Forum5er G30, G31, F90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er G30, G31, F90
  7. M5 F90 - Langzeit KFZ von Neukauf bis zum Youngtimer

M5 F90 - Langzeit KFZ von Neukauf bis zum Youngtimer

BMW M5 F90
Themenstarteram 12. Oktober 2018 um 18:38

Hallo M5-Fans, Hallo M-Fans,

Ich würde gerne einen neuen Thread zum Thema M5 starten.

Meine Frage lautet: Gibt es Leute "richtige Autoliebhaber", die den M5 f90 neu nach ihren Wünschen bestellt haben und das Fahrzeug für einen längeren Zeitraum oder "fast ewig"fahren wollen?

Ich persönlich finde es schade dass viele Leute Autos für 3 Jahre fahren und dann wieder gleichgültig abgeben.

Ich halte meine Fahrzeuge so lang wie es nur geht, der Wiederverkaufswert ist mir schlicht egal.

Also gibt es da draußen Leute die den M5 bestellen und so lange behalten wollen, bis er ein Youngtimer ist? ??

Ich persönlich habe im Mai 2015 den M3 F80 als Neuwagen abgeholt und habe mich für ein Leasing mit anschließender Fahrzeugübernahme entschieden.

Ich bin sehr zufrieden mit meiner Entscheidung und verliebe mich jeden Tag neu in den M3. ????

M3 F80 (05/15) yas Marina blau, M-Performance Parts, Akrapovi?, Hamann Felgen Anniversary im Sommer, M3 CS Felge im Winter ??

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@ChrisM550 schrieb am 12. Oktober 2018 um 22:32:57 Uhr:

Nein, das ist praktische Erfahrung. Ich habe beruflich Maschinen im Einsatz, die z.T. 50 Jahre auf dem Buckel haben. Rein mechanisch und gut gewartet. Vergleichsweise junge Maschinen mit 10 Jahren muss ich dagegen verschrotten, nur weil die Steuerungen abgekündigt sind.

50 Jahre?!? Ich kenne bei uns Industriebetriebe da gilt die Maschine als „alt“ wenn ein 18xx als Baujahr drauf steht ;) Bin selbst regelmäßig fasziniert wie so 100 Jahre alte „Antiquitäten“ mit Toleranzen von Zehntel Millimeter oder weniger arbeiten können. Respekt vor der Ingenieurskunst damals.

Das größte Damoklesschwert ist hier aber auch die „Software“ nämlich schlicht und ergreifend Mitarbeiter die mit der Maschine umgehen können. Wobei ja gerade in der Metallverarbeitenden Industrie solches Wissen (Gott sei Dank) noch weiter gegeben wird. Übrigens auch ein Grund warum man solche Dinge (oder Dinosaurier?) wie Stahlindustrie nicht einfach mal in ein paar Jahren aus dem Boden stampfen kann. Deswegen konnte Trump ja so leicht die Strafzölle aufgrund der nationalen Sicherheit einführen.

Genug schwadroniert :D zum Thema:

Ich glaube (und hoffe vor allem!!) dass solche Fahrzeuge natürlich irgendwann zu Young bzw Oldtimern werden. Wer will seinen Enkeln nicht irgendwann mal die lärmenden Verbrennungsmotoren vorführen :D Übrigens beweist uns die Zeit ja auch wie viele Fahrzeuge völlig ungeahnt zu Oldtimern wurden...Käfer oder VW Bullies alleine. Das waren früher Alltagshuren die erst geschunden und dann verschrottet wurden. Da kenne ich auch noch Betriebe die heute stolz jammern sie hatten damals eine riesige Flotte von T1 u T2 Pritschen als Lastenesel...“hätten wir die mal behalten“

Gerade in „immer schnelleren Zeiten“ klammern sich die Leute an alte Dinge, siehe den ganzen Nostalgie und Young / Oldtimer Boom. Oder die nach wie vor große Beliebtheit klassischer Uhren, obwohl jede Smartwatch 1000 Funktionen mehr kann und selbst das „Fitness Armband“ zuverlässig die Uhrzeit anzeigen

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Vermutlich gibt es hier eher wenige, die ihr KFZ so lang halten wollen wie du.

Was bist du vor dem F80 gefahren?

Ob die technisch hochgezüchteten Autos auch noch in 20 Jahren und mehr, fahrbereit sind bzw. der Hersteller noch mit Updates etc versorgt ... Stelle ich mal in den Raum.

