ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. M- Modus für 7 Gang automatic nachrüsten

M- Modus für 7 Gang automatic nachrüsten

Themenstarteram 25. August 2008 um 11:42

Hallo,

weiß jemand, ob man den M-Modus nachrüsten kann, da ich nicht wußte, dass man durch die manuelle Gangwahl die Gänge nicht fest einlegen kann, sondern nur das Hochschalten (teilweise) begrenzen kann.

D.h. kann ich dann über den Schaltknüppel die Gänge wählen, wie mit den Paddels.

Danke für dioe Hilfe

Matthias

Beste Antwort im Thema

Hallo Matthias,

den M-Modus sollte Deine Werkstatt problemlos einstellen können. Es wird über die Star-Diagnose programmiert.

Ich habe das mal bei meinem SLK machen lassen, aber ehrlich gesagt mir bringt der manuelle Modus keinen Nutzwert.

Geh zur Werkstatt und erkläre ihnen dies:

-----------------------------------------------------------

Im FDOK (Fahrzeugdokumentation- System = elektronische Datenkarte) muss die SA (Sonderausstattung) 428 (= Lenkradschalttasten) hinterlegt werden. Anschließend gibt FDOK die Parameter für die SCN-Programmierung des Getriebesteuergerätes aus. Diese Parameter werden über die Star-Diagnose mittels SCG-Codierung auf das Getriebesteuergerät übertragen. Das wars.

Nun kann über den Taster am Getriebe S-C-M-Modus im Wechsel aufgerufen werden. Durch das Nichtvorhandensein der Lenkradschalttasten gibt es keine Fehlermeldung (übrigens ein neues Lenkrad kostet ca. 750 Euro, den Knopf am Getriebe kann man nur komplett mit Rahmen austauschen für ca. 130 Euro - auf beides kann man verzichten

Der M-Modus wird wie in der Bedienungsanleitung beschrieben im Display angezeigt. Alle Funktion sind einwandfrei.

--------------------------------------------------------------

Gruß

der cobold

74 weitere Antworten
Ähnliche Themen
74 Antworten

Man kann auch so hochschalten - allerdings immer nur in einem festgelegten Bereich! Probiers mal, wenn Du mit S fährst und die Gänge nicht so früh hochschalten!

Hallo Matthias,

den M-Modus sollte Deine Werkstatt problemlos einstellen können. Es wird über die Star-Diagnose programmiert.

Ich habe das mal bei meinem SLK machen lassen, aber ehrlich gesagt mir bringt der manuelle Modus keinen Nutzwert.

Geh zur Werkstatt und erkläre ihnen dies:

-----------------------------------------------------------

Im FDOK (Fahrzeugdokumentation- System = elektronische Datenkarte) muss die SA (Sonderausstattung) 428 (= Lenkradschalttasten) hinterlegt werden. Anschließend gibt FDOK die Parameter für die SCN-Programmierung des Getriebesteuergerätes aus. Diese Parameter werden über die Star-Diagnose mittels SCG-Codierung auf das Getriebesteuergerät übertragen. Das wars.

Nun kann über den Taster am Getriebe S-C-M-Modus im Wechsel aufgerufen werden. Durch das Nichtvorhandensein der Lenkradschalttasten gibt es keine Fehlermeldung (übrigens ein neues Lenkrad kostet ca. 750 Euro, den Knopf am Getriebe kann man nur komplett mit Rahmen austauschen für ca. 130 Euro - auf beides kann man verzichten

Der M-Modus wird wie in der Bedienungsanleitung beschrieben im Display angezeigt. Alle Funktion sind einwandfrei.

--------------------------------------------------------------

Gruß

der cobold

Themenstarteram 27. August 2008 um 15:44

Danke für die Hilfe

Matthias

Themenstarteram 8. November 2008 um 18:21

Also ich war nun das 3-mal bei meinen Freundlichem und habe Ihn aufgefordert, die M-Modus freizugeben.

Aktueller Stand: Berlin (Service Zentrale) sagt, dass dies nicht ginge, es wären mittlerweile auch viele ähnliche Anfragen abgelehnt worden.

Hat da jemand einen Tipp für mich.

Geht es oder geht es nicht?

Danke für die Hilfe

Matthias

Irgendwelche Codierungen anpassen .... warum sollte Mercedes das machen wollen?

Andere bezahlen für die Ausstattung und Du "forderst den Freundlichen auf".

Das ist Frickelei und wird von Mercedes nicht unterstützt.

Wenn Du den M-Modus haben willst gibt es dafür 2 echte Methoden:

1. Kauf ein Auto was das bereits ab Werk hat.

2. Mach eine reguläre Umrüstung bei einem Experten. Dann hast Du sgar Garantie und es ist so gut (und so teuer) wie "ab Werk".

Wenn Du Dich für Lösung zwei interessieren solltes kann ich Dir gerne in Sindelfingen die Firma nennen die das kann.

Gruß

Hyperbel

Ich halte den M-Modus nicht für entbehrlich. Zum einen steigert sich durch die kürzeren Schaltzeiten die mögliche maximale Längsbeschleunigung. Darauf könnte ich noch verzichten. Andererseits jedoch ermöglicht es mir bei kurvenreichen Landstraßenfahrt das Getriebe in einen Gang zu zwingen. Gerade da nutze ich den Modus rege.

am 9. November 2008 um 11:18

Zitat:

Original geschrieben von J.M.G.

