ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. M4 Comp in DE kaufen - Jahreswagen - Erstzulassung war in Österreich, gibt es Haken?

M4 Comp in DE kaufen - Jahreswagen - Erstzulassung war in Österreich, gibt es Haken?

BMW
Themenstarteram 29. März 2021 um 12:59

Hi zusammen -

ich hab ein Angebot hier in DE, jedoch war der Wagen zuerst in AT auf BMW Austria GmbH zugelassen.

Baujahr 06/2020 - 8600km, unfallfrei.

Kann mir das auf die Füße fallen, dass der Wagen zuerst in AT zugelassen wurde?

Der hat ja aktuell eine Österreichische Ausführung der Zulassungsbescheinigung I & II

Danke euch für eure Gedult mit meine Noob Fragen :)

Ähnliche Themen
18 Antworten

Wer ist denn der Verkäufer? BMW freundlicher oder KiesPlatz Händler

Kein Haken. Du brauchst allerdings die CoC oder EG-Übereinstimmungsbescheinigung für eine Anmeldung.

Und die Ostereichische ZB 1 und 2. Da sieht man dann auch ob der in der Vermietung gelaufen

Themenstarteram 30. März 2021 um 11:56

Zitat:

@Fregel999 schrieb am 30. März 2021 um 08:36:13 Uhr:

Kein Haken. Du brauchst allerdings die CoC oder EG-Übereinstimmungsbescheinigung für eine Anmeldung.

Hi die habe ich.

Themenstarteram 30. März 2021 um 11:56

Zitat:

@windelexpress schrieb am 30. März 2021 um 08:49:05 Uhr:

Und die Ostereichische ZB 1 und 2. Da sieht man dann auch ob der in der Vermietung gelaufen

Die habe ich in Kopie, war auf BMW Autria GmbH zugelassen.

Zitat:

@STS_D schrieb am 30. März 2021 um 11:56:41 Uhr:

Zitat:

@windelexpress schrieb am 30. März 2021 um 08:49:05 Uhr:

Und die Ostereichische ZB 1 und 2. Da sieht man dann auch ob der in der Vermietung gelaufen

Die habe ich in Kopie, war auf BMW Autria GmbH zugelassen.

Zum anmelden benötigst aber die Original Dokumente.

Wenn er auf BMW Austria zugelassen war, kannst ja recherchieren,weshalb der nach D zum verkaufen gebracht wurde.

Ist es denn wenigstens eine Niederlassung, die den verkauft?

Ich habe meinen als Re-Import aus Italien gekauft. Wenn alle Papiere dabei sind ist alles gut!

Hast Glück.....DME Unlock ist auch noch möglich!

Themenstarteram 30. März 2021 um 14:47

Blöde Frage. Wie komme ich eigentlich an deutsche Zulassungspapiere?

Aktuell würden mir Zulassungsbescheinung I&II (Österreichische Ausführung) und eine "EU-Übereinstimmungsbescheinigung" der BMW M GmbH ausgehändigt.

Muss der Wagen vorher zur Einzelabnahme zum TÜV? Oder spazier ich mit den Papieren nur zur Zulassung?

Wie gesagt der Wagen ist aus 06/2020 heißt Jahreswagen.

Mit ZB 1 u.2 aus Ostereich, COC und Rechnung, Kaufvertrag meldest den einfach in Deiner Zulassungsstelle an. Die österreichischen Papiere bleiben da und verlässt die Zulassungsstelle mit deutscher ZB1, 2, dem COC und den Kennzeichen.

Eine gültige HU braucht man erst nach 36 Monaten.

Du hast richtig verstanden, um was es geht!!!

Zitat:

@Fregel999 schrieb am 30. März 2021 um 15:17:57 Uhr:

Eine gültige HU braucht man erst nach 36 Monaten.

Zitat:

@Fregel999 schrieb am 30. März 2021 um 15:17:57 Uhr:

Eine gültige HU braucht man erst nach 36 Monaten.

Wenn er nicht als SelbstfahrervermietFahrzeug zugelassen war.

Diese benötigen nach 12 Monaten eine neue HU.

Zitat:

@windelexpress schrieb am 30. März 2021 um 15:23:21 Uhr:

Wenn er nicht als SelbstfahrervermietFahrzeug zugelassen war.

Diese benötigen nach 12 Monaten eine neue HU.

Richtig, in dem Fall kann man in den ersten 7 Monaten als neuer Halter eine HU machen und hat dann für 36 Monate Ruhe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. M4 Comp in DE kaufen - Jahreswagen - Erstzulassung war in Österreich, gibt es Haken?