ForumG22, G23, G26, G82, G83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. G22, G23, G26, G82, G83
  7. M440d - wer hat ihn schon?

M440d - wer hat ihn schon?

BMW 4er G22 (Coupé)
Themenstarteram 18. Mai 2021 um 15:38

Servus zusammen,

nachdem ich neulich für meinen 5er einen M440i als Werstatt-Ersatzwagen bekommen habe, tendiere ich sehr verstärkt zu einem 4er als Nachfolger meiner 5er Limo.

In der Presse habe ich bisher keine Berichte (abgesehen von News ...) zum 4er mit der "40d" Motorisierung finden können. Sicher, der Motor ist aus 5er und 3er bekannt, aber als M Performance-Diesel im 4er eben noch nicht.

Wer hat ihn bereits oder ist ihn zumindest schon gefahren und kann Eindrücke berichten? Sehr spannend wäre für mich auch der Performance-Vergleich zum "50d" des 5ers.

Ähnliche Themen
21 Antworten

Msch700, zum M340d gab es u.a. in der Sportcars / Sportauto einen Vergleich mit dem M340i, welchen der M340d knapp für sich entschieden hat. Als überzeugter Diesel Fahrer u.a. M550d bin ich vom M440i schwer begeistert. Die Längsperformance des M550d ist besser vs. M340d.

Überlege ihn auch zu bestellen. Bzw. stehe gerade vor der Wahl zwischen M440i (Heck) und M440d xDrive. Zu dem M440d konnte ich im web leider keinerlei Erfahrungen finden..

Geht mir genau so! Ich stehe aktuell vor der Wahl zwischen dem M440i (Heck) und M440d xDrive. Leider gibt es den M440d nicht als Heckantrieb, wird es auch nicht geben. Sonst wäre die Wahl schon gefallen :)

Leider findet man aber im Web keinerlei Erfahrungen zum M440d.. Ist wohl noch zu neu im Markt. Bei meiner Konfiguration beider Modelle habe ich eine Preisdifferenz von ca. 3500€ (Diesel teurer) und ich frage mich, ob der M440d diese Differenz durch den sparsameren Motor kompensieren kann.

Wie ist Deine Fahrleistung Castell95?

Bei 2,5l Unterschied 100km zugunsten des M40d sowie Steuer u. Versicherungsvorteil zugunsten des 40i sind einige km zu fahren. Der Performance Diesel hat aktuell den noch höheren Wiederverkaufswert.

Ich lebe und arbeite aktuell in München und fahre einmal im Monat hoch nach NRW zu meiner Familie. Einfach sind es 650km. Allein mit dieser Strecke komme ich im Jahr auf ca. 15000km

Bei hohen AB Anteil ist die Frage schnell zugunsten des 40d beantwortet.

Ja in Anbetracht dieser AB Fahrt tendiere ich zu dem Diesel. Nur stellt sich mir die Frage, wie verkraftet der 3l Diesel die Kurzstrecken in der Woche. Zur Arbeit sind es 7km einfach.

V Power Deal u. V Power Diesel .... dann bekommst Du keine Verkokungen durch die Kurzstreckenfahrten in der Woche.

Klingt nach einer prima Fahrradstrecke.

 

Oder warum nicht ein 30d?

 

Bin vom G20 30d sDrive (dem alten, mit einfachen Turbo und ohne Mildhybrid) auf einen 40d xDrive gewechselt und war von der Mehrleistung eher enttäuscht, zusätzlich hat der xDrive den Wagen langweiliger und ineffizienter gemacht. Was am 40d wirklich besser war, war das sanfte Anfahren/Rangieren/Stoppen dank des Mildhybrid und die saubere, konstante Beschleunigung bis vmax. Der 30d hatte spürbare Turbo- und Schaltlöcher.

 

Jetzt gibt es aber den neuen Biturbo Mildhybrid 30d mit 286PS, ich vermute daher, dass der die Vorteile des 40d geerbt hat und das Loch deutlich schließt. Vorteil: Billiger und durch sDrive deutlich effizienter. Dank Sportdifferenzial auch bei nassen Straßen sehr souverän. Fahrt den 30d mal Probe.

Zitat:

V Power Deal u. V Power Diesel .... dann bekommst Du keine Verkokungen durch die Kurzstreckenfahrten in der Woche.

Hast du Erfahrungen mit einem großen Diesel auf Kurzstrecken?

Zitat:

@lyas schrieb am 29. Mai 2021 um 09:31:49 Uhr:

Klingt nach einer prima Fahrradstrecke.

Oder warum nicht ein 30d?

Bin vom G20 30d sDrive (dem alten, mit einfachen Turbo und ohne Mildhybrid) auf einen 40d xDrive gewechselt und war von der Mehrleistung eher enttäuscht, zusätzlich hat der xDrive den Wagen langweiliger und ineffizienter gemacht. Was am 40d wirklich besser war, war das sanfte Anfahren/Rangieren/Stoppen dank des Mildhybrid und die saubere, konstante Beschleunigung bis vmax. Der 30d hatte spürbare Turbo- und Schaltlöcher.

Jetzt gibt es aber den neuen Biturbo Mildhybrid 30d mit 286PS, ich vermute daher, dass der die Vorteile des 40d geerbt hat und das Loch deutlich schließt. Vorteil: Billiger und durch sDrive deutlich effizienter. Dank Sportdifferenzial auch bei nassen Straßen sehr souverän. Fahrt den 30d mal Probe.

Es soll bei mir schon der G22 werden und beim 4er gibt es den 30d auch nur als xDrive. Bei gleichwertiger Konfiguration ist der Preisunterschied nicht mehr so groß. Die Motoren sind meines Wissens nach auch nicht „gleich“. Der 30d bedient sich dem B57O und der M440d dem B57T.

Mist, stimmt, das hatte ich vergessen. Besteht aber durchaus die Möglichkeit, dass der sDrive noch kommt. Von gleichem Motor hatte ich nichts gesagt.

Zitat:

@castell95 schrieb am 29. Mai 2021 um 09:35:40 Uhr:

Zitat:

V Power Deal u. V Power Diesel .... dann bekommst Du keine Verkokungen durch die Kurzstreckenfahrten in der Woche.

Hast du Erfahrungen mit einem großen Diesel auf Kurzstrecken?

ja. Mit Ausnahme der letzten Monate fahre ich 2-3Mal die Woche ins Büro 5km u. 2-3 Mal Langstrecke. Das führt zwangsläufig zu Verkokungen u. dieses komische Ruckeln bei konstanter Fliessgeschwindigkeit.

Seit ich den V Power Deal nutze, tritt die Problematik nicht mehr auf.

Leider nicht. Der G22 wird den 30d Heck nicht erhalten. Der kommt wohl nur beim G23..

Was bedeutet denn der 40d war ineffizienter und langweilig? Die Motordaten klingen eigentlich ziemlich verlockend

Deine Antwort
Ähnliche Themen