Habe das Gefühl, dass die Autos inzwischen (Hersteller übergreifend) nicht mehr so recht für die „Ewigkeit“ gemacht sind. Aber vielleicht irre ich da auch, weil der Tränensäcke 7er aus 2001 fährt ja auch noch rum.

Viel Spaß mit dem M3 und schön, wenn sich jemand noch täglich (über 36 Monate hinaus) über sein Auto freuen kann!

 

VG Chris

Die heutigen "Autos" sind keine Maschinen mehr, sondern Computerspiele. Die werden nie zu Oldtimern. Nicht wegen der Mechanik, sondern weil in 20 Jahren keine Sau mehr die dann steinzeitliche Elektronik und Software warten kann.

Diese Meinung kam sicherlich bei jeder technologischen Entwicklung hervor, ob sich das bewahrheitet wird die Zeit zeigen.

Nein, das ist praktische Erfahrung. Ich habe beruflich Maschinen im Einsatz, die z.T. 50 Jahre auf dem Buckel haben. Rein mechanisch und gut gewartet. Vergleichsweise junge Maschinen mit 10 Jahren muss ich dagegen verschrotten, nur weil die Steuerungen abgekündigt sind.

@Rambo666

Ich bekomme meinen M5 C. etwa KW 47. Den fahre ich dann vielleicht 2 Jahre, viel länger halte ich es nicht aus. :)

Sehr oft habe ich schon nach 1 Jahr wieder gewechselt. Also für mich wäre das nichts - aber wenn jemand so lange mit dem gleichen Fahrzeug zufrieden ist, warum nicht !?

Allerdings kann ich mir schon vorstellen, das es nach 15 oder mehr Jahren mit der Elektronik etc. schwierig werden kann.

Gruß, Butl

Zitat:

@butl77 schrieb am 12. Oktober 2018 um 22:42:01 Uhr:

@Rambo666

Ich bekomme meinen M5 C. etwa KW 47. Den fahre ich dann vielleicht 2 Jahre, viel länger halte ich es nicht aus. :)

Sehr oft habe ich schon nach 1 Jahr wieder gewechselt. Also für mich wäre das nichts - aber wenn jemand so lange mit dem gleichen Fahrzeug zufrieden ist, warum nicht !?

Allerdings kann ich mir schon vorstellen, das es nach 15 oder mehr Jahren mit der Elektronik etc. schwierig werden kann.

Gruß, Butl

du, wenn Du die Autos nicht mehr brauchen tust...ich kann gerne auf sie aufpassen, bis sie dann Youngtimer sind

Ach, so einen M5 C für Lau würde ich auch nehmen:)

Für 200 Euro nehme ich das Fahrzeug auch gerne ab ;-) auch wenn es nach 2 Jahren nicht mehr technisch auf dem neuesten Stand ist...

Wenn es noch mehr Interessenten gibt, könnte ich ihn dann vielleicht auch verlosen.

:D

Gruß, Butl

Achtung! Butl macht daraus noch ein grenzübergreifendes Steuersparmodell!:)

Zitat:

@ChrisM550 schrieb am 12. Oktober 2018 um 23:06:37 Uhr:

Achtung! Butl macht daraus noch ein grenzübergreifendes Steuersparmodell!:)

Wäre eine Überlegung wert. :)

Gruß, Butl

Wie sieht es denn mit dem E65 erste Serie aus 2001 aus? Gibts Erfahrungen, dass die Dinger von der Software her nicht mehr vollumfänglich von BMW bedient werden, oder gibt’s bei der Software einfach nur noch den Status Quo bspw Stand 2011 und keine weiteren Updates mehr, weil das System an sich am Ende ist?

 

@butl77 bei dem Steuersparmodell hüpf ich doch gleich mit in den Lostopf ;)

Themenstarteram 13. Oktober 2018 um 1:06

Zitat:

@HannesPerformance schrieb am 12. Oktober 2018 um 20:35:07 Uhr:

Vermutlich gibt es hier eher wenige, die ihr KFZ so lang halten wollen wie du.

Was bist du vor dem F80 gefahren?

Danke für die Rückmeldungen :)

Ein BMW 3er e36 Cabrio

Fahre ihn immer noch von Montags-Donnerstag. Freitag-Sonntag und im Urlaub fahre ich den F80. So hat er m3 nicht so extrem viel km drauf.

Im harten Alltag und zum einkaufen ist der e36 ideal

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er G30, G31, F90
  7. M5 F90 - Langzeit KFZ von Neukauf bis zum Youngtimer