ForumE21 & E30
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E21 & E30
  7. M20B27 Feintuning durch Zylinderkopfbearbeitung sowie G-Kat raus

M20B27 Feintuning durch Zylinderkopfbearbeitung sowie G-Kat raus

BMW 3er E30
Themenstarteram 2. Juni 2017 um 21:10

Hallo Zusammen,

ne Frage an Euch: hat schon jemand bei den M20 Motoren Ansaug- sowie Auslasskanäle bearbeitet bzw. gefräst? Wie war jetzt Ihre Erfahrung? Ist da was besonderes zu beachten? ich habe es das letzte Mal in meiner Jugendzeit bei einem 2 Takt Motor eines Motorrades gemacht. Für mich ist wichtig, keine Kennfeldoptimerung durchführen zu müssen. Ich möchte also nur mechanisches Feintuning durchführen, da der Kopf eher abmontiert gehört.

Da ich einen ETA Motor mit 125PS Serie habe (aus E28), ist dieser vom Werk aus sehr hoch verdichtet (11:1). Meint Ihr, kann ich den Kopf trotzdem auf 0,2mm planen lassen und die Standard Zylinderkopfdichtung nutzen oder muss ich dann 100 Oktan V-Power fahren? :)

Der Vorbesitzer kam in den 90gern auf die Idee, den Wagen mit G-kat nachträglich auszustatten. Diese ganze Kattechnik drosselt die Motoren... Kann ich den Kat einfach wieder rausnehmen und anderen Rohr einschweißen bzw, standard Mittelschalldämpfer dieses Motors kaufen und einbauen? Das Problem ist, dieser Kat hat ne Lambda sowie im Motorraum ist ein Kaltlaufregler zu sehen. Kann ich den Regler auch einfach so raus, sowie GKAT mit Lambda auch raus und fertig oder muss hier was beachtet werden?

Mfg Chak

Ähnliche Themen
17 Antworten

Als Näherung und für Versuche geht der Datensatz des 325i M20B25 und seinem Luftmengenmesser.

Funktioniert, bringt nur Probleme im oberen Drehzahlbereich mit Abmagerung... der braucht da schon eine Anpassung. Habe ich gemacht... und kann ich auch.

Das mit dem Zylinderkopf oben... ich möchte nicht viel sagen, ausser dass E21 und 323i damit keine Verwandschaft haben ausser zum 125PS eta Kopf. Eine Antiquität... Aber wer meint das tun zu müssen: das ist ein Kopf mit kleinen Ventilen und runden Ports... Spielzeug ;)

Wenn schon: den richtigen 325i Kopf und seine richtige 171PS Bestückung. Dazu die Wiseco Kolben mit 10.5:1 Verdichtung. Noch gibt's das zu kaufen, läuft nämlich aus...

Die Ansaugspinne: also entweder will man einen Eta oder einen I, will ich Leistung muss M20B25 drauf samt dem richtigen Kopf, den Kolben und auch die Software.

Und wer etwas aufgepasst hat: die Daten stehen hier online... ich sag nur: Tagebuch 318i. In Klartext, fertig zum Abtippen. Das ist eine waschechter 328i M20 B28 und das Teil marschiert richtig...

Zum Abtippen: die Daten sind Klartext, unverfälscht und können genau so im W.A.R. Chip programmiert werden.

Der 122PS Eta hatte auch diesen Kopf drauf.

Natürlich wäre der 325i Kopf mit Dieselwelle und Blablabla das bessere.

Hier ging es aber um die Frage ob es mit dem Kopf des 125PS Etas ginge.

Es macht aber keinen Sinn den Kopf zu bearbeiten und die lange Spinne drauf zu lassen.

Da wäre es noch einfacher den 731 Kopf vom E30 320/323i samt Ansaugspinne zu nehmen.

Der hat zwar auch nur 40/34mm Ventile,aber schon größere Kanäle.

Wäre die günstigste und einfachste Alternative.

Und auch die NICHT Dieselwelle verträgt die Leistungssteigerung ohne Probleme,sonst wären sicher alle Hartge und Alpina C1 Kurbelwellen schon gebrochen.

Die sind nämlich auch nicht geschmiedet.

Und Hartge hat bis auf die Nockenwelle mit 280° nur Serienteile verwendet.

Ich mag nur keine Aussagen wie:

Mechanisches Tuning ist bei diesem Motor völlig für die Katz. Absolut UNBRAUCHBAR. Es geht mit diesen Teilen GARNIX. Genau so lassen wie er ist, nur pflegen.

Ich würde nichts dazu schreiben wenn iich nicht selber schon selber genau diese Zylinderköpfe gemacht hätte.

Natürlich ist der Kopf die schlechteste Basis fürs Tuning,aber auch damit ist es möglich.

Und wenn der TE meint sich damit beschäftigen zu wollen sollte er auch zu diesem Kopf qualifizierte Aussagen bekommen.

Natürlich ist er sicher auch für andere Vorschläge offen,und geht da auch sicher gerne drauf ein.

Sicher würde jeder gerne den 325i Kopf mit Dieselwelle nehmen,nur die kosten leider auch reichlich.

Ich würde auch die Kolben vom C180 mit 85,3mm nehmen und wäre da nicht bei 2,7 sondern bei 2,8L Hubraum.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E21 & E30
  7. M20B27 Feintuning durch Zylinderkopfbearbeitung sowie G-Kat raus