Ich halte den M-Modus nicht für entbehrlich. Zum einen steigert sich durch die kürzeren Schaltzeiten die mögliche maximale Längsbeschleunigung. Darauf könnte ich noch verzichten. Andererseits jedoch ermöglicht es mir bei kurvenreichen Landstraßenfahrt das Getriebe in einen Gang zu zwingen. Gerade da nutze ich den Modus rege.

Ich denke das muß jeder für sich selber entscheiden. Außerdem ist das auch ein wenig Motorabhängig. Bein einem 200er ist es glaube ich nicht so sinnvoll wie bei einem 500er.;)

Themenstarteram 12. November 2008 um 15:25

Hallo Hyberbel,

erstmal zu dem Hintergrund.

Mir war bei der Ausstattung die Sitzbelüftung sehr wichtig. Da das Sportinnenraumpaket aber nicht mit Belüftung geht, wollte ich nicht nur für den M-Modus und 2 Alu-plättchen über 1000 Euro bezahlen (da die Sportsitzanlage dann nicht verbaut würde)

Daher denke ich dies legtim zu erfragen, wie der M-Modus nachgerüstet wird. Es hat auch keiner gesagt, dass ich ncith bereit bin, dafür etwas zu bezahlen.

Aber azf Dein Angebot zurück: Kannst Du mir bitte die Adresse mitteilen, die anstatt Mercedes mit Garantie die Umrüstung amchen kann.

Nochmals zur Technik: Der M-Modus ist nichts anderes, als ein Variantenkodierung des Getriebesteuergerätes. Also Ein Bit-Schieberei.

Danke

Matthias

Hallo in die Runde,

wenn ich nicht möchte, dass er dauernd hochschaltet, begrenze ich ihn halt auf 5 oder 4!

Dann bleibt er dort und man kann "schön sportlich" über die Bergstraßen düsen...

Grüße aus WÜ

MM

Guter Plan. Aber wie verhinderst Du, dass er Dir z.B. den 2ten Gang reinhaut? Bei 530Nm bzw. 388PS ist da der Arsch nämlich mal ganz schnell weg. Wenn ich ihn in den 3ten Gang zwinge, fährt er ganz gelassen und kann auf seinem Leistungsplateau schwimmen.

@at4mama1

Du hast PN

am 13. November 2008 um 13:29

Hi,

nur so am Rand als Interesse. Dieser "echte" M-Modus, wie bei den AMG Modellen, da wird ja weder am Begrenzer hoch, noch bei Kick-Down runter geschaltet, das ist eine reine Softwaresache?

Diese Getriebe haben doch m.E. auch eine kürzere Schaltzeit als das normale 7-Gang oder?

Die Standard M-Schaltung ermöglicht das alles ja nicht, es wird trotzdem hoch und runter geschaltet, wenn bestimmte Parameter erreicht werden. Darauf kann man verzichten.

Kann man denn wirklich den AMG-M-Modus "frei" schalten? Egal ob das jetzt von Mercedes gewünscht wird oder nicht?

Zitat:

Original geschrieben von mattberlin

Hi,

nur so am Rand als Interesse. Dieser "echte" M-Modus, wie bei den AMG Modellen, da wird ja weder am Begrenzer hoch, noch bei Kick-Down runter geschaltet, das ist eine reine Softwaresache?

Diese Getriebe haben doch m.E. auch eine kürzere Schaltzeit als das normale 7-Gang oder?

Die Standard M-Schaltung ermöglicht das alles ja nicht, es wird trotzdem hoch und runter geschaltet, wenn bestimmte Parameter erreicht werden. Darauf kann man verzichten.

Kann man denn wirklich den AMG-M-Modus "frei" schalten? Egal ob das jetzt von Mercedes gewünscht wird oder nicht?

Der Unterschied zwischen AMG-M-Modus und dem normalen M-Modus ist nur einer: Der AMG-M-Modus kennt keinen Kick Down mehr.

Ansonsten sind alle Deine Aussagen zum M-Modus nicht zutreffend.

Du kannst in M-Vollgas geben und das Getriebe wird weder hoch noch runter schalten. Erst wenn Du über den Kick-Down-Punkt hinwegdrückst, wird aus Sicherheitsgründen maximal runtergeschaltet bzw. am Begrenzer dann auch hochgeschaltet. Das finde ich übrigens gut. Will ich das nicht, kann ich normal Vollgas geben (und der Punkt ist ja deutlich spürbar).

AUch bei den Schaltzeiten irrst Du. Mit dem M-Modus wird auch ohne AMG 0,2s pro Schaltvorgang schneller geschaltet (und das merkt man nicht nur an den Messwerten, das spürt man auch am Schaltkomfort).

am 13. November 2008 um 13:51

DAnke für die Info. Wieder was gelernt.

Doch beim AMG-M-Modus wird am Begrenzer, zumindest bei den aktuellen Modellen, nicht hochgeschaltet. Also dieser Unterschied ist auch noch da.

Schade, dass das nicht bei der 5.Gang geht, da sind die Schaltzeiten manchmal doch etwas lang :o) mti ihren fast 0,5 s :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. M- Modus für 7 Gang automatic nachrüsten