Öl genommen. Naja mal abwarten!

Zitat:

@leon_raser schrieb am 1. Dezember 2022 um 19:08:24 Uhr:

Muss ich morgen machen. Bei uns schneit‘s draußen. :rolleyes:

Nur keinen Stress…Alles gut :D

 

 

Öl gönnt sich meiner bis dato noch nicht…

@Cslm3Power: was fährst Du für Sprit? Glaube Kai fährt wie ich V Power.

Zitat:

@Schottenrock schrieb am 1. Dezember 2022 um 19:11:15 Uhr:

@Cslm3Power: was fährst Du für Sprit? Glaube Kai fährt wie ich V Power.

Der gute Kai hat auch an die 500 PS ;)

 

Fahre meinen mit normalem Diesel…

Zitat:

@Schottenrock schrieb am 1. Dezember 2022 um 19:11:15 Uhr:

Glaube Kai fährt wie ich V Power.

Nope. Ultimate, wg. Bioanteil.

Über AGR, dessen Kühlung etc. mache ich mir auch nicht (mehr) viele Gedanken ;) ;)

In Kombination bedeutet das, dass sich bei mir kein Motorbetriebsstoff außer dem Diesel verringert (Öl-, Kühlmittelverlust) oder vermehrt (Ölverdünnung).

PS: übrigens, ein 'Russ' ist entweder ein Biermischgetränk oder ein Kriegsverbrecher, die kohlenstoffreiche Ablagerung wäre 'Ruß'. Macht schon einen Unterschied :D.

Entschuldige bitte :)

Das wird wohl eine minimale Undichtigkeit im Bereich Hochdrucklader sein, die meiner Meinung nach zu vernachlässigen ist. Wenn man sich den Lader ausgebaut betrachtet, dann sollte auch schnell klar sein, dass es nicht von einem undichten Krümmer oder einer Dichtung kommen kann.

BMW müsste für den Austausch des Laders den Motor samt Achse ausbauen. Anschließend kann der Lader demontiert werden. Wegen ein bisschen Ablagerung, die bei meinem mit 80 tkm ebenfalls vorhanden ist, wird hier BMW wohl kaum diesen Aufwand betreiben.

Ein massiver Ölverbrauch ist jedoch kein gutes Zeichen, da meiner kaum Öl verbraucht. Ich führe jedoch auch alle 10-15 tkm ein Ölwechsel durch, um Ablagerungen (auch im Laderbereich) vorzubeugen.

Aus sicherer Quelle wurde bereits bestätigt, dass der "Tod" vom M550d mit einem Ölverbrauch und einem "Nachheulen" im Stand beim leichten Gasstoß kommen kann. Dies ist aber in den meisten Fällen mit "scharfem Tuning" verbunden.

Hochdrucklader
AblagerungLader

Zitat:

@ara86 schrieb am 2. Dezember 2022 um 00:34:50 Uhr:

Das wird wohl eine minimale Undichtigkeit im Bereich Hochdrucklader sein, die meiner Meinung nach zu vernachlässigen ist. Wenn man sich den Lader ausgebaut betrachtet, dann sollte auch schnell klar sein, dass es nicht von einem undichten Krümmer oder einer Dichtung kommen kann.

BMW müsste für den Austausch des Laders den Motor samt Achse ausbauen. Anschließend kann der Lader demontiert werden. Wegen ein bisschen Ablagerung, die bei meinem mit 80 tkm ebenfalls vorhanden ist, wird hier BMW wohl kaum diesen Aufwand betreiben.

Ein massiver Ölverbrauch ist jedoch kein gutes Zeichen, da meiner kaum Öl verbraucht. Ich führe jedoch auch alle 10-15 tkm ein Ölwechsel durch, um Ablagerungen (auch im Laderbereich) vorzubeugen.

Aus sicherer Quelle wurde bereits bestätigt, dass der "Tod" vom M550d mit einem Ölverbrauch und einem "Nachheulen" im Stand beim leichten Gasstoß kommen kann. Dies ist aber in den meisten Fällen mit "scharfem Tuning" verbunden.

Sehr interessant…

 

Es scheint wohl kein Einzelfall zu sein…

 

…jetzt wird mir auch langsam klar, warum Bmw das als „normal“ deklariert… bei dem nicht unerheblichen Aufwand. ;)

 

Beim Thema Ölverbrauch gebe ich dir vollkommen recht, sowas ist bei so einer geringen Laufleistung mit Vorsicht zu genießen… und sollte definitiv beobachtet werden…

Ich denke, dass ich den "Übeltäter" für die minimale Undichtigkeit im Bereich Hochdrucklader identifizieren konnte und es immer noch für unbedenklich halte. Es muss aus dem Bereich Gestänge kommen, das die Leitschaufeln beim ersten Lader verstellt.

In der Animation des B57D30S0-Motors ist ab der 2. Minute ersichtlich, dass ab ca. 2000 Umdrehungen die Leitschaufeln verstellt werden => https://www.youtube.com/watch?v=sBws7Giut4Y

Ich kann mir gut vorstellen, dass es währenddessen zu einer temporären Undichtigkeit kommen kann.

 

Hochdrucklader Gestänge

Zitat:

@ara86 schrieb am 5. Dezember 2022 um 23:23:46 Uhr:

Ich denke, dass ich den "Übeltäter" für die minimale Undichtigkeit im Bereich Hochdrucklader identifizieren konnte und es immer noch für unbedenklich halte. Es muss aus dem Bereich Gestänge kommen, das die Leitschaufeln beim ersten Lader verstellt.

In der Animation des B57D30S0-Motors ist ab der 2. Minute ersichtlich, dass ab ca. 2000 Umdrehungen die Leitschaufeln verstellt werden => https://www.youtube.com/watch?v=sBws7Giut4Y

Ich kann mir gut vorstellen, dass es währenddessen zu einer temporären Undichtigkeit kommen kann.

Danke für das Video :cool:

 

Ist schon schön komplex der Gute ;)

 

Vielleicht ein kleines Update, habe mich mit Bmw noch mal in Verbindung gesetzt und die Problematik nochmals intensiv angesprochen…es wird sich der Sache noch mal angenommen und das Auto soll zu Bmw.

Allerdings wird das nicht vor Neujahr passieren aufgrund von vollen Terminkalendern beiderseits… aber ich finde es ja schon gut, das BMW mich hier nicht im nassen stehen lässt.

 

Angeblich soll es wohl zwei Vergleichsfahrzeuge geben, die keinerlei Ablagerung, Gerüche o. ä. aufweisen…

 

Mal schauen ;)

Mal einen kleinen Ausschnitt aus dem Betrieb des 550d.

Heute (bei wirklich unangenehmen Wetter) Stuttgart-Berlin in knapp 5,5h (inkl. einer kurzen PP) abgerissen.

Seit dem Tanken 600km gefahren, Reichweite noch 608km und über halbvoller Tank, Verbrauch angezeigt (passt ziemlich gut) 5,9l bei 110km/h im Schnitt (der Berliner Stadtverkehr am Ende hat beide Werte ziemlich verschlechtert, davor warens 5,8 und 116).

Mit anderen Worten; Hin und Zurück (wieder 588km am Donnerstag) sollte ohne tanken klappen.

Hätte ich mich auf der A9 etwas mehr an der Richtgeschwindigkeit orientiert (oder hätte gar den "Eco"-Modus genutzt) wär Verbrauch vielleicht sogar etwas weniger gewesen. :D

Ich brauche jedenfalls keinen "alternativen Antrieb"....

KI
BC
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er G30, G31, F90
  7. M550d (Quadturbo) - Fragen und Infos