ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. M235i vs 335i E90/F30 (N55)

M235i vs 335i E90/F30 (N55)

BMW
Themenstarteram 9. Januar 2022 um 23:39

Hallo zusammen! Ich bin neu hier und eigentlich von der Italiener-Seite (in meiner Familie werden ausschliesslich Italiener gefahren 2x Alfa 1x Fiat und auch ich bin bis anhin Punto Abarth gefahren). Nun überlege ich mir ernsthaft eines der oben genannten Deutschen Fabrikate zu kaufen. Meine Freundin hat einen 118i 2010er bj. Ist ein gutes Alltagsauto, langweilig, praktisch, pflegeleicht und tut seinen Dienst. Die Sitze sind aber für mich mit 183cm eine, mit Verlaub, Frechheit. Kein Auto für Chiropraktiker… auf jeden Fall muss (meiner bescheidenen Meinung nach) etwas spritzigeres daher, etwas Mit ein bisschen bumms. Ich will damit auch 2-3 mal die 800km zu meinen Eltern nach Österreich antreten also sollte das KFZ auf der Bahn auch nicht von jedem Polo überholt werden.

Ich hoffe erfahren zu können, mit welchen (typischen) Problemen ich rechnen muss. Ich weiss bereits, dass der n55 Motor die bessere Wahl bei einem 3er wäre (also e90 ab 2012 oder direkt f30, oder?), liebäugle aber auch mit dem sportlicheren(?) M235i. Wie wurde auch von einem bekannten BMW Mechaniker gesagt, von den Schaltern beim 335i die Finger zu lassen, es kommen ohnehin nur Automaten in Frage und xDrive (Arbeitsweg 10% Stadt 90% Autobahn etwa 40 km pro Strecke, Motor/Getriebe werden also nicht im Stadtverkehr leiden müssen) Automatik einfach wegen der Bequemlichkeit. Ich muss nur etwa 2-3 mal die Woche ins Büro ansonsten im Home Office. Am Wochenende bisschen die schwiegermama besuchen..das übliche, keine exzesse oder weisser Qualm, wird eher mit Understatement bewegt werden.

Meine spezifischen Fragen sind ausserdem:

Was kostet ein normaler Ölwechsel + Filter? (ACHTUNG: Ich wohne in der Schweiz, evt habt ihr ja Erfahrungen :) ) ansonsten gerne auch die Kosten in D-Land etc.

 

Worauf beim Kauf achten? Rasseln? Kühler? (ausser die üblichen verdächtigen wie unfallschäden etc)

Sind diese beiden KFZ Gut Verarbeitet? (Innenausstattung, spaltmasse, Lack etc.) -> bin da von den ganzen Italienern nicht unbedingt verwöhnt….

Mein Budget? Ich werde das Auto finanzieren (Max 30.000,- darf er kosten, um die 80k km, Leder zwingend gewünscht) ich will meine Rücklagen nämlich nicht ins blaue schiessen und bin gewillt das Auto mit Zinsen abzubezahlen..finanzieren lässt mir finanziell meine „Freiheiten“… ich sage dies nur, damit die Frage im Vorhinein beantwortet ist betreffend Budget etc.)

Ich hoffe, ihr habt fundierte Erfahrungswerte und bedanke mich im Voraus für die Hilfe! :)

LG Toni

 

Ähnliche Themen
3 Antworten
Themenstarteram 10. Januar 2022 um 15:13

Hallo zusammen! Ich bin neu hier und eigentlich von der Italiener-Seite (in meiner Familie werden ausschliesslich Italiener gefahren 2x Alfa 1x Fiat und auch ich bin bis anhin Punto Abarth gefahren). Nun überlege ich mir ernsthaft eines der oben genannten Deutschen Fabrikate zu kaufen. Meine Freundin hat einen 118i 2010er bj. Ist ein gutes Alltagsauto, langweilig, praktisch, pflegeleicht und tut seinen Dienst. Die Sitze sind aber für mich mit 183cm eine, mit Verlaub, Frechheit. Kein Auto für Chiropraktiker… auf jeden Fall muss (meiner bescheidenen Meinung nach) etwas spritzigeres daher, etwas Mit ein bisschen bumms. Ich will damit auch 2-3 mal die 800km zu meinen Eltern nach Österreich antreten also sollte das KFZ auf der Bahn auch nicht von jedem Polo überholt werden.

