ForumW164
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. m272 w164 2008 facelift Ölkühler Probleme bekannt ?

m272 w164 2008 facelift Ölkühler Probleme bekannt ?

Mercedes ML W164
Themenstarteram 30. September 2021 um 22:34

Nachdem Diesel ist es ein m272 geworden 2008 Facelift leider noch nicht die led tagfahrlichter und Rückleuchten auch keine led. Die sind aber schon bestellt :p

Nun die großen Sorgen die man aus dem alten ML noch im Kopf hat: Ölstand nächsten Tankstop prüfen.

Hab schon gelesen das es beim m272 gerne die 2 kleinen und der große Deckel aus Plastik sind die mal erneuert werden müssen. Im Hinterkopf bleibt trotzdem das große ölkühlerproblem bzw Dichtungen. Ist da was bekannt beim m272 speziell beim Facelift Model ? Werkstatt sagt sowas kann man nur prüfen wenn man den Motor rausnimmt.

Ähnliche Themen
9 Antworten

Sorry noch nie davon gehört bzgl. Ölkühler, da ist der Diesel davon betroffen... das einzige ist die Kettenradproblematik am M272. Meinst du etwa das? Ferner rate ich dir ab alles auf LED umzurüsten, aber du hast ja alles bestellt. Mal schauen ob das funktioniert ;)

Themenstarteram 1. Oktober 2021 um 15:33

Zitat:

@tigu schrieb am 1. Oktober 2021 um 13:54:53 Uhr:

Sorry noch nie davon gehört bzgl. Ölkühler, da ist der Diesel davon betroffen... das einzige ist die Kettenradproblematik am M272. Meinst du etwa das? Ferner rate ich dir ab alles auf LED umzurüsten, aber du hast ja alles bestellt. Mal schauen ob das funktioniert ;)

Laut liontuning Support Plug and Play sollte ohne Probleme funktionieren. Hab den Tipp von einem Verkäufer bei autoscout der die verbaut hat.vorne die leds lass ich sein hab schon einiges gelesen darüber was für ne prozedur das wird und dann klappt es nicht so wie es soll. Hab schon gesehen das beim vormopf jemand diese led tagfahrlichter vorne im Scheinwerfer hatte auch einiges so wie es nicht sein sollte.

 

Wie gesagt vorne lass ich sein nur hinten

.jpg
Asset.PNG.jpg

Man muss ja auch nicht immer alles kaufen, nur weil es das gibt ;)

Vieles sieht oft einfach nur billig aus.

Kettenradproblematik ist beim MoPf ja ausgeschlossen.

Zur „Ölstand bei nächstem Tankstop“ Meldung sag ich mal so, der Sensor zickt manchmal rum.

Wenn Dein Ölstand am Peilstab nicht zu hoch ist, dann beruhigt der Sensor sich bestimmt wieder. Sonst einfach mal den nächsten Ölwechsel vorziehen und beim Ölstand unter Maximum bleiben, am besten etwas unter halb und dann beobachten.

Themenstarteram 1. Oktober 2021 um 19:05

Zitat:

@Andinity schrieb am 1. Oktober 2021 um 18:58:38 Uhr:

Man muss ja auch nicht immer alles kaufen, nur weil es das gibt ;)

Vieles sieht oft einfach nur billig aus.

Kettenradproblematik ist beim MoPf ja ausgeschlossen.

Zur „Ölstand bei nächstem Tankstop“ Meldung sag ich mal so, der Sensor zickt manchmal rum.

Wenn Dein Ölstand am Peilstab nicht zu hoch ist, dann beruhigt der Sensor sich bestimmt wieder. Sonst einfach mal den nächsten Ölwechsel vorziehen und beim Ölstand unter Maximum bleiben, am besten etwas unter halb und dann beobachten.

Ist eher was über Minimum. Ist der Wagen kalt bin ich auf fast voll. Messe ich es regulär nach Handbuch bin ich etwas über minimum hab schon nach Gefühl 1 Liter nachgekippt dann war ein paar Tage Ruhe. Daher die Sorge mit dem Ölkühler hatte da nämlich Auch im Forum was gelesen zwecks ölkühlerdichtungen und den 3 plastikKappen die gewechselt wurden.

 

Asset.PNG.jpg

Wenn’s runter läuft, stinkt‘s aber auch nach verbranntem Öl

Sind in der Tat bekannte Undichtigkeiten. Die grauen Plastikdeckel auf der Rückseite der Ventildeckel lassen sich leicht ersetzen.

Dann werden zudem die Ölleitungen vom ATG zum Ölkühler an der Pressungen von starr auf flexibel undicht. Auch eigentlich kein Problem. Nur musst Du danach ATG Öl auffüllen, das ist für den Laien ohne Fülladapter nicht möglich.

Themenstarteram 12. Oktober 2021 um 19:48

Zitat:

@Duc.Surfer schrieb am 12. Oktober 2021 um 17:46:17 Uhr:

Sind in der Tat bekannte Undichtigkeiten. Die grauen Plastikdeckel auf der Rückseite der Ventildeckel lassen sich leicht ersetzen.

Dann werden zudem die Ölleitungen vom ATG zum Ölkühler an der Pressungen von starr auf flexibel undicht. Auch eigentlich kein Problem. Nur musst Du danach ATG Öl auffüllen, das ist für den Laien ohne Fülladapter nicht möglich.

Kenn das Problem nur bei der e Klasse. W164 Facelift auch betroffen ?

Yes, wir haben einen 2008'er Mopf.

Themenstarteram 18. Oktober 2021 um 17:47

Zitat:

@Duc.Surfer schrieb am 18. Oktober 2021 um 17:41:44 Uhr:

Yes, wir haben einen 2008'er Mopf.

Ah super ich auch .. also der anfängliche mopf wo man vergessen hat die Rücklichter auf led umzubauen und die led streifen vorne:D laut fin das 09 Model

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. m272 w164 2008 facelift Ölkühler Probleme bekannt ?