 

Ich hoffe erfahren zu können, mit welchen (typischen) Problemen ich rechnen muss. Ich weiss bereits, dass der n55 Motor die bessere Wahl bei einem 3er wäre (also e90 ab 2012 oder direkt f30, oder?), liebäugle aber auch mit dem sportlicheren(?) M235i. Wie wurde auch von einem bekannten BMW Mechaniker gesagt, von den Schaltern beim 335i die Finger zu lassen, es kommen ohnehin nur Automaten in Frage und xDrive (Arbeitsweg 10% Stadt 90% Autobahn etwa 40 km pro Strecke, Motor/Getriebe werden also nicht im Stadtverkehr leiden müssen) Automatik einfach wegen der Bequemlichkeit. Ich muss nur etwa 2-3 mal die Woche ins Büro ansonsten im Home Office. Am Wochenende bisschen die schwiegermama besuchen..das übliche, keine exzesse oder weisser Qualm, wird eher mit Understatement bewegt werden.

 

Meine spezifischen Fragen sind ausserdem:

 

Was kostet ein normaler Ölwechsel + Filter? (ACHTUNG: Ich wohne in der Schweiz, evt habt ihr ja Erfahrungen :) ) ansonsten gerne auch die Kosten in D-Land etc.

 

Worauf beim Kauf achten? Rasseln? Kühler? (ausser die üblichen verdächtigen wie unfallschäden etc)

 

Sind diese beiden KFZ Gut Verarbeitet? (Innenausstattung, spaltmasse, Lack etc.) -> bin da von den ganzen Italienern nicht unbedingt verwöhnt….

 

Mein Budget? Ich werde das Auto finanzieren (Max 30.000,- darf er kosten, um die 80k km, Leder zwingend gewünscht) ich will meine Rücklagen nämlich nicht ins blaue schiessen und bin gewillt das Auto mit Zinsen abzubezahlen..finanzieren lässt mir finanziell meine „Freiheiten“… ich sage dies nur, damit die Frage im Vorhinein beantwortet ist betreffend Budget etc.)

 

Ich hoffe, ihr habt fundierte Erfahrungswerte und bedanke mich im Voraus für die Hilfe! :)

 

LG Toni

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kaufberatung M235i oder 335i e90/f30' überführt.]

Willkommen auf Motor-Talk :)

Ein freundlicher Hinweis von mir, sog. Crosspostings sind nicht gern gesehen, weil dadurch u.a. die Übersichtlichkeit schnell verloren geht.

Hier bist Du schon ganz richtig:

https://www.motor-talk.de/.../...vs-335i-e90-f30-n55-t7219979.html?...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kaufberatung M235i oder 335i e90/f30' überführt.]

Zitat:

@Enton1010 schrieb am 10. Januar 2022 um 15:13:38 Uhr:

(also e90 ab 2012 oder direkt f30, oder?), liebäugle aber auch mit dem sportlicheren(?) M235i.

Was willst du mit einem E90? Der ist mittlerweile doch ziemlich alt.

Wenn 3er würde ich nach einem F30 schauen. 335i macht natürlich Spaß. Der 328i ist im Unterhalt günstiger. Wenn der 320i reicht spart man sogar richtig Geld. Da musst du wissen ob du wirklich die 306PS brauchst.

Bei der Beschleunigung nehmen sich 328i und 335i nichts. Vmax ist eh limitiert. Auch in allen anderen Bereichen fährt der 335i dem kleineren Motor kaum davon. Aber wenn du wirklich dauernd sehr viel Leistung nutzen willst, ist der 335i besser.

Beim 2er verhält es sich ähnlich. Hier ist die Distanz zwischen M235i und 228i aber deutlich größer. Allein schon die M-spezifischen Ausstattungen und der für den 228i nicht verfügbare Allrad dürfte die Wahl hier leichter machen. Andererseits wird es schwer genug sein einen schicken M235i mit Automatik und Allrad zu bekommen.

Zitat:

wird eher mit Understatement bewegt werden.

Das passt nicht zum krawalligen M235i. Mit so einer Kiste bräuchte ich in meinem Job nicht auftauchen...

 

Zitat:

Was kostet ein normaler Ölwechsel + Filter?

Ruf einfach deine Werkstatt an. Die Preise schwanken so enorm. Da ist manche Niederlassung mehr als doppelt so teuer wie ein kleiner inhabergeführter Betrieb auf dem Land.

 

Zitat:

Sind diese beiden KFZ Gut Verarbeitet?

Würde dir dringend vom Kauf abraten wenn nicht.

 

 

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Kaufberatung M235i oder 335i e90/f30' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. M235i vs 335i E90/F30 (N55)